Selbstgemachte Limo

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diese selbstgemachte Limo - ein erfrischende Sommergetränk - machen wir im Sommer ständig.

Ob zum Abend, Mittagessen oder Frühstück, zur Bedienung von Gästen, oder auch nur zum entspannen in der Sonne. Weil ja jetzt wieder bald Sommer wird dachte ich ich stelle euch das Rezept einmal vor.

Für 1 Liter nehme man:

  • Saft von 4 Zitronen
  • 1 L Wasser
  • 1 Handvoll frische Minze
  • 2 TL Honig
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • und evtl. Eiswürfel

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Küchenmixer geben und zu einer glatten Masse mixen (sie wird etwas schaumig, aber der Schaum wird sich auflösen).

Die Zitronenschale und die Minze werden sich auf dem Boden absetzen, wenn du aber keine Stückchen in der Limo haben möchtest, lass sie durch ein feines Sieb laufen, wenn du sie in einen Krug gießt.

Gib das Eis dazu und dekoriere evtl. mit einem Zweig Minze. Ich hoffe euch gefällt das Rezept!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


11
#1
24.5.13, 05:29
Da Minze so gut jetzt wächst werden wir uns die Limo mal schmecken lassen, bevor hier noch andere kommen und noch erzählen möchten was man noch alles reinmachen kann, in der Einfachheit entfaltet sich manchmal mehr der Geschmack als noch irgendwelche Zusätze von Gewürzen oder (kommentaren) und so sage ich Danke für den schönen Tip zu dieser Jahreszeit.
6
#2 erselbst
24.5.13, 05:29
noch ein erfrischungsgetränketip: in einen krug einen entsprechenden schuß curacao blue alkoholfrei geben und mit mineralwasser auffüllen. heißt bei uns dann "isarwasser".

oder statt curacao blue kann man auch grenadine alk.frei nehmen. heißt dann bei uns "herzblut".
8
#3
24.5.13, 06:04
Auf jeden Fall besser als gekaufte Limo,schon allein weil anders als in gekaufter Limo keine Unmengen von Zucker drin sind darum Daumen hoch :)
3
#4
24.5.13, 07:22
Oooh danke viiel mal für den Tipp ich wollte schon immer wissen wie man eine gute Limo macht! :-D
1
#5
24.5.13, 07:50
hört sich super an....wird auf jeden Fall probiert
2
#6
24.5.13, 08:22
Danke für diesen Tipp, Zitronenwasser mache ich mir öfter, die Minze wächst ..., kommt gerade richtig ... ab jetzt gibt es Zitrone-Mine-Limonade ,,,:-)))
3
#7
24.5.13, 13:08
@erselbst: genau das meinte Naschi07
4
#8 Upsi
24.5.13, 18:31
Danke für den Limotipp, wird auf jeden Fall gemacht, uns fehlt hier im Norden nur noch das Wetter dafür. Bei 6 Grad trinke ich das Zeug dann lieber gaaaanz heiß:-)
7
#9 mayan
24.5.13, 19:51
Das schmeckt sogar als Heißgetränk (ich habe gerade einen Becher vor mir stehen, Zubereitung wie beschrieben und dann ab in die Mikrowelle). Ist abgespeichert und sollte es je wieder Sommer werden, wird es gleich in der Eiswürfel-Variante ausprobiert! Danke fürs Rezept.
4
#10 xldeluxe
24.5.13, 19:52
Ich kann es mir auch lecker vorstellen und habe es gespeichert. Pefferminze ist immer kühlend und erfrischend.

Aber Du schreibst: ....machen wir im Sommer ständig....

Was ist aber Sommer?

Das Rezept verstehe ich, aber diesen "Sommer" eben nicht. Kann ich es auch jetzt zubereiten??

;o)
8
#11
25.5.13, 13:16
@xldeluxe: Ich glaub "Sommer" ist das, was es vor Jahren mal gab. Ich meine mich zu erinnern, dass es da recht warm ist und man deshalb viel trinken sollte. Und meist schwitzt man da auch und deshalb ist was kaltes zu trinken da sehr angenehm. ;-))


Danke für das gute Rezept. Wird auf alle Fälle ausprobiert. Meine Minze wächst gerade sehr gut. Nur derzeit muß sie für den heißen Tee herhalten. ;-))
4
#12
25.5.13, 16:19
Gerade getestet und für genial befunden :)
Vielen Dank und alle Däumchen hooooooooch :-D
1
#13
26.5.13, 09:39
Was man auch machen kann, wenn man selber Quark herstellt, oder selbstgemachten (oder auch gekauften) Joghurt abtropft, um ihn dicker und cremiger zu machen, wenn man also von einem dieser Prozesse eine Unmenge Molke übrig hat: die Hälfte des Wassers mit Molke ersetzen, ansonsten wie oben beschrieben ansetzen, und ein bis zwei Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann kriegt man ein fermentiertes Limonadegetränk, was dann nochmal was besonderes und auch sehr gesund ist. Allerdings sollte man dazu statt Honig Zucker nehmen, da im Honig natürliche Antibiotika vorhanden sind, die für die Lakto-Bakterien nicht so gut sind. Und man muss deutlich mehr Zucker nehmen, der ist der Treibstoff für die Fermentierung. Keine Angst, schmeckt dann am Schluss, wenn die Bakterien den Zukcer verarbeitet haben, nicht mehr so süß wie am Anfang. Mit den genauen Mengen muss man je nach Geschmack halt etwas herumexperimentieren. Durch die Fermentierung bildet sich auch Kohlensäure, wenn man es also prickelnd mag, kann man das Ganze in fest verschlossenen Behältnissen ansetzen, die dem Druck natürlich auch standhalten müssen. Also am besten Flaschen, in denen vorher schon kohlensäurehaltige Getränke vorhanden waren.
Oder man setzt das Ganze etwas dicker an, also mit viel Zitrone und Zucker, und mischt es dann wie Schorle mit Mineralwasser zum Trinken.
Eine Variante ist auch, eine Mischung aus Zitronen und Orangen zu nehmen, und/oder geriebenen Ingwer reinzumachen. Dan kriegt man ein Ginger-Ale-ähnliches Getränk.
Da ich Quark und Joghurt selber mache und dadurch immer Unmengen Molke übrig habe, ist das eine Methode, wie ich das Zeug verarbeite. Molke in Reinform kann man zwar auch trinken, ist aber nicht so mein Geschmack.
1
#14
26.5.13, 09:42
ich mach mir die Limonade im Sommer auch sehr gerne selber, verschafft einem einen richtigen Energiekick, aber ich mache natürlich nur Zucker rein, sonst wäre es definitv zu sauer, auf einen Liter 4 Esslöffel.,, ich finde, das geht .. Eiswürfel und das war's ..

eine einfache, aber unschlagbare Variante... meine Teenietochter und ihre Freunde waren süchtig danach ;)
2
#15
26.5.13, 12:39
Ich mache so auch meine Limo, habe aber noch eine Variante, die auch einfach köstlich ist:
Statt Honig J a s m i n s i r u p dazugeben. (Gibt es im Asialaden) Nach Geschmack 2 bis 3 Teel. zugeben. Himmlisch schmeckt das. Kann man auch als Heißgetränk machen im Winter. Einfach mal ausprobieren!
1
#16
26.5.13, 16:33
dieses erfrischungs getränk wird in der türkei oft im sommer verkauft. sehr lecker und erfrischend
#17
26.5.13, 20:31
wir machen im sommer (ja, das war die jahreszeit, wo die sonne hin und wieder scheint und es auch WARM ist) öfters etwas ähnliches:

statt zitronen limonen (ich habe aber meistens nur 1-2, je nach grösse, für einen liter genommen) und statt minze zitronenmelisse..., püriert hab ich die noch nie, einfach nur reingehängt und ein bisschen "ziehen" gelassen...
allerdings.. gesüsst hab ich diesen trunk noch nie.. wir erwachsenen mögen es ungesüsst, ich denke, die limonen sind auch nicht gar so sauer wie die zitronen...
ich werde deine variante aber bald ausprobieren (sobald SOMMER ist), und dann vergleichen ;)
#18
26.5.13, 22:26
Da es ja so viele Arten von Minze gibt , meine Frage , welche Du benutzt ?
#19
29.5.13, 23:26
@Gudi41: ich meine das es hier um die Pfefferminze geht.
aber auch die Zitronenmelisse passt prima.

wer mag kann auch die Zitrone mit der Limone austauschen( mit der die Limonade zu ihren Namen kam)

aber das ist ja auch egal, die Hauptsache ist sie schmeckt und das macht sie.
#20
11.2.14, 22:22
Hat Gut geschmeckt

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen