Ein altes Bewässerungssystem hatte ich noch liegen und konnte es mit wenig Aufwand reparieren, das kam jetzt zum Einsatz.
4

Sehr durstige Hängeampel automatisch bewässern

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bisher habe ich meinen Garten nur bei Abwesenheit automatisch beregnet, auch die Blumenkästen vor den Fenstern. Voraussetzung dabei ist, dass die Pflanzen alle einen ähnlichen Wasserbedarf haben. Das ging mit meiner großen Hängepflanze, einer Fächerblume nicht, da sie zweimal am Tag bewässert werden muss, die Kästen nur 2 x pro Woche da sie zusätzlich ein Reservoir haben.

Ein altes Bewässerungssystem hatte ich noch liegen und konnte es mit wenig Aufwand reparieren, das kam jetzt zum Einsatz. Der Computer am Außenwasserhahn wurde auf 2x täglich, jeweils 30 Sekunden programmiert, der Wasserdurchlass auf ca. 3/4 gestellt. Da ich bei Abwesenheit nicht weiß wie warm es wird, also wie hoch der Wasserbedarf ist, habe ich zur Sicherheit eine kleine Wasserwanne unter die Hängeampel gestellt. So versaue ich mir nicht die Holzbeplankung der Sitzbank.

Wir haben das System vor unserem Urlaub 14 Tage ausprobiert (da waren es tgl. über 30 Grad), dann während unserer 3-wöchigen Abwesenheit so eingestellt gelassen und waren jetzt wieder für eine knappe Woche weg. Die Fächerblume hat alles sehr gut überstanden und so habe ich mich entschlossen das System die ganze Zeit auch bei Anwesenheit weiter laufen zu lassen.

Auf die Jahre gesehen lohnt sich die Anschaffung eines solchen Systems ganz sicher (ca. 50 Euro). Den auf dem Foto zu sehenden Bewässerungsschlauch lasse ich im nächsten Jahr hinter dem weißen Balken „verschwinden“ 😉.

Als ich ein solches Bewässerungssystem noch nicht hatte, kaufte ich oft zweimal im Sommer neue Blumen - vor und nach dem Urlaub - nun nicht mehr. 😊

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

5 Kommentare

#1
2.9.19, 19:37
Die Blumenampel sieht prächtig aus, Donnemilen. Wunderschön!
#2
2.9.19, 19:49
Dankeschön - Ja sie ist in diesem Jahr wirklich prächtig
#3 jing-jing
3.9.19, 10:41
sicher gut.Aber ich habe nette Nachbarn,wir machen das gegenseitig,und gern!
#4 Münsterländerin_ 68
10.9.19, 13:25
Leider habe ich draußen keinen Wasseranschluss, erst im Keller mit Tür nach draußen, daher nicht machbar, Tür müsste ja offen bleiben bei Abwesenheit.
Ich nehme eine möglichst große Getränkeflaschen und mache in den Plastikverschluss ein kleines Loch mit einem Woll-Faden dadurch. Flasche mit Wasser füllen, zuschrauben und kopfüber in den Blumenkasten stellen, evtl einen Stab daneben zum Fixieren, damit sie nicht umfällt.  Wasser wird dann nach und nach an die Pflanze abgegeben.  Je nach Größe des Blumenkastens und Wasserbedarfs mehrere Flaschen nehmen.
Hat bisher immer gut funktioniert.  Muss allerdings sagen,  wir sind meist nicht länger als 10-14 Tage am Stück weg und auch nicht im Hochsommer, wenn es besonders heiß ist. Ansonsten haben wir auch nette Nachbarn und wir helfen uns gegenseitig, auch z B. mit Briefkasten leeren.
#5
10.9.19, 18:24
Nachbarschaftshilfe ist prima und nehmen wir gerne in Anspruch , allerdings nur für Mülltonnen raus - und reinstellen , Früchte ernten ( die isst der Nachbar sehr gerne ) und die „Ziege“ wieder in Bewegung setzten wenn sie sich festgefahren hat . Gartenbewässerung würde zuviel werden und nicht jeder Nachbar hat einen grünen Daumen. Das mit den PET Flaschen mache ich bei zwei Kübeln die vor der Garage und somit außerhalb des Beregnersegments stehen auch . Aber die halten bei großer Hitze höchstens 12 Tage.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti