Leuchten in Stab- oder Kugelform sind langweilig? Es gibt ganz viele tolle Variationen an Solarleuchten.

Solarleuchten müssen nicht langweilig sein

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jetzt, wo man sich ja zum Glück wieder mehr im Freien aufhalten kann, werden sicher bei dem Einen oder Anderen auch wieder die energiesparenden Solarleuchten ausgepackt und im Garten oder auf der Terrasse aufgestellt.

Ich mag ehrlich gesagt diese Leuchten in Stab- oder Kugelform nicht besonders. Aus diesem Grund habe ich mich vor Ort und auch im Internet mal etwas umgeschaut und diese gefunden. Es sind auch Solarleuchten, aber eben mal was Anderes.

Das Licht kommt aus den Laternen und brennt bis zu 8 Stunden. Je nachdem, wie lange sie zuvor im Sonnenlicht aufladen konnten.

Sicher sind die Erdmännchen nur ein Beispiel. Es gibt ganz viele tolle Variationen an Solarleuchten. Sie kosten sicher etwas mehr, aber ich denke, dass sie auch haltbarer sind, als die Leuchten, die man derzeit überall für einen Euro kaufen kann.

Preisvergleiche lohnen sich, ich habe bei den Erdmännchen Unterschiede im Preis von bis zu 10,- Euro gehabt.

Sehe mich mal noch ein bisschen um. Vielleicht entdecke ich noch was Schönes.

amazon.deJetzt kaufen
EASYmaxx 08737 Solar-LED Erdmännchen-Familie, Kabellos, Tageslichtsensor, Handbemalt
EASYmaxx 08737 Solar-LED Erdmännchen-Familie, Kabellos, Tageslichtsensor, Handbemalt
19,99 € 17,99 €

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

10 Kommentare

2
#1
18.4.18, 07:21
Da hast Du vollkommen Recht und es heißt ja nicht umsonst "wer billig kauft, kauft zweimal". Wir sind vor 5 Jahren in ein eigenes Haus gezogen und da hatte ich den halben Garten mit diesen günstigen Stabvarianten bestückt. Sie überlebten keinen zweiten Sommer und leuchteten weder hell noch lange. Und als ich einfach nur Akkus nachkaufen wollte (es müssen ja spezielle für den Betrieb von solarbetriebenen Gegenständen sein) hatte ich mich echt über den Preis erschrocken. Als Tipp riet man mir, hochwertigere Solarlampen zu kaufen und die im Winter auszuschalten und dann ggf. Im Keller oder in der Garage aufzubewahren. Das hatte ich nicht gemacht, schalte aber (bei Frost und Schlecht-Wetter-Perioden) die Lampen aus und jetzt erleben diese Solarlampen gerade ihren 4. Sommer und zwar leuchten sie noch so, wie am ersten Tag.
3
#2
18.4.18, 08:20
Beim Kauf von Solarlampen sollte man darauf achen, dass sie mit ganz normalen Akkus betrieben werden. Wie ich bereits vor einiger Zeit in einem Tipp schrieb, kann man diese aus den Lampen herausnehmen, wenn ihre Leistungsfähigkeit nachlässt, und sie in einem Batterieladegerät voll aufladen. Ein bis zwei Mal im Jahr reicht diese Prozedur, so bringt man erneut "Schwung" in diese Akkus. Sie kranken nämlich meist nicht daran, dass sie "billig" sind, sondern, dass sie durch die Sonne nicht genügend aufgeladen werden.

Im Überigen stimme ich zu, was die Qualität der Solarlampen betrifft: billig gekauft, ist oft mehrmals gekauft. Das Solarpaneel sollte gut verarbeitet sein, das ist für mich wichtig, weniger
das figürliche Beiwerk. Ich halte es da eher mit dem Bauhaus-Prinzip: Form folgt Funktion. Mir sind schlichte Kugellampen doch am liebsten, am liebsten aus Glas und in Craquelè-Ausführung. Auch mit Farbwechsel habe ich es nicht so, ich finde es kitschig und außerdem kostet es mehr Energie.
#3
18.4.18, 14:19
Wir haben bis jetzt noch nie Solarlampen gehabt, deshalb sind Eure Informationen für mich sehr interessant. Denn wenn ich weiß, daß die billigen nur kurze Zeit halten, kaufe ich sie natürlich nicht.
Wir hoffen ja auf einen schönen Sommer, da wären einige solcher Leuchten im Garten schon sehr schön.
#4
18.4.18, 14:26
@Maeusel: #3
Auf den schönen Sommer hoffe ich auch! aber derzeit gibt es ja schon einen Vorgeschmack.hier bei mir sind 27 Grad und strahlender Sonnenschein 😊
Ich möchte Solarleuchten im Garten nicht mehr missen, weil sie so ein angenehmes Licht geben.
#5
18.4.18, 17:09
@whirlwind:
Solarleuchten mit Farbwechsel mag ich auch nicht.Craquele´ist schön, vor allem, zumindest hier bei uns nicht weit verbreitet.Hat nicht jeder und das finde ich dann auch immer schön.
Mit schlichten Kugellampen kann ich persönlich jetzt nicht so viel anfangen.Aber ich finde es immer wieder schön, wenn man hier die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen von anderen Usern kennenlernt. 😀
#6
18.4.18, 17:11
@niwe79:
Macht schon einen Unterschied, welche Solarleuchten man kauft.Aber mit der Wahl eurer Leuchten habt ihr ja eine gute getroffen.Vier Sommer!Ich hoffe, es werden noch mehr 👍
1
#7
18.4.18, 21:48
Ich bin auch mehr für das Moderne, Schlichte und Reduzierte und empfinde das jetzt nicht als langweilig, aber wer nicht wusste, dass es verschiedene Solar-Objekte gibt, ist mit dem Tipp und den Kommentaren gut bedient.
Solar ist seit vielen Jahren der Trend und es gibt Leuchten in allen Formen und Variationen. Vor ca. 4 Jahren waren weiße Kugeln angesagt, jetzt gibt es seit geraumer Zeit auch sämtliche Tiere mit leuchtenden Solaraugen, von einfachen Erdsteckern zu 70 Cent nicht zu reden.
Ich habe mich mittlerweile davon verabschiedet und bin wieder zu LED-Lampen für den Gartenbereich mit Strombetrieb zurück gekehrt. Gerade erst letzte Woche habe ich mir große weiße Kugeln gekauft, die mit Strom betrieben werden. Alle, die ich solarbetrieben hatte, haben mich nach einem Jahr schwer enttäuscht und sind inzwischen ausgetauscht.
#8
5.5.18, 11:14
Also ich mag absolut nur die schlichten, wie Laternen, einfach schön. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Will jetzt nicht Werbung machen, hat dieses Unternehmen auch gar nicht nötig, aber ich habe mir z. B. vor 6 Jahren, mal zum Ausprobieren, nur eine einzige bei Aldi mitgenommen. Die steht seither das ganze Jahr eingeschaltet im Garten und was soll ich sagen, sie leuchtet wie am ersten Tag. Drum habe ich mir jetzt noch welche dazu gekauft und die leuchten schön hell, was will man mehr? Eigentlich sollte man ja gar nicht so viele dieser Lampen aufstellen, weil sie die Insekten irre leiten, aber bei mir steht neben dran eine große Straßenlaterne, ich denke die holt sich mehr Insekten als meine kleinen zwischen den Blumen.
#9
5.5.18, 14:16
@whirlwind: 
Genauso mache ich das auch seit 2 Jahren: ganz normale wiederaufladbare Akkus – die machen unabhängig von Sonnenstunden :-)
Letztes Jahr habe ich sie 3 x ins Ladegerät tun müssen für Licht bis (fast) Weihnachten, eine Kugel steht geschützt und leuchtet das ganze Jahr über.
1
#10
5.5.18, 14:18
@HeideB: Solange die Solarleuchten mit LED -Leuchtmitteln bestückt sind, ist die Gefahr für Insekten relativ gering, da LED der UV-Teil des Lichtes fehlt, der hauptsächlich Insekten anlockt.
Die meisten Solarlampen sind heute mit LED ausgestattet, weil sie wenig Energie benötigen, die Lampen also mit wenig Akkukapazität auskommen.
Worauf man auch achten sollte: Solarlampen sollten geschlossen sein, damit Insekten sich nicht darin verfangen können und, weil sie nicht mehr herauskommen, in der Lampe sterben.

Einzelne Solarlampen im Garten sind sicher kein Grund für schlechtes Gewissen, man muss ja nicht gleich Nacht für Nacht regelrechte Festbeleuchtungen inszenieren!

Tipp kommentieren

Emojis einfügen