Spätzle-Spinat-Auflauf

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Spätzle-Spinat-Auflauf

Zutaten

  • 250 g Spätzle
  • 500 g TK-Blattspinat
  • 300 g geriebenen Gouda
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Ei
  • 150 g Schinkenwürfel

Zubereitung

  1. Spätzle nach Anweisung kochen und abschütten, Spinat auftauen.
  2. Auflaufform fetten, da hinein schichten: Die Hälfte der gekochten Spätzle, den Spinat, die Hälfte des Käses, die restlichen Spätzle, den restlichen Käse.
  3. Schmand und Ei verrühren, salzen, pfeffern und über die Schichten gießen.
  4. Zum Abschluss darauf die Schinkenwürfel und bei 200° goldbraun backen (20-30 Minuten).

Vegetarier lassen den Schinken weg.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


2
#1
4.9.14, 21:23
Daumen hoch, das Rezept gefällt mir sehr gut
#2 marasu
4.9.14, 21:29
Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen! mmhh!
#3
4.9.14, 21:29
Mir gefällt das Rezept auch :-)

Dieser Gratin ist einfach zu machen und sicher sehr schmackhaft.
#4 xldeluxe
4.9.14, 21:52
Das geht wirklich schnell und hört sich schmackhaft an :-)
#5 jb70
4.9.14, 22:01
Das Rezept kenn' ich ( mit kl.Abweichungen) und kann den Tipp daher nur untermauern - schmeckt wirklich lecker !!
#6
4.9.14, 23:31
Mmmh...ich liebe Spinat. Daumen hoch!
1
#7
5.9.14, 08:41
Das Rezept hatte ich schon vor Jahren hier eingestellt.

https://www.frag-mutti.de/nudeln-in-gruener-specksosse-so-moegen-meine-kinder-spinat-a22571/

Allerdings ohne Schmand, weil ich laktosefrei kochen und ohne Ei,
Spinat - Schinkenspeck und Hartkäse ist eine echt leckere Kombination
Bei meiner Version geht es noch schneller, weil man sich den Ofen sparen kann.
Einfach nur im Kochtopf zubereiten. Die Hitze reicht aus, um den Käse schmelzen zu lassen.
Es entsteht dann zwar keine krosse Schicht oben drauf, aber wer die unbedingt will, kann ja einen Kochgefäß nehmen, was auf dem Herd und im Ofen verwendet werden kann und das ganz noch kurz bei Oberhitze oder Grill in den Ofen stellen.
Bei meinem Rezept ist das Ergebnis kein fester Auflauf, sondern eben eher "Nudeln mit Soße", was sich aber viel leichter portionieren lässt.
#8
5.9.14, 15:03
Das hört sich lecker und schnell an!
#9
5.9.14, 16:26
Hört sich echt lecker an :)
Für wieviele Personen reicht das etwa? (bin ziemlich schlecht im schätzen ;) )
1
#10
8.9.14, 12:13
Es sind vier gut bemessene Portionen und macht auch ziemlich satt durch den Schmand und den Käse

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen