Schwarzwurzeln schälen - keine braunen Hände

Wir essen sehr gerne Schwarzwurzeln, aber am liebsten frisch aus dem Garten. Mich hat immer gestört, dass beim Schälen der Wurzeln die Hände ganz braun und klebrig wurden. Die dann genommenen Handschuhe sahen dem ensprechend aus.

Ich weiß nicht mehr, wo ich diesen Tipp gelesen habe, aber für mich war er sehr hilfreich.

Nun der Tipp, den ich ausprobiert habe und der mich dazu bewegt, wieder mehr Schwarzwurzeln auf den Tisch zu bringen. Er ist eigentlich ganz simpel.

Die Schwarzwurzeln werden mit kochendem Wasser sozusagen überbrüht. Man lässt sie ca. 5 Minuten in dem Wasser liegen und schält sie danach wie gewohnt. Die Schwarzwurzeln nach dem Schälen sofort in kaltes Wasser mit Essig legen, damit sie nicht braun werden.

Meine Hände sind sauber geblieben und kleben auch nicht so, wie sonst.

Probiert es aus, denn ich wollte es auch nicht glauben. Aber es funktioniert hervorragend, warum kann ich nicht sagen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Sellerie und Rettich besser verarbeiten
Nächster Tipp
Gemüse-Rennwagen aus Karotte und Radieschen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Schwarzwurzeln leicht schälen (3)
Schwarzwurzeln leicht schälen (3)
1 6
Ölverschmierte schwarze Hände schnell gereinigt...
Ölverschmierte schwarze Hände schnell gereinigt...
7 1
Schwarzwurzeln schälen mit Wasser und Sparschäler
Schwarzwurzeln schälen mit Wasser und Sparschäler
8 1
Schwarzwurzeln leicht schälen - ohne Kleben (2)
Schwarzwurzeln leicht schälen - ohne Kleben (2)
5 1
4 Kommentare
Dabei seit 5.12.09
1
Noch schneller geht das Schälen im Spülbecken, kaltes Wasser rein, die Wurzeln hinterher, ein Spritzer Zitrone dazu und los geht's ;-)
24.9.14, 11:43 Uhr
Dabei seit 14.12.11
2
@Kartoffelfritz: Ja, fast genauso mache ich es auch - nur die Zitrone habe ich nicht mit dabei, denn wenn mann die Schwarzwurzeln nach dem Schälen gleich wieder in (sauberes) Wasser legt, bleiben sie auch hell.

@Bea3: Trotzdem werde ich auch Deine Variante mal testen - vielleicht klappt die ja noch besser, wer weiß? Allerdings nur, wenn ich die Schwarzwurzeln ohnehin garen will.

Denn ganz besonders liebe ich einen bestimmten Salat aus fein geraspelten rohen Schwarzwurzeln, die roh nämlich wunderbar nussig schmecken. Das Rezept hatte meine Mutter mal vor rund 45 Jahren in einer "Für Sie" gefunden. Man gibt sozusagen als Dressing flüssige Sahne, Salz und Pfeffer dazu, und außerdem noch gehackte Walnüsse und Rosinen und/oder klein geschnittenen Apfel.
Ist wirklich sehr lecker!
29.9.14, 21:40 Uhr
Dabei seit 5.4.14
3
@Erdhexe: Danke für das Schwarzwurzelsalatrezept.
Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, denn das hört sich für mich lecker an.
So genau nach meinem Geschmack. Liebe Grüsse
30.9.14, 09:59 Uhr
Dabei seit 27.10.15
4
Viel einfacher: Die Hände vorher mit Speiseöl einreiben. Mit Speiseöl auf einem Stück Küchenpapier kriegt man auch die Schmiere vom Topfdeckel weg.
27.10.15, 20:01 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen