Alte Brötchen: An der Luft gut trocknen lassen, reiben, und schon hat man super Semmelbrösel.

Sparen statt wegwerfen!

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Sparfüchse aufgepasst! Werft nicht gleich alles weg, man kann einiges in Sekundenschnelle weiterverwerten!

Hier ein paar Tipps

Alte Brötchen: An der Luft gut trocknen lassen, reiben, und schon hat man super Semmelbrösel.

Chips, Flips Cornflakes: Zerkleinern und ebenfalls als Panade für Schnitzel usw. verwenden.

Obst mit Flecken: Matschige Stellen, oder Flecken rausschneiden und kurz kochen und schon hat man einen leckeren Obstbrei. Funktioniert mit fast allen Obstsorten und lässt sich beliebig verfeinern. Viele Sorten kann man dann sogar super einfrieren und portionsweise auftauen.

Schokoladenreste: Zu viele Osterhasen oder Weihnachtsmänner bekommen? In einen kleinen Kochtopf geben, schmelzen lassen, Obst in Würfel schneiden und auf Spieße stecken und schon hat man ein super Schokoladenfondue. Oder die Schokolade zum backen verwenden....

Eisstiele aus Holz: Etwas abwaschen und trocknen und schon hat man super Gartenstecker um das Gemüsebeet im Frühjahr zu beschriften.

Schalen von Zitrusfrüchten: Im Winter gebe ich Mandarinenschalen, Zitronenschalen oder Orangenschalen in ein schönes Stück Baumwoll- oder Leinenstoff, binde das ganze wie ein Säckchen zu und stelle es auf die Heizung oder hänge es über den Ofen und schon hat man einen sehr angenehmen und stimmungsaufhellenden Geruch im Raum. Im Sommer nehme ich ausgepresste Zitronen, Orangen oder Limetten und lege sie in eine Karaffe mit Mineralwasser und schon habe ich einen erfrischenden Sommerdrink.

Alte Blumerntöpfe: Wenn die Töpfe intakt sind, reinige ich sie und beklebe sie mit Servierten, oder male sie an und schon habe ich "neue" Töpfe. Wenn man kaputte Tontöpfe hat kann man sie in kleine Tonscherben schlagen und dann als Drainage vor dem bepflanzen neuer Töpfe in den Topf legen, somit kann überflüssiges Wasser gut abfließen und die Wurzeln faulen nicht.

Kaffeesatz: Nach dem Aufbrühen den Kaffees geben ich den Kaffeesatz in einen Eimer und dünge damit meine Blumen. Die lieben es und wachsen und gedeihen wunderbar und die Erde wird auch noch schön locker.

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


4
#1
3.8.11, 06:31
Super Tipps :-) bei mir wurde auch schon mal ein Schokoosterhase als Marmorkuchen "wiedergeboren" ;-)
2
#2 wermaus
3.8.11, 08:25
Klasse Tipps, Daumen hoch! Ich verneige mich bewundernd vor Leuten, bei denen Schokihasen und -nikoläuse 'alt' werden! ;o)
So viele kann ich gar nicht geschenkt kriegen....

(Ganz kleiner Hinweis am Rande: Zitrusschalen, die in Getränke gegeben werden, müssen natürlich unbehandelt sein!)
3
#3
3.8.11, 08:59
Alle samt gute, wenn auch altbekannte Tipps. Aber dazu ist Frag Mutti schließlich da. Zwei Daumen hoch für´s auflisten!
1
#4
3.8.11, 09:38
Deine Tipps kenne ich zwar schon, aber viele Leser wahrscheinlich nicht! Spitze!
1
#5
3.8.11, 10:06
Jawoll -
Hoch die Daumen !!!
#6
3.8.11, 10:23
Macht man den Kaffeesatz auf die Erde drauf oder mischt man den unter? Geht es auch mit Teeblätter? Gute tipps.
#7
3.8.11, 10:40
@nurmaso: Ich streue den Kaffe erstmal einfach wild ins Beet und wenn ich Zeit habe, mische ich ihn mit einer Harke unter. Mit Teeblättern habe ich es nich nicht versucht. Kann ich leider nichts zu sagen, aber ich denke, das sollte auch funktionieren!
#8
3.8.11, 10:47
Sind zwar alles alt-bekannte Tipps(für mich gedenfalls), aber Daumen hoch für´s Auflisten. Wenn man das alles schon so lange kennt, kommt man gar nicht auf die Idee es hier einzustellen.
3
#9
3.8.11, 16:35
altes Brot = bekommen meine Kaninchen
gebrühter Kaffee & Tee = im Kompost jubeln die Regenwürmer
Tee-& Kaffeefilter = beim umtopfen unten rein legen, hält viel Wasser
Orangen mit Schälmesser schälen = die reine Schale verhindert Schädlingsbefall bei Rosen
#10
3.8.11, 17:37
@eiderwiesen: das mit den Orangen musst Du mir bitte noch einmal genauer erklären. Die ganze Schale dem weißen innen? und dan einfach nur ins Rosenbeet?
1
#11
3.8.11, 18:16
@nurmaso: Warum soll das auch nicht mit Tee gehen. Ist doch auch ein Natürlicher Rohstoff. Ich mache es mit den Kaffeesatz ansonsten genauso wie ichlieberot.
Ansonsten für die es noch nicht kennen, gute altbewährte Tips.
#12 Nadeschda
3.8.11, 18:19
Danke für die super Tipps,ich nehme Kaffeesatz als Körperpeeling,habe danach eine samtigweiche Haut,LG an alle hier.
#13
3.8.11, 18:21
@Levana: Das hast du jetzt bestimmt verwechselt. Die Orangenschalen auf die Heitzung und den Kaffeesatz ins Beet. Wenn du die
Apfelsinenschalen klein schneidest, können sie auch gleich im Beet mit untergehackt werden, oder überhaupt kommen die bei mir auch auf den Kompost.
#14
3.8.11, 18:22
@Nadeschda: Das ist auch eine sehr gute Idee
1
#15 pesch
3.8.11, 19:29
@lorelei: Bloss keine Schalen von Südfrüchten in den Kompost die sind hoch fungizid, das heisst sie töten Pilze ab, und der Kopmpost lebt von Pilzen usw. Bei Schimmelbefall wirkt Orangenkern- oder Grapefruitkernöl ware wunder.
1
#16
3.8.11, 20:02
@nurmaso: es ,funktioniert auch mit jeder Sorte Tee. Da ich nur einen kleinen Balkon habe verwende ich dies als Kompostersatz.
#17
3.8.11, 20:20
@Nadeschda: Ich nehme Kaffesatz, Meersalz und etwas Olivenöl, alles mischen und unter der Dusche als Körperpeeling einmassieren.
#18 Wolkentaenzerin
3.8.11, 21:41
#19
4.8.11, 07:53
...vielen Dank für diese Tipps, freue mich auf viele weitere.......
3
#20
4.8.11, 09:28
Kaffeesatz hält auch Schnecken fern, die mögen das Aroma gar nicht...
Ist wirklich viel zu schade für den Müll!
2
#21
4.8.11, 09:49
@pesch: Vielen Dank für Deinen wertvollen Hinweiß. Das habe ich noch nicht gewußt. Schön was man hier immer wieder dazu lernen kann.
#22
4.8.11, 09:52
@Spirelli11: Das werde ich auf jeden Fall mal probieren.
Danke schön
4
#23
4.8.11, 10:02
wir leeren den kaffeesatz auf die beete, damit die katzen nicht reinmachen. wenn sie sich nach dem geschäft die pfötchen waschen, finden sie's eklig und werden kein zweites mal hinmachen.

die schale ausgepresster zitronen oder orangen friere ich ein und hab dann immer eine zitronen-/orangenschale zur hand, wenn ich kuchen backe.
1
#24
4.8.11, 10:26
@Frau-Lich: ehrlich? Wenn dem nämlich so ist, werde ich mir jetzt gleich Kaffee kochen und mit dem Satz die Schnecken verjagen, die sich an meinen sämtlichen Zucchinis vergriffen haben.
#25
4.8.11, 15:59
@ichlieberot: Vielen Dank an dich und die anderen, die geantwortet haben. Ich hab keinen Garten nur Balkonpflanzen und da hab ich schon angefangen, teeblätter auf die Erde zu tun.
#26
4.8.11, 17:45
@nurmaso: Dann wünsche ich Dir mal viel Glück und gutes Wachstum!
#27
5.8.11, 15:41
Super Tipps.
Ich habe auch nur einen Balkon.
Ich werde den Kaffeesatz bei meinen Balkonblumen als Dünger probieren.
#28
5.8.11, 17:49
@gina57: Habe auch noch vom Nachmittagskaffee Satz da. Werde mit ihn auch gleich die Schnecken an meiner einzigen Zucchini Pflanze verteilen. Auf der Stelle. Schönen Abend allerseits
#29
7.1.12, 10:26
Ich sammle nicht nur Kaffeesatz, sondern auch Eierschalen.
Es gibt ja Pflanzen, die den Kaffeesatz pur lieben (z. B. Rhododendren und Azaleen), aber auch welche, die gern Kalk mögen (z. B. Steingartenpflanzen und die Christrose, meine steht in voller Blüte).
Darum hab ich mir angewöhnt, die Eierschale zu trocknen (im Winter auf der Heizung, im Sommer in der Sonne), dann mit dem Mörser ganz klein mörsern und für die Blumenerde und den Gemüsegarten mit dem Kaffeesatz vermischen. Das streue ich ich auf die Erde, habe einen super Dünger und halte auch noch die blöden Schnecken fern.
Nur die Spezies (siehe oben) bekommen diese Mischung nicht.
Bei der Weihnachtsbäckerei gab's schön viele Eierschalen ;-)))
#30
4.8.14, 10:12
super tipps
#31
4.8.14, 10:16
ein onkel von mir hat eisstiele aus holz über jahre gesammelt. er bastelte daraus ein wunderschönes vogelhauschen. ( ich glaube mit gartenzaun drumherum) leider habe ich kein foto.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen