Beim Experimentieren kam ich auf die für mich ideale Lösung: Putzstein und Radierschwamm diese Kombination hat geholfen, die schwarzen Streifen zu entfernen.
2

Schwarze Streifen in der Toilettenschüssel entfernen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Toilettenschüssel ist aus Porzellan und resistent gegen Kratzer. Was man auf dem Bild (Nr. 2) sieht, sind schwarze Streifen, die sich entfernen lassen.

Bei dem Entfernen von hartnäckigem Kalk- und Urinstein habe ich zum Schluss mit einem Esslöffel den Urinstein weggekratzt, was relativ gut funktionierte. Leider hinterließ der Löffel schwarze Streifen, die ich nicht mehr wegbekam.  Zahnpasta oder Zitronensäure haben auch nicht geholfen.

Beim Experimentieren kam ich auf die für mich ideale Lösung: Putzstein und Radierschwamm diese Kombination hat geholfen.

Anwendung

Kräftig Putzstein mit dem Radierschwamm aufnehmen, die schwarzen Streifen kräftig abrubbeln, bis nach mehrmaligem Anwenden alle Streifen komplett verschwunden sind.

Wenn man das Foto von meiner Toilettenschüssel anschaut, kann man noch Streifen ganz oben unter dem Sitz erkennen. Diese Streifen sind mir entgangen und erst durch die Fotografie aufgefallen.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


9
#1
31.1.17, 19:39
Ähm, ich verstehe nicht wozu man sowas braucht. Wenn man die Toilette regelmäßig reinigt, treten solche Probleme doch gar nicht erst auf.
6
#2
31.1.17, 20:04
@Zoeybird: manch einer zieht in eine Mietwohnung mit versifften Toiletten....
2
#3
31.1.17, 20:12
@2 dann installiere ich eine neue.
8
#4
31.1.17, 21:14
Meine Toilette war einmal verstopft und eine Rohrspirale hat genau diese Streifen auf dem Porzellan verursacht, die sich nicht durch Putzen mit WC-Reiniger entfernen ließen.
Ich habe daraufhin das Wasser mit der WC-Bürste so weit es ging "weggedrückt" und mit Scheuermilch (flüssig oder als Pulver) auf einem trockenen Topfschwamm alle Streifen entfernen können. Der Putzstein ist im Prinzip nichts anderes als Scheuerpulver. Es klappt auf jeden Fall gut damit.
3
#5
1.2.17, 06:47
@xldeluxe_reloaded: 

Von einer Rohrspirale hatten wir genau solche schwarzen Streifen wie du sie beschreibst. 
Unsere Toilette war auch verstopft. 

Die Streifen habe ich auch mit einem Schwamm und Putzmittel wegbekommen. Ich denke auch, dass der Schmutzradierer gut funktioniert.
#6
3.2.17, 04:30
@xldeluxe_reloaded: 
Nun
ich hatte Putzstein und Radierschwamm gerade zur Hand. Dass es mit
Schermilch genau so funktioniert, davon bin ich überzeugt. Danke für
deinen sinnvollen Hinweis zur alternative.


Wichtig
ist darauf hinzuweisen, dass das keine Kratzer sind, sonder nur
hässliche und widerstandsfähige Farbstreifen, die sich beseitigen
lassen.
#7
5.2.17, 08:05
@lexus: oder erst garnicht einziehen. denn man kann davon ausgehen, dass in der restlichen wohnung auch nicht alles ok. ist.
#8
5.2.17, 10:47
Gegen Kalk, Urinstein und ähnliche Verschmutzungen im Toilettenbecken hilft ein PUMI STEIN, ich kenne ihn aus der gewerblichen Gebäudereinig. In der Zwischenzeit ist er auch im "normalen" Handel erhältlich. Nur die Toilettenbrille sollte man damit nivht bearbeiten, die zerkratzt, im Gegensatz zum Porzelanbecken.
#9
5.2.17, 12:26
Ich verwende für Kalkrückstände immer einen Glaskeramikfeldschaber. Der hinterlässt keine Streifen.
1
#10
5.2.17, 16:00
Hatte auch daß Problem mit Urinstein in der Toilettenschüssel  , meine , denke ich bessere Variante ( welche auch zum Erfolg geführt hat ) ist, Urinsteinablagerung mit Zitronensäure (die man auf Toilettenpapier geben kann) aufweichen und später mit einem entsprechenden Holzkeil entfernen , bei dieser Methode entstehen keine Kratzspuren.
Mit freundlichen Grüßen JosMas.
1
#11
5.2.17, 17:28
Es geht auch noch einfacher. Schüssel nass machen und einen Becher Vollwaschpulver auf den Stellen verteilen. Nach einer halben Stunde kann man es abspülen. Wenn es schlimm war, evtl. mit der Toi-Bürste nachhelfen.  
#12
5.2.17, 17:34
@lexus: Da Toiletten -_Becken  nicht alle Welt kosten,,,,, dann auswechseln.
Wer Handwerklich begabt ist, kann das wechseln schnell erledigen.
Dann kann man gern aus "Örtchen" gehen.
gruss giesa
1
#13
6.2.17, 12:23
@lexus: das kann sich nicht jeder leisten........
#14
6.2.17, 12:27
@Leomama: da magst du ja recht haben, bei uns im Bauhaus koste ein Becken t ca. 35-40€.
nehme ich diverse Reinigungs -   Mittel und die Zeit mit nicht 100% Ergebnis.
gruss  giesa
#15
10.2.17, 13:32
mit dem weißen Putzstein klappt es  auch ohne den Radierschwamm prima .
Beim Radierschwamm wäre ich vorsichtig ,könnte das Porzellan angreifen.Besser einen Autopolierschwamm benutzen.Gibt es beim Original oft dazu ,es ist ein kleiner gelber Schwamm mit großen Poren.
#16
23.2.17, 02:35
Und wer nicht über die Schüssel gebeugt schrubben will, nimmt DanKlorix und kippt nen 1/4 l in die Schüssel, oberhalb der Wasserlinie Toi-Papier oder Küchenkrepp platzieren und tränken, ein paar Stunden oder über Nacht stehen lassen, spülen, braucht meist nicht mal die Bürste. Wir haben hier echt fieses Wasser, wenn das Gäste-WC 3 Tage nicht genutzt wurde, bilden sich gemeine Kalkablagerungen und das Wasser färbt sich bräunlich, sieht echt nicht fein aus, also einmal im Vierteljahr die Sonderbehandlung, ansonsten normaler Toilettenreiniger. Bisher haben wir alle Spuren entfernt bekommen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen