Zwischendurch reinige ich den oberen Teil vom Abfluss, nämlich Sieb, Rand und Schraube. Zuerst also das Sieb abschrauben, dann vorsichtig mit Reinigungsdraht, alter Zahnbürste und mit Küchentuch den Schmutz beseitigen.
3

Sieb vom Spülbeckenabfluss abschrauben und reinigen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Sommer duftet es manchmal nicht so angenehm in der Küche. Dann ist es Zeit, das Sieb vom Abfluss im Spülbecken gründlich zu reinigen.

Der Tipp ist wichtig, wenn man wie ich keine Spülmaschine hat und alles per Hand abwäscht. Das führt zu mehr Ablagerungen im Abflusssieb und natürlich im Rohr. Das Rohr muss natürlich regelmäßig gereinigt werden, aber das ist eine sehr fiese und zeitraubende Arbeit.

Zwischendurch reinige ich den oberen Teil vom Abfluss, nämlich Sieb, Rand und Schraube. Zuerst also das Sieb abschrauben, dann vorsichtig mit Reinigungsdraht, alter Zahnbürste und mit Küchentuch den Schmutz beseitigen. Kein Wasser benutzen, denn das tropft eventuell durch! Deshalb Sieb und Schraube in einer Schüssel mit Spüliwasser sauber machen. Den Rand vom Abfluss trocken säubern und zuletzt alles wieder zusammenschrauben.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
14.7.16, 09:48
In der Küche habe ich diese "Düfte" nicht, sondern mehr im Badezimmer. Das ist dann aber nur nach starken längeren Regenfällen so. Bisher hat es gereicht, heißes Wasser mit etwas Essig in die Abflüsse zu gießen. 
Außerdem werden bei mir alle Abflüsse regelmäßig "vorbeugend" behandelt. Da kann ich mir die nicht gerade schöne Arbeit des Auseinander-Nehmens ersparen.....😜
#2
14.7.16, 11:29
Ich reinige den Abfluß in der Küche mit einem Schaschlikspieß. Dadurch habe ich da keine schlechten Gerüche.
Im Wirtschaftsraum haben wir ein Abflußgitter im Fußboden, aus dem manchmal ein schlechter Geruch kommt. Dann gießen wir einfach heißes Wasser rein, und der schlechte Geruch verschwindet.
#3
14.7.16, 12:55
@Teckeline: Kein Lohn ohne Mühe. Man kann alles versuchen - Essig, Schwamm mit Gebissreinigerpulver oder WC-Tabs drauf legen usw. Die Ablagerungen, die Du auf Foto Nr. 2 siehst, gehen nicht weg. Sie vermehren sich anscheinend. Da ist chemiefreie Handarbeit das einzige Mittel.
5
#4
14.7.16, 13:38
Ja, dieser schöne Schmodder, der sich aus Fettablagerungen, Speiseresten und Bakterien bildet, ist wirklich nur mit Handarbeit zu entfernen. Auch wenn man die fettige Pfanne vorher mit einem Küchenkrepp auswischt und darauf achtet, dass nicht soviel Essenreste auf dem Teller kleben, kann man diese Ablagerungen nicht ganz verhindern.
Ab und an, wenn ich ganz hart drauf bin, schraube ich sogar das ganze Rohrsystem unter meiner Spüle auseinander und mache es sauber.
Aber bitte daran denken: Niemals nie nicht das Abflussieb der Badewanne oder der Dusche abschrauben, es sei denn, man möchte Besuch vom Klemptner haben😄
6
#5
14.7.16, 23:23
@Mutter_Abigail: 
Davor habe ich hier auch schon mehrfach aufgrund eigener schlechter Erfahrungen eindringlich gewarnt: NIEMALS Wannen- oder Duschablauf abschrauben!
Warum nicht: Wenn kein Gegendruck von unten garantiert werden kann, reicht das Anschrauben von oben nicht und meist liegt die Dichtung nicht 100% gerade. Dann tröpfelt es erst ein mal ein paar Wochen/Monate mehr oder weniger vor sich hin, bevor der Schaden groß ist.
#6
17.7.16, 19:20
Danke für diesen Tipp!
Das mache ich auch,schon Jahre lang!!!
Finde ich gut.
1
#7
22.7.16, 21:10
DAS soll ein Tip sein ??
Isch glaabs net.
Wie xlLuxe schon schreibt, somit kann man jeden Abfluss ruinieren, das gesamte Sytem zerstören, ne Überschwemmung verursachen und und und ....
HÄNDE weg von Sachen und Schrauben, wenn man keine Ahnung hat !!
Dieser TIP ist KEINER 😱

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen