Sellerie-Salz kann man selbst herstellen: Dafür wird ein Stück Sellerieknolle geraspelt, Selleriegrün, wenn vorhanden, ganz klein gehackt, und mit Salz vermengt.

Sellerie-Salz selbst herstellen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Selleriesalz kann man selbst herstellen. Jetzt ist gerade der richtige Zeitpunkt dafür. Dafür wird ein Stück (300 g) Sellerieknolle geraspelt, Selleriegrün, wenn vorhanden, ganz klein hacken, und mit etwa 700-800 g Salz vermengt.

Diese Mischung bleibt zwei Tage zum Ziehen stehen. Anschließend wird das Salz auf einem Backblech verteilt und bei bis zu 80°C im Ofen getrocknet. Wem das Salz zu grob ist, der gibt es durch ein Metallsieb oder in die Küchenmaschine zum Mahlen.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1
17.10.10, 23:59
Paprika dazu und man hat ein super glutamat-freies Pommes-Gewürzsalz dass genausogut schmeckt wie das "Original".
Auf die Idee, Selleriesalz selbst herzustellen bin ich noch nie gekommen, danke dafür!
1
#2
22.1.11, 21:26
So etwas habe ich schon vor 30 Jahren gemacht, da unsere Tochter kein Gluten, keine Milchprodukte und auch kein Soja vertragen hat. Da mußte man sich auf natürliches Würzen besinnen. Ich finde Deinen Tipp deshalb prima.
#3
5.6.11, 16:32
Das ist ne super Idee, vielen Dank, das werde ich gleich probieren.
1
#4
23.5.12, 20:55
der Tip ist super! Man könnte so vieles selbst herstellen an Gewürz, aber ich persönlich bin manchmal zu bequem oder habe keine Zeit, aber der Genuss sollte einen dazu bringen. Zumal hier wirklich schöne Tips zum Gewürzherstellen drin sind!
#5
9.10.14, 11:17
KLasse Tip...hab dieses Jahr gen?gend Sellerie im Garten...dankesch?n....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen