Schwedenpfanne

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Man nehme

  • Kartoffeln (wer Zeit hat, rohe, wer keine hat, gekochte)
  • Kochwurst (die, die man auch in die Erbsensuppe tut. Keine Wienerwürstchen!)
  • Sahne
  • Gemüsebrühe

Zubereitung

Würstchen in feine Scheiben schneiden. In etwas Öl in einer Pfanne mit Deckel anbraten. Rohe oder gekochte Scheiben hinzufügen und kurz anbraten. Gemüsebrühe hinzufügen, bis Kartoffeln knapp bedeckt sind. Sahne hinzufügen. Kurz aufkochen lassen und Deckel drauf. Herd runterschalten. Bei gekochten Kartoffeln ca. 10 Minuten, bei rohen Kartoffeln ca. 20 Minuten köcheln lassen (bei rohen Bisstest machen).

Dann noch ca. 5 Minuten ohne Deckel etwas eindicken lassen. Frischer Salat schmeckt sehr gut dazu.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
3.11.05, 15:27
Alter Schwede!
#2 Thomas
4.11.05, 11:34
Guter Tip,
schnell, einfach, billig
so solls sein
#3 Mona
30.11.05, 21:41
Hoert sich gut an..muss ich probieren!
#4 anja
21.6.06, 11:09
war total lecker und meine zwerge 3 und 5 haben es auch gegessen.
#5 jenny
11.9.06, 15:07
hört sich echt super an werd ich mal ausprobieren
#6 Hitman
20.9.07, 18:54
Lecker hab ich heute ausprobiert .
Wenn mann dazu noch Köttbuller (Hackbällchen ) macht schmeckt es noch besser

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen