Spannbettücher unterschiedlicher Größe falten und verwalten

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir sind drei Personen hier und haben alle unterschiedlich große Betten bzw. Matratzen:
1. 200 x 100
2. 200 x 140
3. 220 x 160

Entsprechend unterschiedlich sind auch die ganzen Spannlaken. Jahrelang hab ich mich damit rumgequält, diese nach der Wäsche auseinanderzuhalten und richtig zu falten und zuzuordnen.

Kürzlich kam mir die rettende Idee (Und die ist ganz ehrlich auf meinem eigenen Mist gewachsen):

In jedes Laken, welches ich seitdem identifiziert bzw. neu gekauft habe, sticke ich jetzt mit Sockengarn auf die obere rechte Ecke ein Kreuz!
1. Rot
2. Grün
3. Schwarz

Das ist ein bisschen Mühe, zahlt sich aber im täglichen Gebrauch tausendfach aus! So weiß ich immer:
a: zu welchem Bett das Laken gehört und
b: wo oben und unten ist beim Zusammenfalten.

Von
Eingestellt am

32 Kommentare


1
#1 Murmeltier
21.2.11, 10:55
Gute Idee, mit dem farbigen Kreuz die Laken zu kennzeichnen. A>ber ob am Laken oben oder unten ist, ist doch wohl wurscht, oder? Wo die schmalen Seiten - also oben und unten - sind, sieht man doch schon daran, daß die Nahtkanten an den Schmalseiten enger zusammenliegen, als an den Breitseiten. Ansonsten ist der Tipp ok. Allerdings beim farbigen Garn darauf achten, daß es nicht ausfärbt.
#2
21.2.11, 23:53
Murmeltier, Sockengarn färbt eigentlich ne aus!

Finde die Idee gut!
3
#3 lorenz8888
17.8.11, 22:05
Das ist d i e Lösung für meine verschieden großen Bettbezüge! Daß man darauf nicht selber kommt! Danke!
2
#4
17.8.11, 22:37
Danke lorenz8888 für Deinen positiven Kommentar, ich war schon ein bisschen traurig, weil ich glaubte, meine Idee sei nirgendwo angekommen ;-(
Sorry, dahlie, hab Dich erst jetzt entdeckt ;-)
Ausserdem kann man die obere Ecke ja nach unten aufziehwn, damit man sie nicht sieht (Kommentar an Murmeltier)
16
#5
24.9.12, 07:30
Ich markiere sie mit nem Wäschstift innen, geht viel schneller. Da hat jeder sein Zeichen (Herz, Stern, Dreieck...) jeder behilft sich da anders, aber Markieren ist die Idee, die hilft.
4
#6
24.9.12, 08:59
@Vati:
Der Tipp ist Supi !

Sind die Spannbettlaken rundherum am Rand mit einem starkem Gummizug versehen,
dann habe ich Mühe ,gleich zu erkennen,wo die Kurze bzw.die lange Seite ist.
Einen schönen Start in die Woche!
LG.Molly
4
#7 4711
24.9.12, 09:19
Gute Idee Vati, zeichne Deine Laken wie Du es am Besten findest!
Das Ergebniss zählt und auch kleine Dinge können das Leben leichter machen.

Leider können nicht Alle sticken oder in dem Haushalt gibt es keine Nähutensilien (Habe ich bei meinem Chef und seiner Liebsten erst einführen müssen).
Ich bin Haushälterin und habe das gleiche Problem bei meinem Arbeitgeber gehabt. Auch ich zeichne die Laken und auch mal, damit es zu keinen Verwechslungen kommt , Wäschestücke (Vater und Sohn haben die gleichen Oberteile und der Größenunterschied ist gering) wie Thouy mit dem Wäschestift und mit verschiedenen Zeichen.
Ich zeichne auch die Gardinen, denn sie sind im Wohnbereich alle vom gleichen Design, aber in der Breite unterschiedlich. Also Fenster 1;2;3.... . Bei den Übergardinen das Gleiche nur mit dem Zusatz, Rechts/ Links.
3
#8
24.9.12, 09:29
danke, die Idee ist gut. Muß man erst drauf kommen.
1
#9
24.9.12, 09:46
Danke für deinen Tipp....

denke genau wie huene:-)

hab auch so einige Schwierigkeiten mit oben und unten und bei Gardinen, jetzt kann ich mir helfen, Danke :-)
1
#10 Dora
24.9.12, 09:54
Das die Idee von einem Vati kommt, finde ich schon alleine super!

Obwohl ich das mit b) auch nicht so richtig verstanden habe und es mir wie Murmeltier geht. Auch aus der Antwort von Vati an Murmeltier unter Nr. 4 werde ich nicht schlau.
Auch die Idee von 4711 finde ich genial.
2
#11 4711
24.9.12, 10:26
@Dora:
Da ich auch die Aufgabe hatte die Söhne meines Chefs (4 an der Zahl) zu betreuen und in die Haushaltsführung einzuweisen, kann ich nur sagen:
Auch Männer können einiges leisten, wenn sie wollen.
Zwei der Söhne studieren und kommen prima zurecht und sie sind mir dafür dankbar.
Auch weil es mit den Lebensabschnittsgefährtinnen zu keinen Reibereien kommt.

Wer sagt uns eigendlich, dass hinter Vati nicht ne Frau steckt? :o)
1
#12
24.9.12, 11:20
Eine simple Idee. Warum kommt man nicht selber drauf?


... Damit andere Tipps eingeben können :)))
2
#13
24.9.12, 12:49
Die einfachsten Dinge sind eben doch stets am Besten!!!!
Danke dafür und mindestens 5 Sterne.
1
#14
24.9.12, 17:06
Stadlerin
mich interessiert immer noch, wie ich diese Spannbetttücher am besten falte!
Bisher rolle ich sie, sieht aber auch gewurschtelt aus.
3
#15 Oma_Duck
24.9.12, 17:17
@Stadlerin: Auch ich rolle - seitdem ich durch einen anderen Tipp bei FM drauf gebracht wurde. Dass die Rollen wie Würste aussehen, liegt in der Natur der Sache. Aber es kommt ja kein Spieß zur Spindkontrolle und schmeißt sie raus.
Gefaltet hab ich die Dinger nie ordentlich bekommen. Dann schon besser gewurschtelt!
#16
24.9.12, 18:06
eigentlich dachte ich, daß jetzt ein Tipp kommt, wie man diese Spannlaken am besten faltet (steht zumindest so in der Überschrift). Aber war wohl nix. Muß ich halt immer noch so weiter zusammenwursteln wie bisher.
3
#17
24.9.12, 18:16
@krebse16, was meinst Du mit richtig falten?

ich stecke die Ecken ineinander auf dem Bügelbrett oder Bett, dann die schmalen Seiten einschlagen, weiter wie wie ein normales Bettlaken zusammen legen.
1
#18
24.9.12, 19:26
@krebse16
Oben in "Durchsuche Frag-Mutti.de:" den Begriff "Spannlaken" eingeben.
4
#19
24.9.12, 20:12
@Stadlerin und alle anderen, die Schwierigkeiten mit dem Zusammenlegen von Spannbettüchern haben:
Ich versuch es mal zu beschreiben, musste es auch mühsam lernen: Kann leider kein Video einstellen, also:
Das Spannbettuch auf den Boden oder einen genügend großen Tisch oder ein Bett legen, ausbreiten, so breit wie möglich, so dass die Linksseite unten liegt, nach oben ragen die gummigenähten Ränder.
Keine Angst!
Spannlaken hälftig auf die andere Hälfte umfalten, dann die Ecken der oberen Hälfte von links auf rechts umdrehen.
Diese oberen zwei Ecken ganz einfach in die rechten und linken der unteren Hälfte reinstecken.
Laken an den zusammengesteckten Ecken festhalten und aufschütteln und ausrichten, dann lässt es sich in Sekundenschnelle auf ein glattes DIN-A-4-FORMAT falten und mühelos im Schrank stapeln, wie ne EINS!
Danke übrigens für die zahlreichen Zückerchen, ja, Vati ist in Wiklichkeit eine Frau *lach*
#20
24.9.12, 21:39
Super Tipp! Ich hab auch immer das Problem dass ich nicht weiß, wo die Längs- und wo die Schmalseite ist. Besonders bei den großen Laken ist das sehr mühsam herauszufinden.
#21
24.9.12, 21:52
Die simpelsten Ideen finde ich immer am Besten. "Daumen rauf"
1
#22
24.9.12, 21:55
ich auch, Betzi ... obwohl mein Bett 1,40*2,00 ist kommen mir meine Spannlaken immer irgendwie quadratisch vor ...
1
#23
25.9.12, 10:13
@Molly: Ja das Problem kenn ich nur zu gut. Hatte es erst gestern Morgen wieder. Immer dieses Suchen wo die kurze und wo die lange Seite ist. Meine Laken haben auch dieses straffe Gummi rundherum. Habe eine sehr schwere dicke Tempur Matraze und es mach mir Mühe diese anzuheben um das Laken darum zu befestigen. Wenn ichs dann geschafft habe ist es oft die falsche Seite. Das ist kräftezehrend und ärgerlich. Nun werde ich meine Bettlaken alle zeichnen und zwar die linke und die rechte obere Ecke. So kann nichts mehr schief gehen.
1
#24 Oma_Duck
25.9.12, 12:01
@Vati: Vielen Dank, aber ich rolle weiter. DIN-A-4 ist doch eher was für den Bundeswehr-Spind. Besonders meine Winter-Laken aus gerauhter Baumwolle widersetzen sich all meinen Faltversuchen. Die "Zigarren" beileidigen meinen Ordnungssinn nicht, wenn ich in den Wäscheschrank kucke.
#25
25.9.12, 21:25
@Agnetha: Ja, nicht wahr!?! Mein Bett ist genau so groß wie deins Agnetha, und ich rätsele jedes Mal aufs Neue. Naja, jetzt ja nicht mehr :-))
1
#26 Dora
28.9.12, 12:28
@Oma_Duck: ich rolle auch, seit ich es hier mal als Tipp gelesen habe und "verstecke" die Rollen hinter der Bettwäsche, da sehe ich sie gar nicht und so stören sie mich auch nicht.

Als ich gelesen habe, das sich hinter Vati eine Frau verbirgt, war ich doch etwas verwundert und zu vorschnell mit meinem Lob an den Vati.
#27 Oma_Duck
28.9.12, 14:44
@Dora: Und mich stören die "Selbstgedrehten", wie gesagt, auch optisch nicht. Warum sollte ich mich meiner eigenen Produkte schämen?
Inspektionen lasse ich nicht zu. Und wenn sich jemand dran stören sollte, geht es mir am Gesäß vorbei ;-)
#28
29.9.12, 09:36
Stadlerin@Oma Duck: Danke für den Kommentar, ich rolle nun auch weiter,scheint's doch die beste Idee zu sein.
#29
29.9.12, 15:55
@Vati- ich hatte mich ja schon entschlossen, weiter zu rollen, aber diesen Tipp versuchte ich heute Morgen, es ist für mich weitaus der Beste. Vielen Dank
#30
18.10.12, 17:55
@krebse16:
Hi, eigentlich ganz einfach.

Steck deine Haende auf der Schmalseite in die Ecken, leg die Haende zusammen und zieh eine Ecke ueber die andere. (Als wuerdest du in die Haende klatschen)

Wiederhole das auf der anderen Seite und dann nochmal mit den beiden verbliebenen Ecken.

Auf diese Weise kriegst du das Laken quadratisch und kannst es dann nochmal falten.

Viel Spass und viel Erfolg Sylvie
#31 Oma_Duck
18.10.12, 19:42
@Sylviebabe: Es mag ja für Dich ganz einfach sein, und ich beglückwünsche Dich zu Deiner Geschicklichkeit. Ich schaffe kein vorzeigbares Ergebnis und war daher froh über den Tipp mit dem Rollen. Inzwischen habe ich Spannlaken schon gerollt im Prospekt von Aldi gesehen. Sah auch ganz gut aus.
1
#32
18.10.12, 19:57
wenn man das Falten einmal gescheckt hat, ist es ganz einfach...

....viel einfacher als es zu beschreiben, Bilder wären hier hilfreich.

rollen kann man die Laken trotzdem, sieht auch gut aus.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen