Wenn das Schweinefilet im Blätterteigmantel dann fertig ist, sieht es nicht nur gut aus, es schmeckt auch wunderbar.
10

Schweinefilet im Blätterteigmantel

22×
Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Gut, dass heute mal ein nicht so warmer Tag war! Nach den Hitzetagen mit vielen Salatgerichten wollten wir mal wieder etwas Warmes essen und so hab ich nach den Vorräten geschaut, um etwas Leckeres auf den Tisch zu bringen. Es ist dann das Schweinefilet im Blätterteigmantel geworden und das war eine sehr gute Idee, meinte mein Mann.

Klar, es macht ein wenig Arbeit, aber wenn das Filet dann fertig ist, sieht es nicht nur gut aus, es schmeckt auch wunderbar. Dazu hatten wir Salat und diese Zusammenstellung reicht vollkommen aus, um satt zu werden.

Zutaten für 3 bis 4 Portionen

  • 1 Schweinefilet (ca. 400 bis max. 500 g)
  • 1 Pckg. Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 6 bis 8 dünne Scheiben luftgetrocknete, magere Salami
  • 1 Ei
  • 80 g Pilze, gemischt aus frischen oder getrockeneten Steinpilzen und Pfifferlingen
  • 1 - 2 Schalotten
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1 Msp. Stern-Anis gemahlen
  • 1 Msp. Zimt
  • 60 g geriebener Parmesan
  • frisch gemahlener Pfeffer, Salz
  • 2 EL Butter zum Braten

Zubereitung

  1. Die Pilze werden für 10 Minuten in warmem Wasser eingeweicht, gut ausgedrückt und sehr klein geschnitten. Frische Pilze putzen und recht klein schneiden. Die Zwiebel schneidet man ebenfalls sehr klein und die Petersilie wird abgezupft und klein gehackt.
  2. Der kann nun vorgeheizt werden auf 200 Grad O-/U-Hitze.
  3. In der Pfanne wird die Hälfte der Butter zerlassen und die Zwiebelwürfel werden glasig angebraten. Nun kommen die Pilze dazu und werden ebenfalls kurz angeschwitzt. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, dem gemahlenen Stern-Anis und dem Zimt.
  4. Die Zwiebel-Pilz-Mischung wird nun noch heiß mit der gehackten Petersilie und dem Parmesankäse vermischt und kurz beiseite gestellt.
  5. Des Weiteren wird das Schweinefilet nochmals von restlichem Fett und möglichen Sehnen befreit, mit Pfeffer und Salz gewürzt und in der Pilzpfanne in der restlichen Butter rundum kräftig angebraten. Den Herd nicht zu heiß einstellen, damit die Butter nicht verbrennt und das Filet bitter schmeckt und zu stark gart.
  6. Jetzt wird der Blätterteig entrollt und ggfs. mit dem Nudelholz noch etwas flacher ausgewellt. In die Mitte werden 3 bis 4 Scheiben der Salami leicht überlappend nebeneinandergelegt und etwas von der Pilzmischung wird darauf verteilt. Das angebratene Schweinefilet legt man jetzt auf die Pilzmasse und verteilt die restliche Masse rund um und über das Filet. Mit den Händen kann man die Masse gut an das Fleisch andrücken. Zum Abschluss werden die restlichen Salamischeiben auf das Fleisch gelegt.
  7. An einer Seite des Teiges schneidet man zwei schmale Streifen ab. Die Seitenteile des Teiges werden jetzt gut mit Eiweiß eingestrichen und über die Enden des Filets gelegt und das Filet wird nun in die übrige Teigplatte eingewickelt. Auch die Verschlusskante des Blätterteiges wird gut mit Eiweiß eingepinselt, damit die Rolle zusammenhält und nichts vom Inhalt beim Backen herausquillt.
  8. Die fertige Rolle wird jetzt noch großzügig mit Eigelb eingestrichen und die beiden schmalen Teigstreifen kommen dekorativ auf die Oberfläche der Rolle.
  9. Ein Backblech wird mit Backpapier ausgelegt und die Rolle wird darauf platziert. Im Backofen sollte sie nun ca. 30 Minuten fertigbacken.
  10. Sehr sinnvoll und um eine schöne rosa Fleischfarbe zu erhalten, ist hier der Gebrauch eines Bratenthermometers. Zeigt dieses 65 Grad an, ist das Fleisch perfekt rosa gegart. Ich hatte leider kein solches Thermometer, werde mir aber so bald wie möglich eines zulegen, damit spätere Fleischgerichte wirklich perfekt in ihrer Garstufe werden.
  11. Zum Servieren wird die Blätterteigrolle auf eine Platte gelegt und am besten mit einem elektrischen Messer in Scheiben aufgeschnitten.

Wir hatten heute einen Salat dazu, gemischt aus Tomaten und Eisbergsalat in einer leckeren Joghurt-Marinade.

Es hat uns sehr gut geschmeckt und ich kann das Nachkochen nur empfehlen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

22 Kommentare

#1
29.7.19, 08:19
Nennt sich auch Filet Wellington.

Super für Gäste, da man es vorbereiten und dann passend in den Ofen schieben kann.
Mit Salat einfach top
3
#2
29.7.19, 08:39
@viper76: Filet Wellington wird meines Wissens aber mit Rinderfilet zubereitet.
1
#3
29.7.19, 09:02
Ja, Filet Wellington ist der deutsche Name fuer Beef Wellington und das ist Rind wie der Name schon sagt :)
2
#4
29.7.19, 09:22
@viper76:

Die einzige Gemeinsamkeit  zwischen Filet Wellington und meinem Schweinefilet ist der Blätterteigmantel. Auch die Umhüllung des Filet Wellington ist anders. Sie besteht beim Original aus gewürztem Kalbsbrät und nicht, wie bei meinem Schweinefilet aus einer Pilzmischung mit Parmesan  und luftgetrockneter Salami. Desweiteren läßt es sich auch nur bedingt "vorbereiten", denn das scharf angebratene Filet sollte möglichst noch warm von der Pilzfarce umhüllt werden und dann sofort in den vorgewärmten Backofen geschoben werden. Auf diese Weise kann man die Garzeit relativ genau festlegen, damit das Fleisch schön rosa wird. Ist das Filet erst einmal abgekühlt und soll erst dann in den Backofen, braucht es weitaus länger, bis die gewünschte Garstufe und somit auch die Wärme des Fleisches passend erreicht ist. Es kann bei dieser Machart passieren, daß der Blätterteig zu dunkel ist, das Fleisch aber noch nicht seinen Garpunkt erreicht hat, weil es einfach zu kalt war, als es in den Ofen kam.
1
#5
29.7.19, 11:04
@Brandy: Ich kenne Filet Wellington nur mit Pilzfarce und nicht mit Kalbsbrät.
Und Du hast Recht, man kann es eigentlich nicht groß vorbereiten. Auch weil der Blätterteig durchweicht und matschig wird, wenn man ihn gefüllt erst mal liegen lässt. Egal ob mit Rind oder Schwein - das ist schon ein etwas anspruchsvolleres Rezept, aber jeder Mühe wert.
Ein Bratenthermometer ist auf jeden Fall sehr hilfreich. Man kann damit wirklich auf den Punkt garen. 😁
1
#6
29.7.19, 13:51
Mal wieder ein MEGA Rezept @ Brandy.😄
Und auf dem Foto, hast du das Menü super präsentiert 👍
1
#7
29.7.19, 13:58
@SAHARA: Herzlichen Dank für Dein Lob! 😘

Freut mich sehr, daß Dir die Fotos und die Präsentation gefallen.
1
#8
29.7.19, 15:14
Ach Blätterteig,so vielseitig.Leckeres Rezept,mache es auch gern mit Maishühnchenbrust und gekochtem Schinken,schön milder Geschmack.Oder im Winter mit Sauerkraut und Kassler....
2
#9
29.7.19, 15:20
@jing-jing: Vielen Dank für Dein Lob. 😘

Das stimmt, Blätterteig ist sehr vielseitig verwendbar und egal, was nun darin "verpackt" wird. Es schmeckt immer wieder gut! 👍
1
#10
29.7.19, 16:05
Brandy wieder ein tolles Rezept.das werde ich mir merken wenn ich Besuch bekomme.👍
1
#11
29.7.19, 16:20
@orchi:  Dankeschön für Dein Kompliment! 😘

Freut mich sehr, Daß Dir mein Rezept gefällt. 👍
1
#12
29.7.19, 21:50
Da du das Salatblatt und die Tomatenscheibe überaus phantasievoll präsentierst, gibt es die volle Punktzahl...😃
3
#13
30.7.19, 09:19
Es ist immer wieder überraschend, daß jemand für ein Gericht nur einen einzigen Stern als Note "sehr schlecht" vergibt, welches von bisher 7 Usern für sehr gut befunden wurde.

Egal um welchen Einsteller und um welches Rezept oder welchen Tipp es sich handelt, bei so einer schlechten Benotung sollte auch ein kurzer Kommentar erklären, welchen Grund es für diese Bewertung gibt.

Es ist sehr unhöflich und in höchstem Maße abfällig, jemandes Tipp so "runterzumachen", ohne hierfür eine Erklärung abzugeben.
1
#14
30.7.19, 10:28
@Brandy:
ja Brandy, ich gebe dir Recht, aber frage mal deine angebliche "Freundin" warum die das bei anderen Tipps so handhabt. Alles ohne Begründung, komisch was😂
4
#15
30.7.19, 10:52
@Brandy: Ich finde es sehr unhöflich von dir, dass du dich bei mir nicht für die fünf Sterne bedankst...😢
#16
30.7.19, 23:07
@Villö: 👍😉
1
#17
31.7.19, 22:46
Liebe Brandy
grosses Kompliment für Dein spezielles Rezept für Schweins Filet im Blätter Teig. Mit Salami kannt ich das nicht, wir nehmen Bratspeck, Kalbsbrät und getrockneten Peterli. Das Filet wird noch gewürzt.
Doch Deine Variante möchte ich gerne ausprobieren.
Sehr schön zubereitet und präsentiert.
Danke.
1
#18
31.7.19, 22:52
@fleurly: Ganz herzlichen Dank für Dein Lob 😘

Freut mich sehr, daß Dir mein Rezept zusagt. Ich wünsch Dir viel Spaß beim Nachkochen! 👍
1
#19
1.8.19, 21:45
Ach je, Brandy, ich wollte eigentlich gar keine Sterne verteilen, nur Werbung wegklicken... Entschuldige die Unaufmerksamkeit, ich bin sicher, dein Rezept ist fünf Sterne wert.
#20
1.8.19, 21:50
@turugetese: 😘Dankeschön für Dein Lob!

Die Entschuldigung nehme ich selbstverständlich an! 👍
1
#21
1.8.19, 22:25
Wir essen kaum noch Schweinefleisch, aber das Bild sieht total lecker aus. Ich hab meinem Mann vorhin angekündigt, das mal zu machen, wenn es kühler wird. Ab und zu wird uns Schweinefilet schon nicht umbringen. 

Ist Schweinefleisch tatsächlich deutlich ungesünder als andere Fleischsorten? Weiß das jemand?

Wir essen sowieso zu 80 Prozent Fisch und viel Gemüse und Salat. Dem Herzen meines Mannes zuliebe. 
#22
1.8.19, 22:50
@Isamama: Dankeschön😘

Nimm einfach ein Filet vom Bio-Schwein. Da bist Du, zumindest was ordentliche Tierhaltung und keine Antibiotika-Verwendung betrifft, auf der sicheren Seite. Ich wünsch viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit! 

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Blätterteig-Hackfleisch-Gratin

7 7

Schweinefilet überbacken

12 6

Doppelt gekochtes Schweinefilet

7 1

Schweinefilet im Zimtmantel, Pilze, Sellerie-Püree, Rosmarinkartoffeln

1 0

Zweifach gegartes Schweinefilet

9 6
Gebackenes Schweinefilet mit Feigen-Parma-Salbei-Butterfüllung

Gebackenes Schweinefilet mit Feigen-Parma-Salbei-Butter…

10 16
Vorspeise: Thai-Filet mit Erdnussdip

Vorspeise: Thai-Filet mit Erdnussdip

10 14

Spanisches Blätterteig-Rezept - schnell und sehr lecker

25 16

Kostenloser Newsletter