Die beliebten schwedischen Köttbullar können kinderleicht zubereitet werden. Hole die den schwedischen leckeren Genuss jetzt nach Hause.
2

Schwedische Köttbullar

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Zurzeit befinde ich mich in Schweden im Urlaub. Natürlich werde ich einige kulinarische Köstlichkeiten mitbringen und hier mit euch teilen. Mit meiner Vermieterin habe ich heute zusammen einen Klassiker zubereitet. Es schmeckt so fantastisch lecker und so hätte ich in der Tat die Köttbullar nicht zubereitet.

Köttbullar das schwedische Rezept: Für das beliebte Köttbullar benötigt man einige Zutaten. Wenn man diese jedoch besorgt hat, kann man Köttbullar kinderleicht zubereiten und sich den schwedischen Genuss nach Hause holen.

Zutaten

Für die Bällchen:

Für die dazu passende Soße:

  • 40 g Butter
  • 40 g helles Mehl
  • 150 ml Creme Double
  • 300 ml Brühe
  • zum Verfeinern der Soße fügt man noch 1 TL Dijon-Senf und 2 TL Sojasoße hinzu

Zubereitung

  1. Rinder- und Schweinehack, Zwiebelwürfel und Knoblauch mischen. Das Paniermehl, Ei und Milch hinzufügen und gut würzen.
  2. Aus der Masse kleine Bällchen formen. Diese legt man auf eine saubere Platte und stellt sie für zwei Stunden kalt. Danach erhitzt man in einer Öl auf mittlerer Stufe und brät die Bällchen von allen Seiten an.
  3. Wenn die Bällchen braun sind, diese aus der Pfanne nehmen und in einer hitzefesten Form mit Deckel geben. Im Backofen 30 Minuten bei 180 Grad werden die Bällchen fertig gegart.
  4. Für die Soße schmilzt man die Butter in einem Topf und heizt das Mehl darin auf. Dann rührt man nach und nach die Brühe und die Creme Double unter, bis die Soße dicker wird. Zum Schluss noch einen Teelöffel Dijon-Senf und zwei Teelöffel Sojasoße hinzufügen.

Das fertige Köttbullar kann dann mit einer Lieblingsbeilage serviert werden. In meinem Fall waren es diese jungen schwedischen Kartöffelchen namens "estelle". Vergleichbar mit den Drillingen in Deutschland. Die "estelle" sind aber um einiges zarter. Diese werden gekocht und anschließend in Butter und Dill geschwenkt. Dazu natürlich ganz klassisch einen guten Löffel Preiselbeeren.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

7 Kommentare

Emojis einfĂŒgen
7
Hilfreicher Kommentar
@kessi21 hey, gemahlen ins Fleisch :) Aber wirklich nicht viel, da Piment recht intensiv ist, auf 1kg würde ich nicht mehr als einen gestrichenen Teelöffel nehmen. Viel Spaß beim probieren.
7.8.20, 06:55

Ähnliche Tipps

Köttbullar - nicht 100% schwedisch

19 12
Köttbullar - schwedische Hackbällchen

Köttbullar - schwedische Hackbällchen

10 27
Kartoffelkuchen mit Hackfleisch und TK-Gemüse

Kartoffelkuchen mit Hackfleisch und TK-Gemüse

20 16
Kartoffel-Sauerkraut-Gratin mit Hackfleisch

Kartoffel-Sauerkraut-Gratin mit Hackfleisch

12 2

Toscana-Hackbällchen (günstig, einfach, schnell und lecker)

20 20
Zigeunerklößchen

Zigeunerklößchen

6 6

Hackfleisch Muffins

15 19

Hackfleisch mal anders

19 13

Kostenloser Newsletter