Schweinebraten schon drei Tage vorher würzen

Wenn es bei uns Schweinebraten gibt, würze ich ihn schon drei Tage vorher mit Salz, Pfeffer, Koriander und Knoblauch ein und gebe ihn gut verschlossen in einer Plastikschüssel, dann ab in den . Nach drei Tagen ist er schön durchgezogen und schmeckt dann so richtig lecker.
Auch Rippchen und Hähnchen kann man nach Geschmack vorwürzen, nur sollte man diese schon am zweiten Tag weiterverarbeiten.

Voriger Tipp
Leckere Würze aus Biozitronenschale, Salz und Pfeffer
Nächster Tipp
Super gesunder Hefeextrakt - Vegemite und Marmite
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

3,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Sauerkraut aus dem Fass zu Schweinebraten
Sauerkraut aus dem Fass zu Schweinebraten
11 6
Curry-Früchte und Nüsse zu Schweinebraten
20 16

9 Kommentare

1
Ich würde nie Fleisch 3 Tage im Kühlschrank aufbewaren!! Selbst Hackfleisch soll man an dem Tag verbrauchen, wo man es gekauft hat!
Dein Tipp ist nicht schlecht, wenn Du das Fleisch in einen Gefrierbeutel packst, Oel hinzufügst, und es dann in den Kühlschrank packst. Aber nur mit den Gewürzen, da hätte ich Bedenken! Vor allen Dingen würde ich das Salz weglassen!! Es entzieht dem Fleisch die Flüssigkeit, das es enthält!
13.3.12, 20:43
wurst
2
@wollmaus: Ein Schweinebraten ist kein Steak.

Und Salz würzt nicht nur sondern es konserviert auch.
13.3.12, 21:55
3
@wurst:

Weiss ich! Aber, wieviel Salz braucht man, um einen Schweinebraten 3 Tage im Kühlschrank "frisch" zu halten???
14.3.12, 11:21
4
@wollmaus: Hallo Wollmaus, bei Gehacktem gebe ich dir recht, das gehört sofort verarbeitet. Aber z. B. für Gräuchertes wird Schweinefleisch eingewürzt und für ca. drei Wochen bei geschätzten 12-15 Grad (oder auch höher, das weiss ich gar nicht so genau) in ein Fass gelegt und dann 3-4 Tage gräuchert. Und wie lecker das schmeckt .. Im Grunde genommen ist das was ich empfohlen habe, das selbe Verfahren, nur halt mit einer kleineren Menge. und für eine kürzere Zeit. Also man braucht keine Sorge haben, dass das Fleisch dann verdorben wäre.
14.3.12, 11:25
5
@wollmaus: Zufall, gerade als ich meinen Kommentar gepostet habe ist deine Frage hereingekommen, die ich dir gerne gleich beantworten möchte. Es sollte ein bisschen mehr Salz genommen werden als wenn man den Braten sofort in den Ofen gibt, da es ja Zeit hat ins Fleisch einzuziehen. Das wärs auch schon ... Schönen Tag noch
14.3.12, 11:30
wurst
6
@wollmaus: ca.25 Gramm das ist nicht zu viel,wenn man bedenkt das in Brühwurst 20 g pro Kg.und in Rohwurst 30 g pro Kg. sind.
14.3.12, 13:42
7
Supper tipp werd ch ausprobieren
6.5.14, 21:50
8
@wollmaus: hahahaha, gerade das Salz weglassen? Das konserviert und macht das Fleisch wunderbar haltbar! Und was glaubst du denn wo das Fleisch beim Metzger die tage davor gelegen hat bevor du es gekauft hast? Glaubst du die sau ist am morgen noch durch den Stall gelaufen? Super Tipp echt!
22.12.14, 10:33
9
Drei Tage Fleisch im Kühlschrank??
Geht garnicht..
Ich mach es so..
Abends salzen , Pfeffern und Paprika Gewürz Dan schön mur Senf einreiben und in eine Dose oder gefrierbeutel über Nacht im Kühlschrank..
So wird er Butterzart..
8.3.15, 20:22

Tipp kommentieren

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter