Sparen beim Einkauf

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Einkaufen nur mit Einkaufsliste, einmal die Woche, und nicht zuviel Geld mitnehmen (Karten zu Hause lassen)!

Von
Eingestellt am
Themen: Sparen

42 Kommentare


#1
23.3.04, 09:45
Guuuuter Tipp!! ich mache immer den Fehler, automatisch mit der Karte zu zahlen und somit befülle ich den Einkaufswagen fast gedankenlos, an der Kasse wartet dann die fette Rechnung!
1
#2
7.4.04, 03:12
So ein Quatsch. Mit ein bisschen Disziplin erreicht man das Gleiche, ohne sich der Gefahr auszusetzen, auf einmal an der Kasse kein Geld mehr zu haben. Fänd ich peinlich. Und wenn einem noch etwas spontan einfällt, muss man zweimal gehen. NEIN DANKE!
1
#3 Marcel
4.5.04, 02:20
Noch ein Tip. Vorher etwas Essen. Nie mit Hunger Einkaufen gehen ;o)
#4
12.5.04, 08:08
Hallo ich bin keine Mutti, weil ich männlich bin
1
#5 Wanzman
24.6.04, 17:03
Was für ein Quatsch! Wenn ich Bargeld dabei habe und mir klaut jemand den Geldbeutel, dann habe ich das Geld weg. Billig nenne ich das dann nimmer. Die nicht-Karte-nehmen-Idee ist was für Leute, die nicht denken können. Wer mit Karte zahlt, kann täglich sein Konto via Internet-Banking (spart Geld!) prüfen.
#6 Mucki
13.8.04, 13:04
Ich gehe nur alle 3-4 Tage einkaufen, da ich alle Läden direkt vor d. Tür habe.
So wird nicht so viel schlecht in einem Single-Haushalt
#7 Steve MacMurphy
27.8.04, 16:33
Am besten schreibt man dirket die Sachen auf wenn sie alle werden bzw. die Produkte die man die nächste Tage zum kochen brauch.
Hat den Vorteil, dass man auch überlegen kann in welchem Laden man am besten, dass ein oder andere Produkt kauft.
Da es bei uns verschiedene Supermärkte auf je einer Kaufroute liegen. Lohnt sich diese Mühe.
#8
23.9.04, 16:02
ich möchte einen Komentar zu Wanzman abgeben und zwar sind leute die mit bares einkaufen bestimmt nicht dumm und ich frage mich wie du sparen kannst wenn du dein konto via internet einschaust das mach ich auch aber derwegen werden meine produkte die ich im supermarkt kaufe auch nicht billiger ist also völliger Unsinn dein Kommentar.Ich finde mit weniger geld einkaufen gehn hat immer eine gute und negative Seite man kauft wirklich nur das was man wirklich braucht aber wenn das geld nicht reicht dann ist es pech
#9
9.10.04, 10:18
Blödsinn der Tip mit der Karte.Ich kaufe mit der Karte genauso wenig oder viel ein.Suche mir das aus was ich wirklich brauche.Dafür kaufe ich wenig Fertiggerichte ein.Die gehen ins Geld.Grundnahrungsmittel sind nicht teuer.So spare ich bestimmt jede Woche für meine Familie 40-50 Euro ein.
#10 helga
16.11.04, 12:36
nie mit hungrigem magen einkaufen gehen!!!
#11 auch eine mutti
23.11.04, 09:33
Ja den Fehler hab ich auch schon zu oft gemacht. Hab jedoch auch sehr gute Erfahrung mit Reklamationen beim Hersteller gemacht. Die sind dann echt spendabel, wenn man sich beschwert. Lohnt sich, natürlich nur für denjenigen zu empfehlen, der zu Hause etwas Zeit hat, um einen Brief zu verfassen. Kaufe in Supermärkten auch nur noch die Eigenwaren, z. B. "Ja" Würstchen sind originale Böcklunder! Oder in Läden wie Lidl und Aldi die Billig Soßen einfach mal mit Fondor, Salz, Pfeffer etc. verfeinern, meiner Familie schmeckts besser.
#12
23.11.04, 13:20
der tipp ist gut weil man sich immer auf die sachen beschränken muss die man sich vorher überlegt hat
#13 Edith Kaulitz
10.2.05, 09:18
speicher dir das ab da sind sehr sehr gute tipps dabei
#14 noch eine mutti
1.4.05, 20:04
da ich in schichten tätig bin lasse ich oft einkaufen.somit spare ich auch,weil nur gekauft wird was auf dem zettel steht
1
#15 Ida
23.5.05, 11:21
Es gibt Dinge, auf die man nicht verzichten kann. WC-Papier, Papier-Taschentücher, Papierservietten, Essig, Abfallsäcke etc. etc. solche Dinge kaufe ich immer in grösseren Mengen bei „Aktionen“. Ansonsten bin ich immer noch der altmodischen Überzeugung, Qualität und Gesundheit sind wichtiger. Man kann sich auch mit dem Notwenigsten begnügen.
#16 Schlawiner-Mama
11.9.05, 13:44
Immer mit gefüllten magen einkaufen, verhindert "appetitt-käufe"
#17 Blastermaster
13.9.05, 18:08
ne schlauer sein einmal im monat einkaufen und das auf dem FLOHMARKT giebt es ja überall wenn zuviel essen dan einfrieren spart bestimmt 100€ im monat wo ich bloß 50€ ausgebe an essen das sind sparmaßnahmen cool he?
#18 Lulabelle
18.12.05, 22:39
Manche haben hier offenbar Angst, dass man ihnen ihr Bargeld mopsen könnte und bevorzugen darum das Bezahlen mit Karte. Da frag ich mich doch ernsthaft: Wohnen die in South Central, oder woher kommen diese Ängste?
#19 ich
6.1.06, 16:08
Einkaufen gehe, wenn man viel Hunger hat!!!

Ohne Scheiß: Wenn man mit knurrendem Magen geht, kauft man zwar mehr ein - aber das hat doch den Vorteil, dass die Vorräte wieder gut gefüllt sind und man es sich richtig gut gehen lassen kann! Aber beim Einkaufen immer aufs MHD achten, sonst schmeißt ihr die Hälfte weg...
#20 bibe
20.2.06, 15:18
Sparen beim Essen? Mach ich nur bedingt. Kaufe immer im Bioladen, und wenns da Angebote gibt, kauf ich mehr und friere ein. Insgesamt kauf ich weniger, achte mehr auf Qualität. Bezahlen tue ich daher auch nicht mehr, als im normalen Laden - weil ich nicht so viel auf einmal kaufe.
#21
20.2.06, 15:29
Bio?

Die letzten Tests von Bio sehen nicht gut aus, gewöhnliche Lebensmittel schneiden generell besser ab als das Bio-Zeugs......Schmeckt nicht und ist sinnlos teuer.
#22
20.2.06, 16:09
@20.02.06, 15:29
Das ist ja mal eine Aussage mit der man was anfangen kann-
Gibt es da vielleicht mal einen Link oder Lesetipp? Ansonsten sehe ich das als Geplapper mit Informationswert = 0 an.
#23 Danny
9.3.06, 22:12
Besserer Tipp.
Setzt Euch beim einkaufen Kopfhörer auf, denn die Musik die dort gespielt wird, verleitet zu mehr Einkauf, weil man so vor sich hin trillert und merkt nicht wie der Korb sich füllt :o)
#24 Mel
16.3.06, 19:02
... und dann hat man kein Geld für das zeitlich begrenzte Superangebot.
#25
4.4.06, 12:41
a propos Einkaufen im Supermarkt mit Karte:
Diese Mensschen halten bloß den Verkehr (an der Kasse) auf. Bargeld ist doch ein gute Erfindung.
Wahrscheinlich ist das Mit-der-Karte-zahlen:
a) ein Überbleibsel aus der Zeit als das noch chic war, als "nicht jeder" eine Karte hatte. Also: Verspätete Angeber :-)
b) der Irrglaube, der Betrag wird "erst später" vom Konto abgebucht, und man spare deshalb Unsummen an Zinsen (siehe all die kartenzahlenden Hausfrauen am Weekend; in der Hoffnung, die Bank bucht erst ab Montag wieder ... :-)
#26 Iggi
15.8.06, 07:32
Hi!
Ich mach mir nie ne liste ich kaufe einmal im monat das wichtigste in großen mengen und im laufe des monats frische sachen alle 2-4 Tage.
Zahlen mit Karte ist bequemlichkeit. und es Kommt bei der schnelligket der Bezahlung auf den Verkäufer oder den Laden an.
Bei Penny gehts schneller als bei Plaza.
Mit Bargeld gebe ich viel mehr aus als ohne, da wenn ich unterwegs bin und sehe mal ein pizzaladen oder Krimskramladen und ich habe bargeld kaufe ich eher mal zwischendurch als wenn ich kein Geld in der Tasche habe.
#27
31.8.06, 00:28
das ist ein wirklich guter tipp.mache ich auch immer
#28 ili
1.9.06, 14:31
das stimmt allerdings ich habe es auch mal gemacht und es hat mir geholfen ich habe wenig und nur nötiges gekauft.
#29
17.9.06, 00:05
ein bisschen selbstkontrolle ist schon angebracht. damit braucht man auch solche tipps nicht. weil wenn ich dann was spuper günstiges sehe, was ich gerne hätte ärgere ich mich über zu wenig geld.
#30 n00bert
12.8.07, 10:44
Ich zahle immer Bar. Unteranderem aus eben dem Grund, dass man anfängt zu rechnen und so dadurch merkt was die Rechnung in die höhe treibt.
Geht natürlich auch mit disziplin aber so ist man zur disziplin gezwugen.
(Oft nehme ich vor dem Einkaufen noch Geld aus meinem Geldbeutel)
#31 denise
7.9.07, 08:27
Super idee klappt aber bei mir nie.
#32 Einkaufswissenschaftler
7.9.07, 09:43
Einkaufszettel ist schon wichtig, man sollte sich nur bei jeder zusätzlichen Sache überlegen, ob man dieses Extra wirklich "braucht", oder ob man auch ohne auskommt.
Grundsätzlich süßwarenfreie Kassen benutzen.
Haltbare Sachen kann man auch gut in größeren Mengen einkaufen, wenn sie im Angebot sind.
Im Markt immer nach den No-Name-Produkten greifen, die sind auch nicht schlechter. Die findet man meist weiter unten oder oben im Regal, oder eher rechts in der Auswahl, denn der Normalo-Einkäufer sucht von links nach rechts und greift eher zu Produkten in Augenhöhe.
Wer Kopfrechnen kann, sollte Kilopreise vergleichen, um sich vor scheinbar billigeren Mogelpackungen zu schützen.
#33 Tante Käthe
11.1.08, 15:56
Richtig!
und nach dem Kauf SOFORT den Kassenzettel kontrollieren!!!
Hin und wieder wird ein Artikel teurer verkauft, als das Angebot- oder der Preis am Regal!
#34 Kathrin
8.11.08, 13:07
das ist eines der größten Probleme der heutigen <zeit..Man geht los und will nur ein Brot kaufen, und da stehen die: die Lockangebote. Hat man nur abgezähltes geld dabei, oder zumindest sehr wenig, kann man nicht auf die Karte zurückgreifen und spart so Geld für meist sinnloses Zeug
#35 oli.via
14.2.10, 19:20
@ wanzman. Wenn du eine ec-Karte dabei hast, und dir klaut jemand den Geldbeutel, dann könnte dieser Mensch mit kriminellen Neigungen auch deine Unterschrift üben und große Mengen deines Geldes per Kartenzahlung+Signatur (z.B. im H&M) ausgeben.

Ich hoffe ich konnte dir ein paar ergänzende Aspekte für deine farbenprächtige Paranoia bescheren!

:)
#36 Patrick
3.3.10, 08:53
Ist vielleicht eine komische angewohnheit, aber lege mir immer eine summe fest zb. für 2-4 tage 10 - 15 €. Ja ich weiss das ist nicht viel aber es reicht für mich :) dann gehe ich mit 10 oder 15 € los, 10€ = sparsame tage und wenn 15 €darfs auch mal ne süsikeit mehr sein oder so :P Dann wenn ich keinen einkaufzettel gemacht habe Rechne ich vor Ort jeden Artikel genau aus und sehe was geht was nicht ! So mache ich das schon eine weile! Man sollte mindestens 1 x die woche drauf achten Gemüse und oder Obst zu holen währe bestimmt nicht falsch. "Obwohl ich schon öfter mal 2 monate garkein Obst oder Gemüse geholt habe" :/ aber noch lebe ich und kann mich Gesundheiltlich nicht beklagen :) zum glück!
#37 mesina
18.6.10, 20:03
@Patrick: da muß ich dir zustimmen, ich mach das auch so, ein Einkauf für 2 oder 3 Tage darf nur 10 € kosten.

eine andere Möglichkeit zum Geldsparen ist, auszurechnen wieviel Geld man für den Monat hat, was für Ausgaben und den Rest durch die (verbleibenden) Tage im Monat teilt und so weiß was man höchstens jeden Tag ausgeben darf, um am Ende des Monats nicht im munus zu sein.

zum Einkaufen nehme ich auch nur Bargeld mit und keine Karte, ich habe ein Limit und das reicht eben nur für das was ich wirklich brauche.
#38 LadyPhoenix
16.5.12, 22:59
Ich mache Anfang der Woche einen Speiseplan für die Woche. Anhand dieses Planes schreibe ich dann eine Einkaufsliste. Obst und Gemüse etc. kaufe ich frisch alle 2-3 Tage. Ein Großkauf (unverderbliches, TK-Gemüse etc.) findet 2x im Monat statt.

Durch den Speiseplan kann ich die Lebensmitteleinkäufe recht gut kalkulieren. Außerdem kann ich mit dem Speiseplan noch mehr drauf achten, abwechslungsreich, ausgewogen und gesund zu kochen.
1
#39
17.5.12, 08:43
@LadyPhoenix: Ich mache es ähnlich,

Anfang der Woche schreibe ich meinen Einkaufszettel nach Angeboten (Prospekten), geht etwas aus, wird es ebenfalls sofort hinzu notiert. Frisch-Gemüse kaufe ich beim Einkaufen nach Gefallen.
Der Speiseplan richtet sich täglich nach Kühlschrank und Vorrat. So hat sich mein Vorrat minimiert. Zuvor habe ich meist mehr als notwendig eingekauft und vorrätig. So habe ich Übersicht und Freiraum im Kopf und in den Schränken.
#40
17.5.12, 14:51
Tipp zum Geld sparen

bei geldsp....de gibt es ein kostenloses Haushaltsbuch
#41 LadyPhoenix
17.5.12, 16:20
@Lichtfeder:
Danke für den Tip! Ich werd gleich mal nachschauen.
#42
20.3.15, 17:09
@Lichtfeder:
Ein bisschen spät, aber sehr effektiv
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.rolloapps.fby

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen