Sonnencreme auftragen 1
2

Sonnencreme ganz leicht mit einem feuchten Waschlappen auftragen

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Schwiegertochter schwört auf folgenden Trick, die Sonnencreme ganz gleichmäßig und wirklich überall auf die Haut aufzutragen. Sie machte einen Waschhandschuh nass, drückte ihn aus.

Und damit verteilte sie die Creme auf dem Körper und arbeitete sie quasi in die Haut ein. Als ich erstaunt schaute, meinte sie, dass schon ihre Mutter das immer so gemacht habe. Bei besonders fetthaltigen Cremes ist das wirklich eine gute Idee - dann ist man nicht am Strand sofort mit Sand paniert.

Ja, ich weiß, dass es fettfreie Lotionen und Sprays gibt - aber für Personen, die die Creme-Variante bei Sonnenschutz bevorziehen, ist dieser Tipp vielleicht eine Anregung.

Von
Eingestellt am

32 Kommentare


#1 xldeluxe
9.7.13, 22:58
Warum nicht? Ist einen Versuch wert! Und wenn die Schwiegertochter darauf schwört, hat sie wohl auch gute Erfahrungen damit!
#2 marasu
9.7.13, 23:04
Ich steh auf Sonnenöl, auch eine recht fettige Angelegenheit. Der Versuch wird zeigen, ob es damit auch funktioniert.
#3
10.7.13, 08:29
Ich muss meine Jungs immer mit diesem farbigen Sonnenspraycremezeug einschmieren. Danach sind meine Hände auch immer grün. Das nächste Mal probier ich das auch aus!
24
#4 mayan
10.7.13, 08:50
Ich nehme ölfreie Lotionen und reibe sie ganz normal in die Haut ein. Es erschließt sich mir nicht, weshalb man erst eine fettige Creme nimmt und sie dann, um nicht so fettige Haut zu kriegen, dass der Sand daran festpappt, in den Waschhandschuh schmiert. Außerdem glaube ich, man verbraucht so wesentlich mehr Sonnenmilch.
1
#5
10.7.13, 09:28
Geniale Idee. Das werde ich nur noch so machen. Die klebrigen Finger nach dem eincremen meiner Tochter finde ich furchtbar... Zukünftig werde ich zum Strand immer einen nassen Waschlappen dabei haben. So kann ich nachcremen und behalte saubere Finger. Es gibt ja so wenige Waschbecken am Meer :-)
#6
10.7.13, 10:24
@Freezers-Fan, das freut mich. Ich habe deinen Kommentar sofort an meine Schwiegertochter weitergegeben!
19
#7
10.7.13, 10:27
Landet da nicht viel zu viel Creme im Handschuh?
#8
10.7.13, 10:38
Das animiert zum Ausprobieren ;-))
Creme, die sonst an den Händen pappt, bleibt im Handschuh für´s nächste Eincremen. Jeder wird wohl wissen, wie lange er benutzt wird...
17
#9
10.7.13, 10:47
Wenn die Creme an den Händen pappt, würde es ja ausreichen, wenn man die Hände mit einem feuchten Waschlappen abwischt... Und am Körper soll die Creme doch pappen! Angeblich cremen sich die meisten Leute eh mit viel zu wenig Creme ein, und davon bleibt bei dieser Methode noch was im Waschlappen, nee, also der Sinn des Ganzen erschließt sich mir nicht so recht. Ich würde da auch eher zu fettfreien Varianten oder Sprays greifen.
13
#10
10.7.13, 11:18
Ich denke auch, dass ein Grossteil der Creme im Handschuh bleibt und das ist sicher nicht Sinn der Sache.
Am besten schon eine halbe Stunde bevor man an den Strand geht eincremen, dann hat man zumindest die ersten paar Stunden Ruhe.
Später muss man natürlich nachcremen.
1
#11
10.7.13, 12:17
Für mich ist der Tipp durchaus plausibel. Ich kann mir schon vorstellen, dass die Creme so leichter aufzutragen ist und auch besser verteilt werden kann.
Ausprobieren werde ich es auf jeden Fall. Ich hab hier noch nen öllen Waschlappen, den ich entsorgen wollte. So kann er noch ein paar Wochen länger Dienst schieben, bevor er in der Tonne liegt.
6
#12
10.7.13, 14:03
Ich würde keinen Handschuh nehmen, sondern mit feuchten Händen eincremen. Das mache ich mit meiner normelen Creme auch. Die Haut bekommt extra Feuchtigkeit und der Sonnenschutz lässt sich leichter verteilen. Ich denke auch, dass mit dem Handschuh zuviel verschwendet wird. Ausserdem denke ich, dass mit dieser Methode der Schutz vielleicht nicht so gut funktioniert, wie auf der Packung versorochen, weil man durch den feuchten Handschuh nur das Gefühl hat, überall genug zu verteilen. Aber wenn Du damit klar kommst, ist das in Ordnung.
5
#13
10.7.13, 14:21
@Wollihexe
finde ich auch praktisch und die Creme ist auf der Haut, wo sie auch hin soll. Auf dem Waschlappen bleibt sie haften, zieht ins Frottee ein. Ich würde den Waschlappen nicht nochmal benutzen.
wichtig! 20 Minuten vor dem Sonnenbad eincremen, dann ist die Creme auch eingezogen und schützt.
7
#14
10.7.13, 18:07
Naja... eigentlich ist es viel zu spät, sich erst am Strand einzucremen. Da ist man dann direkt in der Sonne, schwitzt, und der Sonnenschutz kann gar nicht erst richtig einziehen. Die Vorgehensweise, sich schon zu Hause einzucremen und den Sonnenschutz vollständig einziehen zu lassen, ist tatsächlich die beste und da hat man das Waschbecken zu Hände waschen doch gleich parat.
Ansonsten, wenn es unbedingt am Strand sein muss, kann man doch das Strandtuch zum Hände abwischen nehmen? Mache ich zumindest immer so.
Bei der Variante mit dem Waschlappen frage ich mich auch, ob denn dann tatsächlich auch genug Sonnenschutz auf die Haut gelangt und dort bleibt...

Wenn das aber alles bedacht wird und es funktioniert, ist es doch ein super Tipp für diejenigen, die Probleme damit haben :-)
5
#15 Meckerziege
10.7.13, 18:16
Ich glaube das mit dem Waschlappen ist ein Trugschluss auf der Haut. Wenn ich mich eincreme fühle ich die Feuchtigkeit.Merke also wenn die Creme "verbraucht" ist. Bei einem nassen Waschlappen fühle ich das nasse vom Lappen weiter.
Also keine Sonnenmilch gleich kein Schutz. Die Idee ist mit einem Wattepad vielleicht machbar
#16
10.7.13, 20:00
Das kann man doch auch mit Body Lotion machen. Probier ich mal aus.
1
#17
10.7.13, 21:09
Ich habe es heute gleich ausprobiert und habe meine zwei kleinen Töchter und mich vor dem Schwimmbad-Besuch mit der Waschhandschuh-Methode eingecremt. Funktioniert wunderbar, geht viel schneller, ist gründlicher und gleichzeitig eine Massage.
#18
10.7.13, 21:29
Wenn man mehrere Kinder einreiben muss, find ich die Idee klasse. Aber für eine einzelne Person ist es mir zu verschwenderig. Da bleibt doch die Hälfte am Waschlappen hängen! Was ich mich auch frage ist, ob die Creme nicht die ganze Wäsche versaut, wenn man ihn dann am Abend wäscht. Denn wenn ich den Lappen. jedes mal wegwerfen muss, dann lohnt sich das Ganze doch gar nicht.
#19
10.7.13, 22:03
Auf jeden Fall hat man nicht so fettige Hände.
2
#20 marasu
10.7.13, 23:16
@keksilein: Warum um alles in der Welt wirfst du den Lappen weg? Du schüttest ja nicht die ganze Flasche drauf aus. Ab in die Wäsche mit den anderen Bade-, Dusch- und Handtüchern und gut isss!
2
#21
11.7.13, 06:29
Es wurde doch gerade im Fernsehen gezeigt, dass man viel viel zu wenig Sonnencreme nimmt. Wenn man es richtig machen würde, dann würde eine normal große Flasche etwa für 5 Anwendungen reichen. Und wen die Sonnencreme auf den Händen stört (was ich sehr gut verstehen kann) dann kann man dünne Einmal-Handschuhe vorher anziehen, dann geht nämlich wirklich die ganze Ladung in die Haut und nicht noch ein Teil in die Hände, die danach ja gewaschen werden.
#22
11.7.13, 07:51
Wie kommt ihr denn auf die Idee, dass der Waschlappen so viel Creme aufsaugt? Man benutzt einen Baumwollwaschlappen, keinen großen Badeschwamm, der die Creme ins Innere saugt. Ich habe gestern den Waschlappen nach dem Eincremen einfach liegen lassen, ohne ihn auszuspülen. Am Abend war der Waschlappen trocken, und außer, dass er gut nach Creme roch, hat er sich nicht mal fettig angefühlt.
1
#23 marasu
11.7.13, 08:11
Auf der feuchten Haut verteilt sich die Creme besser und wird auch wesentlich besser von der Haut aufgenommen. Deshalb der feuchte Lappen.
Der Lappen kann auch gar nicht viel Sonnencreme aufnehmen, da die Fasern ja schon mit Wasser voll sind.
2
#24
11.7.13, 08:44
@Gloriaviktoria: nee, der stoff des waschlappens ist ja nass, der nimmt dann keine fette auf. anders wenn der vorher nicht nassgemacht und ausgedrueckt wurde, DANN nehmen die fasern die fette auf.
1
#25
11.7.13, 08:52
Das ist genau das Gleiche wie beim Abschminken von Augen-Make up. Wenn man den Wattepad vorher gut anfeuchtet, nimmt er sehr viel weniger Augen Make up-Entferner auf als ein trockener Wattepad.
2
#26
11.7.13, 10:07
Hmmmm - sehr effektiv finde ich das jetzt aber nciht. Zumal man sonnenschutzcreme ja auch gar nicht in die Haut reinreiben soll. Es sit erwünscht dass ein weißer Film auf der Haut bleibt - umso größer ist der Schutz.

Wenn ich meine Kinder eincreme mache ich das immer so. QWenn ich doch jetzt einen feuchten Waschlappen nehme, dann bleibt doch viel zu viel der teuren Creme in dem Lappen.
Wenn man die schmierigen Hände danach nciht mag kann man Einweghandschuhe anziehen.

Aber ganz ehrlich? SChon um die Umwelt zu schonen - ich nehme danach ein wenig seife und wasche mir die Hände sauber. Und meine Kids - ja, die sehen schon mal wie ein paniertes Schnitzel aus, aber ansich warten sie erst bevor sie in den Sandkasten gehen. Das soll man doch sowieso, damit der Schutz wirken kann.

Von daher finde ich diesen Tip wenig nützlich.
#27
11.7.13, 12:45
Also ich würde statt nen Frottielappen die Einmalwaschhandschuhe nehmen! Da bleibt vielleicht nicht ganz so viel im Lappen hängen! Also ich muss immer 3 Kids einschmieren und das häufiger,denn die reagieren recht empfindlich auf die Sonne dieses Jahr und da ich so ein Kandidat bin der fettiges Zeug an den Händen gar nicht mag und deshalb meistens den Papa die Kinder eincremen muss,werde ich den Tipp sofort ausprobieren!!!
1
#28 erselbst
11.7.13, 12:46
ich habe da kein problem---ich lasse cremen!!
6
#29
11.7.13, 15:01
Also mich stört die Creme an den Händen nicht, man cremt sich ja schliesslich die Hände auch mit Handcreme ein, ist also viel ökonomischer den Rest Sonnencreme an den Händen als Handcreme zu nutzen anstatt ihn im Handschuh verkommen zu lassen ;-) sollte ich vielleicht mal als Tipp reinstellen.
#30
11.7.13, 17:23
Guter Tipp, werde ich sofort an meine Enkelkinder weiter geben. Da lohnt es sich mit einem Lappen..... ;))
1
#31
12.7.13, 00:02
Leute, denkt doch mal nach: der Lappen wird vorher nass gemacht und ausgedrückt. Dann kommt die Creme drauf und es wird eingecremt. Da bleibt so gut wie nix im Lappen (der auch nicht weggeworfen werden muss). Haben wir doch früher alle in der Schule gelernt: Fett ist wasserabweisend (und umgekehrt), wenn also der Lappen nass ist ... klaro ;-)

Ich finde die Idee gut, nehme zwar normalwerweise ein Spray, sollte ich doch mal cremen müssen, wird der Tipp ausgetestet, ich finde Cremefinger nämlich auch nicht so prickelnd.
#32
14.7.13, 13:11
Sehr guter Trick!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen