Tropfkörperfliegen im Vormarsch - Bekämpfung

Jetzt bewerten:
1,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine nicht so sehr bekannte Mückenart ist auf dem Vormarsch- sie wird auch Abwasserfliege oder Tropfkörperfliege genannt.

Gestern habe ich die ersten Tropfkörperfliegen in der Waschküche entdeckt. Schnell sind sie nicht, also es gab einige Spontanmorde im Keller.

Aber man muss diese Insekten am Entstehungsort bekämpfen, sonst ist bei der Entwicklungsgeschwindigkeit schnell wieder alles beim Alten.

Syphons, Überläufe und Bodenabläufe säubern, evtl. mit Neem bekämpfen. Regentonnen kontrollieren. Es gibt Naturinsektizide zur Bekämpfung die auf Neembasis sind.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


2
#1
15.9.12, 16:04
Wie schaun die denn aus? Und, sorry wenn ich frage, was ist an denen so schlimm?
#2
15.9.12, 17:01
Die sind nicht schlimm, stechen nicht. Sind deshalb auch nicht als Krankheitsüberträger bekannt.
Sind bloß lästig, wenn sie überall an der Wäsche hängen.
#3 Fjunchclick
15.9.12, 17:34
@Flieder65:
http://bit.ly/QOywsU
3
#4
15.9.12, 20:13
Du sprichst mir aus der Seele Flieder65! Was tun die Kerlchen mir denn? Lästig wie ne Obstfliege oder gefährlich wie ein Moskito?
2
#5 Dasbinich
15.9.12, 21:23
habe mich kundig gemacht und etwas über diese Fliege gefunden,


Die Tropfkörperfliege ist 5 mm gross, grau und hat behaarte Flügel. Sie sieht der Motte ähnlich.

Fortpflanzung

Die Tropfkörperfliege legt 30-100 Eier ab. Die Larven schlüpfen ca. 48 Stunden nach der Eiablage.
Sie entwickeln sich nach 9-15 Tagen zu Puppen. Das Puppenstadium beträgt ca. 40 Stunden.
Die Tropfkörperfliege lebt ca. 3 Wochen.

Lebensweise

Die Tropfkörperfliege hält sich überwiegend in Waschbecken, Badewannen, Duschen oder Abflüssen auf. Sie bevorzugt Abflüsse, die selten benutzt werden oder in denen das Wasser sehr langsam fliesst.
Die Larven ernähren sich von Niederschlagsablagerungen und mikroskopischen Pflanzen und Tieren.

Sie greifen also keine Menschen an ! :-) sind eher nur lässtig wenn sie da sind .
#6
15.9.12, 21:25
@Dasbinich: Dake für Deine Info...
1
#7
15.9.12, 21:31
@Dasbinich: Ich hab jetzt selber nocheinmal geggogelt. Viel ist nicht zu finden, aber wenn diese Tiechen da sind, scheinen sie lästig zu sein.
1
#8 Dasbinich
15.9.12, 21:45
@Flieder65: Das war auch mein Gedanke als ich mich mal kundig über diese Fliegen gemacht habe. Aber ist ja bei manchen viechern so, lässtig sind sie alle mal :-). Wusste bis heute nicht,das es so was gibt.
4
#9
15.9.12, 22:06
varicen hat diese seltenen Tiere beim googeln zufällig gefunden, und drückt sie uns auf. Daumen runter.
#10 Dasbinich
15.9.12, 23:02
@vinschi : sehen wir es mal positiv.Wir haben heute wieder eine Erfahrung und Wissen in unser Leben gefügt !:-) . "Jeder Tag der unser Wissen erweitert ist ein Tag der nicht umsonst gelebt wurde " ;-) .
#11 Rumpumpel
16.9.12, 11:30
Und nachdem ihr hier so fleißig erklärt habt, was das für eine Fliegenart ist, hab ich mich bezüglich des Neem weitergebildet:
Es handelt sich um die öligen Früchte des Niembaumes, den es in tropischen-suptropischen Gebieten gibt. Pflanzenteile des Niembaums und daraus hergestellte Produkte wirken antibakteriell und antiviral und können als Insektizid, Fungizid, Spermizid, Dünger und Futtermittel eingesetzt werden. Sie werden daher sowohl in der Medizin als auch in Landwirtschaft und Gartenbau genutzt.
Wer noch mehr wissen will, muss nur bei Wiki schauen.

Für mich hört es sich für ein vollkommen legitimes Insektenbekämpfungsmittel an, ob das auch gegen Mücken hilft?
#12
16.9.12, 13:18
@Rumpumpel,

mit Neem-Spray sprühe ich gelegentlich vorsorglich meine Matraze ein, weiß nicht ob es wirkt, habe ich mal gelesen ...

die genannten Fliegen treten wohl nur in dauer-feuchten Bereichen auf.
1
#13
17.9.12, 08:07
Bin dem Link gefolgt und muß sagen, daß mir bei bis zu 100 Eiern und die dann wieder.... ein bischen der Appetit vergeht. Ich kämpfe gerade mit Trauermücken, die auch nicht jeder hat/kennt. Die greifen ebenfalls Menschen nicht an, sind aber extrem lästig, wenn Sie vor dem Gesicht herumflattern.

Also Danke für den Tipp bzw die Warnung!
1
#14 jojoxy
17.9.12, 12:49
die tun nichts, und trotzdem müssen sie gleich bekämpft werden?
#15
17.9.12, 13:04
@jojoxy: Die saßen massenweise auf meiner frisch gewaschenen Weißwäsche. Lust dazu, die Viecher alle abzubürsten habe ich nicht.
#16
2.10.12, 13:06
@varicen: Da kannst Du doch die Wäschde einmal ausschütteln, und dann ists's O.K. Und die Tiere leben weiter
#17
3.4.13, 20:58
@Rumpumpel: Gegen Mücken hilft Weihrauch. Wenn wir im Sommer draußen sitzen und diese Stechtierchen über einen herfallen wollen, stell ich das Räuchergut in unsere Nähe. Es gibt da unterschiedliche Arten. Muß man ausprobieren, welche Duft note einem davon am ehesten zusagt. Aber es hält sie uns dadurch vom Hals.
#18
16.11.14, 05:13
Dass diese Fliegen keine Krankheiten übertragen, stimmt nicht. Sie sitzen auf Abwasserbauteilen und dabei haften entsprechend Keime an deren Körper. Bei der nächsten Landung auf den Menschen oder dessen Nahrung werden diese verbreitet.
Auf Kläranlagen gelten diese Fliegen als bekämpfungsnötiger Schädling.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen