Gewinne jetzt ein DFB Trikot und viele weitere WM-Preise!

Gewinne jetzt ein DFB Trikot und viele weitere WM-Preise!

Anzeige

Soße ohne Soßenbinder sämig machen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hat man keinen Soßenbinder, Speisestärke oder eine Instant-Soße zur Hand, reibt man 1-2 große Kartoffeln mit der Handreibe und rührt das alles unter die Soße. Geht auch bei wässrigem Sauerkraut o.ä.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

6 Kommentare


3
#1 Poisi
12.9.05, 09:55
Das ist ja ne klare Sache. Ist auch viel gesünder als der ganze andere Dreck. Kartoffel enthält Stärke also ist das ja logisch. Früher hat Hausfrau nichts anderes dazu genommen!!!!!!
#2
6.11.05, 20:43
mann kan es auch mit mehl verdickern habe ich selber fersucht und es klapt sehr gut
-1
#3
3.4.06, 11:59
Oder etwas Kartoffelpürreepulver einrühren - ist ja nichts anderes als getrocknete Erdäpfel (halt schauen, was an Inhaltsstoffen drin ist)
-1
#4 Schrammi
23.11.09, 10:52
Habe aber festgestellt das mit Mehl die Soße den nächsten Tag schlecht war.
1
#5
10.5.11, 11:14
@#3:

Mache ich genauso. Geht auch zum Andicken von Eintöpfen.
2
#6
18.9.11, 20:41
Für Sauerkraut eignet sich der Tip sehr gut. Das mache ich seit Jahren so. Eine Bratensoße gewinnte aber auch an Geschmack, wenn man sie mit einer Einbrenne andickt. Oder - je nach Rezept, in die nicht mehr kochende Soße Flöckchen eiskalte Butter einrührt.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen