Silberfischchen

Bekämpfung von Silberfischchen - ein paar Tipps

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von
  • Häufiges Lüften und Trockenhalten der gefährdeten Räume - bei Kälte und Trockenheit ist keine Vermehrung möglich.
  • Natürliche Duftstoffe wie Citronen- und Lavendelöl aufgeträufelt hält sie fern.
  • Öfters kochendes Wasser in den Badewannen- und Waschbeckenausguss schütten – oder diese über Nacht verschließen.

Als einziger natürlicher Feind ist der Ohrwurm bekannt. Weil wir den aber auch nicht unbedingt so gerne in unserer Wohnung beherbergen wollen, müssen wir uns anders behelfen:

  1. Eine geriebene Kartoffel auf einem Stück Papier anbieten: Die Fischchen kriechen darunter und können in der Früh mitsamt ihrer Mahlzeit entsorgt werden.
  2. Ein mit Gips bestreutes, feuchtes, weißes Baumwolltuch ins Badezimmer legen - darunter sammeln sich die Fischchen und man kann sie am nächsten Tag ausschütteln.
  3. Eine 1:1 Mischung aus Zucker und Borax (oder Backpulver) in die Ritzen streuen: Der Zucker ist das Lockmittel und Borax quillt bei Feuchtigkeit auf - der Raum bleibt jahrelang garantiert verschont.
  4. Schalen mit Salmiakwasser vertreiben die Eindringlinge innerhalb von 24 Stunden.
  5. Gebrauch von Insektiziden: Ungezieferspray, Köderdosen, Ungezieferstaub und Klebefallen.

Eingestellt am


45 Kommentare


#1 Fritz
2.10.05, 21:18
Es handelt sich um Nützlinge - sie entsorgen Dreck, wie Hautschuppen. Was soll denn dieses Kampfstimmung?
1
#2 igitt
4.10.05, 15:13
ich finde es ziemlich ekelhaft, tiere in meinem bad rumkriechen zu lassen. dann putze ich lieber einmal mehr am tag und entsorge den dreck selbst, als das ich das diesen kleinen viechern überlasse. ich werds mit dieser zucker-borax-mischung versuchen und hoffen, dass ich diese biester bald los bin...
#3
11.10.05, 20:25
das ist ja wohl die hölle solche bakterienschleudern...ich probier die kartoffeln mal aus...
#4 Jaxon
14.11.05, 03:54
Die Viecher sind eigentlich harmlos - oder sogar nützlich.
Dazu können sie überall vorkommen, also nicht nur wo es dreckig ist.
In der Tat bevorzugen sie allerdings feuchte, warme Orte, also in der Regel irgendwo im Bad, wo Badewasser durch irgendwelche Ritzen in Mauerwerk eindringt.

Trotzdem kann ich mich mit diesen Tieren nicht anfreunden - ich finde sie absolut eklig - assoziere bei ihrem Anblick sofort Krabbeln, Maden, Tod und Verderben ;-)

=> Also weg damit !

Ich benutze die Fallen (Döschen) aus dem Supermarkt. Funktionieren ganz gut, aber irgendwie kommen sie dann doch irgendwann wieder.

Also Danke für die ganzen anderen Tipps, werde diese ebenfalls mal probieren.
#5 Frl. Schauder
18.2.06, 18:36
Habe die kleinen Biester in meinem Schlafzimmer. Kamen durch feuchte Wände (gerade erst Schimmel entfernt)
Werde nun, wo der erste Alptraum vorbei ist, mal die Kartoffeln und parallel dazu das Zitronenöl versuchen. In meinem Schlafzimmer müssen sie wirklich nicht sein :(
1
#6 Sonja
15.3.06, 11:59
Ich habe Backpulver in die Ecken gestreut. Habe nie wieder einen Silberfisch gesehen!
2
#7 Bolle Lehmann
16.4.06, 13:44
<CITE>Als einziger natürlicher Feind ist der Ohrwurm bekannt.</CITE><BR>Soll ich dem Silberfisch jetzt was vorsingen?
#8
21.4.06, 01:21
Meine Katzen freuen sich über die Dinger.
#9 maze
8.5.06, 10:06
hallo, wo bekommt man denn überhaupt borax??
#10 susi24
12.7.06, 15:47
Kampfstimmung? Ich hab hier nen Säugling. Da haben diese Viecher hier nix zu suchen. Und gestern abend krabbelte ein Silberfisch über mein kopfkissen auf dem ich bereits lag! Wie eklig ist das denn bitteschön. Unsere Vormieter haben wohl absolut auf nix geachtet und jetzt hab ich die ganze wohnung voller Silberfische. Also ich werd alles ausprobieren und alle Rillen mit zement abdichten!!!
#11 twigi
12.7.06, 20:53
Eigentlich ja ganz harmlose Tierchen, aber wer nicht eingeladen ist ....
Wenn du weißt wo die Kleinen ihr Schlupfloch haben etwas Teebaumöl auf einen Wattebausch und vor das Schlupfloch legen. Hilft auch bei Ameisen(mein Problemtier im Bad).
#12
25.7.06, 07:31
Hallo,
hilft das alles denn wirklich?
Ich wohne in einer sehr Feuchten Wohnung (Möbel faulen sogar) und die Viecher sind überall... es wirdert mich an nachts aus dem Bett zu gehn. Und die Köder aus dem Supermarkt lässt sie nicht verschwinden...
grüße nicole
#13 der genervte Jörg
31.7.06, 21:06
Oh Mann, wenn ich das so alles lese bekommt meine Haut ne ziemlich dicke Schicht Gänsepelle. Habe auch diese Silberfische in meiner Wohnung. Ekelhaft ist gar kein Ausdruck für mein Empfinden. Werde jetzt alles ausprobieren was ich hier so alles über die Vertreibung ihres Schlaraffenlandes gelesen habe.
#14 Nancy
6.8.06, 21:11
Hallo, bin gerade in ein Haus gezogen. Hab normalerweise nichts gegen ein paar Silberfische. Allerdings sind diese bei mir im Bad und Küche. Es sind viele. Sehr viele!!! Wenn ich nachts wg. Baby aufstehen muß, habe ich keine Lust mit meinen Füßen drauf zu treten. Ich kann nicht genau sagen wo sie her kommen und unser Haus älter ist. Was habt Ihr für Ratschläge?
#15 Manni, Gran Canaria
24.9.06, 12:33
manni - Gran Canaria
Temperaturen hoch - Feuchtigkeit (Insel !) auch hoch
Cucarachas (Kakerlaken) sind weit bekanntes Phänomen und Leiden auf der Insel (nicht nur hier!)
Bislang bekannt: sie scheuen das Tageslicht (nicht immer), scheuen Luftuzug udn mögen Feuchtigkeit. Also: Alles Fressbare (z.B. Zucker) festverschliessen, Küche, Bad keine Ritzen lassen, alles trocken halten ... viel Erfolg!
ICH verlasse mich auf "Kampfgas" = Spray aus den Dosen, die ein Kontaktgift enthalten, beim Besprühen sind sie nach kurzer Zeit hin und müssen "nur noch" entsorgt werden - in allen Ecken und Winkeln..... also damit leben, bis ein besseres Mittel er- oder gefunden wird???
Silberfischchen: habe ich bei mir noch nicht gesehen, weil ich nicht nachts um 1 Uhr mit der Taschenlampe herumgeistere. Aber auf meinen Büchern finde ich "Fress-Stellen"!! Erst jetzt haben mich in Deutschland Buch-Restauratoren schlau gemacht: Ist kein Mäusefrasse, Cucaracha-Frass kennen wir nicht, Bücherwürmer fressen auch anders. Müssen Solberfischchen sein. Hilfs- = Gegenmittel kennen wir nicht, binden das Buch für rdd. € 100 gerne neu ein! Die Bücher aus den 50er, 60er Jahren enthalten einen Leim für den Leinen-Rücken, der den Biestern sehr gut schmeckt.....
Wass tun? Meine Bücher quadratzentimeterweise auffressen lassen? NEIN! Mit "Kampfstoff" Borax (Apotheke fragen!) etc. dagegen vorgehen!!
(Für Katholiken: Vielleicht hilft Weihwasser?? Grins, grins)
#16 Wörn
29.9.06, 15:35
bei uns in der wohnung ist alles voll mit silberfischen .wir sind erst in der wohnug gezogen und die ist auch recht sauber,aber die silberfische vermehren sich rasand schnell wir haben auch schon köderfallen ausgestellt,aber nix passiert.die viecher krabbeln sogar ab und zu bei uns im bett rum und das ist echt schon keimig.ich werds jetzt mal mit ein paar tipps von hier versuchen vielleicht klappts ja,aba wie gesagt die viecher sind überall.
#17 Adjmal
17.10.06, 14:26
Da fehlt was: Kakerlaken sind ebenfalls natürliche Feinde.
-> sollte man Silberfischchen Zuhause entdecken, so kann man ziemlich sicher sein keine Kakerlaken zu haben :)
#18 Alex
19.10.06, 01:08
Ich hab mt meinen einen Deal abgemacht, der geht so: Solange ich nichts von ihnen mitbekomme können sie machen was sie wollen. Wenn ich sie sehe, darf ich sie töten. Der Deal hat dazu geführt, dass sie mir nur noch selten über den Weg laufen. Wahrscheinlich haben sie Angst bekommen.
#19 Alex
19.10.06, 01:22
Noch was: Wenn man die meisten von den großen getötet hat dauert es oft Tage bis man wieder einen zu Geischt bekommt. Das liegt nicht etwa daran, dass es keine gäbe, sonder dass die so klein sind. Mir fällt das immer auf, wenn ich ein paar Tage nicht in meiner (Zweit-)Wohnug bin. Erst wenn ich wiederkomme seh ich wider welche. Wenn die dann beseitigt sind dauerts wieder ne ganze Weile bis ich einen erwische.
Aber mal im Ernst: Ich find die Viecher ja nicht sooo schlimm, aber langsam nerven sie schon gewaltig. Mir wär mittlerweile jede Chemiekeule recht um die Dinger endgültig loszuwerden. Das ganze Duftzeugrumgesprühe hilft doch nicht. Da bleiben die halt in ihren Löchern bis es weg ist und kommen dann wieder. Die können Monate ohne Nahrung überleben! Und alle Ritzen und Löcher dicht zu machen ist unmöglich, selbst in neuen Wohnungen. Also her mit den richtig krassen Insektiziden! Ich hab keine Kinder oder Haustiere da die sowas essen und dadurch Schaden nehmen könnten. Also, wo gibts das wirklich wirksame Zeug?
#20 Bine aus Hamburg
24.10.06, 08:28
Oh weh und ich hab die Biester in der Küche. Was tut man wenn die Einbauküche nicht zerlegbar ist und man dann auch noch Haustiere hat, so daß die Chemiekeule nicht anwendbar ist??????? Bitte um einen hilfreichen Vorschlag. Danke !
#21 wiggi
5.4.07, 12:30
wie ich diese kleinen monster hasse... sie werden immer größer... am anfang noch durchsichtig dann aber schon dick und silbrig mit langen fühlern und füßchen wah...

ich probiere auch die backpulver zucker mischung... hoffe sie vermehrrren sich durch den zucker nicht noch mehr...
#22 atr_23
30.6.07, 02:08
Silberfischchen fressen auch gerne Milben und anderes Ungeziefer, das der Mensch zwar nicht sehen kann aber durchaus durch Hausstauballergie usw. mitbekommt. Sie nützen also sehr wohl nicht nur als "Dreckentsorger" sondern sind richtige Kammerjäger...
Die Weibchen tragen übrigens ihre Brut im Maul - für die Leute die nach Silberfisch-Eiern suchen.
Wenn man es mit Backpulver versucht kann man meiner Erfahrung nach den Zucker weglassen. Denn da wo man das Zeug hinstreut ist i.d.R. genug anderes Essbares, was die Silberfischchen von ihrer Todesmahlzeit kulinarisch ablenkt...
#23 Cecilia
20.7.08, 13:59
Ich habe eine Frage, was meinst du mit in die Ritzen streuen? Ich habe 5 Tiere vernichtet, mehr habe ich auch nicht gefunden, würde das Problem aber gerne für immer beseitigen!
#24 Katiken
15.8.08, 00:00
Hallo...Also Silberfisch nützlich hin oder her...bei mir krabbelt es ein bisschen im Wohnzimmer direkt am Fenster und ich lüfte und lüft und lüfte, aber nix passiert. Ich kriech jetzt jeden Tag nach Spätschicht (23-2 Uhr) mit der Taschenlampe durchs Zimmer und zerquetsche alles was sich bewegt. Ich zerdrück schon Fussel, so genervt bin ich. Ich probier das Backpulver. Zitrone und Honigklebefallen haben jämmerlich versagt...Alles Gute!!
#25 ratzfatz
3.10.08, 19:25
Auch wir schleichen nachts über`n Flur, knipsen schlagartig das Licht an und dann AUF SIE MIT GEBRÜLL!!! Statt Honigklebefallen zu basteln (ist bestimmt `ne ziemliche Sauerei, vor allem wenn man nachts mit bloßen Füßen reintappt) nimmt man besser diese Klebefallen für Fliegen. Die gibt es im Viererpack in jedem Supermarkt und werden normalerweise an die Fensterscheibe geklebt, Mücke wandert drauf und pappt fest. Ich habe diese Klebefallen in die Zimmerecken entlang der Fußleisten gelegt und zusätzlich mit Köderdosen gearbeitet. Seitdem ist es wesentlich besser geworden-man sieht dann auch wo die Biester am meisten oder gar nicht auftreten.
Viel Erfolg !!!
#26
11.10.08, 11:26
@ ajamal vom 17.10.06

Kakerlaken und Silberfische können durchaus gleichzeitig auftreten.
Ich bin mal (unwissender Weise) in eine Kakerlaken UND Silberfischverseuchte Studenten-WG (oder soll ich besser sage 'Bruchbude'?) eingezogen. Bevor ich den Kammerjäger geholt hab und dann aus der Wohnung geflüchtet bin, konnte ich nachts Wetten abschließen, wem ich wohl als erstes begegne auf dem Weg zum Klo - Kakerlake oder Silberfisch. Im Bett hatte ich dann auch beides schon. Mag sein, dass Kakerlaken Silberfische zum Fressen gern haben, man kann aber nicht den Rückschluß ziehen, dass keine Kakerlaken da sein können, wenn es Silberfische im haus gibt.

Oli
#27 Tom
30.11.08, 10:54
Seit ca. 5 Jahren haben wir auch diese Viecher im Haus. Vorher habe ich nie solche gesehen und plötzlich waren sie da. Vor 10 Jahren haben wir das Haus neu gebaut und ausser ein paar Spinnen, krabbelte keine Tiere durch den Keller. Ich vermute, dass die Silberfische durch ein neues Sofa eingeschleppt wurden. Als ich mich damals intensiver auf die Suche gemacht habe, demontierte ich das Teil und fand dort ziemlich viele Krabbler. Jetzt sind sie aber vorwiegend in Küche, Bad und Waschküche. Die Räume liegen übereinander und bieten ideale Voraussetzungen. Vor allem im Winter sieht man sie häufiger. Die Wärme der Fussbodenheizung und die längere Dunkelheit scheint ihnen zu behagen. Nach einigen nächtlichen Jagtorgien stellte ich fest, dass sie nicht mehr silbern waren. D.h. die Tier waren jünger bzw. noch vor der dritten Häutung. Vielleicht kriegt man die Vermehrung dieser Viecher irgendwie in den Griff. Ich werde mal die Klebestreifen auf den Ritzen ausprobieren, das scheint mir eine gute Idee.
#28 atr_23
15.1.09, 03:49
ich hab jetzt überall die umweltfreundlichen ungeziefer köderboxen von neudorff aufgestellt die haben ziemlich geholfen... jedenfalls hab ich richtige silberfischfriedhöfe in der nähe der boxen ausmachen können.
#29 SF Feind
23.7.09, 13:04
Liebe Leute, die immer hier so auf "cool" machen, quasi die SF sind harmlos sollen doch selber mit denen in ein Raum ziehen!!!!

SF sind nicht unbedingt harmlos, sie fressen nicht nur Staubmilben, sondern Baumwolle, Papier und sind einfach ekelhaft!!!

Also, meine Haustiere isnd hauptsächlich in der Küche. Auch im Schlafzimmer machen sie gerne ein Spaziergang quer durch das Zimmer.

habe überall Köderdosen, Klebeband mit 'nem Lockstoff drauf und die ganze Wohnung stinkt nach Lavendel und Citronenöl.
Stelle am Abend immer Lavendelpflange auf den Boden. Und was sehe ich? Der Fisch geht einfach an der Pflanze vorbei und wurdert sich wahrscheinlich, was ich für ein Trötel bin, der die Pflanze einfach mitten im Zimmer stehel lässt...

Also, habe die seit 1 Woche entdeckt, weniger werden es nicht!!! Trotz Köder udn Duft...

Sprays sind in der Küche unpraktisch: Lebensmittel.. Außerdem sidn die Vicher in Ritzen drin hinter der Küchenzeile, da kommt man nicht rein..

Eins was ehct hilft: die Budde zu verbrennen und Neubautes Ding hinstellen und von Anfang an gut und RICHTIG lüften...

Alte Knacker, die meinen, dass der Luftzug sie krankmacht sollen sich verkrichen!
#30 atr_23
9.8.09, 14:51
>>Die Weibchen tragen übrigens ihre Brut im Maul - für die Leute die nach Silberfisch-
>>Eiern suchen.

habe noch mal in einem vernünftigen Buch dazu nachgeschlagen. Und es stellte sich heraus dass das schlicht weg falsch ist, obwohl ich dieses Gerücht im Internet mehrmals gefunden habe. Wahrscheinlich wurde bei der Recherche das Vermehrungsverhalten mit dem Verhalten von maulbrütenden Fischen verwechselt...
1
#31 Stefan
21.10.09, 03:34
hallo zusammen,
hab einen NEUBAU und Silberfische also nur abreißen und neu geht auch nicht.
Das mit den Dosen klingt einfach aber der Lockstoff, zieht der nicht neue SF an!?
#32 wanesa
12.11.09, 18:38
wo her silber fisch komen weise ich das immer noch nicht
#33 kristina 51
12.11.09, 18:40
an den wendern sind große silber fisch ich hase das
-1
#34
12.11.09, 20:02
ach was, kristina: Hasen sind auch noch da ?. Und du wendest sie auch noch ?. Sehr seltsam.....
#35 Assos#
22.3.10, 20:59
Mir gehts es genau so , aber das komische ist das die dinger nur in meinen zimmer sind obwohl ich jeden tag lüfte also wenn ich morgens aufsteh direkt fenster auf kippe und das bleibt auch bis zum abend so.. ich glaube es kommt davon das wir kein fenster im badezimmer haben und ich gerne warm dusche .. ich hab bis jetz nichts versucht doch als ich vor ein paar tagen gesehn habe das sie auch auf den wänden rum krabbeln hat es mich schon angeeckelt vor allem wen ich meine schultasche offen auf dem bodenligen lasse krabbeln die ficher da rein:S ... Ich bin jetz zumindestens erleichter weil ich weiß das ich nicht allein mit dem problem bin:D.
#36 Conex
8.6.10, 23:24
Kann mir jemand helfen?,
bie mir ist das eig jeden 2 oder fals ich nicht hingucken will jeden 3 abend so das mal einer auftaucht, ich finde das so eckelhaft, die viecher müssen weg wie gehts am besten und wirkungsvolllsten für IMMER?
ich bin grade mal 15 und muss hier noch lange wohnen aber mit den viechern wird das ne quällerei
#37 Soso
23.7.10, 09:07
Zur Zeit kriechen die bei mir auch rum Ekelhaft ... Sogar in der Badewannne =(
#38 hihi
3.9.10, 02:13
bei mir sind die viecher im ganzen haus es is einfach ekelhaft und wir wohnen gerade mal 8 jahre in diesem haus und es ist ein neubau.. die ersten haben wir schon vor ein paar jahren entdeckt und haben einige kleine hausmittelchen ausprobiert und zuletzt die köderdosen das hat auch kurz geklappt die viecher sind aber wieder da...-.- in den ersten jahren haben sie nicht sonderliuch gestört wir bekamen sie nur selten zu geschicht und eigentlich nur im bad und manchmal in den ecken der küche:S
da wir im sommer dieses jahres auch eine ameisen plage hatten haben wir uns ein ameisen spray gekauft weil die dinger soo ekelig waren habe ich dieses spray auch mal auf die silberfischchen angewandt und die sind alle gestorben und auch nicht mehr zu dieser stelle zurückgekehrt:) - das hat mich auch gefreut weil das auf teppich super geklappt hat. auf fliesen im bad und in der küche sowieso leider nicht sie sind zwar gestorben aber wieder gekommen ... mein eigentliches problem besteht aber darin, dass die viecher sich nun in mein zimmer eingenistet haben ich bekomme sie häufig zu gesicht wenn ich nachts in mein zimmer zum schlafen gehe dabei habe ich echt ein sehr mulmiges gefühl:/ ich habe sie zwar noch nicht in der nähe meines bettes gesehen aber schon häufiger unter kleidungsstücken und bettwäsche das spray kann ich dort nicht anwenden ich hab auch in meinem zimmer teppich und ich traue mich gar nicht meine kleidung die sich in dem bereich des zimmers befinden auch nur anzufassen denn wenn ich sie aufhebe kann es schonmal vorkommen das ein SF von ihnen abfällt!
unser haus ist sehr groß und ich habe die tiere schon in fast jedem raum gesehen .. wie kann ich diese für immer aus dem ganzen haus inkl. keller beseitigen? ich brauche eine besondere behandlung auf teppichen .. und wohin sollen die viecher verschwinden wenn man salmiakwasser oder lavendel o.ä. benutzt?? würde mich wirklich auf eine antwort freuen dann ich bin diese kleinen auch wenn sie "nützlinge" sind leid!
lg hihi
#39
7.6.11, 18:47
Bericht von der Kampffront:Habe jahrelang mit Hausmittelchen rumprobiert, hilft alles nichts! Bin normal ziemlich öko eingestellt , aber jetzt reichte es mir mit den sFs. Habe ein Spray gekauft, blaue Flasche, etwa 3 Euro. Einmal entlang der Ritzen gesprüht, es wirkte Wunder. Bitte nur absaugen, nicht wischen, denn das Gift wirkt länger als 4 Wochen! Habe nach 2 Wochen mit alten nassen Lumpen entlang gewischt,bitte keinen Aufnehmer,den man danach weiterverwendet,weil man damit das Insektengift in der ganzen Wohnung verteilt! Alte Lappen nachher wegwerfen.Ich habe extra darauf geachtet,ein Spray OHNE Piperonylbutoxid und ohne Diethyltoluamid zu nehmen, denn die sind auch für Menschen schädlich! Also nicht die billigste Dose Spray für 1,29 Euro,denn die ist ein wahrer Giftcocktail. Ist ja gerade im Kinder- oder Tierhaushalt wichtig . Bin mit meinem Kauf sehr zufrieden, habe das Problem mit nur 1x Sprühen beseitigt.
#40
11.11.11, 15:13
Allen die ein wirklich gravierendes Problem mit diesen unbeliebten Mitbewohnern haben kann ich nur empfehlen die Wohnung mal auf Schimmel checken zu lassen. Bekannterweise kann der ziemlich schädlich für eure Gesundheit sein. Sollte man Mieter sein kann es sogar zu einer Mietminderung oder der Kündigung des Mietvertrags führen.
#41
2.6.12, 03:41
Ich brauche unbedingt hilfe.. ich habe so ein verdammtes fieh in meinem bett gefunden, und schlafe seit 3 tagen auf einer 2er couch. Ich bin kurz vor der verzweiflung und weiss echt nicht weiter. Sie sind überall.
1
#42
24.1.14, 23:27
Hatte auch nach dem Einzug in meine neue Wohnung einen etwas stärkeren Befall von den Dingern etliche schlaflose Nächte weil sie wirklich überall waren.

Habe mittlerweile 18 Köderdosen von Nexa lotte und Aeroxon aufgestellt. Für ca 25 qm.
Sehr starker Befall war Anfangs im Bad aufzufinden. Ich denk mal da befindet sich auch irgendwo das Nest....wenn ich nur wwüßte wo genau.... Neben dem bett befinden sich die Dinger auch gern. Das Bett habe ich mit Doppelseitigen Klebeband versehen und siehe da sie kleben am bett fest, also kann ich mittlerweile ruhig schlafen.
Nach dem duschen sehe ich zu, dass wirklich alles im bad trocken gelegt ist.
Ich wische überdurchschnittlich viel mit Chlor. Lüfte regelmäßig. Alle Lebensmittel die Stärke enthalten und geöffnet sind werden im Kühlschrank verstaut.
Lebensmittel werden sofort nach Gebrauch verräumt. Alle Flächen immer sofort abgewischt. Auch die Wände hatte ich teilweise mit Doppelseitigen Klebeband versehen.
Mehl, Zucker, Brot alles wird im Kühlschrank aufbewahrt.
Zusätzlich habe ich immer ein Insektenspray zur Hand.
Dieses verwende ich in der Küche unter den Schränken und im Bad. 20 Minuten lasse ich das wirken und lüfte danach. Das Bad sprühe ich komplett aus. Sodass wirklich jeder lebende SF verreckt. Danach schließe ich die Tür.
Die Köderdosen werden in dunklen Ecken, unter dem Kühlschrank und auf den Trittleisen aufgestellt.
Ich hatte diese Silberfischproblem nie zuvor und muss sagen es geht wirklich auf die Nerven. Vorallem wenn die Dinger ins Bett kriechen. Aber wie gesagt Doppelseitiges Klebeband verschafft abhilfe. Das Haus ansich hat sehr schlechte Rohrleitungen. Rohre sind oft undicht. Ich denke mal die sind im gesamten Haus verteilt und eine 100 % Bekämpfung is ausgeschlossen. Dennoch haben die genannten Maßnahmen sehr geholfen.
Mittlerweile sehe ich immer mal einen oder 2, aber nicht mehr 10 auf einmal. DAS IST WIRKLICH WIDERLICH.
sobald sie vermehrt wieder auftreten ist der Austausch von den Köderdosen angesagt. Die Köderdosen zeigen aber meist erst so nach 2 Wochen Wirkung.

Ich persönlich halte nichts von der Kartoffel Idee, ich will die Dinger los werden und nicht auch noch zusätzlich füttern.
-1
#43
25.1.14, 00:06
@Silberfischchenfeind: Du Arme, das hört sich wirklich ekelig und gruselig an. Ich wünsche Dir weiter viel Erfolg!
Warum bekommt sie das rote Däumchen? Dafür habe ich kein Verständnis, ausgeglichen!
#44
2.7.14, 12:08
Hallo ihr Silberfischer!
Ich hab hier auch eine stetig wachsende Silberfischbevölkerung. Ich wohne unter dem Dach, wo es sehr warm wird und die mögen das hier sehr! Hab jetzt aber scheinbar eine wirksame Methode gefunden, nämlich die Verbindung aus den normalen Lockködern und den Klebestreifenködern. So kommen sie alle angerannt und bleiben auf ihrem Weg in die Dose kleben. Habe innerhalb von 3 Tagen schon ca. 16 Stück gefangen. Ich achte aber darauf, dass sie nur durch die Klebestreifen in die Dose gelangen und nicht außen rum krabbeln. Nun hoffe ich, dass ich so alle wegbekomme...Im Schlafzimmer sind sie nämlich auch schon und es ist wirklich EKELHAFT!
Viel Glück euch!
1
#45
9.11.15, 07:57
Habe eine neue Wohnung und Silberfische. Kommen die immer wieder aus den Abfluss ? Habe sowas davor noch nie gehabt. Bin dankbar für jeden Tipp.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen