Eine tolle Hausmannskost: Senf-Meerrettichsoße mit Salzkartoffeln und Eiern - schnell zubereitet und lecker!
2

Senf-Meerrettichsoße mit Salzkartoffeln und Eiern

57×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Eier in einer Senf-Meerrettichsoße mit Salzkartoffeln.

Zutaten (pro Person)

  • 3-4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1/4 L Milch oder Sahne
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 3 gehäufte TL Tafel-(Gemüse-) meerrettich
  • 1 TL Instant-Hühnerbrühe
  • Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Majoran, gerebelt
  • Rosmarin
  • 2-3 hartgekochte Eier

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, in fingerdicke Scheiben schneiden (dadurch garen sie schneller) und in einen Topf mit kaltem Wasser geben. Einen Teelöffel Salz zugeben sowie ein Teelöffel Instant-Hühnerbrühe.
  2. Die Eier kochen, kurz abschrecken und beiseite stellen.
  3. Die Milch oder Sahne in einen Messbecher geben. Etwas Salz, Senf und Meerrettich einrühren. Pfeffer, Majoran und Rosmarin hinzugeben und alles gut verrühren.
  4. Eier pellen und mit der Senf-Meerrettich-Mischung in einen Topf geben. Der Meerrettich bindet die Soße, sodass man weder eine Mehlschwitze, noch Stärke benötigt.
  5. Die Kartoffeln abgießen und zugedeckt warm halten.
  6. Jetzt die Soße mit den Eiern kurz aufkochen lassen. 
  7. Kartoffeln auf einen Teller geben und mit der Soße und den Eiern anrichten.

Tipp:  Man kann auch Kapern in die Soße geben.

Von
Eingestellt am

142 Kommentare


6
#1
4.1.17, 22:40
Senfei gehört zu meinem Lieblingsessen, so ähnlich mache ich das auch. Ein paar  Kräuter zb Schnittlauch lassen es noch appetitlicher aussehen, aber es schmeckt sehr lecker.
6
#2
4.1.17, 22:49
Das hört sich sehr lecker  an. Für's Auge (Foto) hätte ich die Eier aber halb durchgeschnitten.
2
#3
4.1.17, 22:59
@NFischedick: das habe ich auch so gedacht, aber Männern kommt es auf die Optik wohl nicht so an, hauptsache es schmeckt. Berufsköche können das anrichten aber besser als manche Hausfrau. Das Auge ißt mit gell.
1
#4
4.1.17, 23:06
@Upsi: Genau so ist es.😄
#5
4.1.17, 23:06
Liest sich ganz lecker.
Auf dem Foto sehen die Eier allerdings wie Kartoffeln aus. Vor dem Lesen der Kommentare dachte ich: Warum sind manche am Stück und die anderen in Scheiben?
3
#6
5.1.17, 08:08
Warum regt ihr euch über das Aussehen auf? Gut, das Auge ißt mit. Aber die/der Eine hat ein Händchen fürs Präsentieren, die/der Andere leider nicht. Ich kann auch nicht anrichten wie ein Sternekoch. Trotzdem schmeckt mir was ich koche. Und nur, weil Eier nicht halbiert sind, wird hier ein leckeres Rezept zerrissen. Man könnte fast meinen OmaDuck schleicht noch hier rum.
2
#7 trisong
5.1.17, 08:15
@gordita:Es gibt Menschen,die haben eben ein Auge dafür.Bei mir gehört auf jede helle Soße Petersilie oder Schnittlauch.Ich denke das war kein Zerriss,sondern ein Hinweis!Und wenn Merrettich ,nehme ich frischen.(Deshalb mache ich aber nicht soviele Worte)
#8
5.1.17, 08:24
@trisong: 
Entschuldigung, an welcher Stelle habe ich fehlende Petersilie oder fehlenden Schnittlauch erwähnt?
2
#9 trisong
5.1.17, 08:32
@gordita: ja ist in Ordnung,wahrscheinlich mit dem falschen Bein aufgestanden?Wünsche schönen Tag!
2
#10
5.1.17, 08:46
@trisong: 
Sorry, es wurden nichthalbierte Eier bemängelt.  Jetzt bringst Du Petersilie und Schnittlauch ins Spiel. Und zum guten Schluß unterstellst Du mir, ich sei mit dem falschen Bein aufgestanden. Super, einfach super.
2
#11 trisong
5.1.17, 09:30
@gorditaEs wurde auch darauf hingewiesen,daß  Schnittlauch o.ä bei einigen dazugehört.Vielleicht zuerst lesen,dann schreiben.Das mit dem Bein war humorvoll gemeint,aber auch da haben wohl einige Defizite!!!so what....?
3
#12
5.1.17, 09:42
Eier und Kartoffeln in Senfsauce, DER Klassiker ... und auch eines meiner Lieblingsessen ... ich habe aber nix gegen eine Mehlschwitze, verstehe nicht so ganz, warum die so unpopulär geworden ist
2
#13
5.1.17, 09:49
@trisong: 
Vielleicht könnte man diesen Beitrag mit Petersilie und Schnittlauch auch allgemein einstellen. So entstehen keine Unstimmigkeiten. Dies an meine Adresse zu richten, finde ich keinesfalls in Ordnung. Upsi hat es an den Einsteller des Rezeptes gerichtet. Da gehört es auch hin. Jedoch nicht an meine Adresse. Und vielen Dank, daß Du mir Defizite unterstellst.
3
#14 trisong
5.1.17, 09:57
@gordita: Ist ja in Ordnung.An so einem schönen Wintertag gehe ich lieber mit meinem Hund auf den Deich,als mit einer Dame zu diskutieren,die wohl gerne  ein bißchen Lehrerin spielt und einfach ein bißchen Ansprache braucht,bitte jemand anders suchen,das Netz ist groß.Trotzdem einen schönen Tag von der Küste!!!
#15
5.1.17, 10:13
@Upsi: Ja, normalerweise streue ich zum Schluss auch noch frische Kräuter über die Senfsauce, hatte jetzt aber leider keine im Haus. LG   Gert
#16
5.1.17, 10:14
@NFischedick: OK, kann man natürlich machen. Aber ich schneide die Eier meist nicht in der Mitte durch. LG   Gert
2
#17
5.1.17, 10:17
@Jeannie: Hallo, da hast du wohl nicht genau hingeschaut, die 'Eier' in Scheiben sind Kartoffeln! Ich schneide sie ja immer in Scheiben, weil sie dann schneller gar sind und die gelbliche Färbung kommt dadurch, dass ich sie mit etwas Hühnerbrühe koche, was Farbe und guten Geschmack gibt. LG  Gert
2
#18
5.1.17, 10:18
@trisong: 
DAME??!! Lach. Ich spiele weder Lehrerin noch brauche ich Ansprache. Ich zeige nur Realitäten auf.  Geh über Deinen Deich. Ich hoffe, es bringt Dich zur Vernunft.
Noch ein Tipp von mir: bevor Du jemanden als Dame ansprichst, bitte sieh Dir vorher das Profil dieser Person an.
Ich könnt mich schütteln!!
2
#19
5.1.17, 10:19
@gordita: Danke dir für die Unterstützung!  Und es spielt ja auch wohl keine Rolle, ob man die Eier teilt oder ganz lässt!!  LG  Gert
1
#20
5.1.17, 10:21
@Agnetha: Weil man eine Mehlschwitze nicht benötigt, das der Meerrettich die Soße andickt! Warum soll man immer eine Mehlschwitze machen? Meerrettich ist  - wie in meinem Rezept - viel gesünder und da ich sorbische Wurzeln habe, liegt das mit dem Meerrettich auch auf der Hand!
1
#21
5.1.17, 10:27
@GertK: 
Nee, Eierteilen tut einfach nur weh. Sorry, der Scherz mußte einfach sein.
7
#22
5.1.17, 11:00
Och Leute, hier hat doch niemand das Rezept zerrissen oder schlecht gemacht, nur einige Dinge wie man es selber macht geschrieben. Das Rezept ist gut, auch ohne Schnittlauch oder Eierhälften. Wenn man so etwas nicht mal erwähnen darf, kann FM gleich dicht machen oder die Kommentarfunktion entfernen. Hat hier doch niemand etwas böses geschrieben Gordita. Man darf sich nicht gleich an jedem Wort hochziehen. Bei mir gibts heute Senfei ala Gerd und allen einen schönen Tag.
#23
5.1.17, 11:02
@Upsi: Hallo Upsi, es freut mich, dass es bei dir heute Senfeier gibt! Lass/t es dir/euch gut schmecken und poste mir doch mal wie es war!  LG Gert
2
#24
5.1.17, 11:20
lieber Gert, ich finde das toll, dass du dir die Mühe machst, unsere Fragen und Kommentare zu beantworten ... vielen Dank
1
#25
5.1.17, 13:08
@GertK: alles aufgefuttert und es war lecker. Den Rosmarin hab ich weggelassen weil ich keinen da hatte, hab dafür ein Zwiebelchen mit angeschwitzt. Ein Foto von meinem Teller hab ich hochgeladen, allerdings nur mit einem Ei, mehr esse ich nicht. Ich hoffe das Foto wird eingestellt, ich habe da schlechte Erfahrung gemacht, daß einige Fotos, sogar zu meinem eigenen Tipp, nicht gezeigt wurden, warum auch immer.
2
#26
5.1.17, 14:03
Hmm... Senfeier habe ich schon sehr lange nicht mehr gekocht. 
Danke für die Erinnerung.  Das werde ich demnächst wieder mal machen. Vielleicht auch mit Reis statt mit Kartoffeln.
#27
5.1.17, 14:03
@Agnetha: Gerne! Immer nur fragen, sollte mal etwas unklar sein! Versuche auf alles zu antworten! LG  Gert
#28
5.1.17, 14:08
@Upsi: Ja, mit Fotos ist das of so eine Sache, schade auch, dass man keine in den Kommentaren unterbringen kann! Ich esse auch nicht immer drei Eier, oft zur Senfsauce auch nur eines. Schade wirklich, dass es mit Fotos oft nicht funktioniert, aber du hast ja deutlich geschrieben, wie du es zubereitet hast! Manchmal gebe ich zur Senf-Meerrettichsauce auch mal Kapern, das passt auch gut dazu. Gibt man zusätzlich auch noch Currypulver hinzu hat man auch einen guten Geschmack.
2
#29 trisong
5.1.17, 14:11
@Upsi:Danke  für deinen Kommentar!Ich wollte gar nix kritisieren,fand nur,daß  gordita etwas "aggressiv"  schrieb.Aber am besten man sagt gar nichts,schade eigentlich.Und ehrlich gesagt,Profile lese ich selten,da habe ich anderes zu tun.
#30
5.1.17, 14:12
@bollina: Ja, Reis ist dazu auch OK, aber ich esse ihn nicht mehr gerne nachdem ich einmal sieben Monate nur Reis (damals in Sri Lanka) gegessen habe. Auch enthält der weiße (geschälte) Reis nicht viel mehr außer Kohlenhydraten. Auch Nudeln würden hier gut dazu passen (am besten Spirelli oder Bandnudeln), die sind zwar auch nicht gesünder als der Reis aber schmecken gut. LG  Gert
1
#31
5.1.17, 15:16
hihi, das ist ja lustig, gerade habe ich geschimpft, daß mein Foto nicht hochgeladen wurde und schon ist es da. DANKE👍
https://www.frag-mutti.de/bilder/51312/kleines-geschenk-in-letzter-minute-bild-4.html
ich hatte nämlich noch ein wenig mit Steinen gebastelt und wollte das gerne euch zeigen. Inzwischen ist meine Bastellust aber wieder den Bach runter. 😳
2
#32
5.1.17, 15:34
@trisong: 
solltest Du aber besser mal tun. Die Lehrerin ist nämlich ein MANN!!
2
#33
5.1.17, 15:48
@trisong: 
und ich habe nicht aggressiv reagiert, sondern nur darauf hingewiesen, daß dein Vorschlag an die falsche Adresse gerichtet ist.
#34
5.1.17, 16:07
@Upsi
Bitte geh die Kommentarfunktion durch. Ich habe nichts gegen Kritik. Kritik, so sie berechtigt und konstruktiv ist, nehme ich gern entgegen und setze sie um. Hier handelt es sich aber um eine Kritik, die mir nicht angelastet werden kann.
#35
5.1.17, 16:14
@Upsi: Schöne Bastelarbeiten! Wie gut, dass es mit den Fotos klappte! LG  Gert
3
#36
5.1.17, 16:16
@gordita: mir ging es nur darum, daß du geschrieben hattest, der Tipp würde zerrissen durch die Hinweise und das finde ich, ist nicht so. Oma Duck kenne ich auch noch, aber wie kommst du darauf ? Die Senfeier liegen hier doch so friedlich und lecker rum, die schmecken so wie sie im Rezept stehen gut. Hat niemand etwas böses geschrieben, nur pillepalle. Alles gut und bitte keinen Eierstreit. 😂
1
#37
5.1.17, 16:16
@GertK: dankeschön Gert
1
#38
5.1.17, 16:23
@Upsi: Es freut mich, dass dir die Senfeier gut schmecken! Wenn ich frische Kräuter habe, kommen die dann zum Schuss noch drübergestreut. Ich weiß, dass Koriandergrün (Cilantro) z.B. nicht jedermanns Geschmack ist, aber einige frische Blättchen passen auch hervorragend zur Sauce. Ja, zum Streiten, da hast du recht, sollte diese Plattform nicht dienen. leider bekomme ich frisches Koriandergrün nicht immer. Ich mag es sehr und habe es im Ausland oft an Salate gemacht (z.B. Tomatensalat). LG  Gert
#39
5.1.17, 16:27
@Upsi: 
Gleich zu Beginn der Diskussion wurde an der Präsentation rumgemäkelt. Und das hat mir gestunken.
Nein, bestimmt keinen Streit wegen ein Paar Eiern ;)
#40 trisong
5.1.17, 16:31
@gordita: und hat sich damit die Welt verändert?Aber bitte ein Mannsbild,ich nehme es zur Kenntnis,nicht mehr und nicht weniger.Mir kommt es nicht auf das Geschlecht an,in so einem Forum!Schönen Abend.
1
#41
5.1.17, 16:50
@gordita: Ja, im Grunde kann man ja alles irgendwie bemäkeln, aber leider hatte ich kein besseres Foto und schließlich ist ein eigenes Foto noch immer besser, als eines aus dem Internet. ja, das hat mir auch gestunken!!! Aber einige lieben wohl den Hickhack!! LOL!!!
Davon abgesehen schaue ich mir auch hin und wieder Rezepte der sogenanten "Star-Köche", jedoch bin ich davon nicht immer überzeugt! 
#42
5.1.17, 16:56
@GertK: du wirst lachen, aber ich habe noch nie Koriander benutzt im Leben, nur das Pulver und das war nicht nach meinem Geschmack. Ich benutze gern und immer frische Kräuter, wenn es sie gibt, aber wie Koriander schmeckt, keine Ahnung.
2
#43
5.1.17, 17:19
@Upsi: Nein, das glaube ich dir gerne, aber das Koriandergrün kann man vom Geschmack nicht mit dem Pulver vergleichen und ist völlig anders. Auf Kochen & Backen siehe auch mein Rezept: Ensalada Chilena (Tomatensalat auf chilenische Art)
Ich weiß nicht, wie ich die Schrift jetzt wieder normal bekomme, aber egal. Hier bekomme ich das frische Koriandergrün bei unseren Vietnamesen. Es wird sehr viel in der asiatischen und lateinamerikanischen Küche genommen. 
6
#44
5.1.17, 18:10
Ist das hier wieder ein Kindergarten... Schoenes Rezept! Muss ich auch mal wieder kochen.
6
#45
5.1.17, 18:25
@Upsi: Sehr schönes Foto.

@Kanzlerin: Kindergarten, du sagst es.
2
#46
5.1.17, 18:37
@GertK: tut mir leid, jetzt haben sie deine Senfeier als zweites Foto genommen, das wollte ich nicht, schließlich ist es ja dein Tipp. Wollte doch nur zeigen, daß ich die wirklich gleich koche wenn ich es sage.
2
#47
5.1.17, 19:06
Jetzt muss ich am Samstag Senfeier kochen, waren ja schon lange nicht auf meinen Speiseplan.😋
Lecker Foto Upsi 👍
3
#48
5.1.17, 20:37
@Upsi: 
Bei mir ist Gerts Foto das erste Bild.
Deins sieht schön und ansprechend aus.
2
#49
5.1.17, 22:00
@bollina: es wurde wieder geändert warscheinlich weil ich gemeckert habe. Es ist ja Gerts Tipp und das Foto vom Tippgeber sollte immer an erster Stelle stehen.
5
#50
5.1.17, 22:04
@Upsi: 
Achso. Da hat das FM Team aber schnell reagiert. 

 Ich finde grundsätzlich auch, dass ein Foto vom Tippeinsteller an erster Stelle sein sollte. 
1
#51
5.1.17, 23:09
@Upsi: Ich habe mal ein Gericht gegessen, das nach Seife schmeckte. Da wurde mir gesagt, das käme vom Koriander. Seitdem meide ich dieses Kraut.
2
#52
6.1.17, 00:45
@Upsi: Kein Problem! Schönes Foto übrigens!
#53
6.1.17, 00:48
@Maeusel: Hahaha, was hat man dir da als Koriandergrün vielleicht vorgesetzt!!! Nach Seife jedenfalls schmeckt es bestimmt nicht! 
#54
6.1.17, 04:55
@GertK: 

Manche Menschen empfinden es so. Ich esse es gern, wird in Mexiko fast zu jedem Essen gereicht. Meist steht es auf dem Tisch und jeder kann sich selbst bedienen. Mein jüngster Bruder lebt und arbeitet seit 1996 in Mexiko. Er mag es auch nicht wegen dem seiner Meinung nach seifigen Geschmack.
1
#55
6.1.17, 10:21
Doch, Gert. Das ist altbekannt, dass Koriandergrün denen, denen es nicht schmeckt, seifig vorkommt. Google mal, wirst du sicher häufig lesen. Ich hab mir den Geschmack auch erst "erarbeiten" müssen. Bei meinem ersten Mexikobesuch fand ich es noch furchtbar, irgendwann hatte ich mich daran gewöhnt und heute fahre ich ab und zu zu einem bestimmten Asiashop, der es frisch anbietet, mit Wurzeln dran. Optisch kann man es schon mit Petersilie verwechseln. Ich würde als Anfänger ganz vorsichtig damit beginnen. Entweder man mag es oder man hasst es. Trocknen kann man es nicht, dann schmeckt es nach fast nichts mehr. 
Edit: zu spät, Gordita hatte es schon geschrieben.
1
#56
6.1.17, 10:31
Das hat mir jetzt keine Ruhe mehr gelassen und ich hab mal bei Wikipedia nachgeschaut, dort steht u,a. bei Koriandergrün:
"Der Geruch von Korianderblättern wird häufig mit dem der Wanzen verglichen. Das Korianderaroma wird durch Aldehyde verursacht, die so oder ähnlich auch in Seifen vorkommen. Einige Insekten erzeugen durch Zersetzung von Fettmolekülen ähnliche Gerüche, um andere Tiere anzulocken oder abzuschrecken.
Bei Menschen, die nicht mit diesem Aroma vertraut sind, erkennt das Gehirn unter Umständen die Ähnlichkeit mit Seife und der Körper reagiert mit starken instinktiven Abwehrreaktionen...

Darüber hinaus hat die Abneigung gegen Korianderblätter möglicherweise eine genetische Komponente, zumindest bei einigen Menschen. Dies hat Charles J. Wysocki vom Monell Chemical Senses Center in Philadelphia in mehreren Studien untersucht. Viele Menschen haben ihre anfängliche Abneigung gegen Korianderblätter nach wiederholtem Verzehr überwunden."

Haha, jetzt hab ich womöglich noch mehr abgeschreckt, aber ich finde immer, versuchen kann man es ja mal. 
2
#57
6.1.17, 11:03
@HörAufDeinHerz: 
Ich liebe Koriander, komme bei asiatischen Gerichten gar nicht ohne aus und habe das Kraut ständig in Gebrauch.
Aber jetzt, wo Du Wanzen sagst..................................................Der Gedanke an Seife ist unangenehm, aber für mich nicht ekelig. Aber WANZEN?!?!?!?!?!? 😂😂😂
1
#58
6.1.17, 11:44
Habt ihr auch schon Kochsendungen von Jamie Oliver gesehen?

Mir kommt es so vor als ob er fast überall frischen Koriander verwendet. Der scheint dieses Kraut zu lieben ;-))
#59
6.1.17, 12:36
@xldeluxe_reloaded: Ich liebe Koriandergrün (Coriandrum sativum): Der echte Koriander ist eine Pflanzenart in der Familie der Doldenblütler. Er wird als Gewürz- und Heilpflanze verwendet. Wikipedia.
Frisches Koriandergrün (Blätter) haben einen hohen Gehalt an Vit. A, Vit. C, Kalium, Kalzium und Eisen.
Ja, habe aber nie einen "Seifengeschmack" oder ähnliches empfunden, weder in der lateinamerikanischen, noch in der asiatischen Küche. OK für manche mag der Geschmack/Geruch unangenehm sein, aber was würde denn aus der guten asiatischen Küche oder der lateinamerikanischen ohne frisches Koriander grün? Gut so, xldeluxe, meine chilenische Salsa (Pebre) würde ohne frisches Koriandergrün nicht schmecken. 
1
#60
6.1.17, 12:49
@bollina: Ich schaue mir kaum Kochsendungen an aber wie gesagt, die meisten asiatischen und lateinamerikanischen Gerichte wären keine ohne Koriandergrün/Cilantro. Der Name Jamie Oliver sagt mir natürlich etwas. Interessant ist z.B. diese Webseite: http://gernot-katzers-spice-pages.com/germ/Cori_sat.html.
Dass die Vorliebe oder Verachtung des Koriandergrüns genetisch bedingt sein soll, halte ich übrigens für ein Gerücht. Siehe: #56HörAufDeinHerz.
2
#61
6.1.17, 13:22
@HörAufDeinHerz: Danke für Deine "Unterstützung"! Ich habe ja gar nichts gegen Koriander, ich kannte es vor diesem "seifigen" Erlebnis gar nicht. Nur für mich brauche ich es nicht mehr.
Es gibt so viele Geschmacksrichtungen, die ich sehr gerne esse, da kann ich auf den Seifengeschmack gut verzichten.
Wenn ich Deine Texte richtig verstehe, empfinden nicht alle Menschen diesen Geschmack so. Aber Menschen sind ja sowieso verschieden, warum nicht auch in ihrem Geschmacksempfinden?
#62
6.1.17, 13:28
@Maeusel: Hallo, mich würde es einmal interessieren was dies für ein Gericht war, dass dir nach Seife schmeckte? Oder kannst du dich nicht mehr daran erinnern? Nun gut neue und vielleicht etwas fremdartige Geschacksrichtungen sind ja sowieso nicht jedermanns Sache. 
Ich selbst liebe die asiatische Küche und natürlich auch die lateinamerikanische. Bei uns sind es die IOnder/Pakistani und die Vietnamesen. 
#63
6.1.17, 15:18
@GertK: Nein, ich weiß nicht mehr, welches Gericht es war.
 Wir haben in einem Restaurant in Hamburg gegessen, und ich dachte schon, das sei da so eine Art Einheitsgeschmack. Aber das, was mein Mann sich bestellt hatte, schmeckte überhaupt nicht nach Seife.
#64
6.1.17, 15:28
Nun wollte das Zumselchen auch mal neugierig am Koriander schnüffeln - Fehlanzeige. Dabei hätte es schwören können, das Gewürz vorrätig zu haben! :ratlos guck: 
Dafür konnte es bei der Gelegenheit das Gewürzchaos etwas abmildern. :-)
2
#65
6.1.17, 17:34
@zumselchen: Wenn du glaubst Koriander vorrätig zu haben, dann sind es sicher die Samen oder ein Pulver daraus. Da geht der Geschmack in Richtung Anis, Kardamon, Ingwer ... Lebkuchen, aber Koriandergrün da müsste sich das Zumselchen an den Einkauf erinnern, wenn es da noch was zu schnuppern geben sollte.
Koriandersamen schmecken mir, aber bei Grün denke ich auch an Seife, abe4 ich mag auch keine Petersilie. 
2
#66
6.1.17, 17:39
@gordita: aber bei deinem Nickname, darfst du nicht böse sein, wenn dich jemand für eine Dame hält. Alle "Gorditas", die ich kenne, sind sogar ganz stattliche Damen ...😱.
#67
6.1.17, 18:15
@Mafalda: Das klingt, als wäre die Welt bevölkert mit stattlichen Damen namens Gordita. Wie hast Du sie kennengelernt? Das Zumselchen möchte auch eine kennenlernen. ;-)
Eigentlich dachte das Zumselchen, dass Godita eine mexikanische Speise ist, sowas wie ein Taco... :schulterzuck:
#68
6.1.17, 18:47
@zumselchen: da muss das Zumselchen erst einmal "gordita" in eine geeignete Suchmaschine eingeben und sich die Bilder dazu anzeigen lassen, dann sieht man die texanische Speise "Döner auf texanisch?" und eine Reihe staatlicher Damen. Es gab sogar Mal eine "Miss Gordita" Wahl. 
Von diesen Damen kenne ich leider keine persönlich, aber bei uns im Freundeskreis kommt es schon manchmal vor, dass man eine stattliche Dame liebevoll "gordita" nennt.
1
#69
6.1.17, 18:47
@zumselchen: da muss das Zumselchen erst einmal "gordita" in eine geeignete Suchmaschine eingeben und sich die Bilder dazu anzeigen lassen, dann sieht man die texanische Speise "Döner auf texanisch?" und eine Reihe staatlicher Damen. Es gab sogar Mal eine "Miss Gordita" Wahl. 
Von diesen Damen kenne ich leider keine persönlich, aber bei uns im Freundeskreis kommt es schon manchmal vor, dass man eine stattliche Dame liebevoll "gordita" nennt.
Mafalda selbst ist keinesfalls "gordita" Das kann das Zumselchen auch mal googeln.
1
#70
6.1.17, 19:19
@Mafalda: Was denn nun -staatliche oder stattliche Damen?
Ich beherrsche die Technik der Smileys nicht - denk Dir einfach welche!
#71
6.1.17, 20:04
@Mafalda: A-ha, danke, jetzt hat das Zumselchen endlich das passende Mafalda-Gesicht. :-)
1
#72
6.1.17, 20:46
@Maeusel: 👍😋😉😱 ich beherrsche zwar die Technik der Smilies, aber die 💩- Autokorrektur habe ich nicht im Griff.😟 Ob stattlich oder staatlich, darfst dir aussuchen, unter den staatlichen sind auch ein paar gorditas 😳
2
#73
6.1.17, 21:07
@GertK: Bei uns gab es heute Eier in Senf-Meerrettich-Soße nach deinem Rezept. Sehr lecker und einfach. Als Kind mochte ich das Gericht nicht besonders, aber heute hat mir die Kombination mit Rosmarin und Majoran sehr gut geschmeckt und bei meinen Kindern kam es zumindest teilweise gut an😋
PS. Auf meinem Teller sah das Gericht auch nicht sehr fotogen aus. Und bis ich es so schön wie Upsi serviert hätte, wäre es sicher kalt geworden.
1
#74
6.1.17, 21:47
Mein Nickname
Um hier mal einige Ungereimtheiten aufzulösen. Vorausschicken muß ich, daß ich nicht mehr so rank und schlank bin wie vor 30 Jahren. Gordita ist in Mexiko ein brötchenähnliches Gebäck, bedeutet aber auch schlicht und einfach "Dickerchen". Hat also nicht unbedingt etwas nur mit stattlichen Damen zu tun. Übrigens, zu den staatlichen Damen werde ich mal Google befragen.
Leider beherrsche ich nicht die Kunst, Smileys zu kreieren.
2
#75
6.1.17, 22:48
@gordita: ich geb's ja zu: bei "staatlich" ist ein "a" fehl am Platz, aber bei "gordita" auch, google mal "gorditO" und "gorditA" (beides bedeutet 'Dickerchen') und schau dann, welche Bilder den passenderen Nickname für dich untermauern 😋.
Übrigens: Wenn man sich im Spanischen nicht zwischen o und a entscheiden kann 😎 oder will, kann man auch beides gleichzeitig nehmen: "gordit@"👌
3
#76
6.1.17, 22:53
@gordita: "Gordita ist in Mexiko ein brötchenähnliches Gebäck, bedeutet aber auch
schlicht und einfach "Dickerchen". Hat also nicht unbedingt etwas nur
mit stattlichen Damen zu tun."

Müsste es dann aber, bezogen auf ein männliches Dickerchen, nicht eher "Gordito" heißen?
Den Begriff "El Gordo" - "Der Dicke"  habe ich in den letzten Jahren mehrfach im Zusammenhang mit dem Hauptgewinn in einer spanischen Lotterie gehört.
Gordita/Gordito wäre dann die entsprechende weibliche/männliche Verkleinerung.

Wie dem auch sei - deine Rezepte und Kommentare gefallen mir.
2
#77
6.1.17, 23:21
Ganz allgemein
meine Frau nannte mich mal spaßeshalber so um mich zu ärgern. Hat jetzt nichts mit der Endung a oder o zu tun, aber mexispanisch unterscheidet sich zum Teil erheblich vom europäischen Spanisch.. Das fängt schon beim Ländernamen an. Im andalusischen Spanisch(ich denke es nennt sich so) heißt es z.B. Méjico (j wird ch wie in Bach ausgesprochen). Anders in meiner künftigen Heimat. Hier heißt es México, wobei das x wie das ch in lächeln ausgesprochen wird. Aber das x hat so seine Tücken..
2
#78
6.1.17, 23:27
@Mafalda: 

Staatlich statt stattlich. Auch mir unterlaufen häufig "Druckfehler". Der Hinweis auf die Google-Suche war nur als Spaß gemeint. Deshalb auch meine Zusatzbemerkung, daß ich leider keine Smileys generieren kann. Ich hoffe, Du nimmst mir das nicht übel.
1
#79
6.1.17, 23:53
@gordita: Für den Fall, dass Du Dir das noch mal überlegen willst mit der zukünftigen Heimat:
https://youtu.be/J22E2bARRDk.   ;-)
2
#80
7.1.17, 00:37
@gordita: " Anders in meiner künftigen Heimat. Hier heißt es México, wobei das x wie das ch in lächeln ausgesprochen wird."

Mein Neujahrswunsch für dich:
Möge deine künftige Heimat für dich das Land des Lächelns werden.
4
#81
7.1.17, 00:54
@Jeannie: 

Liebe Jeannie, Du hast mir tränenreiche Augen bereitet. Kann kaum schreiben. Vielen Dank für Deinen Wunsch. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben
tanta suerte como
gotas tiene la lluvia,
tanta salud como
rayos tiene al sol y
tanta felicidad como
estrellas hay en el cielo
heißt, ich wünsche Dir
So viel Glück, wie der Regen Tropfen hat,
so viel Gesundheit, wie die Sonne Strahlen hat,
So viel Zufriedenheit, wie Sterne am Himmel stehn.
2
#82
7.1.17, 02:00
@gordita: Nun musste auch ich mir erst mal über die Augen wischen.
Ganz herzlichen Dank für deine lieben Wünsche, von denen ich jeden einzelnen zu schätzen weiß.
Es tut einfach gut.
Wenn so viel Gefühl transportiert wird, sind alle Smileys überflüssig.
#83
7.1.17, 11:21
@gordita: Hóla yo te deseo lo mismo para el Ano Nuevo! 
y aquí está mi poema que ahohra se han publicada en el blog de Whispersinthewind de Karen O'Leary en EE.UU:

Camino solitario

Oh, los días,
?Por qué vuelan tan rápido
como aves migratorias en el horizonte?
La lluvia sobre el río
juega con encrepandos
pequenas olas.
Y ahora con la noche cercana
las luces se deslizan,
que brillan canzadas
de viejos faroles
como testigos silenciosos
de un tiempo pasado
y nueva soledad.
El horizonte ya mostra und pequeno desvanesciendo 
roji de un sol perdidoso.
El camino solitario se pone oscuro
y silencioso

Muchos saludos desde Alemania!
1
#84
7.1.17, 11:28
@Mafalda: Danke dir für deinen Kommentar und es freut mich sehr, dass dir das Rezept geschmeckt hat! Ja, richtig, die Würzung bringt den Geschmack! Es muss ja nicht alles so schön aussehen wie in Kochbüchern (wo man es ja nur fotografiert und nicht isst)! LOL!!!
Wenn ich mir Senfeier zubereite, dann immer nur so, weil es mir so am besten schmeckt!
LG  Gert
#85
7.1.17, 11:30
@Maeusel: Kannst du dich vielleicht noch an das Restaurant in Hamburg erinner? War es ein indisches? Der 'seifige Geschmack' musste ja nicht unbedingt vom frischen Koriandergrün kommen.
#86
7.1.17, 11:33
@gordita: Dafür, um Schreibfehler zu vermeiden, gibt es hier im Blog die Taste: Kommentar bearbeiten!
1
#87
7.1.17, 11:55
@GertK: 

Erst einmal, mein spanisch ist sehr leidlich. Deshalb gib mir bitte noch etwas Zeit zum Übersetzen.
Zweitens, hier die Sonderzeichen der spanischen Sprache
ñ ergibt 'Alt' und 164 oder auch Alt und 0241
Ñ ergibt 'Alt' und 165
¿ durch 'Alt' und 168
¡ durch 'Alt' und 173
Aber nur mit einem Nummernfeld rechts der Tastatur
Ich möchte nicht rechthaberisch sein, suche auch nicht in Krümeln.  Aber zwischen Ano und Año besteht ein gewaltiger Unterschied. Das ist mir direkt ins Auge gesprungen und deshalb mein Hinweis an Dich mit den Sonderzeichen. Übersetzen werde ich es hier nicht.
Drittens, wenn ich es mal salopp ausdrücken darf, mit Deinen Eiern hast Du hier eine Kommentarlawine ausgelöst, die sogar bis nach Mèxico reicht.
2
#88
7.1.17, 12:09
@GertK: 

Schreibfehler. Wenn ein Kommentar online ist, eine gewisse Zeit vergangen, dann nützt auch die Taste "Kommentar bearbeiten" nichts mehr.
1
#89
7.1.17, 13:32
@gordita: ja, das ist richtig!! Man sollte daher stets die Kommentare direkt auf Schreibfehler prüfen! Ja, leider ist es nicht möglich hier den Originaltext einzuscannen. Daher ist es auch nicht möglich, die entsprechenden spanischen Akzente zu setzen, die ich natürlich in meinem Original habe. 
Daher hier nochmal mein Gedicht auf Deutsch, da ich ja leider mein spanische Original hier nicht einfügen konnte. habe auch leider keine spanische Tastatur!
Übrigens hatte ich erst im original auf Englisch geschrieben und erst dann übersetzt.

Einsamer Weg

Ach, die Tage,
warum verfliegen sie so schnell
wie Zugvögel am Horizont?
Der Regen über dem Fluss
spielt mit sich kräuselnden
kleinen Wellen.
Und jetzt am nahen Abend
gleiten die Lichter vorbei,
die müde aus
alten Laternen leuchten
wie stumm gewordene Zeugen
einer vergangenen Zeit 
und neuer Einsamkeit.
Der Horizont scheint jetzt schon schwach
vergehend ein kleines
Rot einer sich verlierenden Sonne.
Der einsame Weg wird dunkel
und leise

Ich selbst lebte übrigens vier Jahre in Chile, kenne mich daher aus mit den Akzenten! LOL!!!

LG  Gert
#90
7.1.17, 13:56
@GertK: 

Vielen Dank für die Übersetzung. Ich konnte nämlich kein encrepandos, kein canzadas und kein desvanesciendo interpretieren.
Nun, hast Du ja eine Anleitung wie es auch mit einer deutschen Tastatur funktioniert.
Übrigens:
¡Miäc paquilitzli i pan yancuic xihuitl!
LG Hermann
2
#91
7.1.17, 16:20
@GertK: bist du immer so starrsinnig? Dass Koriander manchen Menschen (nicht allen!) durch die enthaltenen Aldehyde seifig schmeckt, steht ja u.a. bei Wikipedia und auch sonst im Netz, kannst du googeln, das ist ja kein Einzelphänomen. Ich habs rausgesucht und oben gepostet. Was willst du denn jetzt noch beweisen? Dass Mafalda was ganz anderes gegessen hat und das nicht sein kann, was sie geschmeckt hat? 
2
#92
7.1.17, 18:02
@gordita: Schau mal # 79. Ein Link für Dich von gestern abend. Links dauern immer etwas länger, daher ist der Kommentar # 79 erst jetzt verfügbar. :-)
2
#93
7.1.17, 18:47
@zumselchen: 
Wow, vielen Dank für den Link. Habe mich sehr gefreut und lade ihn gleich runter. Und Dierdorf ist ja fast in der Mitte. Vielen, vielen Dank. Hält mich aber nicht davon ab, zu meiner Frau zu ziehen.
1
#94
7.1.17, 20:39
@gordita: Gern geschehen! :-)
2
#95
8.1.17, 09:22
Als Kind hab ich mir oft Senfeier gewünscht. Meine Oma hat aus Kartoffelpüree ein Nest gemacht, Ei rein und die Soße drüber. Das war ein Fest. Manchmal gab sie noch etwas braune Butter dazu.  Das werde ich mir mal wieder machen. Danke Gert!!! 
#96
8.1.17, 09:45
bereite ich oft und gerne zu, und kommt Besuch, und es muss unbedingt Fleisch dabei sein, ist Gulasch SUPER.
#97
8.1.17, 09:55
@Agnetha: Vielleicht liegt es daran, dass gerade von jüngeren Leuten nicht mehr so viel gekocht wird? Und außerdem könnte es ja Klümpchen geben und dauert ganz allgemein zu lange für Ungeduldige? (<-- nicht ich! 😜 )
#98
8.1.17, 12:41
@HörAufDeinHerz: Auszug aus Wikipedia: Abneigung gegen Korianderblätter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Der Geruch von Korianderblättern wird häufig mit dem der Wanzen verglichen. Das Korianderaroma wird durch Aldehyde verursacht, die so oder ähnlich auch in Seifen vorkommen. Einige Insekten erzeugen durch Zersetzung von Fettmolekülen ähnliche Gerüche, um andere Tiere anzulocken oder abzuschrecken.
Bei Menschen, die nicht mit diesem Aroma vertraut sind, erkennt das Gehirn unter Umständen die Ähnlichkeit mit Seife und der Körper reagiert mit starken instinktiven Abwehrreaktionen, die bis zum Erbrechen reichen können.
Darüber hinaus hat die Abneigung gegen Korianderblätter möglicherweise eine genetische Komponente, zumindest bei einigen Menschen. Dies hat Charles J. Wysocki vom Monell Chemical Senses Center in Philadelphia in mehreren Studien untersucht. Viele Menschen haben ihre anfängliche Abneigung gegen Korianderblätter nach wiederholtem Verzehr überwunden.
............................
Hier wird von einer 'möglichen' genetischen Komponente gesprochen und dass 'viele Menschen nach anfänglicher Abneigung gegen Korianderblätter diese nach wiederholtem Verzehr überwunden haben'. Wenn aber eine Abneigung genetisch bedingt ist, dann hat man die auch nach einem wiederholten Verzehr, also etwas kann hier nicht stimmen.
#99
8.1.17, 12:45
@Weste-Fan: Ja, als Kind war es bei mir ähnlich mit dem 'Nest' aus Kartoffelpüree und den Senfeiern! Guten Appetit!!!
1
#100
8.1.17, 12:50
@HörAufDeinHerz: Im Rezept selbst steht zum Glück gar nichts von Koriandergrün, das ist erst in den Kommentaren dazu gekommen, kommt mir aber bestimmt nicht auf den Teller oder gar in den Mund. Koriandergrün mag zwar fotogen sein, wirkt auf meine Geschmacksnerven aber ebenfalls wie Seife, deswegen hatte ich extra betont, dass mir die Senfeier mit Majoran und Rosmarin sehr gut geschmeckt haben.
#101
8.1.17, 13:03
@GertK: Ich denke, dass es auch genetisch bestimmt ist, dass der Mensch als Kind einen anderen Geschmack hat, als als Erwachsener. Säuglinge mögen (und vertragen) Milch und die Liebhaber von Parmesan oder Bavara Blue sind meist schon erwachsen. 
Wahrscheinlich bin ich noch nicht reif genug für Koriandergrün 😋. Aber solange es genügend leckere Kräuter gibt, kann ich auf Seife im Essen gut verzichten.
#102
8.1.17, 13:57
@Mafalda: Ja, habe ich verstanden! Wer Koriandergrün übrigens nicht mag, kann auch großblättrige Petersilie verwenden, nur hat die leider kaum Eigengeschmack. Koriandergrün würde am besten zu einer Senf-Meerrettichsauce passen mit Currypulver gewürzt. Ansonsten aber mit Majoran und Rosmarin gewürzt und eventuell noch mit einigen Kapern, für alle, die Koriandergrün nicht mögen. Die US-amerikanische Studie übrigens halte ich für wenig glaubwürdig, denn wenn man einmal genetisch bedingt den Geruch/Geschmack von Koriandergrün nicht mag, kann man machen was man will, es wird stets dabei bleiben! LG  Gert
1
#103
8.1.17, 14:07
@Mafalda: Das mit der 'genetischen' Bestimmung ist für mich nur glaubwürdig, wenn z.B. manche Volksgruppen keine Milchprodukte vertragen, weil sie nie welche zu sich nahmen! 
Geschmack bei Kindern kann übrigens anerzogen werden und viele Kinder mögen kein Gemüse (z.B. Spinat) weil sie es oft falsch zubereitet bekommen. Ich kann mich noch sehr gut an den Spruch erinnern: Wat de Bur nit kennt, dat fret er net. Aber Geschmack kann man wirklich trainieren, daher halte ich - außer hier bei dem Beispiel mit der Milch - eine genetisch bedingte Abneigung gegen Koriandergrün für abwegig, vor allem wenn die Neigung hierzu sich ändern kann! Man darf auch nicht alles glauben, was Studien so an den tag fördern. Eine genetisch bedingte Veranlagung kann sich höchstens durch eine Mutation im Erwachsenenalter ändern, was recht unwahrscheinlich ist. Ich z.B. habe auch als Kind immer schon Spinat geliebt. Mein cousin mochte ihn nie. Aber wie gesagt, auch bei Kindern liegt es meist an der Zubereitung der Speisen. Kinder sind ja auch Meister im Nachahmen und wenn sie sehen, das ihre Eltern z.B. Parmesan lieben, dann mögern sie es auch.
#104
8.1.17, 15:50
@GertK: Die Gene bleiben innerhalb eines Menschenlebens (weitestgehend) unverändert, aber der Geschmack ändert sich im Laufe des Lebens von alleine, durch Erziehung und oder Training. Kindern schmeckt normalerweise kein Kaffee, kein Alkohol, keine stark gewürzten Dinge wie Oliven oder Kapern. Ich kann mich noch genau erinnern, wann mir Bier oder Oliven zum ersten Mal geschmeckt haben. Das lag nicht an der 😋 Zubereitung. 
Ich selbst vertrage keinen Milchzucker, kriegte aber Milchprodukte jahrzehntelang als "supergesundes" Lebensmittel präsentiert und aß auch gerne Joghurt, Käse, trank Milchkaffee, naschte Eiscreme und Pudding, Milchschokolade ... Die Diagnose Laktoseintoleranz war dann erst einmal ein Schock. Aber gegen genetisch bedingte Veranlagung kann man nun mal nicht viel machen. Inzwischen hat sich aber mein Geschmack umgestellt. Ich rieche und schmecke den Milchzucker inzwischen unangenehm heraus und es vergeht mir jeder Appetit auf solche Speisen. Die Sahne in deinem Rezept habe ich deswegen automatisch durch mir verträgliche Zutaten ersetzt. So hat sich mein Geschmack durch Erziehung erst gegen die Gene und dann wieder im Einklang zu den Genen verändert.
#105
8.1.17, 17:17
@Mafalda: Danke dir für deinen Kommentar! Völlig richtig, was du da schreibst! Mein Cousin übrigens ist auch laktoseintolerant. Ja, früher hat man das nicht gewusst! Ich will auch nicht unbedingt sagen, dass alles an der Zubereitung liegt. Geschmack kann sich natürlich im Laufe der Jahre ändern. Aber gerade Kinder sind sehr anfällig auf das, was sie von ihren Eltern lernen, auch hinsichtlich Geschmack. Du sprichst mir aus der Seele! Eine genetische Veranlagung ist da und nicht zu ändern. Aus diesem Grund auch halte ich die US-amerikanischen Erkenntnisse als nicht nachweisbar. Mein Cousin übrigens ist so auch wie du intolerant gegenüber Milchzucker. Aber er nimmt  entsprechende Tabletten, die dies ausgleichen und er kann dann trotzdem Sahne etc, zu sich nehmen ohne Beschwerden. Ich persönlich habe nur Probleme mit Kondensmilch (dadurch erhöhter Milchzuckeranteil), aber nicht so schlimm, da es bei mir die 'Verdauung' fördert. 
2
#106
8.1.17, 20:24
@gertK
- was war das nur für eine Kommentarlawine zu Dingen, die für das Thema m.E. nicht relevant waren. Puh! 😱
So, nun meine Fragen zum Thema:
1. ist die Rezeptangabe wirklich nur pro Person gedacht???
1/4 l Milch oder Sahne pro Person ? > das wären für 4 Pers. ja 1 Liter Milch oder Sahne !!!!
3-4 mittelgroße Kartoffeln pro Person ? Aber da kann man ja nach Bedarf weniger nehmen.

2. nimmst du frischen Meerrettich oder kann man auch Sahnemeerettich aus dem Glas nehmen? Klappt das dann auch mit dem Andicken?

Eier in Senfsoße (mit Meerettich) werde ich demnächst mal wieder machen,
2
#107
9.1.17, 10:20
Oh daß gab es bei uns früher oft. Aber als Kind war es nicht gerade mein Lieblings essen. Wie schon mal hier erwähnt ändert sich der Geschmack ja. 
Bei mir zumindest. Und ich freue mich wirklich sehr über daß Rezept. Habe ich irgendwie völlig vergessen. Das werde ich diese Woche noch Koch. LG Uschi 
1
#108
9.1.17, 14:05
@bavi: Da ich gerne viel Sauce zu meinen Kartoffeln habe, nehme ich immer einen Vierteliter.
Das ist natürlich alles auch individuell verschieden. Für vier Personen z.B. würde ich vielleicht einen halben Liter Milch oder Sahne für die Sauce nehmen. 3 Kartoffeln pro Person sind sicher nicht zu viel und wenn man weniger Kartoffeln nimmt, entsprechend dann auch weniger Sauce.

Sahnemeerrettich aus dem Glas nehme ich nie sondern immer nur den Gemüse- bzw. Tafelmeerrettich. Sahnemeerrettich könnte man auch nehmen, doch dann muss man auch entsprechend mehr würzen. Mir persönlich ist Sahnemeerrettich zu geschmacksneutral.
1
#109
9.1.17, 14:07
@Uschi 45: Danke dir für deinen Kommentar! Sicher wird dir mein Rezept schmecken.
LG  Gert
2
#110
9.1.17, 14:54
@GertK: 
Hallo Gert
´die Resonanz ist ja riiiiiesig. Von Eiern über Koriander, genetischen Volksgruppen(in meinen Augen Unsinn), und das nur wegen einem Hühnerprodukt mit ein paar Zutaten verfeinert.
Du hast den Vogel abgeschossen!
2
#111
9.1.17, 17:08
@gordita: Hahaha, danke dir für deinen Kommentar!!! Ja, das mit den genetische Volksgruppen (besonders hier für Cilatro) is auch meiner Meinung nach völliger Unsinn! habe allerdings auch nicht viel Vetrauen in klinische Studien!!! Ich habe mich selbst über so viele Kommentare gewundert!! Ich wünsche dir un bien tiempo en México! Hatte mal Studienkollegen aus Mexiko (in Deutschland und auch in Schottland). Der mit 'deutschen Wurzeln' war ein typischer 'macho', der 'mexikanische' Mexikaner war ein sehr netter Bursche und alles andere als ein macho! In Edinburgh war ich sehr oft mit lateinamerikanischen Kommilitonen zusammen (Mexiko, Bolivien, Kolumbien und Perú), alle sehr nett und wir haben oft zusammen gekocht etc. Eine genetisch bedingte Intoleranz kann nicht durch 'Gewöhnung' beseitigt werden. LG y muchos saludos de Alemania a México! 
2
#112
10.1.17, 12:41
danke für das Rezept, wird auf jeden Fall nachgekocht. Eier in Senfsoße zu Kartoffeln gab es bei uns früher öfter. Die Variante mit Meerrettich kenne ich noch nicht. Aber wie schon erwähnt - wird ausprobiert.    👍
#113
10.1.17, 13:02
@oldibutgoldy: Danke für deinen Kommentar! Ich bin sicher, dass dir mein Rezept auch schmecken wird. Der Senf übertönt zwar den Geschmack des Meerettichs, jedoch lässt die Zugabe von Meerrettich (aus dem Glas) die Sauce andicken. Natürlich kannst du das Rezept auch nach deinem Geschmack variieren, aber die Zugabe von Majoran und Rosmarin gibt der Sauce eine feine Note. Guten Appetit! LG  Gert
1
#114
10.1.17, 15:17
Herzlichen Dank für das Rezept. Liest sich sehr lecker. Werde ich mal ausprobieren. Bisher hatte ich die Soße immer mit Mehlschwitze gemacht. Aber ohne sind sie natürlich gesünder.
5 Sterne!
Ich finde es übrigens gut, wenn jemand einen Tipp auch mal ein bisschen kritisiert / bzw. einen Verbesserungsvorschlag macht. Die Eier halbieren und ein paar Kräuter dazu - prima!
#115
10.1.17, 15:33
@ebenich: Ja, es ist auch sehr lecker und nicht nur wegen der Mehlschwitze nicht gesünder, sondern auch generell wegen der Zutaten. Ja, auch ich finde es gut, wenn jemand zusätzliche Vorschläge macht, was übrigens keine Kritik ist, sondern einfach nur eine Variation. Leider hatte ich keine frischen Kräuter zur Hand. Nur Schnittlauch würde ich nicht dazu nehmen, dann eher etwas Dill, was besser hierzu passt. Ich wünsche guten Appetit!
LG  Gert
#116
10.1.17, 15:55
Das Zumselchen hat's heute auch mal gemacht, allerdings mehr Senf, weniger Meerrettich genommen. Es sollte halt senfiger werden. Hatte leider keinen frischen Schnittlauch. War aber auch so lecker. Uns so einfach! Danke, Gert! :-)
2
#117
10.1.17, 18:13
@zumselchen: ich werde das auch noch ausprobieren mit dem Meerrettich und wahrscheinlich auch senfbetonter würzen.
Nur - wozu sollte der Schnittlauch gut sein? Wer kam denn auf diese Idee?
In Gert's Rezept stand nur was von Rosmarin und Majoran.
Ich denke auch, dass dann eher noch Dill zum Senf besser passen würde, das schrieb ja Gert schon.
Schon wegen der Optik können ein paar grüne Tüpfelchen gut sein.
#118
10.1.17, 18:34
@bavi: Nur ein wenig Schnittlauch zum d'rüber streuen - das mag das Zumselchen bei diesem Gericht lieber als Petersilie oder Dill. :-)
#119
10.1.17, 18:37
Wir essen Eier in Senfsoße auch sehr gerne. Aber ich mag Meerrettich fast überhaupt nicht, deshalb würde ich ihn weglassen oder nur eine Andeutung nehmen.
GertK: Ich weiß leider nicht mehr, in welchem Lokal in Hamburg mein Essen so seifig schmeckte. Ich weiß nur noch, daß es in der Nähe des Thalia-Theaters war.
#120
10.1.17, 23:13
@zumselchen: Ja, wirklich ein sehr einfaches Rezept. Allerdings hättest du nicht weniger Meerrettich nehmen müssen, weil der Senfgeschmack sowieso überwiegt. Frischer Schnittlauch passt da auch sowieso nicht so gut dazu, eher dann noch frischer Dill. Hauptsache aber, dass es auch so gut geschmeckt hat! LG  Gert
#121
10.1.17, 23:18
@bavi: Ja, völlig richtig! Wahrscheinlich sieht kleingeschnitterer Schnittlauch schön auf den halbierten Eiern aus, aber zu meinem Rezept passt er nicht so gut, dann eher Dill oder auch notfalls etwas frische Petersilie.Aber was optisch gut aussieht, muss ja nicht unbedingt gut schmecken. Ich schrieb bereits, dass die 'schönen' Aufnahmen von Gerichten  in den Kochbüchern ausschließlich schön foürs Auge sein sollen, sonst nichts. LG  Gert
1
#122
10.1.17, 23:21
@Maeusel: Danke für deine Antwort! Es spielt ja auch jetzt keine Rolle mehr, wo etwas 'seifig' schmeckte. Übrigens, selbst wenn du Meerrettich nicht magst, was schade ist, weil er auch sehr gesund ist, in meinem Rezept dient er hauptsächlich dem Andicken der Sauce und der Senfgeschmack übertönt sowieso den Meerrettich, also nur Mut! Es wird dir trotzdem sicher gut schmecken! LG  Gert
#123
11.1.17, 06:18
@GertK
Dreimal darfst Du raten was heute bei mir auf den Tisch kommt.
#124
11.1.17, 07:56
@GertK: 
>Wahrscheinlich sieht kleingeschnittener Schnittlauch schön auf den halbierten Eiern aus, aber zu meinem Rezept passt er nicht so gut<
Da muß ich aber widersprechen. Leider ist das Rezept in Vergessenheit geraten, aber als ich noch "Kind" war, gab es die öfter. Wir hatten Hühner, Eier jeden Tag legefrisch, leider keinen Meerrettich. Dafür aber Schnittlauch im Garten. Also, die Eier in Senfsoße wurden immer mit frischem Schnittlauch bestreut.
3
#125
11.1.17, 09:36
Ich weiß auch nicht, wie Gert darauf kommt, daß zu Senfeiern kein Schnittlauch passt. Ich streue unterschiedliche Kräuter auf das Gericht und es war immer lecker. Man nimmt doch nur wenig und Schnittlauch steht sogar in meinem Kochbuch.  " ein wenig Petersilie oder Schnittlauch rundet das Gericht ab" also, nehmt ruhig Schnittlauch.
3
#126
11.1.17, 09:59
@Upsi: Ich denke auch, Gert sollte seine Meinung nicht so absolut setzen. Er könnte sagen, daß Schnittlauch für seinen Geschmack nicht paßt, aber nicht, daß es überhaupt nicht geht.
Zum Glück hat ja jeder seinen eigenen Geschmack, und das geht ja oft sehr weit auseinander.
#127
11.1.17, 11:12
@Upsi und Maeusel: Ich hatte nur gesagt, dass Schnittlauch nicht zu meinem Rezept passt! Der Grund: viel zu viel Eigengeschmack, der dann alles übertönt. Dann eher frische Petersilie als Schnittlauch. Jedenfalls haben sowohl Rosmarin, wie auch Majoran ein feineres Aroma, was besser zu meinem Rezept passt. Aber die Geschmäcker sind ja verschieden. 
4
#128
11.1.17, 11:53
Also ich bin ja stur wenn ich eine Meinung vertrete und Gert, dieses Rezept gibt es schon mind. hundert Jahre, du hast nur daran erinnert. Wenn du nun schreibst Schnittlauch hat einen kräftigeren Geschmack als Rosmarin und Mayoran, dann muss ich wohl zum Nasendoktor. Du musst ja keinen Schnittlauch auf deine Eier streuen, aber er passt zu Senfei genau wie jedes andere Kraut. Ich denke es ist auch genug darüber disskutiert worden und es geht ja nicht um dich persönlich, magst ja ein netter Kerl sein, der nur keinen Schnittlauch auf seinen Eiern duldet. Ich schweig schon 😂
#129
11.1.17, 12:45
@Upsi: Mein Rezept gibt es keine hundert Jahre, war meine eigene Idee und ich kam darauf es mit Meerrettich zu versuchen! OK, auch ich verwende Schniitlauch z.B. zu meinem Kartoffelsalat oder wenn ich Eier in Scheiben auf mein Brot lege, Ja, es kann sein, dass du den kräftigen Geruch von Schnittlauch nicht wahrnimmst, aber wenn ich z.B. Schnittlauch schneide (mit der Schere), dann steigt mir der kräftige Geruch sofort in die Nase. Wie du sehen kannst, verwende ich auch frischen Schnittlauch eben nur nicht für dieses Rezept. 
3
#130
11.1.17, 13:47
Ich gebs auf, ist eh wurscht
#131
11.1.17, 13:50
@Upsi: Ja, ist auch mir langsam zu dumm, dass ich mich immer wiederholen muss!
1
#132
11.1.17, 13:53
@GertK: 

Bitte, Schnittlauch nie mit der Schere schneiden. Ein scharfes Messer, ein Schneidbrett erfüllen den Zweck viel besser. Mit einer Schere zerquechtst Du die zarten Halme.
3
#133
11.1.17, 13:58
Danke für deine Kommentare, Upsi ... ich kann nicht aufhören zu lachen  :o) 
#134
11.1.17, 15:12
@gordita: Mit der Schere geht es besser und schneller, wenn man es eilig hat. Ich schneide aber auch sonst viel mit der Schere. 
#135
11.1.17, 15:52
😂😂😂
1
#136
11.1.17, 18:31
@GertK: 

Ok, jeder wie er will.
1
#137
14.1.17, 19:06
@GertK: Ja, Gert, so sehe ich das auch: Eine Variation. Ich kenne es auch nur mit ganzen Eiern. Dill würde ich jedem anderen Kraut vorziehen - zumindest hier bei den Eiern, da hast du recht. meine Schwiegermutter nimmt nie Kräuter, dafür aber Zucker und Essig und Mehlschwitze + Senf. Wobei ich mir das mit dem Meerettich auch lecker vorstelle.
#138
15.1.17, 11:13
@ebenich: Danke dir für deinen Kommentar! Die Senfsauce mit Meerrettisch ist nicht nur gesünder, sondern schmeckt auch besser. Verschiedene Kräuter sorgen für ein noch feineres Aroma. Frische Kräuter rühre ich stets kleingehackt unter die fertige Sauce, getrocknete lasse ich natürlich mit aufkochen. Kresse und Schnittlauch übrigens sollte man übrigens immer nur mit einer Schere kleinschneiden und nicht mit einem Messer. Vielleicht kannst du ja einmal deine Schwiegermutter von meinem Rezept überzeugen. Einen schönen Sonntag! Bei mir gibt es heute übrigens Boulette mit Salzkartoffeln und gedämpftem Rosenkohl. LG  Gert
1
#139
15.1.17, 13:57
@GertK: Danke für deine Tipps. Werde ich mal ausprobieren. Bisher gab es bei mir die Eier auch immer ganz und Kräuter habe ich auch noch nie in die Senfsauce hineingegeben, klingt aber sehr lecker. Ich bin ein echter Meerrettichfan und ich kaufe auch gerne frischen Meerrettich, nur gibt es den frischen leider nicht immer zu kaufen. Den hobel ´ich dann auch schon mal gerne über das Wurstbrot. :-)
Ich tippe mal, deine Bouletten waren auch sehr lecker 👍
#140
15.1.17, 16:25
@ebenich: Ja, auch die Bouletten haben gut geschmeckt. Übrigens habe ich dieses Rezept noch nicht mit frischem Meerrettich ausprobiert und weiß daher auch nicht, ob frischer Meerrettich auch die Senfsauce andicken lässt. Aber mit dem Gemüse-/Tafelmeerrettich aus dem Glas geht das immer. Ich bin auch ein großer Fan von Meerettich und liebe auch frisch geraspelten auf vor allem Wurstbrot. Werde demnächst auch einmal einen fleischlosen Brotaufstrich mit Sardinen, Avocado, Ajvar, Meerrettich und etwas Balsamico ausprobieren. Das wäre dann auch ein eigenes Rezept. Sardinen und Avocado müssen dazu aber dann im Mörser zerstampft werden. Noch einen schönen Sonntagabend! LG Gert
1
#141 SabineW2345
16.1.17, 16:05
@GertK: dieses Essen hab ich in meiner Kindheit geliebt und immer mal wieder Essen wollen.  
Werde es jetzt die Tage nachkochen, auch mit Meerrettich, wird bestimmt super schmecken. Danke für das Rezept und die Erinnerung
1
#142
17.1.17, 03:47
@SabineW2345: Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich, dass ich dir mit meinem Rezept wieder eine Anregung gab! Ich werde es mir heute auch zubereiten und noch zusätzlich Frühlingszwiebeln (in Ringe geschnitten) oder auch Kapern untermischen. Man kann z.B. auch anstatt Sahne oder Milch Kokosmilch verwenden und  mit Currypulver. Dazu dann vielleicht an Stelle der Eier, gekochte Krabben ) kurz mit erhitzen oder dazu gekochten oder gebratenen Fisch servieren. 
LG  GertK

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen