Silberfische bekämpfen

Silberfische mit Salmiakwasser bekämpfen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Silberfische machen mich fertig. Ich bin deshalb sogar schon umgezogen und es hat nichts gebracht. Ich hab auch schon Klebe- und Fressfallen, Insektenspray etc. gekauft. Alles brachte mittelmäßigen Erfolg mit sich.

Dann habe ich begonnen die Abschlüsse zur Wand und jegliche sichtbaren Ritzen mit Silikon zu verschließen. In Spezialspray (Kostenpunkt ca. 15,00 Euro) habe ich auch schon investiert und dieses in Küche und Bad verteilt.

Die darauffolgenden Tage habe ich nur noch tote Silberfische aufgelesen. Allerdings hat das alles auch nicht richtig geholfen.

Meine letzte Hilfe ist hoffentlich das Salmiakwasser, welches man für 24 Stunden in den betroffenen Raum stellt, der in dieser Zeit weder betreten noch belüftet weren darf.

Nach diesen 24 Stunden sollte man den Raum gut durchlüften und laut Fachauskünften sollte das die Viecher endgültig vertreiben. Zusätzlich verschließe ich Tag und Nacht die Abflüsse, nachdem ich durch diese kochendes Wasser geschüttet habe.

Ich hoffe, dass ich diese durchaus ekelhaften Tiere bald los bin...

Von
Eingestellt am

90 Kommentare


2
#1
13.4.06, 23:51
Was habt ihr bloss alle gegen diese possierlichen Tierchen Silberfische.?!
Sie sind einfach ,schillernd. schnell, ungefährlich und nur mir ihrer" Ritze "und Umgebung beschäftigt. Es geht keinerlei Gefahr von ihnen aus, wie vom Menschen auch nicht, der nur so vor sich hin existiert.
Warum, wieso und weswegen, wird so ein Gewese um die kleinen Fischchen gemacht?

Birgit
1
#2 Chris
13.4.06, 23:52
Auszug aus der Wiki, hoffe das hilft weiter!Silberfischchen sind eigentlich harmlose Lästlinge. In Gebäuden kommt das Silberfischchen nur bei vorhandener Feuchtigkeit und Spalten vor, beseitigt man beides, verschwinden auch die Silberfischchen wieder. Alle anderen Maßnahmen vertreiben oder dezimieren die Anzahl der Silberfische nur temporär:

* Ein ausgestreutes 1:1-Gemisch aus Borax und Zucker tötet sie zuverlässig.
* Der Duft von Salmiakwasser soll Silberfische innerhalb von 24 Stunden vertreiben.
* Zum Fangen ein feuchtes, weißes, mit Gips bestreutes Baumwolltuch in einer Ecke über Nacht auslegen,
da sie sich darunter gern verstecken.
* Hilfreich ist es ebenfalls eine geriebene Kartoffel über Nacht auf einem Brettchen oder Ähnlichem stehen zu lassen.
Die Silberfische verkriechen sich darunter um zu fressen und man kann sie am nächsten Morgen mitsamt der Kartoffel entsorgen
#3 FB
14.4.06, 00:40
Also nee Chris! Mach ich diesem Ungeziefer auch noch das Abendessen, oder was. Sachen gibts, tztztz.
#4
14.4.06, 09:44
Wer Zeit hat, kann es auch mit einer Fliegen klatsche versuchen.
#5 Robby-69
14.4.06, 16:55
Also wir hatten in unserer relativ neuen Wohnung (Baujahr ca 1995) auch Silberfischchen one Ende.

Haben es mit den blauen Köderdöschen von Aeroxon probiert.
Mehrere Dosen in verschiedenen Räumen aufgestellt und nach einer weile ca. 3Monaten war das Silberfischchenproblem beseitigt.

Seitdem keine mehr gesehen.
1
#6 Basti
3.5.06, 00:21
Claudi, sag nicht, dass Du die Claudi bist an die ich grad denke... Umzug, Panische-Silberfisch-Angst und der Zeitraum passt auch!
Ich will auch Silberfische loswerden! Mal sehen, was die Tips hier taugen
1
#7 Seif
3.5.06, 22:05
Es wäre eher angebracht, sich vor Insektenspray und Salmiakwasser zu fürchten, als vor harmlosen Silberfischlein.
Insektenspray enthält Giftstoffe, die Erbgut und Nervensystem schädigen. Das ganze Ausmaß der schädlichen Wirkungen ist bis heute nicht geklärt, die Langzeitwirkungen sind weitgehend unbekannt.
Ammoniak (Salmiak) ist zelltoxisch und greift ebenso das Nervensystem an.
Silberfischlein flitzen durch die Gegend und tun keinem was!
1
#8 Markus
19.5.06, 16:09
Ardap Insektenspray, in alle Ritzen und auf Fußleisten und die viecher verenden. Dann kann man sie zusammen kehren
1
#9
19.5.06, 22:43
Ardap ist ein ziemlich übler Gifthammer.
Sollte man in der Wohnung besser nicht anwenden.
1
#10
25.5.06, 16:21
Nachdem ich mich in den letzten Wochen intensiv diesem Problem widmen musste und daher zahlreiche Forenbeiträge durchlas sowie einen kompetenten Schädlingsbekämpfer konsultierte, gehe ich davon aus, dass man Silberfischchen (SF) wegen ihrer Robustheit (Urinsekten) dauerhaft nur an ihrer Quelle bekämpfen kann. Feuchte Stellen und Unterschlüpfe (Ritze, Spalten) sind also zu beseitigen. Alle bekannten Maßnahmen zur Bekämpfung (Gift als Feststoff, Puder oder aus Spraydosen, Klebefallen, natürliche Mittel) vertreiben die SF nur vorübergehend. Die Brut bzw. mindestens die ungeschlüpften Eier werden hierdurch doch nicht betroffen, also hat man die Tierchen bald wieder.

M. E. treten SF insbesondere auch in Neubauten auf (bei mir Gebäude Baujahr 1998), und zwar aufgrund der Eigenfeuchte des frischen Baues, die bauartbedingt offensichtlich nicht immer vollständig entweichen kann. In meiner Mietwohnung wimmelte es regelrecht von SF, so dass ich zunächst einen Giftgas-Angriff starten musste, zumal die Viecher überall hineinkriechen (Kleidung, Unterlagen, ...). [Bei solch einem Massenauftreten würden sich die Schlauberger mit ihren Sprüchen der Marke "Was habt ihr nur gegen diese niedlichen Tiere?" wahrscheinlich vor Angst in die Hose machen...]

Aber auch meine ca. 20 Klebe-Fallen und Köderdosen schaffen naturgemäß keine Abhilfe, da die SF offensichtlich unter dem PVC-Boden nisten. Es krabbeln nämlich ständig neue Larven bzw. Jungtiere durch die Fugen zwischen Fußboden und Zimmerwände sowie durch die Fußboden-Durchbrüche der Heizungsrohre hinauf, in den Klebefallen finden sich daher nun üerwiegend diese kleineren SF bzw. SF-Larven.

Zwar könnte ich nun diese Fugen abdichten, aber der Schädlingsbekämpfer meint, dass sei ungünstig für den Bau, die Feuchtigkeit würde gar nicht mehr entweichen können, Schimmelbefall wäre die Folge. Also müsste ich den PVC-Belag entfernen, nur stellen sich dabei die Fragen:

1. Wie weit soll ich gehen, nur die vermeintlich befallenen Zimmer vornehmen oder besser alle (da die Viecher sicherlich unter allen Böden hausen)?

2. Muss ich die Erlaubnis des Vermieters haben (der reagiert nämlich einfach nicht auf meine Reklamationen)?

3. Was sollte ich nach dem entfernen des PVC-Belages anstellen und welchen Fußbodenbelag sollte ich anschließend wählen?

4. Wie wird dann der Feuchtigkeits-Abtransport aus dem Gemäuer, der ja offensichtlich ursächlich für die SF-Ansiedlung ist, gesichert?

5. Können die SF herkömmliche Dichtstoffe wie Acryl und Silikon mit ihrem Mundwerkzeug nicht durchbeißen und sich so wieder befreien bzw. erneuten Zutritt zu Verstecken schaffen?


Für Antworten/Anregungen vielen Dank im Voraus!

Der-mit-den-vielen-SF
2
#11 harry
12.7.06, 12:22
ich habe die kameraden im bad. hat mir nix ausgemacht. jetzt sind sie vermehrt in der küche und turnen sogar auf der arbeitsplatte rum. da kommt mir alles hoch. hab unzählige fallen aufgestellt, aber statt weniger werden es immer mehr. eigentlich hab ich nix gegen die viecher, aber wenn die demnächst in meinem essen rumlaufen, dann wirds mir zu viel. ich werd das mal mit dem salmiakwasser versuchen.
1
#12 Ayse
29.7.06, 08:11
Salmiak ist finde ich nicht gut, das zeug stinkt wie die pest ich krieg kaum luft wenn ich das zeugs für irgendwas verwenden muss.
So ich habe es im Internet mal recherchiert und habe nach dem ich im Gäste Wc soviele silberfische hatte die schnauze voll und siehe da ich habe etwas gefunden.
Einfach und billig BACKPULVER ja wirklich Leute es hilft wir haben es 2 mal glaube ich gemacht in die Löcher und ritzen neben der Toilette und die Ficher sind weg ich habe bis jetzt keine gesehen. Versucht es einfach mal.Es klappt sag ich nur 100% kann ich versichern da selbst halt ausprobiert.
1
#13 Die genervte Kölnerin ;)
16.8.06, 20:28
Hallo :)

Ich stimme dem SF-Mann zu … die schlauen Sprüche taugen nichts und die Viecher sind eine Qual.
Wer mal nachts aufsteht, weiss, dass sie sehr schwer zu vernichten sind - wenn man denkt, sie sind weg, denkst: Man sieht sie tagsüber fast nie.

Also, Backpulver hat´s bei mir nicht gebracht.
Nun las ich, B. + Zucker vermischen.

Das werde ich nun versuchen und berichten :)
3
#14
14.9.06, 10:28
Ich hatte auch Silberfischchen in meinem Bad und war so verzweifelt, dass ich mir als letzte Hoffnung draußen 5 Ohrwürmer gefangen und im Bad ausgesetzt habe. Seit dem habe ich kein einziges Silberfischchen mehr gesehen! 4 von 5 Ohrwürmern habe ich wiedergefunden und wieder rausgesetzt. Es geht doch nichts über natürliche Feinde :-) Das Gute an denen ist ja, dass die in die Nester der Silberfischchen krabbeln und die komplett ausheben. Alternativ könnte man vielleicht auch Spinnen aussetzen, aber da habe ich Angst vor :-)
#15 Dragon098
20.11.06, 08:32
Stellt euch nicht so an, jedes Lebewesen hat seine Berechtigung auf unserem Planeten. Ich töte nicht mal eine Fliege....
2
#16 Romana
18.1.07, 20:33
Soll ich euch mal was sagen: so HARMLOS sind diese Viecher gar nicht!! bei mir fressen sie Löcher in meine Baumwollkleidung!!! Schaut dann aus wie ein Mottenloch - ist aber 100%ig ein Silberfischchen, denn letztens hab ich sie ertappt als sie meinen Socken anknabberten! Das ist echt nicht lustig!
#17 Desiree
29.1.07, 00:57
Das probmlem habe wir hier auch in unserem haus,ich weis abe rauch nicht ob auch unser hund dran schuld ist! denn der pisst überhall hin und meistens sehen wir das auch nicht,so das wir das rechtzeitig wegwischen können. :-(weil ich finde das nämlichauch ganz schön eglich,wenn man abens auf kloh muss und man achtet da ncith drauf das die da so rumflitzen-steigt man gerne drauf! iiiihhhh ne das muss nicht sein! oder ?mal schaun ob mir eure tipps weiter helfen! flas ihr noch was für mich habt schreibt mir doch mitte : Knudsen.d@gmx.de
#18 Nixkapier
2.2.07, 13:46
Desiree, wenn es Dich nicht stört, dass dein Köter überall hinpinkelt (dass muss doch höllisch bei Dir in der Bude stinken) dann können ein paar Silberfische doch wohl nicht so dramatisch sein.
#19 Toracine
8.3.07, 02:17
Ich hab die Viecher kurz nach Anfang des Jahres gesichtet. Sind immer in einer bestimmten Zone meines Wohnzimmers anzutreffen. Vielleicht ist es der Kühlschrank? (Küche im Wohnzimmer) Allerdings auch nicht wirklich eine Erklärung - denn zwischen dem und dem Boden ist nochmal ein Küchenschrankfach :(

Wenn ich sie abends sehe, fange ich immer mal eine. War nun eine Woche weg und prompt find ich 5 Stück nach einer Stunde Dunkelheit.

Das komische: ich wohne hier schon seit Mai letzten Jahres und erst jetzt (im Winter!) bemerk ich die? Geht ja fast gar nicht... daher frag ich mich, wo die herkommen.

Alle mir erreichbaren und sichtbaren Ritzen hab ich mit durchsichtigem Paketklebeband (also Breittesafilm) behelfsmäßig abgedichtet. Aber hinter die Küchenzeile komm ich ja nicht ran. In den Schränken ist nichts zu sehen. Seit heute Abend hab ich so einen Köder liegen, mal gucken.

Bei Misserfolg werd ich Backpulver rund um die Küchenzeile (der Bereich hat Fliesen) ausstreuen. Der nächste Plan wär werktags über das Salmiak aufzustellen.

Ach ja: die Sprüche hier sind echt doof :( Natürlich tun die Insekten keinem was. Ich laufe gern barfuß, aber nachts muss ich nun zwangsläufig das Licht anmachen. Außerdem: wenn die mir wenigstens versprechen würden sich nicht weiter auszubreiten und hinter der Küche zu bleiben - dann wäre alles ok :) Aber so bin ich doch dran interessiert die auszurotten und ein Massenauflauf zu verhindern. Allerdings bin ich FROH, dass es NUR Silberfischchen sind. Dachte erst schon es wären kleine Kakerlaken!
1
#20 Chris
31.3.07, 21:35
Aus Erfahrung kann ich den Silberfischschützern und Liebhabern sagen dass diese bei mir an Stoff und sogar Leder fressen das ist nicht wirklich lustig. Sie tun keinem Menschen was aber deren Gebrauchsgegenstände.
Für die Leute die die Viecher gerne haben ich kann Euch ja mal eine schöne Ladung schicken ;-)
#21 Hilly
1.4.07, 06:44
Kaiserborax aufstreuen vertreibt alle Silberfische.

Kaiserborax bekommt man noch beim Schlecker. Sonst habe ich es nirgends mehr gefunden.
1
#22 Der-mit-nur-noch-ein-paar-SF
8.4.07, 21:38
So, wollte Mal kurz berichten, wie es sich seither (siehe meinen Beitrag vom 25.05.2006!) entwickelt hat:

Nachdem ich durch die konzentrierte Anwendung von "Giftgas" ("Paral" u. andere gasförmigen Kontaktgifte), Klebefallen und heißes "Salmiakwasser" (durch Mischen von "Salmiakgeist" mit heißem Wasser, wobei mit dem dabei überwiegend ausdampfenden Ammoniak Vorsicht geboten ist!) die Population dieser Viecher stark dezimieren konnte, dauerte es aber noch ein paar Wochen, bis sich die Sichtung auf wenige Exemplare pro Woche reduzierte. Ursache für diesen SF-Staat war offensichtlich das Verhalten der Vormieter (Nachbarn berichteten von Meerschweinchenhaltung und Mottengeruch) und der Umstand, dass die Wohnung anschließend mehrere Monate gut beheizt leer stand.

Einige Ohrwürmer und Spinnen fand ich in den ersten Monaten auch vor, was wohl ein gutes Indiz für die Befall-Intensität war.

Ab und zu fange ich noch einen SF mit Hilfe der weiterhin aufgestellten Klebefallen und nach Aufdrehen der Heizung konnte ich auch noch ein paar Stück auf dem Fußboden krabbeln sehen. Das war jetzt hoffentlich der letzte Winter mit diesen Untermietern. Da ich rel. wenige heize und oft lüfte, sollte die Vermehrung kaum möglich sein (zu kalt und trocken).

Unter dem PVC-Belg komme ich naturgemäß nicht hin, aber wichtig scheint mir die Entdeckung zu sein, dass sie auch unter Fliesen wohnen (konnte zufällig sehen, wie die da rein- und herausflitzen). Habe daher in der Küche und im Bad die Fugen mit Silikon abgedichtet.

Die Einbauküche/Küchenzeile ist natürlich diesbezüglich doof - habe Köderdosen dahinter platziert, sollte reichen. Übrigens scheint es große Unterschiede bei den Köderdosen zu geben. Bei den "GLOBOL Silberfischchenköder" habe ich jedenfalls verendete Tierchen in den Dosen gefunden, es wurde also angenommen.

So ein paar Tierchen sollten einen natürlich nicht stören, bei ein paar Ameisen oder Mücken beschwert man sich ja auch nicht. Hauptsache, die fressen nur meine Hautschuppen u. Milben, dann ist 's okay.
#23
5.6.07, 15:52
hallo kan mir felaich jemand sagen wo man Salmiakwasser finde
#24
22.7.07, 05:10
ich hab das salmiak wasser gekauft wie wende ich daS AN MUSS ICH DAS MIT WASSER VERDÜNNEN ODER WIE FUNKTIONIERT DAS JETZT
#25 Herr über die Chemikalien
22.7.07, 13:51
Nee, nix verdünnen. Warmmachen, damit der Salmiakgeist (= NH3, ist gasförmig) das Wasser verläßt. ;>)

Den Raum verlassen und nach der Anwendung sehr gut durchlüften.
Das Zeug reizt stark die Schleimhäute, Augen unbedingt davor schützen.
1
#26 Kadriye
29.7.07, 21:19
Hallo. Ich habe im Moment ebenfalls das Problem Silberfische am Hals. Werde mal eure Tipps und Tricks ausprobieren. Ich finde es nämlich auch ziemlich eklig Silberfische in der Wohnung zu haben. Vor allem, weil wir in der Wohnung ohne Schuhe rumlaufen. Man denke sich mal, daß man versehentlich auf so ein Insekt drauftritt. Igitt. Nur durch den Gedanken wird mir schon übel... Ich werd´ erst einmal mit Silikon mein Glück versuchen, indem ich alle Ritzen dicht mache. Danke für eure Tipps.
2
#27 Pen-Pen
10.8.07, 11:46
also an alle silberfisch freunde: stellt euch vor ihr macht ein schönes leckeres abendessen mit euren freunden (die gott sei gelobt euer kleines Fischproblem kennen) und stellt alles schon auf den tisch auf einmal krabbelt ein silberfisch aus eurem untersetzer... na lecker der abend ist also gelaufen... genau wie der appitit. Also silberfische schaden dem sozialkontakten und dem appetit, folglich also auch dem menschen
#28 pübby
22.2.08, 14:55
ich möcht nicht mit diesen eckeligen viechern in einer wohnung leben und jedesmal bevor ich schlafen gehe kochendes wasser in alle abflüsse schütten oder andauernd irgendwelche mittel auslegen um di biester zu vertreibenh ...klar tuen sie nichts(angenommen) aber e ist einfach nicht schön zu wissen das da noch welche sind, die keine miete zahlen , mit denen du dir bett und bad teilst...oder? ich selbst habe das problem auch im moment...und bekomme sie einfach nicht los...versuche auch alles auszubrobieren...aber erst einmal abwarten ob das alles hilft..hmm ich kanns mir schwer vorstellen aber mal sehenich für meinen teil find es extrem unangenehm zu duschen oder einfach nur auf toilette zu gehen...oder überhaupt nur das badezimmer zu betreten, wo ich weiß das ich beobachtet werde..;-)
1
#29
12.3.08, 08:05
Alles schön und gut, aber ich habe die dinger im Schlafzimmer. Weder die Fressdosen noch die Klebestreifen helfen.
Dieses Wasser kann ich ja schlecht ins Zimmer stellen, wenn ich da noch schlafen muss
1
#30 manal
4.4.08, 23:31
Mir wurde jetzt beim Lesen ganz heiß vor Ekel und ich hab Kopfschmerzen bekommen :-( Wir sind im Oktober in unser Häuschen eingezogen, alles renoviert und jetzt diese Viecher! Hab vorhin 3 zertreten. Nun versuche ich es erst mal mit Zucker und Backpulver sowie Ritze verschließen... Haltet mir die Daumen.
#31 destructor
13.7.08, 01:49
also ein flammenwerfer hilft auch ganz gut gegen die fischchen
2
#32 Claire Fraser
16.9.08, 18:18
Ich hab hier ein deckenhoch gefliestes Badezimmer und da fühlen die sich anscheinend auch sehr wohl. Allerdings habe ich den Vorteil, dass ich seit einiger Zeit einen Kater habe, der sich die Nächte damit um die Ohren schlägt im Badezimmer zu sitzen und Silberfische zu fangen. Eine - wie ich find - sehr umweltfreundliche Alternative *gg*
#33 Chrissi
22.10.08, 13:22
Hilfe, ich habe gestern abend so ein Ding in meinem Bett unter dem Kissen gehabt. Bin fix und fertig. Hatte noch nie Probleme mit Silberfischen, bis gestern noch nie eins gesehen, auch im Bad nicht. Werde fast wahnsinnig, habe auf dem Sofa geschlafen. Ist aber keine Dauerlösung. Heute Köder aufgestellt, Bettwäsche gekocht... Salmiakwasser kann man ja nicht ins Schlafzimmer stellen. Hat jemand schon Erfahrung, was SF im Schlafzimmer/Bett betrifft? Wäre sehr dankbar um jeden Tipp.
1
#34 günthergüterzug
27.2.09, 16:16
Moin Moin.. ich habe gestern abend bei fussball gucken einen an meinem bett vorbei flitzen sehen.. ^^ Licht angemacht und siehe da.. 3 kleine scheisserchen am wettflitzen! Habe dann herrausgefunden das sie Parfum nicht unbedingt abkönnen! ( ich bin ein killer ich weiss tut mir sorry )
werde nach meinem Urlaub mal was einfallen lassen.. ich denke ich werde es auch mal mit backpullver und ritzen dicht machen versuchen.. waren sonst immer nur im bad, da hatte ich nichts gegen. aber nun am bett.. nenene da nicht jungs!
Meine freundin hat auch einen Kater der sich abends mal die zeit tot schlägt mit den viechern ( macht ihm wohl spass )
also erstmal und viel erfolg euch LG
1
#35
6.3.09, 03:32
die backpulvervariante funktioniert bei mir nur bedingt, die silberfische fressen das zeug nicht wirklich, und seit dem das in der wohnung versteut ist, kommen immer mehr. gegen die kleineren hab ich an sich nichts, aber wenn die groß werden und andauernd im waschbacken tummeln wirds eklig. im schlafzimmer hab ich zum glück keine, aber im bad, flur und küche werdens immer mehr... ein wirksames mittel ist haarspray, allerdings muss man die silberfische dafür schon vor der nase haben, und verscheuchen tut sie's auch nicht wirklich.
#36 Sahra 25
8.6.09, 09:45
Ich habe jetzt schon seit einem jahr Silberfische und weis nicht was ich tun soll? sind silberfische geferlich?
2
#37 Medi
15.7.09, 17:07
Silberfische an sich sind nicht gefährlich, aber wer hat schon gerne Insekten in seinem Haus??

Ich kann euch auch ein Lied davon singen: ich bin 2005 in meine Wohnung gezogen und komischerweise habe ich die Viecher nach 2 Jahren zum ersten Mal gesehen. Und auch ich kriege langsam einen psychischen Knaks. Habe schon vieles versucht: die Köder haben nichts gebracht, Backpulver + Zucker auch ohne Erfolg...

Habe mir dann bei Rossman ein Spray geholt (RAID) und wenn ich eins dieser Viecher damit ansprühe, dann stirbt es auch, aber das Zeug ist bestimmt auch nicht gesund, so wie das riecht... Für alle von euch, die mit natürlicheren Mitteln gegen die Silberviecher ankämpfen wollen: (natürliches) Lavendelöl kaufen und mit Wasser in einer Sprühflasche vermischen. Silberfisch damit ansprühen, das gibt ihm den Rest. Aber wirklich bekämpfen tut es sie nicht, denn die verstecken sich ja auch unter den Leisten und weiß Gott noch wo.
Silberfische sind nachtaktiv und ich habe festgestellt, dass sie in größeren Mengen im Sommer auftauchen. Im Winter ist es angenehmer.

Ach ja. Und an alle hier, die behaupten, man solle die SF doch ruhig leben lassen:
ich weiß ja nicht, wie ihr das seht, aber ich habe eines morgens fast Brechreitz gekriegt, als ich eines dieser Viecher in MEINEM ZAHNBÜRSTENGLAS gesehen habe! Oder die Viecher krabbeln auch in meiner Schublade rum, wo Unterwäsche und Socken liegen und aus einer Socke kommt auch einer raus! Würdet ihr das etwa toll finden?? Na ich glaube nicht. Komme ich früh morgens aus der Disco nach Hause und mache das Licht an, kann ich an die 20 Stücke aufzählen, die da auf dem Boden rumhuschen. Sie sind überall:
Zwischen Papierunterlagen, in der Küche in den Schubladen, in Gläser, zwischen Klamotten... und sie krabbeln an den Wänden entlang. Sie fressen gerne Fotos, Kartons, alles was auf dem Boden landet, Haare... Ich habe das Gefühl es gibt keinen Ort, an den sie nicht gelangen!

Meine einzige Lösung ist ein Umzug und zwar OHNE MEINE MITBEWOHNER!
#38
22.7.09, 09:44
Hallo,
ich sehe ab und an einen Silberfischchen. Gerade ist das Thema akut, denn heute morgen hat sich eins auf die Tasche meines Freunds gesetzt, er zieht die Tasche um und das Vieh klebt am T-Shirt. Dabei bin ich überzeugt, dass das Insekt (da im Flur) von unserem Nachbar (sicher ein Messie -> Wohnung stinkt bestialisch!!) zu uns tigert. Ich habe ein wenig Angst, dass wir die Viecher mit Köderfallen eher anlocken könnte. Ich habe schon etwas von Lavendelölschalen gegen Vertreibung gelesen. Hat damit jmd Erfahrung?
Alex
#39
19.8.09, 23:38
toll ich hab sie sogar in meinem schlafzimmer okay ich bin bald nervlich am ende und im flur im bad habe ich zwei mal ein normales insekten spray genommen etz nix mehr aber im zimmer sowie im flur bekomm ich sie nicht weg hilfe!!!!!!!
1
#40 Heli
23.9.09, 23:21
Oh man, ich hab mich schon ganz Schabbig gefühlt, weil die blöden Viecher bei mir auftauchen ^^ Aber jetzt wo ich eure Kommentare lese, merke ich, dass ich nicht allein bin in diesem Krieg :-D
Ich glaub allerdings dass die einzige Lösung ein Umzug wäre :-(
#41 Mr. Silberfisch 2009
2.11.09, 05:03
Viele schreiben: "Werde dies und jenes mal ausprobieren und Euch dann berichten." Aber keiner tut es dann wirklich! Es wäre sehr hilfreich, wenn mal jemand wirklich über seine Erfahrungen bezüglich der aufgeführten Hausmittel berichten würde, als da wären: Backpulver-Zucker-Gemisch, ausgehöhlte Kartoffel, Salmiak-Wasser, Lavendel-/Zitronen-Öl, Köderdosen. Danke!
#42 Schweizer kennen das auch...
5.11.09, 01:13
Also ich habe das mit den Köderdosen schon ausprobiert, lasse sie dann jeweils mehrere Wochen stehen und nach den ersten zwei Wochen verschwinden die SF. Aber sobald der Köder nicht mehr wirkt, aufgebraucht ist, was auch immer, kommen sie wieder (nach einem Jahr?). Zuerst einzeln, dann wieder häufiger.

Einfach aufgepasst beim Umzug: Sehr schnell ist so ein Tierchen in der Umzugskiste drin und reist mit.... in Büchern, Kleidern, Möbelstücken oder Kartonschachteln....

Jedes dieser Dinger, das mir lebendig unter die Augen kommt, wird augenblicklich mit einem Papiertaschentuch oder WC-Papier zerdrückt und in den Abfall geworfen. Die betroffene Stelle in der Wohnung mit Seife gereinigt.

Das Ritzenabdichten habe ich bisher sein lassen, da ich erstens nicht weiss, ob das in Mietwohnungen einfach so erlaubt wäre und zweitens kenne ich die Ursache des Befalls nicht wirklich. Also: Wenn es aufgrund von Feuchtigkeit wäre, würde das Abdichten nur das Austrocknen der Wohnung verhindern.

Mein Tipp: (Keiner aus Muttis Rezeptküche): Professionelle Leute um Rat fragen - sprich: Kammerjäger. Er muss ja nicht selber kommen, aber die wissen am besten, was zu tun ist.

Wenns andere Fische wären, würde ich mich in Jesus umtaufen lassen....
1
#43 Volksfront gegen Silberfischen
11.11.09, 10:58
Wenn man das hier so nachverfolgt geht dieses Thema schon über drei Jahre, allerdings sind wenige die über relative Erfolge, vor allem mit den Hausmittelchen, berichten.

Nun bin ich auch ein chronisch SF-Befallner. Sind nicht viel aber auch nicht wenige, genau an der Grenze wo der Gedultsfaden reist. Ich bin bislang nicht gegen sie im größerem Rahmen vorgegangen, da ja die meiste Zeit des Tages die Wohnung von ihnen verschohnt bleibt...ich weiss aber, das ist nur Schein. Was ich dafür, ich lasse das Licht einfach niemals mehr aus. So bald es draußen dunkler wird geht bei mir zu mindest ein Licht an daß bevorzugt den Boden anstrahlt und schon rührt sich da erstmal nix. Wenn mal doch eine zu sehen ist, habe ich da ein goldenes Mittelchen: schlicht und ergreifen, der K-Classic Bad Reiniger, in jeden Kaufland oder Handelshof für 0,69 € zu bekommen (hab meistens zwei Flaschen auf vorrat). Schon der kleinste Spritzer verursacht bei den Vichern sofortige Verendung. Möglicherweise auf Grund der Tenside oder organischen Säuren die dieses gelbe Wundermittelchen enthält.

Natürlich ist es nur ein agressives vorgehen gegen Übeltäter die man auf heisser Tat erwischt. Ich finde es auch eine saubere Lösung, da das zertretten, grad von weiblichen SF, eventuell immernoch zu ausstreuung von Eiern führen könnte. Der Badreiniger erledigt das ohne daß der Körper platzt.

Doch nun bin ich auf der Suche nach einer endgültigen Lösung. So kann es nicht weiter gehen. In wenigen Wochen zieht meine Freundin zu mir und ich hab heute morgen so ein Exemplar (noch jung) über mein Schneidebrett in der Küche flitzen. Da war Polen offen...erstmal Großoffensive mit Badreiniger, gesammte Küche eingedämpft, jede Ritze. Ich hab mir gesagt, so lang mir die Tierchen nicht in der Küche auftauchen, bleiben wir gute Freunde. Ich hab sie im Wohnzimmer und Bad bereits, aber wie gesagt, bischen Licht und schon kennt jeder seine Grenze. Wundersammerweise war nie ein exemplar nicht mal in der nähe der Küche aufgetaucht...und dann sowas. Ne klare Kriegserklärung :)

Ich werd aber net rumfaxen. Rufe meinen Vermieter an und danach den Kammerjäger. Ich werd doch net wegen dennen jetzt umziehen (!!!) das wär doch gelacht! Wer hat hier den höheren evolutionären Entwicklungsstattus ;)

So und auch eine Zeile für die Silberfischen-Liebhaber unter uns: Man fragt sich echt ob sie so ein Tier schon mal real, lebendig gesehen haben? Oder ob bei manchen sich noch Mamma drumm kümmert, dann kann man ja hier völlig unproduktive Sprüche ablassen. Ich leb mit den Vichern schon ein jahr unter Waffenruhe...aber wie stellt ihr Euch das vor, soll ich noch SF-Zucht hier aufmachen..weil das so liebevolle Wesen sind? Alle müssen Grenzen einhalten, auch diese Geschöpfe, und sie haben viel Lebensraum, da brauchen sie nicht meinen hier ein zu schränken.

Gruß "Der mit den Silbermaden Tanzt"
#44 Yvi
21.1.10, 10:17
Liebe Mitbetroffene,

Silberfischchen schön und gut, aber wie sehen denn die Larven aus? Bei uns kommen nämlich neuerdings im silberfischchenbefallenen Bad aus der angeschimmelten Silikonfuge über dem Wannenrand, wenn man badet (mmmjamjam), ca. 5 mm lange, höchsten 0,5 mm dicke, nicht bauchige, weiße Larven-Maden-Würmchen mit winzigem schwarzem Kopf raus und fangen an, die Wand hochzukriechen. Sie sind, da klein, auch langsam, kringeln sich manchmal und halten den Kopf in die Luft. Da Silberfischchen laut Wikipedia Schimmel fressen, könnt's meiner Ansicht nach passen. Kenne Deinen Feind - würd mich freuen, wenn ich wüsste, dass das nicht noch eine neue Art ist, die sich neben Motten, Teppichstachelkäfern und den erwähnten Silberfischchen hier niederzulassen gedenkt.

Hat irgendwer ne Ahnung, wo man im Netz Bilder finden könnte? Oder weiß jemand, wo man das nachschlagen könnte? Sind hier Biologen, die mir ein Standardwerk, Madenverzeichnis o. ä. nennen könnten? Die sind so widerlich, wir müssen Gewissheit haben!

Viele Grüße,
Die aus der Wohnung mit überall Insektenfallen, deren Sohn in Rekordzeit badet
#45 medigene
22.2.10, 08:07
Liebe Kollegen, nachdem ich die "harmlosen" Mittel nunmehr alle erfolglos eingesetzt habe, möchte ich zusätzlich nun gezwungenermaßen zum Salmiak greifen. Kann mir jemand erklären, wie ich genau vorgehen muß und wo ich das Zeug bekomme? Vielen Dank schon jetzt!!!
1
#46 Yamada
12.4.10, 11:38
Hallo zusammen, nun möchte ich euch von meinem traurigen SF erlebnissen erzählen. im dezember 2009 sind diese viecher das erste mal aufgetaucht, erst im bad dann küche/esszimmer aber nur am boden.
nach recherche im internet, haben wir erst im bad jegliche ritzen mit essigsilikon (auch speziell fürs bad) abgedichtet. sogar die komplette dusche ausgebaut wegen schimmelnden silikon (wir haben ein eigenes haus). dann erwisch ich so ein drecksvieh wie es unter der leiste zwischen küche und esszimmer verschwindet. dann hat mein mann alle leisten abgeschraubt und essigsilikon eingespritzt.
am freitag 09.04.2010 entdeckte mein mann am terarrium (260 breit 200 hoch und 100cm tierf, regenwaldterarium d.h. hohe luftfeuchtigkeit sehr warm, mit 2 wasseragamen) ein silberfisch, dann hebt er das buch auf dem terarrium hoch und da wimmelte es schon. wir wüllten unten im einstreu und da waren sie, in MASSEN!!! groß und klein ... wiederlich.. jetzt mussten wir das ganze selbstgebaute terarrium zerstören, weil man den befall niemals losgeworden wäre. die waren überall im holz in jeder ritze wirklich überall. das wünsch ich KEINEM! da keine artgerechte tierhaltung von unserer seite mehr möglich ist, muessen wir unsere wasseragamen daggy und gonzo heute abgeben. Mein mann ist gerade auf dem weg nach münchen dort gibt es eine reptilienauffangstation (kein tierheim nimmt solche tiere auf) ich bin todtraurig. ein terarrium in dieser größe kostet bei sonderanfertigung ca. 2000 - 3000 euro und das ist uns momentan nicht möglich zu bezahlen.

Essig (bzw. Essigreiniger z.B. von Frosch) oder dieses günstliche Zitronenzeug aus dem supermarkt tötet diese viecher sofort wegen der Säure.

Wir haben die quelle gefunden, leider sind uns einige in den boden (echtholz) entwischt ich hoffe das wir die paar auch noch bekommen und kein neues nest irgendwo entsteht.

also von wegen die tun einem nichts, auserdem... wer mag schon ungeziefer im seiner wohnung?
#47 Pip
22.4.10, 06:48
@Seif: Adoptiere diese "Vierbeiner" dann, wenn sie so niedlich für dich sind.
#48 Diana
28.4.10, 00:51
ich habe silber fiche i ganze wonug in meinen glesan hilfeeeeeeeee
#49 Diana
28.4.10, 00:56
was sol ich machen ich bin am ende in meinen töpfen sorga in meine portmani bitte hilfe ich habe kinder und ich habe agst das di eklige fich in di oren von meina kinder landen ekelhaft was sol ich nun machen mein wonung gehört mir ich kan nicht auszin es ias ers vor kurzem gekauft aber leider mit fiche wen ich das wüste hete ich wonung nicht gekauf bitte helfen si mir di wek zu krigen
1
#50 Bianca
2.5.10, 23:03
Hallo Zusammen,

oh je, also die Liste der Kommentare ist ja wirklich lang... Ich habe das Problem leider auch. Hatte damit vorher noch nie Probleme. Nun wohne ich seit Anfang des Jahres in einer Altebauwohnung und ein paar Tage nach dem Einzug habe ich die ersten entdeckt. Wirklich eckelhaft die kleinen. Ich weiß auch leider überhaupt nicht wo die her kommen. Kann also nicht mal orten wo die hier hausen.. :( hatte leider in jedem Raum schon einen. Die meisten allerdings im Badezimmer. Diese Köderdosen helfen nicht wirklich, vorallem weil die das fressen und dann in ihr Versteck zurückkehren und dort verenden. Super...

Werde es mal mit den Kartoffeln und dem Citronen- oder Lavendelöl versuchen. Soll auch helfen. Ansonsten hab ich auch keine Ahnung was man da noch machen kann wenn man nicht mal weiß wo die rauskommen. :(

Wenigstens bin ich nicht allein damit und man kann sich ein wenig austauschen über diese lästigen Dinger.
#51 Der Gest der Silberfische
17.5.10, 00:03
Buaaaaah Ich bin's der Siberfisch.....
#52 Bubble
29.5.10, 18:33
Ich hab heute auch einen entdeckt -.- unterm Fernseher o_O"
1
#53
21.6.10, 15:14
Larven von Silberfischen haben von Anfang an das gleiche Aussehen wie die ausgewachsenen Tierchen, nur kleiner. Ergo sind diese kleinen, weißen Maden wohl was anderes. *brr*
Ich habe übrigens auch welche. Eigentlich stören sie mich nicht, bis ich gelesen habe, dass sie auch an Möbel und Bücher gehen ( ok, sie fressen jetzt kein ganzes Buch...). Ab und an fällt mir auch mal eines aus der Wäsche, wenn ich frisch gewaschen Wäsche abhänge. Und mit dem ganzen Zeug... die sind so hartnäckig... Wohnung am Besten trocken und kühl halten, öfter stoßlüften. Ist die Umgebung für die Fischchen nicht passen (feucht, warm) vermehren sie sich auch nicht
#54 XxJockerxX
25.6.10, 00:32
Ich wollte mal fragen ob man sich bei zwei silberfischen sorgen machen sollte ich hatte heute welche bei mir gesehen und gleich getötet aber sie waren nicht im badezimmer sondern in meiner wohnstube und mehr habe ich auch bis jetzt und woher auch nicht gesehen....
#55 alletklar
27.6.10, 23:42
Ich habe aus Panik vor einem Jahr nachdem ich unter einem Läufer in der Küche zig sf gesehen habe, Reinigungsspray-welches glaube ich gegen Fett und Eingebranntes war- in die Ritzen dort gesprüht. Dann habe ich gewüscht und nochmal rumgesprüht. Ja und dann habe ich ein Jahr Ruhe gehabt!

Einfach mal schauen was die Chenikeule in der Küche so zu bieten hat ;)
#56 SF-Möchtegern-Terminator
14.7.10, 23:32
Hallo,

kann mir vielleicht jemand die exakte Anwendung von Salmiakwasser erklären? Wie soll das Zeug erhitzt werden, wenn es dabei schon verdampft und einem die Atemwege verätzt?

Danke!
#57 Trixie80
15.7.10, 17:44
@#1: Liebe Birgit,
vielleicht wusstest du es noch nicht, aber Silberfische fressen Schimmelpilze und auch Hautschuppen. Den Reim daraus, warum man etwa gegen sie hat, kannst du dir ja jetzt mal selber machen!!!!
Gruß Trixie80
#58 Ursula
15.7.10, 18:34
Alles Kappes,
versuch es Mal mit CELAFLOR-Köder.
In eine Ecke im Bad und bald hast Du es vergessen.
Gibt es leider nicht überall.
#59 Ursula
15.7.10, 18:38
In der Wohnstube ist Zufall,dann sind sie auch woanders.
Alles Kappes,
versuch es Mal mit CELAFLOR-Köder.
In eine Ecke im Bad und bald hast Du es vergessen.
Gibt es leider nicht überall
1
#60 Silberfischen-Neuling
16.7.10, 10:31
Ich bin gerade frisch umgezogen, keine altbauwohnung, erdgeschoss. und direkt am zweiten tag, fand ich eins der Biester! und dann jeden tag mindestens 1. und nicht etwa abends: tagsüber!!! im bad hatt ich bisher nur eins, im schlafzimmer noch keine, aber dafür im wohnzimmer und küche. Als dann heute morgen so ein Vieh über den tisch an dem ich gerade gefrühstückt habe huschte, riss mir der gedulds- und ekelsfaden und ich setzte mich vor meinen pc. Das lesen der Erfahrungsberichte hat noch nicht viel gebracht, außer, dass ich jetzt unbedingt duschen muss, da ich das gefühl hab dass die Dinger jetzt überal an mir herumkrabbeln. Aber wie ich jetzt vorgehen soll weiß ich nicht... vor fallen aufstellen hab ich angst, da von mehreren über anschließende "volkswanderungen" berichtet wurde, und das würd ich nicht aushalten. Die anwendung von Salmiakwasser kann auch keiner erklären...schade...
Zudem kommt noch, dass ich bisher nicht wusste dass die Vieher nachtaktiv sind... da will ich mir nicht vorstellen, was hier nachts abgeht! *brrrrr*
Fahre gleich in die Stadt und lass mich beraten.... was anderes bleibt mir ja nicht übrig... mit den Untermietern will und kann ich nicht leben. Erste eigene Wohnung und dann sowas... das verdirbt einem den spaß....
1
#61 Ich
19.7.10, 12:46
weiß denn jetzt wer, was dagegen hilft? habe schon löcher in der wäsche -.- total ätzend. finde die viecher im bad, in der küche (sogar in den schränken!!!) und im wohnzimmer... lüfte den ganzen tag und es nutzt nix. wohnen seit einem halben jahr hier (Bau von 96) und die viecher sind älter (sieht man ja nahand der größe...riesig!!!).

ich brauche bitte, bitte einen rat. ich raste sonst nur aus! und mein freund nimmt das problem nicht ernst ;)
#62 mary
22.7.10, 00:44
geht mir genau so, wohn seit einem halben jahr in meiner wohnung und hab vor ca 2 monaten zum ersten mal so ein vieh entdeckt.ich lüfte jeden tag mehrmals, hab immer alles schön sauber, ich weis ni was die viehscher in meiner wohnung wollen.eine geschälte kartoffel hab ich auch schon hingelegt, aber da hab ich dann auch nur zwei von denen erwischt...
ich geh manchmal nachts in die küche, und die die ich sehe mach ich gleich tot, und vorhin eben hab ich noch 2 im bad entdeckt... zum kotzen
1
#63
31.7.10, 21:51
Guten Abend, also diese Bewohner unserer Wohnung sind ecklig und überall zuhause. Bei uns verstecken die sich immer in den Sockelleisten in Küche / Wohnzimmer und im Schlafzimmer. Nun habe ich nach durchlesen der Beiträge Backpulver mit Zucker vermischt hinter die Leisten gestreut. Ich werde euch berichten wie es ihne und uns er geht....
#64 iknatz
14.8.10, 03:37
kann mir jemand mal bitte sagen wie das Nest aussieht?
lg
#65 Laura L.
15.8.10, 23:00
Ich war grad am Klo und habe glaub ich den Boss entdeckt der war so fett und eklig, aber zerquetschen wollt ich ihn auch nicht mit bloßen Füssen. Ich mache das gleich morgen mit dem Backpulver. Ist euch schon mal ein SF zwischen den Zehen hindurchgeschlürft? Das sind solche grauslichen Drecksviecher. Habe gelesen sie vermehren sich in dem sie ihr klebriges Sperma auf dem Boden "fallenlassen" und die Weibchen dann mit einem Silberfischbalztanz anlocken damit sie klebenbleiben und zwangsbeglückt werden. Gehts noch ekliger??? Ich schüttel mich die ganze Zeit und ich habe Gänsehaut.
#66 Noch mal ich
15.8.10, 23:04
Ich habe dutzende in allen größen, habe schon hunderte Male Danchlor in die Ritzen getan, hat nichts geholfen, Insektenspray reingesprüht-waren nicht zu töten. Ich habe schon Alpträume wo sie über meinen ganzen Körper laufen. Es soltte Horrorfilme mit diesen Viechern geben...
#67 Marie W.
15.8.10, 23:09
Sagt mal würde es etwas bringen das Licht anzulassen? Sind ja nachaktiv, oder? Bei mir bleiben Sie immer stehen wenn ich das Licht aufdrehe und aufs Klo gehe, oder ist das wegen der Bewegung? L.G
#68 Ken
15.8.10, 23:59
@Laura L.: Das ist doch romantisch, was willst du?
#69 Hickey
18.8.10, 22:03
@XxJockerxX:

Hiho,

genau das dachte ich auch, hab dann einen Spray von Norax probiert, der hat auch geholfen, allerdings nur etwa ein Jahr.

War gestern einkaufen und nachdem ich die Tage zuvor 4 Fischchen entdeckte, dachte ich mir, nimmst nen Spray mit...diesmal einer von Composan, der auch noch gegen vieles anderes Ungeziefer wirkt. Und siehe da, heute morgen etwa 30-40 fischchen entdeckt, seltsamerweise waren alle in der küche obwohl ich die anderen im Bad entdecket.
Allerdings muss ich nach dem heutigen Fund sagen, das diese eindeutig hinter dem Kühlschrank, wo die warme Abluft herauskommt, liegen muss.(Oder hinter der Küchleiste, hinterm Kühlschrank)


Die Spray sind (fast) immer nur kurzfristige Lösungen(3-6 Monate). Dann muss wieder die Chemiekeule für die nächste Generation ausgepackt werden.
#70
21.8.10, 21:09
hallo : )

ich wohne seit ungefähr 3 monaten in meiner neuen Wohnung und schon nach ein paar tagen musste ich leider feststellen, dass es in dieser wohnung vor sf nur so wimmelt.. ich habe mal eine klebefalle in meiner kammer aufgestellt weil ich vermutet habe, dass die von da kommen .. und siehe da.. am nächsten morgen war die KOMPLETTE klebefalle volll mit sf !!!!!! ich habe ganze 27 stück gezählt .. und das in nur einer nacht. das ist echt eeekkeeelllhaft.. aber los geworden bin ich die scheiß viecher immernoch nicht :( da ich einen 1 jähren sohn habe, möchte ich ungern irgendwelche chemischen sprays benutzen aber wenn backpulver und lavendelöl nicht hilft was soll ich dann machen??? ich hab das gefühl, dass ich die dinger niie los werde :(
#71 ikke
22.8.10, 12:22
Hi! Das Problem in modernen Bauten heißt "Trockenausbau". Zwischen Platten und Mauer bildet sich z.B. im Bad das ideale Klima (feucht & warm) für die Viecher und die Papierbeschichtung ist auch noch lecker Nahrung. Leider ist es Mode, das Bad in die Mitte der Whg. zu platzieren, so das es nichtmal mehr ein Fenster gibt, durch das die Feuchte erntweichen könnte .... da kämpfen auch Profis mit dem Problem. Selbst mit Öffnen der Wände und Einbringen von Chemikalien/Gas/Nebel ist der Erfolg nicht 100% ...
#72 gabipatcht
4.9.10, 22:33
ja jedes lebenwesen hat sein recht zu leben,nur es sind eben auch schädlinge die schaden nicht den menschen in der gesundheit,die schaden unser hab und gut.
ich habe teure stoffe ich patchworke und nähe mit verschiedenen stoffen und die fressen alle arten von stoffe an.ich würde durchdrehen wenn die löcher in meine teuren stoffe fressen.

in meiner alten wohnung hatte ich einen starken befall in zwei zimmern,da stellte sich später raus das schimmel hinter der tapete war,die silberfische sind also auch schimmel warner.
wenn man einen starken sf befall hat bietet es sich an,nach und nach die tapeten in den räumen zu tauschen und nach schimmel zu schau-.schimmel beseitigen .
bei teppischboden auf dielenboden bietet es sich an den teppischboden zu entfernen,die dielen zu schleifen und versiegeln.
das minimiert ein wenig den befall!

auf sauberkeit achten,badezimmer täglich wischen mit klorix,danach trockenwischen.die anderen räume auch sauber halten und täglich lüften,dabei heizung abschalten.

ich lüfte jeden morgen wenn ich die kinder zur schule bringe alle räume schalte die heizung aus.erst wenn die kinder von der schule kommen schalte ich ca 30min vorher die heizung wieder ein.

die masse der teirschen läst sich nur abends bzw nachts sehen.
mal zwichendurch einen rundgang mit der taschenlampe machen,so können sie gut gesehen werden.
das große licht schreckt sie auf die können schnell verschwinden.

meine erfahrung nachts sind sie gerne in der nähe des menschen--bett nähe,unzer dem bett oder im badezimmer wo eben viele hautschüpchen liegen auch haare mögen sie--deshalb täglich die wohnung reinigen.

achso ein dampfreiniger ist echt gold wert,damit einmal die woche durch die wohnung springen fugen,ritzen besonders im badezimmer ausdämpfen.

den abfluss zu verschließen macht wenig sinn wenn die tierchen durch den überlauf kriechen können.

ich denke die gehöhren einfach zum leben dazu so lange es nicht zu viele werden kommen wir gut aus,ansonsten komme ich mit dem köderdöschen womit ich schon früher gute erfahrung machte..

dazu muss man jedoch die laufwege kennen,daher mal wie oben beschrieben eine kleine nachtwanderung mit der taschenlampe machen.
dan in den laufwegen fußleisten usw die dosen aufstellen auch unter das bett hinter dem schrank eben da wo es dunkel ist.
die dosen alle 2-4 monate wechseln und neue wege suchen.

ich denke das ist wie mit den armeisen,die verschwinden mit den köderdosen nicht für immer sondern tauchen beim nachbarn unter,ja ja dan hat er die plage ist so meine erfahrung.

lg gabi
#73
19.11.10, 14:24
Backpulver und klebefallen bringen gar nichts! wenn man erstmal richtig betroffen ist merkt man das die silberfische liebend gerne mehl und zucker fressen. da treiben sie sich dann auch rum und man bemerkt sie kaum. ich habe jetzt salmiakwasser verwendet und hoffe es hilft. es ist wirklich schlimm wenn man sich das sofa das bett den kleiderschrank und die lebensmittel mit den lästigen fischen teilen muss. von daher kann ich auch nicht verstehen wie manche sagen können die tun doch nichts.
#74
16.2.11, 22:06
Hi,

habe mal was von Chilipulver-Zucker Mischungen gehört. Vllt möchte das ja mal jemand testen.

Viel Erfolg!
Steve
#75
5.7.11, 12:14
Hats geholfen?
#76
3.4.12, 20:28
Hallo Mit-Geplagte,

wir haben gute Erfahrung damit gemacht, alle Ritzen erst mit Compo Ungeziefer-Spray auszuräuchern und dann mit Silikon zu zu machen. Das hat wahre Wunder gewirkt (aber spart nicht an der Silikon-Pistole, das bereut Ihr! Die billigen haben eine schlechte Übersetzung und es wird extrem anstrengend, was raus zu drücken)

Unserer Erfahrung nach sterben die Viecher übrigens NICHT wenn man sie mit Desinfektionsmittel besprüht - sie erschrecken sich nur und halten kurz still, aber wenn man sie dann nicht mit nem Küchentuch platt macht, laufen sie kurz danach weiter.

Aber man sollte sie trotzdem mit Desinfektionsmittel besprühen bevor man sie platt macht - ansonsten kann's sein, dass sich Eier verteilen und die Plage dadurch um ein Vielfaches schlimmer wird (ich spreche leider aus Erfahrung)
#77 SybilleAny
18.5.12, 12:49
Hallo,

seit Wochen befolge ich die Tipps von der Seite kammerjeager.de
- lebensgrundlage = feuchtigkeit entziehen
--> Ausgüsse und Überlauf verschließen, besonders Nachts
--> keine Feuchtigkeit stehen lassen = Geschirr gleich abtrocken, Wasch- und Spülbecken, Badewanne, Dusche gleich trocken reiben,
Das hat schon eine deutliche Reduzierung bewirkt.

Habe eben mit einer Kammerjägerfirma telefoniert. Sie sagte, wenn sie kämen, würde das nicht viel helfen. Das beste sei: Feuchtigkeit entziehen:
- möglichst trocken wischen im Bad und Küche
- Salzgranulat (billig im Baumarkt) aufstellen, dass die Feuchtigkeit aus dem Raum zieht
- evtl. Stäubesilikat auf den Boden und in die Ritzen streuen. (Kann über diese Homepage bezogen werden). Ist ungiftig und tötet die Silberfische durch Wasserentzug.

Ich werde das Salzgranulat aufstellen und die Ritzen verschließen. Und wenn das nicht reicht, gibt es noch das Stäubesilikat.
#78 SybilleAny
15.6.12, 21:32
Hallo noch mal ich,

seitdem ich kein Wasser mehr rumstehen lassen. Also auch kein feuchtes Geschirr, sondern es grundsätzlich gleich abtrockne, die Abflüsse verschließe und das Salzgranulat aufgestellt habe, sind es deutlich weniger Silberfischen geworden.

Das Salzgranulat gab es bei Obi. Steht jetzt in jedem Zimmer, die Luftfeuchtigkeit ist merklich runtergegangen.

Ich bin gespannt, wann sie entweder ausgezogen oder ausgestorben sind. Ich bin auf jeden Fall optmistisch.

Gruß
Sybille
#79
30.6.13, 23:57
So ein mist... hab das problem jetzt auch.
Ich wohne in einem studentenwerk und man hat da nur sein zimmer...
Die viecher scheinen sich unter dem bett anzusammeln... momentan lüfte ich gut und hab das bett weiter von der wand weggerückt...
Aber wer weiß wielange die tierchen schon hier sind...

Ich weiß nicht ob ich direkt gegen die tiere vorgehen soll oder ob ich einfach umziehe... ich habe echt keinen nerv für sowas kurz vor der prüfungsphase...
Ich denke ich werde es ersteinmal mit klebfallen versuchen....

Und die nasse wäsche nichtmehr im zimmer aufhängen sollte es auch tun.
1
#80 marasu
1.7.13, 08:36
@sahiika: ich würde ausserdem eine Mischung aus Borax und Zucker unterm Bett ausstreuen (siehe auch Kommentar #2). Wirkt recht zuverlässig.
#81 WELLENSITTCHE
21.3.14, 00:18
HALLO ZUSAMMEN !
AUCH ICH HAB SILBERFISCHE IM WOHNZIMMER ENTDECKT AUF FUSSBODEN UND LEIDER AUF SOFA . ECHT EGELHAFT
#82
22.3.14, 07:12
Halo
hab ich dies proplem gleich selbszte.
was di machte dies sibergefisch ich nix kan dies fergesthen
ist die machte kranketheitet ist schlechte
was mir kennt helft ich angsd

hab dies tir in das kelher

sitze obbe di wachmachinne lischd annmach
dess lauft wege

ich nix krig dis lauft schnelle wek

bidde helfe mir

fiel danke

wan iche finte midel schreipe ich neuhe brieft
#83
13.5.14, 05:23
Also ich habe jetzt nicht alle Kommentare gelesen; das waren mir dann doch zu viele.
Ich bin Silberfischchen doch schon dauerhaft mit Köderdosen losgeworden.
Dosen mit Fressköder KINDERSICHER!!! aufstellen und lange (Wochen bis Monate!) stehen lassen, evtl. erneuern.
Jetzt habe ich das Problem in meiner neuen Wohnung auch wieder (neues Bad, keine Ritzen) und werde es so erneut versuchen. Dann werde ich noch mal berichten, ob es wieder geklappt hat.
1
#84
14.6.14, 22:58
Also ich muss ganz ehrlich sagen auch, wenn die kleinen Viecher uns nichts tun müssen sie trotzdem nicht im Kinderzimmer von meiner Tochter im Krabbelalter rumgeistern. Das ist widerlich. Ich werde jetzt alle möglichen Tricks ausprobieren (außer das spezielle Wasser) und hoffen das es besser wird. ;-)
#85
30.7.14, 13:44
einfach lorbeerblaetter hinlegen, alle 3 monate wechseln, und weg sind sie
#86
30.7.14, 13:46
Vom 28.07. - 15.08.14 bin ich im Urlaub!
Ich bin aber über mein Smartphone erreichbar...
#87
22.10.14, 03:18
@#35:
Ich stehe nachts
biszu dreimalauf,umdie Dinger kalt zu machen,nach Haarspray, der dann
in der ganzen Wohnung herumkreist,bin ich jetzt auf Glasreiniger gekommen. Die SF sind sofort
tot - leider aber nicht ausgerottet, wegen der Eierlegerei....
Ich habe sie übrigens auch schon zwischen meinen Kochbüchern gesichtet.
#88
31.10.14, 15:41
was gegen die scheißerleins hilft aber ein wenig aufwändig ist (nichts ist umsonst),
zimmer entrümpeln/aufräumen,
alles raus (soweit möglich),
ALLE fußleisten (soweit vorhanden) abdichten - habe transparentes silikon benutzt,
ablößende tapetenstöße und sonstige schadhafte stellen ausgebessert (auch an der decke)
habe in den ecken und allen anderen stellen, wo es möglich war (und nicht unbedingt im sichtfeld) doppelseitiges klebeband hingepackt (viel günstiger als diese teuren klebefallen)
JEDES möbelstück gereinigt und wieder reingestellt, bücher durchgeblättert sachen ausgeschüttelt etc.
obligatorisch eine fressfalle ins zimmer gestellt.
zum schluss an die türschwelle 2 klebestreifen doppelseitiges als "schranke" zw. den türrahmen auf den boden geklebt
und zusätzlich noch einen luftentfeuchter (seit heute) aufgebaut (habe via hygromether gesehen, <gefühlt hat mans nicht>, das manchmal die luftfeuchte hoch ist, TROTZ guten lüftens)
saugen mindestens 1x pro woche und in der anfangszeit penibelst auf sauberkeit achten. kein essen stehen lassen oder etwas verschütten....

was zu beobachten war: auf dem klebestreifen an der türschwelle war schon am nächsten tag ein vieh, was versucht hat das zimmer zu entern.

werde jetzt noch eine kartoffel halbieren, in jede aufgeschnittene hälfte ein tiefes kreuz mit messer reinritzen, klarsichtfolie (ein handliches stück) auslegen und die kartoppelhälften mit der schnittfläche drauflegen, denn sollten widererwarten fische da sein und sich in die kartoffeln verkrochen haben, dann kann man die folie an den ecken nehmen und samt kartoffel sofort aus der wohnung entfernen! nicht erst nachschauen, das kann man draussen machen, wenn man nöchte.

ABER das ganze muss man mit allen zimmern der wohnung machen. wer sie ernsthaft loshaben möchte oder dezimieren, sollte das gern machen.


"Mietminderung wegen Silberfischen

Eine Mietminderung kommt nur in Betracht, wenn die Beeinträchtigung erhebliche Auswirkungen zeigt und der Mieter in der Gebrauchstauglichkeit seiner Räume nachhaltig beeinträchtigt ist. Dies dürfte in der Küche eher der Fall sein, als etwa im Hausflur. Dann darf er nach dem Gesetz in angemessener Weise die Miete herabsetzen.

Ab welcher zeitlichen und mengenmäßigen Intensität dies der Fall ist, lässt sich pauschal nicht beurteilen. Es kommt auf die Umstände im Einzelfall an."
#89
22.8.16, 15:17
Unsere Wohnung ist nach diversen Wasserschäden (undichte Fussbodenheizung, dann undichtes Dach, dann undichte Terasse, Baujahr 2005) auch voller Silberfische. Ich hab sie sogar über einen längeren Zeitraum 2-3 Mal pro Woche gejagt und dabei bis  zu 60 dieser possierlichen Tierchen pro Nacht erlegt. Im Hobbyraum hab jetzt mal die Salmiakwasser Methode getestet. Trotz intensiver Lüftung bekomme ich den Ammoniakgestank nicht mehr raus. Fazit: Der Anblick der Silberfische ist mir lieber als Kopfschmerzen.
#90
22.8.16, 17:45
@Hans Wurst:
Ammoniakgeruch im Hobbyraum? Stelle ich mir extrem lustfeindlich vor! ;-)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen