Smörgåstårta, Brottorte: Ein herzhafter Kuchen, der üppig gefüllt und garniert wird und auf einem Buffet in Schweden nicht fehlen darf.
2

Smörgåstårta - schwedische Butterbrottorte

Voriger TippNächster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Ruhezeit

Gesamt

Typisches Festgericht in Schweden: Butterbrottorte - Smörgåstårta. Das ist ein herzhafter Kuchen, der üppig gefüllt und garniert wird. 

Zutaten

  • 12 Scheiben Sandwichtoast ohne Rinde
  • 2 Zitronen, klein
  • 6 Flusskrebsschwänze, wenn nicht zu bekommen gehen auch Skampis
  • 500 g Nordseekrabben
  • Eier, hart gekocht
  • 250 g Magerquark
  • 350 g Miracel Wip
  • 300 ml Schlagsahne
  • 1 Bund Dill, frisch
  • 1 Salatgurke
  • 2 Tomaten, klein und reif
  • 1 Päckchen Weichkäse
  • 1 Glas Kaviar schwarz
  • 1 Dose Thunfisch oder ein faustgroßes Stück Kassler
  • 300 g Kochschinken
  • 1 Päckchen Räucherlachs

Zubereitung

  1. Als erstes schlagt ihr die Sahne schön steif, sie muss gut gekühlt gewesen sein, damit es keine Butter wird. Danach vermengt ihr die Mayonnaise und den Quark. Zum Schluss die Sahne unterheben. Diese Masse teilt ihr in drei Schüsseln.
  2. In die erste Schüssel gebt ihr den sehr fein geschnittenen Thunfisch oder Kassler.
  3. In die zweite Schüssel gebt ihr den fein geschnittenen Schinken.
  4. Jede Schüssel sehr gut verrühren.
  5. Die dritte Schüssel bleibt, wie sie ist.
  6. Nun schneidet ihr von dem Brot die Rinde ab und legt die Scheiben ganz dicht im Quadrat auf die Platte, die auch zum Servieren genommen werden soll, diese Torte lässt sich später sehr schwer oder gar nicht mehr bewegen.
  7. Die erste Schicht Brot mit der Masse von Schüssel 1 bestreichen, dann wieder eine Schicht Brot darauf und mit der Masse der Schüssel zwei bestreichen. Das wiederholt ihr, bis die Schüsseln 1 + 2 leer sind. Die letzte Schicht Brot bleibt unbestrichen.
  8. Das Geschichtete nun mit der Creme aus Schüssel drei gänzlich bestreichen, alle Seiten sollten gut bestrichen sein, damit das Brot nicht trocken wird.
  9. Mit den restlichen Zutaten nun die Torte mach Lust und Laune garnieren. Dann Holzstäbchen in der Torte verteilen und die Torte in Frischhaltefolie einwickeln. Für mindestens 30 Minuten in den stellen. Am besten aber über Nacht.

Zu dieser Torte passt fast wirklich alles, nur O-Saft solltet ihr nicht dazu reichen, das schmeckt einfach furchtbar. Ansonsten sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Und die Torten sehen immer anders auch. Habe sie schon öfter gemacht und keine war wie die andere.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

18 Kommentare

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter