Sekttorte (Prickelkuchen)

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

Boden

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • ½ Pck. Backpulver

Belag

  • 5-6 Äpfel
  • 1 Flasche Sekt
  • 2 Pck. Puddingpulver Vanille
  • 4 EL Zucker
  • 2 Flasche Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • Kakao zum Garnieren

Zubereitung

  1. Den Tortenboden zubereiten, kneten und ausrollen.
  2. Den ausgerollten Teig in eine eingefettete Springform legen und einen ca. 5 cm hohen Rand formen.
  3. Dann die in kleine Würfelstücke geschnittenen Äpfel einfüllen.
  4. Pudding wie gewohnt kochen, statt Milch den Sekt verwenden.
  5. Anschließend den etwas abgekühlten Vanillepudding über die Äpfel gießen und bei 180° 60-70 Minuten goldbraun backen.
  6. Nach dem Erkalten 2 Flaschen geschlagene Sahne über die Äpfel verteilen. Die Torte kalt stellen.
  7. Vor dem Servieren Kakao in ein kleines Sieb geben und über die Sahne streuen.

Noch ein kleiner Tipp

Ich lege die Äpfel während der Zubereitung in Zitronenwasser, so werden sie nicht braun und unansehnlich.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
24.1.06, 10:16
Klingt lecker!
Wie groß sollen die Flaschen (=Fl.?) Sekt und Sahne denn sein?
#2 nicohamburg
24.1.06, 11:21
...so macht auh mir das backen spaß! :-)
ich werde es auch mal probieren!
#3 Calendula
25.1.06, 06:58
Der Kuchen ist superlecker!
Aaaaaaber:
Ganz lange (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Die Füllung braucht ewig, bis sie kalt und fest wird.
Ich habe einmal so einen Kuchen zu früh angeschnitten...
#4
25.1.06, 07:07
das klingt nach was ganz besonderem. Muss ich gelegentlich ausprobieren.
Grüsse Tweetie
#5
22.10.06, 11:33
Hab ich sofort zum 23.Geburtstag meiner
Tochter ausprobiert,war der Renner
carry
#6 Mäuschen
11.2.07, 00:36
Klingt nicht nur lecker,ist auch so.Kommt in mein Favoritenbuch.
#7 Bubenmutti
11.2.07, 13:42
ich habe diesen Kuchen schon mit Weißwein und mit Apfelsaft (wenn Kinder mitessen) zubereitet. Er sollte schon einen TAG VORHER gemacht werden,weil er lange braucht,um fest zu werden.
#8 Gabi
11.2.07, 14:15
Ich stelle es mir schwierig vor, den Kuchen mitsamt Sahne aus der Form zu kriegen.
Ist es von daher nicht besser die Sahne kurz vor dem Servieren auf den Äpfeln zu verteilen?
#9 Sandra D.
11.2.07, 19:10
@ Gabi, einfach mit einem Messer zwischen Torte und Backformrand fahren, Springform öffnen und man kann sie kinderleicht abnehmen !!!.
#10 Anja aus VR Bank (Troisdorf)
19.5.08, 17:20
habe gerade ein Stück davon gegessen. Es ist sehr lecker. Auch meine Kollegen (sehr verwöhnt in Sachen Kuchen!!) waren alle restlos begeistert.. Ich werde es sofort nachbacken.
#11 wiesele
5.2.10, 07:18
das mit dem Zitronenwasser kann man sich sicher sparen, die Äpfel werden doch mit dem Pudding zugedeckt. Ich kenne nur Sahne in 1/2-Literflaschen (ansonsten Becher mit 200 und 250 Gramm). Sollte das dann Schlagsahne von einem 1 Liter Sahne sein oder soviel Sahne wie in ein 1-Liter-Gefäss reingeht.
Schmecken tut er sicher sehr gut.
#12
5.2.10, 08:35
Sehr orginell.
Jetzt müßte man nur noch wissen,wo man den Kuchen probieren kann!

Schönen Gruß auch.
dihoba
#13 knalltuete06
5.2.10, 08:47
Du hast vergessen zu schreiben,das die zwei Paeckchen Sahnsteif in die Sahne muessen.
#14
5.2.10, 20:10
Bei so nem Rezept kann sogar n "Back-Depp" wie ich was Guuutes anbieten. Fünf Sterne für das Rezept!
#15
8.2.10, 12:19
wow das ist mal etwas feines...werde ich jetzt zu Weiberfastnacht machen ...also Mittwoch backen und dann ab in den Kühlschrank für Donnerstag...freue mich jetzt schon drauf

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen