Spaghetti Mafiosi nach Nonna Mariella

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Spaghettigericht, leicht scharf, schnell gemacht und doch pfiffig.

Man nehme

1 Packung Spaghetti
Olivenöl
2 Dosen gehackte Tomaten (da am aromatischsten das ganze Jahr)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Mini Prise Zucker
Chiliflocken gemahlen, Paprikapulver scharf, ggf. Chiliöl, ich verwende eine italienische Diavolo / arrabiata Kräutermischung, diese habe ich bislang aber hier noch nirgends zu kaufen gesehen, habe die aus Italien, aber diese Gewürze kommen dem Inhalt der Mischung sehr nahe)
Pfeffer, Salz
8 - 10 Blatt Basilikum
1 Kugel Büffelmozzarella

Spaghetti wie gewohnt al dente kochen

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Geschälten Knoblauch und klein gewürfelte Zwiebel glasig anbraten. Gehackte Tomaten zugeben. Mit den angegebenen Gewürzen den gewünschten Schärfegrad herstellen, wir mögens gerne feurig, kleine Prise Zucker beigeben. Die Sauce etwas einköcheln lassen. Basilikum waschen, trockentupfen, in kleine Stückchen zupfen. Mozzarella ebenfalls in kleine Stückchen, Würfelchen wird bei Büffelmozzarella schwer, aber so klein es eben geht, schneiden. Spaghetti abgießen, zu der Tomatensauce in die Pfanne geben, Basilikum und Mozzarella dazugeben, vorsichtig umrühen, servieren.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
21.3.12, 00:03
Einfach und lecker. Was hat es mit Nonna Mariella auf sich? Würde mich jetzt mal interessieren, das Rezept ist ja random.
#2
21.3.12, 12:29
@pipelette: Musste auch gleich an eine nette alte italienische Dame denken.

Die Idee mit der Mozerella finde ich klasse und wird beim nächsten Spaghettigericht umgesetzt. Danke dir.
#3
21.3.12, 12:44
Das ist ein familienrezept :-) dieses ist von Oma mariella wie sie es kocht. :))
#4
21.3.12, 13:01
Danke für das Rezept.

Ist ganz nach meinem Geschmack

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen