Spaghetti mit Thunfisch und Chili

Spaghetti mit Thunfisch und Chili

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Hier mal ein ganz einfaches und schnelles Pasta Gericht. Oft hat man nicht viel Lust auf kochen, jedoch will man kein Fertiggericht aus der Dose essen. Diese Spaghetti sind schnell zubereitet.

Dazu benötigt man

  • 400-500 g Spaghetti
  • 1 Zwiebel
  • 2 Dosen Thunfisch (eine mit Öl, die andere im eigenen Saft)
  • 1 Brühwürfel (Fleischbrühe)
  • 1 Päckchen passierte Tomaten 500 g
  • wer mag, 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz, etwas Pfeffer und Paprikapulver außerdem Chilipulver oder Chilischoten (muss aber nicht, wer es nicht scharf mag)

Zubereitung

Die Zwiebel in Würfel schneiden, wer eine Chilischote hat, der schneidet die auch sehr klein. Das Spaghettiwasser aufsetzen und in der Zwischenzeit in einem anderen großen Topf die Zwiebel in Öl gut andünsten und die passierten Tomaten zugeben, nun kommt der Brühwürfel und die Gewürze dazu und auch das Chilipulver oder Schoten (Schärfe je nach Geschmack, man kann ja noch nachwürzen). 

Die Soße sollte einige Minuten leicht köcheln, in der Zwischenzeit sollten die Spaghetti auch schon gekocht und abgetropft sein, man solte die Spaghetti immer 1-2 Minuten weniger kochen lassen, da sie sich später noch mit der Soße aufsaugen.

Am Schluss kommt zu dem Tomatenpüree noch die beiden Dosen Thunfisch hinzu, die sollten nur leicht untergerührt werden, sonst hat man nur kleine Stückchen drin. Die Spaghetti werden jetzt noch unter die Soße gemischt und schon sind sie fertig.

Reicht für ca. 4 Personen, schmecken auch aufgewärmt in der Mikrowelle richtig lecker.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
18.8.14, 22:51
Ich kenne das mit einer Thunfisch-Sahne-Sauce, auch mit Chili. Schmeckt selbst kalt. Deine Version klingt suuuper lecker (öhm... merkt man, dass ich Hunger hab?) Ich probiere es auf jeden Fall mal aus :-)
2
#2 Schnuff
18.8.14, 23:04
Mist,jetzt ist mein Kommentar weg........also noch mal :
Dein Nudelrezept liest sich sehr lecker,werde es auf alle Fälle mal ausprobieren.Auch das mit dem Thunfisch werde ich probieren,hab so eine Soße noch nie gegessen.
Wenn ich die Tomatensoße mache,kommt bei mir noch etwas Cheyenne Pfeffer mit dran,aber erst hinterher,wenn sie nicht mehr kocht und wie bei Dir,viel Paprika Pulver.
LG
4
#3
18.8.14, 23:07
glucke1980 ??????????????
ich habe jetzt Hunger???????

du bist schuld. ! :-)
2
#4 nenne
18.8.14, 23:54
moin,

jau,

kann man gut essen.
nur den/das chili laß ich weg.


bin selber scharf genug:)))))))))))))))))))))))))))))))))
1
#5
19.8.14, 00:50
@nenne: ja, das bezweifle ich auch gar nicht hahaha :)))))
2
#6
19.8.14, 00:51
@kosmosstern: ohhhhhh das wollte ich natürlich jetzt nicht. Ging mir aber hier auch schon oft so und dann kann ich Mitternacht auch auf ein Wurstbrot nicht verzichten (ich bin schwach) :)))
#7
19.8.14, 13:07
Heute bin ich eigentlich gar nicht in Laune einen Dh. zu geben, aber dir gebe ich ihn. Eine schöne Art und Weise, Spaghettis mal anders zu genießen. Den Thunfisch kann man auch unter die Miracolisauce geben, wenn man so kochfaul ist wie ich.

@glucke: geht mir oft auch so - seufz.
#8
21.8.14, 18:23
Da ich es nicht scharf mag werde ich den Chilli weglassen. Ansonsten hört sich das Rezept echt lecker an. Ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren.
#9
1.5.15, 00:06
Und wer es Tomatiger /fruchtiger mag,bratet noch Tomatenmark mit den Zwiebeln an!Natürlich mit ner Prise Zucker,dann kommt der Geschmach besser raus. Sehr ,sehr lecker !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen