Socken stricken mit Rundstricknadel 1
2

Socken stricken mit Rundstricknadel

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da mir die einzelnen Nadeln immer weggerutscht sind, stricke ich meine Socken schon lange mit einer Rundstricknadel.

Wenn ich bei der Hacke bin, teile ich die Maschen, und lege die eine Hälfte auf einer 2. Rundstricknadel still.

Nach Beendigung der Hacke, stricke ich den Fuß wieder auf einer Nadel weiter.

Hush: @suse69sk: Halla suse69sk! Stricken ist meine Leiden-Schaft im doppelten Sinne (mein Nacken dankt es mir nicht!) und mein Mann wollte immer gerne Socken haben. Die habe ich noch nie gestrickt und es schien mir zu kompliziert mit der Ferse und so. Dann las ich von den Spiralsocken. Das ist kinderleicht und schnell gemacht - OHNE Ferse! Man strickt nur vier rechts, vier links, vier Reihen - dann versetzt man das ganze um eine Masche udn strickt wieder 4 Reihen. Durch das versetzte Rippenmuster entsteht eine Spirale und so zieht sich die Socke am Bein zusammen. Googelt mal - da gibt's Anleitungen.
Von
Eingestellt am
Themen: Stricken

74 Kommentare


2
#1
20.3.13, 22:52
Gute Idee wenn es so kurze Rundstricknadeln gibt...Hab ich noch nie gesehen, werde ich aber mal drauf achten.
#2
20.3.13, 22:59
.....ja,da mußt du suchen,ich hab schon einen Vorrat angelegt,denn in meiner Familie werden immer Socken gebraucht und mir macht es dank der neuen,bunten Wolle noch viel mehr Spaß.
Sie haten aber eigentlich lange durch,ich brauche bloß mehrere Stärken,weil die Männer ihre Socken doppelt haben wollen ( für Gummistiefel)!
#3
20.3.13, 23:14
Ich mühe mich auch noch immer mit 5 starren Nadeln ab. Diese Kurzen habe ich noch nicht gefunden.
Längere benutze ich in verschiedenen Stärken, aber damit lassen sich keine Socken stricken, ohne das man sich die Finger verrenkt.
#4
20.3.13, 23:17
zu kurz dürfen sie aber auch nicht sein,mußt es selber ausprobieren...man muß sie ja in jeder Reihe durchziehen.
#5
21.3.13, 07:30
Klasse Tipp - sofern man überhaupt Ahnung vom Socken stricken hat. Ich wollte es schon immer mal versuchen aber... ich kann's nicht - schade :)
8
#6
21.3.13, 07:41
@suse69sk: Halla suse69sk! Stricken ist meine Leiden-Schaft im doppelten Sinne (mein Nacken dankt es mir nicht!) und mein Mann wollte immer gerne Socken haben. Die habe ich noch nie gestrickt und es schien mir zu kompliziert mit der Ferse und so. Dann las ich von den Spiralsocken. Das ist kinderleicht und schnell gemacht - OHNE Ferse! Man strickt nur vier rechts, vier links, vier Reihen - dann versetzt man das ganze um eine Masche udn strickt wieder 4 Reihen. Durch das versetzte Rippenmuster entsteht eine Spirale und so zieht sich die Socke am Bein zusammen. Googelt mal - da gibt's Anleitungen.
#7
21.3.13, 08:09
So kurze Rundstricknadeln habe ich noch nie gesehen und stelle mir das auch nicht gerade handlich vor. Oder meintest du "Magic Loop", also mit zwei Rundstricknadeln?
1
#8
21.3.13, 08:48
@Eifelgold: Herr Müller ist die Tante Berta von gestern die gestern schon durch ihre Kommentare aufgefallen ist und dann gemeldet wurde
#9
21.3.13, 11:00
@Hush: danke schön! Vielleicht versuch ich's mal :))
#10
21.3.13, 11:43
@Roschtockerin: ich kenne nur kleine Rundstricknadeln bis 40 cm. Gibt es auch kleinere?

Bei kleinen runden Stricksachen nehme ich 4 Nadeln *** ich habe demnach nur die Maschen auf 3 Nadeln verteilt und mit der 4. stricke ich.

Bei Handy-Taschen nehme ich sogar NUR 3 Nadeln (Maschen auf 2 Nadeln verteilt und mit der 3. gestrickt). Die ersten reihen gehen bissel schwierig, aber dann gehts immer besser.
#11
21.3.13, 11:45
@Hush: Das kenne ich auch. Es gibt sogar ein Strickbuch über "Spiralsocken". Hab ich mal bei Weltb. für ca. 10 € gekauft.
Hab es aber noch nicht ausprobiert.
1
#12
21.3.13, 12:44
@Saxenmaedel: Ich bin von den Spiralsocken nicht so überzeugt. die tragen sich nicht so gut wie Socken mit Ferse.
#13
21.3.13, 12:52
Für zu Hause finde ich die Passform von Spiralsocken in Ordnung, in richtigen Schuhen trage ich lieber "richtige" Socken. Meine Füße wachsen ja auch nicht mehr, höchstens vielleicht noch in die Breite, aber Gestricktes dehnt sich ja ;-) Da lohnt sich dann die Arbeit (wobei ich Socken stricken entspannend finde).
Für Kinder sind die aber ganz gut geeignet, weil sie mitwachsen. Für ein Baby sind es noch Kniestrümpfe mit Umschlag, die über den Strampler gezogen werden, für Kleinkinder dagegen Socken.

Ich mag das Spiralmuster auch nicht so gern stricken. Einerseits ist es zu einfach, als dass es wirklich Spaß macht oder eine Herausforderung ist, andererseits kann ich es aber auch nicht blind stricken wie den glatt rechts Teil der normalen Socken.

Im Moment stricke ich gern Twistsocken mit verkürzten Reihen (wer die Bumerangferse stricken kann, kann auch Twistsocken), die finde ich ganz witzig. Ich habe ein Paar, das ich immer für Pilates nehme, da rutsche ich durch das Muster auf dem Handtuch nicht immer so hin und her. Ansonsten kann man ja auch nur das Bündchen so stricken und den Fuß glatt rechts, damit er gut in Schuhe passt.
#14
21.3.13, 16:03
Hallo, mit socken stricken bin ich auch angefangen, find ich garnet so schwer mit 5 nadeln. würde aber gerne mal stulpen stricken, kann mir vllt jemand weiter helfen? wenn die stulpen fertig sind, wie mach ich das ende? und wie bekomm ich das loch für den daumen rein? :) danke schonmal...
#15
21.3.13, 19:08
Hallo... bin auch angefangen socken zu stricken, aber mit 5 nadeln...is eigentlich ganz einfach :) hätte da aber ne frage, würde gerne mal stulpen stricken. wie macht man das ende fertig? und wie bekommt man das loch für den daumen? danke schonmal...
#16
21.3.13, 20:00
das finde ich ja cool, kann mir mal jemand sagen wie lang die Rundstricknadel sein müssen......
#17
21.3.13, 20:04
kann mir bitte jemand sagen wie lang die rundstricknadeln sein müssen?
#18
21.3.13, 21:35
@Pepsi84: Stulpen abketten:
Such dir eine Anleitung für Fausthandschuhe. Da strickst du den Zwickel für den Daumen mit.
Den Daumen und den Teil für die Hand strickst du so lang, wie du sie brauchst, danach kettest du ab - auf jeden Fall, bevor die Spitze beginnt. :-)
#19
21.3.13, 21:42
werd es mal versuchen...danke :)
#20
22.3.13, 00:10
@Saxenmaedel....ich hab 40-iger und 50-iger Nadeln,wobei ich mit den letzteren besser klar komme,wichtig sind auch vorne die Nadeln selbe r,ich muß richtig anfassen können,sie müssen schon 11cm lang sein.
Aber ich denke,da hat auch jeder seine eigene Technik.

Stricke am liebsten die bunten Wollen wie Picasso und Norweger,wo schon schöne Muster entstehen,es macht einfach Spaß,wenn man sie dann ferig hat und alle meine Freunde/ Familie und so sind begeistert.

Aus den Resten( man braucht keine 100 g) stricke ich in Kombination mit einfarbiger Wolle dann auch noch interessante Paare.
Ich jedenfalls stricke alle Socken schon seit über 20 Jahren mit den Rundstricknadeln.
Sie sind aber schlecht zu bekommen" fahnde" immer danach,-)))

Faust-Handschuhe stricke ich ebenfalls so und auch Stulpen.
#21
22.3.13, 00:33
60 cm lange Rundnadeln nehme ich sonst auch,wenn es drauf ankommt,aber keine längeren!!!!
#22
22.3.13, 06:51
@lorelei: Oh danke, und ich habe mich noch gewundert, wo mein Beitrag hin ist ;-)
#23
22.3.13, 07:16
@mops: Hallo Mops. Ja, das stimmt sicherlich. Aber mein Mann trägt solche Socken gerne daheim und da kommt es nicht so sehr auf den "perfekten" Sitz an. Vielleicht wage ich mich ja doch mal irgendwann an "richtige" Socken ....
#24
22.3.13, 08:10
Nochmal zum Mitschreiben: ihr strickt Socken in der Runde mit EINER Rundstricknadel? *grübel*
#25
23.3.13, 00:36
ja gloriaviktiria,

zuerst bis Hacke stimmt das,dann teilen und ne 2. Rundnadel nehmen oder die stillgelegten Maschen auf einen Faden ziehen!
#26 liebfrech
23.3.13, 11:19
@Gloriaviktoria: meine Nadeln kaufe ich immer per Internet, vielleicht findest Du ja hier etwas für Dich ---->http://www.dibadu.de/Stricknadeln.

ein schönes Wochende wünsche ich allen Mitlesern ;0)
#27
24.3.13, 07:11
Das mache ich schon seit langem so, klappt prima, ich stricke nur mit Rundstricknadeln!
#28
24.3.13, 08:06
Man (frau) kann auch, wenn einem Sockennadeln wegrutschen, die Socken mit 5 kurzen Rundstricknadeln ganz klassisch stricken.
Da rutscht dann keine Masche mehr und/oder keine Nadel fällt mehr raus.
#29
24.3.13, 09:45
@Gloriaviktoria: Was bisher noch nirgens erwähnt wurde und dich wohl ins Grübeln bringt:
Man strickt die Hälfte der Maschen, zieht dann die Rundstricknadel durch bis die Maschen auf dem flexiblen Teil liegen, bringt die zweite Hälfte der Maschen auf der linken Nadel in Position, nimmt die nun leere rechte Nadel und strickt weiter.
#30
24.3.13, 10:43
Hallo Roschtockerin, die kürzeste Rundstricknadel ist 40 cm oder gibt es kürzere. Wie kann man da Socken stricken. Das ist doch ziemlich mühsam, da man die wolle sehr ziehen muss. Auf einem kleinen Bambusnadelspiel rutschen die Maschen auch nicht so wie auf glatten Metallnadeln.
#31
24.3.13, 10:45
Schreib doch bitte mal den genauen Hersteller der Rundstricknadel und die Länge. Suche schon lange nach einer solchen Rundstricknadel und 40 cm sind immer noch zu lang. Danke
#32
24.3.13, 10:52
Hallo,

also ich stricke Socken mit einer Rundstricknadel und einem 80cm Seil.
Das lange Seil ist wichtig, ansonsten funktioniert der Magic Loop nicht!

Man teilt die Maschenanzahl durch 2 und verteilt diese auf die Nadeln. Man hält beide Nadeln mit der linken Hand parallel vor sich. Das Seil hängt hierbei komplett auf der linken Seite runter.
Dann zieht man die rechte Nadel raus, so dass die Maschen auf dem Seil liegen.
Nun steht auf beiden Seiten Seil über. Man strickt die halbe Runde zu Ende, wenden, nimmt wieder beide Nadeln parallel und zieht die rechte Nadel zum stricken raus.

Es ist wirklich ganz einfach! Stricke auch Mützen und andere Rundstrickstücke so!

Der Vorteil, man brauch nur 1 Nadel. Auch zum Stilllegen, kann man die Maschen einfach auf dem Seil liegen lassen und braucht keine 2 Rundstricknadel!
Außerdem ist es egal welche Größe man strickt, mit dem langen Seil geht es immer!

Probiert es aus, ihr werdet begeistert sein :)
#33
24.3.13, 10:56
Meine Nadeln sind von Knit Pro. Habe 2,5er und 2,25er in Holz (weil ich einfach gern mit Holznadeln stricke) und einem 80iger Seil.
#34
24.3.13, 11:14
Na toll jetzt hab ich den Tipp versehentlich mit Gefällt mir nicht bewertet. Wollte natürlich gefällt mir drücken. :( nun steht dort, du hast schon abgestimmt. Weiß jemand Rat? Auf
meinem Telefon ist alles etwas zu klein. Sehr ärgerlich, da ich den Tipp toll finde!
#35
24.3.13, 12:35
Der Tip und die zusätzlichen, erklärenden Kommentare kommen genau richtig. Gestern hat mein Mann mich gefragt ob ich ihm nicht mal ein paar Socken stricken könnte. Danke!
Stricke sonst nämlich alles, aber Socken habe ich bisher gescheut.
1
#36
24.3.13, 12:39
@Perlopanther

Socken stricke ich keine mehr, hab aber für Dich meinen grünen Daumen vergeben für den Tipp. ;-)))
#37
24.3.13, 12:46
ich finde die Rundstricknadeln gar nicht nötig, habe auch alle Kindersöckchen mit den 5 Nadeln gestrickt - kein Problem, obwohl ich dabei oft nur 5 - 6 Maschen hatte.
Ich hatte das Glück, das Sockenstricken von meiner Mutti lernen zu können - mit sehr schöner! und verstärkter Ferse; auch in der Schule wurde es uns beigebracht.
#38
24.3.13, 13:22
Danke Lichtfeder :) aber es ist ja gar nicht mein Tipp, sondern der von Roschtokerin. Meine Variante ist nur etwas anders, mit dem langen Seil und dem Magic Loop.

Was mich beim Nadelspiel extrem stört, ist das immer mal wieder die Nadeln raus rutschen. Ob beim Transport oder beim stricken selbst wenn man die falsche Nadel raus zieht. Das ist wahrscheinlich alles ein Frage der Übung, dennoch gefällt es mir mit der Rundstricknadel einfach besser.
#39
24.3.13, 13:40
@Perlopanther

... wollte auch nur Deinen ungewollten Daumen für den Tipp ausgleichen..;))
#40
24.3.13, 14:09
Achsoooo. Jetzt hat's "Klick" gemacht! Danke ;)
#41
24.3.13, 14:42
Meine Familie und Freunde sind erfreulicherweise von den Spiralsocken begeistert. Im Kindergarten lieben sie die auch, da ich eine Sternspitze stricke und man somit beim Anziehen nicht auf die Ferse achten muss.

Es gibt durchaus auch andere Muster bei den Spiralsocken, nicht nur 4re - 4li - auch Patentmuster u.a.m. Schau mal im Internet nach.

Bei den kurzen Rundstricknadeln ist der Teil zum Stricken für mich zu kurz, mit 4, bzw. 5 Nadeln ist es eine Frage der Übung.

Hier gibt es auch noch die Möglichkeit bei "Socken stricken" reinzuschauen, da gibt es viele Tipps!!
#42
24.3.13, 17:23
Mache ich schon länger so, allerdings mit zwei Rundstricknadeln. Das erspart das Teilen an der Ferse. Hat man mal keine kurzen (verwende meist 40-cm lange Nadeln) in der richtigen Stärke zur Hand, gehen somit auch längere. Muss man halt mehr "durchziehen" beim Wechsel. Mit nur einer, noch dazu einer zu langen, macht man sich möglicherweise Knicke in die Perlonschnur der Nadel. Fand ich nicht so toll.
#43
24.3.13, 17:35
Die Idee ist ja gut aber ich kenne nur die Rundstricknadeln von 40cm und dann gibt es ausnahmsweise welche von 20cm, soll die kleinste der Welt sein für Bündchen oder ähnliches.
Problem ist nur das 40cm zu lang sind und 20 cm zu kurz, wo bekommst du die Nadeln her?
Ansonsten tolle Idee!!
#44
24.3.13, 18:48
@mops: die Erfahrung habe ich auch gemacht.

Ich habe keinerlei Probleme beim Sockenstricken mit dem Nadelspiel. Ich habe kurze Holz und Bambusnadeln, da rutscht keine Masche von der Nadel.
Der Tipp ist aber gut, wenn man Socken mit Muster stricken möcht, das ist mit dem Nadelspiel doch recht mühsam.
Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren( kann es mir jetzt nicht so gut vorstellen, muss es direkt machen), habe auch die Nadeln von Knit Pro.
#45
24.3.13, 19:08
also noch mal, wie lang muss denn die Nadel sein ? Habe unter der angegebenen Adresse nur Nadeln mit einer Länge von 40 cm gefunden - die sind doch zu lang für Socken - oder ?
#46
24.3.13, 19:09
Noch ein Tipp für das Runterrutschen der Maschen für unterwegs...
Einen Korken in Scheiben schneiden und einfach auf das Ende stecken !
#47
24.3.13, 19:16
Habe mich auch noch nicht an das Socken stricken gewagt., obwohl ich eigentlich recht viele Handarbeiten vom klöppeln bis zum töpfern und häkeln alles mache. War mir zu mühsam, ehe man so einen Socken fertig hat und dann immer noch einen dazu!!! - und das gepopel mit dem Nadelspiel.... Na ja, jetzt habe ich mehr Zeit und mein Mann hat sich an die geschenkten Gestrickten von den alten Damen gewöhnt. Also bitte noch mal die Länge der Rundstricknadel und wenn es geht, die Nadelstärke bei normalem Garn- Danke!
#48
24.3.13, 22:22
Wie ich beschrieben habe, 80cm Seil und 2,5 nadelstärke. Man muss dann Seil auf beiden Seiten überstehen haben.

Socken stricken ist wirklich nicht schwer und macht Spaß :)
#49
24.3.13, 22:35
Ich hab mal zwei Bilder meiner Socken hochgeladen, die ich derzeit stricke. Auf dem ersten Bild kann man schön sehen, wie links und rechts Seil übersteht. Und man kann erkennen, dass selbst das 80iger Seil fast zu kurz zum arbeiten ist. Die hälfte der Maschen ruhen auf der Rückseite auf dem Seil (Bild 2) Hoffe es hilft :)
#50
24.3.13, 23:08
Hallo....echt eine coole Diskussion hier;-))

....wie ich schon beschrieben hatte,ich nehm lieber 50 iger Nadeln,weil ich da mehr Spielraum habe zum durchziehen,2,5 er oder höchsten 3 er in der Stärke bei normaler 4 fädiger Muster- Wolle.
Für die Männersocken( einfarbig oder meliert) nehme ich die Wolle 2-fach und Hacke und Spitze 4-fach.
Eine Nadel mit Bambus habe ich auch,die nehme ich für die Männersocken.
#51
24.3.13, 23:40
danke erst mal, leider weiss ich nicht, wie ich an die Bilder herankomme....
#52
25.3.13, 09:14
Mmh das weiß ich auch nicht schraube1. Hab hier noch nie Bilder hochgeladen, aber vielleicht dauert es einfach etwas, bis sie frei gegeben werden?

Aber Roschtokerin mich interessiert natürlich auch, wie es mit dem kurzem Seil geht. Kann mir das nicht so richtig vorstellen. Ok mit 60cm würde der magic loop evtl noch funktionieren, aber mit 40cm? Meiner Vorstellung nach müsste das dann doch zu lang bzw. zu kurz sein. Wo steht da das Seil über, nur auf einer Seite oder gar nicht? Und ist es nicht umständlich wenn man zum Stilllegen extra ne neue Nadel dazu nehmen muss?
Ich finde es ja gerade so praktisch, das man mit der Rundstricknadel (80cm) keine neue Nadel dazu nimmt.

Es gibt ja zb auch die Methode mit 2 Rundstricknadeln zu arbeiten, dass finde ich auch viel umständlicher als mit einer. Aber im Endeffekt ist es alles Geschmacksache.

Ich probiere nur gerne immer neue Sachen aus. Besonders bei Socken finde ich das praktisch, weil sie ja so schnell fertig sind :)
#53
25.3.13, 10:05
Ich stricke Socken seit einigen Jahren nur noch mit 2 Rundstricknadeln. Dazu empfehle ich das Buch "Grundkurs Socken stricken – genial einfach mit 2 Rundstricknadeln". Dieses Buch habe ich (Maria Böhly-Maier) selbst lektoriert und den bebilderten Lehrgang konzipiert. Es gibt übrigens seit neuem auch sehr kurze Rundstricknadeln von addi mit 25 cm Länge. Allerdings würde ich als erfahrene Strickerin eher mit 2 Rundstricknadeln stricken, weil das Stricken mit sehr kurzen Spitzen einige Geschicklichkeit erfordert, aber für sehr enge Rundungen sind sie wirklich gut.
#54
25.3.13, 10:12
Bei meinem Beitrag hat sich ein Fehler eingeschlichen: Die Rundstricknadeln gibt es mit 20 cm Länge.
#55
25.3.13, 10:32
Hallo zusammen. Ich konnte mir das nicht vorstellen mit einer Rundstricknadel socken zu stricken. Man kann sich ein Video auf Youtube
anschauen. Ich finde das doch sehr umständlich, da man das Seil ständig hin und her schieben muss. Mit einem Nadelspiel finde ich das doch viel besser und werde wohl auch dabei bleiben. Die Maschen auf Bambus oder Holznadeln rutschen auch nicht runter. Wünsche euch viel Spaß beim Stricken
#56
25.3.13, 12:32
Also ich habe mir auf Youtube die Videos angesehen:Sockenstricken mit einer und mit 2 Rundstricknadeln.
Fazit für mich. Ich bleibe beim Nadelspiel, denn das ist mir zuviel geschiebe und gewurschtel. Ich finde es umständlich und auch zeitaufwendiger.
Aber jeder wie er es mag.
#57
25.3.13, 12:35
hallo Spirelli11. stimmt, das ist auch meine Meinung. Das haben sich unsere Großmütter schon richtig erdacht.
#58
25.3.13, 21:54
LEUTE....ich bleibe bei meiner Rudstricknadel,

kann damit rasend schnell arbeiten und beim fernsehen muß ich fast gar nicht aufpassen,denn bei den bunten Wollen strickt man ja nur rechts,denn sonst kommt das Muster gar nicht raus.
Natürlich schaue ich auch mal hin,aber meitens nur,um mich an den entstehenden Mustern zu freuen....ich liebe es!!!!
Und meine Verwandten,Bekannten und Freunde auch.
#59
25.3.13, 22:13
Ha roschtokerin, das sehe ich genauso. Man muss es selbst einmal ausprobieren und dann wird man es lieben! Alle meine Freundinnen stricken nur noch so :)

Videos die vom Beginn eines strickobjekts gezeigt werden, sind da eh nicht so Aussagekräftig. Denn auch der Beginn mit einem Nadelspiel ist etwas nervig und im späteren Verlauf ist alles relativ entspannt. So auch mit der Rundstricknadel, der Anfang ist noch etwas fummelig und dann geht es Zack Zack :)
#60
25.3.13, 22:19
Ach jetzt kann man die Fotos übrigens sehen :) hoffe man kann darauf etwas erahnen und es hilft weiter
#61
25.3.13, 22:23
Jo Perlopanther,
endlich mal jemand,der es anscheinend auch so liebt wie ich;-)))!

Dachte schon,ich steh auf weiter Flur alleine da....meine Freundin strickt nämlich auch mit Nadelspiel,aber die strickt ja auch nur mal ein Paar....ich dagegen stricke laufend,einer von der Family schreit immer und ich mag das,wenn ich gebraucht werde.
Noch dazu trainiere ich meine Finger....hab nämlichg ganz schön mit Arthrose zu
kämpfen,-(
Man hat auch immer ein superschönes Mitbringsel,bloß die Wolle könnte vom Preis her günstiger sein.
Ich bin immer auf der Suche nach SONDERANGEBOTEN.
#62
25.3.13, 22:28
ich hab sie erst schon gesehen und weiß ja,wovon wir reden....gut sichtbar!

Sag mal,strickst du nicht mit "Sockenwolle"...wegen der Farbe mein ich.!?
#63
25.3.13, 23:04
Doch das ist sockenwolle.
Finde aber, dass es bei diesem Rippenmuster in Unifarben besser zur Geltung kommt. Die Wolle ist von Lang, heißt Jawoll superwash und gibt es in sooo schönen Farben :)
#64
26.3.13, 20:45
Ich habe es ausprobiert, mag Gewohnheitssache sein, aber ich finde das ist ein endloses Geschiebe, auch wenn die Idee gut ist. Ich jedenfalls werde wie immer meine Socken mit Nadelspiel stricken.
#65
26.3.13, 21:35
Ja, nun habe ich das auch mal versucht mit der Rundstricknadel. Komme nicht klar damit. Werde wohl auch beim Nadelspiel bleiben.
#66
26.3.13, 23:18
....einmal NADELSPIEL...immer NADELSPIEL....

......einmal RUNDSTRICKNADEL...Immer RUNDSTRICKNADEL...oder?!

Ja Perlopanther,wenn mal Muster strickt,dannn ist uni besser,werde mir mal die Marke merken und schauen;-)))
#67 trom4schu
8.12.13, 13:40
@Pepsi84: Hallo, Pepsi84, ich habe meine Stulpen zwar noch nicht fertig, mir aber Folgendes vorgestellt: Wenn du statt eines "halben" Daumens" nur einen Schlitz arbeitest, durch den der Damumen gesteckt wird, kannst du dir die Arbeit enorm erleichtern: Wenn du an der Stelle angelangt bist, wo das Daumengrundgelenk liegt, von dem Arbeiten in Runden auf das Arbeiten in Reihen übergehen - die Arbeit also an dieser Stelle "unterbrechen" und so tun, als würdest du in Reihen stricken. Überlege dir für die jeweils erste und letzte Masche der Reihe (!) eine schöne Art zu stricken, denn diese Maschen bilden den senkrechten Rand deiner Daumenlochöffnung und werden strapaziert. Wenn die gewünscht Höhe/ Länge des Schlitzes erreicht ist, wieder zum Stricken in Runden übergehen.
Die Tatsache mit dem nur Daumenschlitz hat den Vorteil, dass man unterwegs mal schneller auch den Daumen schützend ins Innere der Stulpe befördern und wärmen kann. Von daher werde ich so stricken.
Viel Erfolg - hoffentlich war mein Tipp für dich praktikabel.
Mir fällt gerade noch ein:
Wenn du nicht gern auf einem Nadelspiel stricken möchtest, arbeite die Stulpe als Fläche, also beidseitig mit Randmaschen wie z.B. bei einem Schal. Nimm für die späteren Nahtzugaben mehr Maschen auf als eigentlich für die Weite berechnet. Wenn du die endgültige Länge erreicht hast, musst du nur noch die Schmalkanten zusammennähen, dabei aber in gewünschter Höhe eine Lücke in der Naht lassen, an der später der Daumen hindurchgesteckt wird! Wenn möglich, mit der Nähmaschine arbeiten. Die Nahtzugaben von der linken Seite her vorsichtig mit dem Bügeleisen pressen und ggf. mit der Nähmaschine (passender Oberfaden!) von rechts feststeppen. Die Stulpe dann immer so tragen, dass die Naht an der inneren Schmalseite der Hand liegt, also in Verlängerung des Daumens. Hier sieht man sie kaum und du hast keine störende Naht in der Hand-Innenfläche, wenn du mal zugreifen musst.
Du hast noch nach dem Abschluss gefragt: Ich würde ... Reihen mit dünneren Nadeln im Rippenmuster stricken, damit sich die Stulpe vorn gut schließt und der Wind nicht so hineinpfeifen kann!
Frage bei Unklarheiten gern nach - ich helfe, wenn mir möglich!
Dazu gehört auch, dass ich dir sehr gern Fotos von gekauften Stulpen schicke, bei denen ich meine Ideen im wahrsten Sinne des Wortes abgeguckt habe!

Lieben textilen Gruß und eine gesegnete Adventszeit
#68
30.3.14, 14:05
Vielleicht etwas zu spät aber dennoch. Und jetzt auch noch Schleichwerbung grins.
Es gibt Rundstricknadeln in einer Länge von 40 cm. Bei der Firma Knit Pro. Sicher bekannt bei den Fachmänner und Frauen. Dazu gehören natürlich auch die Spritzen zum stricken. Dazu die Seile. Und auf diese Seile kann man die Spitzen drauf schrauben. Hört sich ein wenig blöd an. Ist aber eine gute Sache. Diese Spitzen gibt es wie bei normalen Rundstricknadeln in verschiedenen Stärken. Und teuer sind sie auch nicht.
#69
30.3.14, 22:10
Wo bitte finde ich diese 40 cm oder 50 cm Seile?
Hab schon geschaut,aber sie sind alle länger,außerdem brauche ich 2,5 oder 3- er Stärken von den Nadeln.
Braucht man auch zuerst ein Starterset mit den Endstücken und Schraubschlüsseln?
Kann mir jemand bei der Suche helfen?
1
#70
30.3.14, 22:19
Roschtockerin. Ich hoffe das ich Links hier einfügen darf. Ich versuch es einfach mal. Schau mal dort vorbei. Die Seile in 40 cm und noch länger gibt es da. Und bestimmt auch die restlichen Zutaten . Viel Glück.
www.ebay.de/sch/i.html?_sacat=0&_nkw=knit+pro+seil+40+cm&_frs=1
#71
30.3.14, 22:24
Schade. Links darf man hier nicht einfügen Roschtrockerin. Schau mal bei E.......rein. Da gibt es die Seile in 40 cm und auch länger. Dazu in den Shops die Zubehördinge. Viel Glück
1
#72 trom4schu
31.3.14, 15:03
@Roschtockerin: Hey, da ich vor kurzem genau das gleiche Problem hatte wie du, bin ich nach langem Suchen im Internet fündig geworden unter
http://www.wollfactory.de/stricknadeln/knitpro-auswechselbare-rundstricknadeln/index.php.
Wenn du ein bischen am linken Rand liest und stöberst, findest du alle Teile, die du brauchst: Nadelseile - Nadelspitzen und unter "Knit Pro ZUBEHÖR" die sog. Verbinder, das sind kurze Metallstücke, mit denen du zwei oder mehr Seile untereinander/ miteinander verbinden kannst, z. B. ein 40cm langes und ein 60cm langes zu einem 100cm langen Seil! Dann brauchst du also kein langes Seil extra zu kaufen:-) Die Teile, mit denen du die Nadelspitzen an die Seile schraubst, sind bei den Seilen gleich mit enthalten. Von einem Starterset würde ich dir abraten - probiere das System erst mal aus... Ich bin durch Zufall an eine Karbonz-Nadel geraten, die neueste Variante von Knit Pro. Vorher hatte ich mich aus Versehen auf eine Holz-Nadelspitze gesetzt und sie zerbrochen - das kann bei den Karbonz -Nadeln nicht passieren. Sind aber auch teurer und - wie ich finde - noch genialer in der Hand!


In jedem Fall gibt es die auswechselbaren (!) Nadelspitzen erst ab Stärke 3 (!). Wenn du mit dünneren Nadeln arbeiten möchtest, bleibt nur die Wahl von sog. Rundstricknadeln, die ab Stärke 2 angeboten werden und bis 3 auch in 0,25mm Schritten, also 2,25 - 2,5 ...
Übrigens gibt es auch besonder kurze Nadelspitzen - vielleicht beim Lesen drauf achten.

Nun also ran ans Stöbern - für Nachfragen bin ich offen. Viel Spaß und Erfolg! Du hast ja nun erst mal die Möglichkeit, dich online mit den Fachausdrücken vertraut zu machen...
#73
31.3.14, 22:04
Oh super.......ich DANKE euch für die vielen nützlichen Tips!

hab mir das angeschaut und nun seh ich etwas durch........alles gut,ich werde es dann mal probieren!

Fall ich nicht klar komme,dann meld ich mich bei euch...........DANKESCHÖN!!!!!
#74
2.4.14, 14:43
@trom4schu: ich habe auch schon mit der neusten Variante geliebäugelt, was ist denn an den Karbonz Nadeln besser, ausser das sie unzerbrechlich sind? Ich habe 3 Synfonie Holznadeln und stricke sehr gern damit, allerdings löst sich manchmal während des strickens die Nadel vom Seil,egal wie fest ich es drehe. Ich würde sonst auch mal die Karbonz Nadel testen,fasst sie sich warm an?Die gibt es aber nicht zum Wechseln.Die Acrylnadeln sind bestimmt auch nicht schlecht.Es gibt inzwischen viele Sorten:Bambus, Birkenholz,Metall,Aluminium, Acryl, Karbonz.das macht die Kaufentscheidung nicht gerade leichter.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen