Sparen: Gemüsereste über die Sommerzeit einfrieren

Spartipp: Übriggebliebenes Gemüse kann man gut einfrieren und bei der nächsten Gelegenheit auftauen und "verkochen".

Hallo Ihr Sparer, hier ein Tipp für Euch. Jetzt geht es ja leider wieder in die teuren Monate was frisches Gemüse und Salate angeht. Verzichten möchte man natürlich nicht darauf. Jedoch bleibt von den vielen Gemüsesorten die man zum Kochen braucht, bzw. von den frischen Salaten immer was übrig. (z.B.) Tomaten, Paprika, Pilzen, usw.).

Ich schneide die Reste immer auf und friere sie ein. Für den nächsten Kochgang freut man sich dann, nicht wieder teuer einkaufen zu müssen. Das mache ich den ganzen Sommer durch. Man hat immer was im Kühler um auch unvorgesehene Speisen vorbereiten zu können.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 150.000 Abonnent:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

3,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

1 Kommentar

Kostenloser Newsletter

Beliebte Themen

Abnehmen Arthrose Blutzucker senken Blätterteig einfrieren Bügeleisen kaufen Kaltes Buffet Knusprige Bratkartoffeln Knödel einfrieren Kochen Kontaktgrill Kräuter trocknen Kuchen trocken Kühlschrank putzen Kühlschrank säubern Kühlschrank Vereist Pullover vergilbt Quittenmus Sauerbraten einlegen Schweinefilet braten Suppe versalzen Suppen Teppich rutscht Wurst aufbewahren Zitronenschale