Übrigens, beim Stricken von Handschuhen mache ich es genauso: Zwei Nadelspiele, Wolle auf zwei Knäueln usw.

Socken stricken: Mit zwei Nadelspielen zwei Socken parallel stricken

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht: Sockenwolle und zwei Nadelspiele in der passenden Größe.

Wenn ich ein Paar Socken stricke, teile ich die Wolle in zwei annähernd gleiche Knäuel auf.

Dann stricke zuerst mit dem einen Knäuel (und dem ersten Nadelspiel) das Bündchen vom ersten Socken, dann mit dem anderen Knäuel (und dem zweiten Nadelspiel) das Bündchen des zweiten Socken. Dann kommt die Ferse des Socken an die Reihe, danach die Ferse des zweiten Socken.

Ich brauche mir nicht alle Zu- und Abnahmen zu notieren, sondern bei dieser Methode weiß man meistens noch genau, wie man was an welcher Stelle gemacht hat.

Und ein weiterer Vorteil: Beide Socken werden gleichzeitig fertig! Das Stricken dauert insgesamt natürlich genauso lange wie beim "einen Socken nach dem anderen stricken", aber ich zumindest habe das Gefühl, dass ich mit dieser Methode etwas zügiger voran komme.

Der größte Vorteil (finde ich) ist, dass ich bei den modernen Farbkombinationen bei beiden Socken an derselben Farbstelle anfange zu stricken und zwischendurch immer wieder prüfen kann, ob die beiden Socken gut zueinander passen, d.h. ob der Farbverlauf annähernd gleich ist.

Übrigens, beim Stricken von Handschuhen mache ich es genauso: Zwei Nadelspiele, Wolle auf zwei Knäueln usw.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

6 Kommentare

Emojis einfĂŒgen