Selbstgemachter Kleber

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn du Holz, Glas oder Porzelan kleben möchtest, aber keinen Kleber im Haus hast, ganz einfach Gelantine und einige Tropfen Essig auflösen und du hast ein tolles Klebemittel.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Valentine
13.1.10, 10:36
Gelatine (ohne n ;) ) klebt zwar wunderbar, aber das Geklebte ist dann nicht besonders haltbar. Der Henkel von der Porzellantasse löst sich spätestens beim nächsten Spülgang...
#2 Opa Duck
13.1.10, 15:00
Warum nicht gleich gekochte Kartoffel oder Mehlpampe? Mann Mann Mann, wenn nichts im Haus ist, muss man eben warten.
#3
13.1.10, 16:37
@Opa Duck: :) oder Spucke von Mama :)
#4 Claude
13.1.10, 18:17
Wie lange hält das denn?
#5 knuffelzacht
13.1.10, 18:20
nicht lange.
1
#6
13.1.10, 18:39
@ #2 - #5
Na und? Wärt Ihr von selber drauf gekommen? Die Idee ist doch ok und ob man das in die Tat umsetzt ist eine andere Geschichte!
-2
#7 Oma Duck
13.1.10, 18:46
@#6: Nee, is nicht ok. Wir erwarten brauchbare Tipps.
2
#8
15.1.10, 14:55
ich glaub echt, einige sind nur zum motzen hier.....
sucht euch hobbies!
4
#9
18.1.10, 06:39
@Oma Duck: erst versuchen und dann lästern
1
#10
27.6.10, 22:21
wenn`s hält bis man richtigen Kleber zur Hand hat, nicht einfach mal probieren
2
#11
12.11.12, 20:54
mein Zwerg hat immer den kantenschutz der tische abgekeilt und drauf gekaut. fand ich nicht besonders toll das er dauernt die klebeteile im Mund hatte, natürlich hielten sie nach dem 8mal auch nicht mehr.. also hab ich gummibärchen im wasserbad verflüssigt . das hält toll. und ich musste mir keine sorgen mehr machen fals er doch eines abbekommt
2
#12
12.11.12, 21:54
Wenn das mit den Gummibärchen stimmt - ich schmeiß mich weg.
Die habe ich auch eher im Haus und Geschäft, als Gelantine.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen