Viele Putzmittel sind überflüssig: Verschiedene Alternativen werden in diesem Tipp vorgestellt.

Sparen: Überflüssige Putzmittel

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

 

  1. Glasreiniger: Ich putze meine Fenster, Spiegel und Glasflächen von Möbeln entweder nur mit Wasser und Mikrofasertüchern, oder mit etwas Spülmittel. Wird sauber, beim Nachtrocknen streifenfrei und stinkt nicht nach Ammoniak.
  2. Glaskeramikreiniger: Spülmittel und Schwamm genügen. Dass die Mittel eine "Schutzschicht" erzeugen, die die Platte pflegt, ist Werbe-Schwachsinn. Meine ist nach 16 Jahren ohne Schutzschicht wie neu.
  3. Badreiniger/Kalkreiniger: Ich löse einfach Zitronensäure (die ich zum Entkalken von Wasserkocher und Kaffeemaschine sowieso da habe) in Wasser, 2 EL pro Liter, und gebe Spülmittel dazu. Man kann auch Essigessenz nehmen. Eignet sich auch fürs WC.
  4. Silberputzmittel: Alufolie, Salz und Soda tun's auch, vor allem wenn man viele auch größere Teile hat (Silberbesteck)
  5. Marmor- und Möbelpolitur: Speiseöl hilft auch.
  6. Lederbalsam, Schuhcreme in verschiedenen Farben, Schuh- Imprägnierspray: siehe mein Tipp mit Lederfett
  7. Voll-, Fein-, Woll- Gardinenwaschmittel: Ich nehme für alles ein Colorwaschmittel, gebe für weiße Wäsche und Gardinen 1-2 EL Soda dazu, und Wolle wasche ich mit Haarshampoo.
  8. Bügelhilfe: hier reicht Leitungswasser. In eine Sprühflasche füllen und Wäsche damit besprühen.
  9. Parkett- und Laminatreiniger: Ein nebelfeuchtes Mikrofasertuch entfernt alles außer Kratzer. Man spart Geld und vor allem Platz! Und für alle, die meinen, ohne all die Spezialreiniger würde es nicht hygienisch sauber: Auf dem Menschen sind tausendmal mehr Keime als im ganzen Haus. Das macht gar nichts - denn der Mensch hat ein Immunsystem, das damit fertig wird. Steril muss es im OP sein, aber nicht im Haushalt.

 

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


#1
20.7.11, 21:35
Das entspricht ganz und gar meiner Überzeugung und Erfahrung.
Ausnahme Bügeln - da verzichte ich ungern aufs Dampfbügeleisen. Aber das betreibe ich auch nur mit Leitungswasser. Geht natürlich nur, weil wir hier sehr weiches Wasser haben.
#2
20.7.11, 22:56
Super, diesen Tip sollten sich Hausfrauen- und männer einprägen. Schont Umwelt und auch den Geldbeutel...
1
#3
20.7.11, 22:57
das ein oder andere ist sicher überflüssig und lässt sich prima ersetzen, aber man kanns auch echt mal übertreiben. als notlösung finde ich den tipp ok, aber auf dauer nehm ich reiniger und verbringe meine freizeit lieber mit einem guten Buch auf der Couch,
#4 verena90
20.7.11, 23:00
Zu 1. möchte ich was ergänzen:
Meine Mutter mischt immer Wasser, einen Tropfen Spülmittel und Spiritus zusammen. Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ich glaube Spiritus und Wasser halb halb mischen. Wir hatten nie schönere Fenster ;)
1
#5
20.7.11, 23:14
Hai,

@wermaus: Dem kann ich nur zustimmen. Nur, wenn das alle so machen würden, was ich begrüßen würde, müssten einige Firmen bestimmt zumachen.

Ciao
Oetzi_01
#6 wermaus
21.7.11, 08:35
@ViRkA: Und du meinst, ich verbringe meine Freizeit mit Putzen???
Nur weil ich nicht aufe jeden Werbeschwachsinn hereinfalle und für ein jegliches Material/Gerät in meinem Haushalt brav das entspechende Mittelchen kaufe? Im Gegenteil, ich habe eher noch mehr Freizeit, weil ich nicht erst in zwei überfüllten
Schränken nach dem passenden suchen muss.
#7
21.7.11, 09:21
Das ist ein guter Tipp, man hat so viele Mittelchen,dass man oft gar nicht merh durchblickt.
#8 Mikro
21.7.11, 11:01
Gute Tipps. Danke.
#9
21.7.11, 11:17
@wermaus: seh ich genauso. Mit Allzweckreiniger und Essig bekommt man fast alles sauber. Hab mir die alten WC-Enten und Sprühflaschen aufgehoben und füll immer nach.
Nur auf meinen Öko-Orange (Fettlöser) möchte ich nicht verzichten und mein Glaskeramikfeld bekomm ich alleine mit Wasser und Spülmittel nicht sauber.
Muss man eigentlich dafür das Spezialmittel nehmen oder tut es auch normale Scheuermilch? Hab mich noch nicht getraut es auszuprobieren. Müsste doch aber gehen, oder?
1
#10 tabida
21.7.11, 11:25
@Virka: Kannst Du mit bitten den Reiniger nennen, der für mich das Putzen übernimmt? - Der würde mir auch gefallen, habe ihn bis jetzt aber leider nicht gefunden :-(
2
#11
21.7.11, 11:41
@katz-2206: Mir reicht auch ein Allzweckreiniger aus.
Mein Haushalt muß nicht Steril sein und man muß nicht vom
Fußboden essen, wir haben Teller.
Aber für das Glaskeramikfeld nehme ich schon jahrelang
den Putzstein ( Lidl )
2
#12
21.7.11, 13:11
ich putze alles mit Spüli, wenn irgendwo Kalk ist, kommt Essigessenz dazu, bei den Fenstern etwas Spiritus ... mehr Reinigungsmittel brauch ich nicht

ich bin ein Putzmittel-Purist
#13
21.7.11, 16:39
@katz-2206: meinst du den von pro-win ? Von dem schwärmt eine Bekannte von mir auch. Den bekommt man aber nur durch diverse Putzparties, oder?
#14
21.7.11, 18:39
@minette61: ja genau, der von pro-win. Kann ich wirklich nur empfehlen. Besorg ihn mir immer über meine Freundin. Eine Putzparty muss man nicht unbedingt veranstalten. Wenn deine Bekannte bei pro-win einkauft kann sie dir doch einen mitbestellen oder zu versuchst es direkt über die pro-win-Homepage.
2
#15
21.7.11, 20:48
Mache ich eigentlich auch so. Zu übertriebenes Putzen, vor allem mit den Sagrosachen, erzeugen ohnehin mehr Allergien. Der Körper kann ja keinen Schutzschild mehr bilden. Und... tadaaaaa, schon werden die Ärzte heimgesucht, weil jeder irgendeine Allergie, die er nie hatte, hat. Dreck gibt Speck, wurde früher gesagt. Wie soll man die Kinder abhärten, wenn alles desinfiziert wird?
1
#16 donnawetta
22.7.11, 09:08
@ katz-2206: Eingebranntes Zeugs auf dem Glaskeramikfeld kriegt man super mit einem Kratzer ab (gibt es mit nachkaufbaren Klingen extra dafür zu kaufen, hält ein Leben lang). Dauert ein paar Sekunden, der Glaskeramik passiert gar nichts dabei (außer, dass es sauber wird), und nachgeputzt wird mit Schwamm, Lappen und Spüli - fertig ist die Laube.

@ Wermaus: Toller Tipp, alle Daumen hoch! Ein Tipp aber noch für dich: Statt Zitronensäure, die du erst auflösen musst, kannst du auch Zitronenessenz (wie Essigessenz in der Glasflasche) kaufen. Ich benutze die z.B. auch zur Badreinigung und als Weichspülerersatz und Waschmaschinenpflege.
1
#17
22.7.11, 10:46
Die Tipps von wermaus sind alle super, allerdings benutze ich doch ab und zu Möbelpolitur, und wenn's auch nur wegen des Duftes ist;-)

@Trikersozia
Wie recht du doch hast!
Leider glauben immer noch viele Leute, dass man mit übertriebenem Putzen etwas "für" die Gesundheit macht.
Sauber ist richtig und gut, aber es muss nicht krankenhaussteril sein!
Eine Kollegin von mir hat mal erzählt, dass sie JEDEN MORGEN Dan Chlorix in die Toilette schüttet, eine andere dass sie grundsätzlich zur Reinigung Sagraton verwendet...
1
#18
22.7.11, 12:46
wir haben hier bei uns sehr hartes wasser, sollte ich den kalk an allen oberflächern (also spüle, armaturen in bad und küche, wasserkocher, duschkabine etc) mit essig scheuern, wäre ich nen halben tag dran, mit meiner chemiekeule spüh ichs ein, lass es n paar minuten wirken und wisch es mit spüliwasser ab, also ist der essig für mich ne notlösung kein dauerzustand, bei ner freundin, die kalkflecken nur ausm fernsehn kennt, macht der reiniger nun wirklich keinen sinn.
zum silber: das mit der alufolie war mir auch schon bekannt, wirkt auch super, stinkt aber auch bestialisch, da nehm ich lieber mein silberputztuch für 1 € ausm Discounter. auf glasreiniger möchte ich nicht verzichten, den der ist ein prima fettlöser, lässt sich super leicht dosieren und kann auf jeder oberfläche benutzt werden.
ich bin nicht generell gegen hausmittel, genauso brauch ich nicht für jede anwendung gleich teure reiniger, aber einen boden nur mit wasser zu wischen ist in meinen augen nicht sauber. und wenn der zeitliche aufwand das mittelchen rechtfertigt, bin ich gerne bereit es zu kaufen.
und während die backofenpyrolyse läuft bruach ich nicht auf den knien hocken, sondern kann in der zeit für meine nächsten prüfungen lernen. das ist es mir wert. alles eine frage des nutzens und der kosten
1
#19
22.7.11, 18:36
huhu, bin neu hier und kuck ein bischen rum.
find das thema super und vielen dank für die tolle auflistung.
Allerdings find ich bei punkt 7 das wollwaschmittel (2-3 �/L) durch Shampoo (2-4 �/100-200ml) zu ersetzen schont den geldbeutel nicht gerade.
Ich muss allerdings hinzufügen, dass ich selber keine wollteile habe.
Platzsparend ist es wahrscheinlich schon.
Braucht man den unbedingt extra waschmittel für wolle?
mfg umbi
1
#20
23.7.11, 12:55
Punkt 8 kann ich leider nicht anwenden! Wir haben so kalkhaltiges wasser, dass mir mein Bügeleisen dies sehr übel nehmen würde, ich nehme nur destilliertes Wasser.
1
#21
24.7.11, 12:09
apropos sagromittelchen und chlorix oder and. desinfekitonsmittel....eine freundin von mir hat es damit auch übertrieben, besonders als das mit EHEC war und so, ihr wurde dann so übel und sie bekam sogar durchfall und ihre beiden kleinen hunde auch,(die haben drei tage nur gekotzt) der arzt hat dann mit ihr geschimpft und gesagt, dass wäre durch das viele zeugs augelöst worden und sie soll das bitte nicht mehr machen.........

ich finde die tipps toll und mache auch schon vieles davon so und alles ist immer sehr schön sauber und es riecht auch gut, da ich leider allergikerin bin, kann ich die meisten putzmittel sowieso nicht anweden, also Daumen hoch für diese Tipps
1
#22 wermaus
24.7.11, 17:14
@katz-2206: Ich nehme den Kochfeldschaber für grobe Verkrustungen, der Rest geht mit Wasser und Spüli gut weg.
1
#23 wermaus
24.7.11, 17:16
@umbi: Lach mich kaputt - nein, wenn du keine Wollteile hast, brauchst du auch kein Spezialwaschmittel! Ansonsten schon, sonst wird die Wolle irgendwann filzig. Ein billiges Shampoo vom Discounter tut es vollkommen.
#24 wermaus
24.7.11, 17:19
@ViRkA: Mein Boden wird mit Wasser und einem guten Mikrofasertuch gereinigt und ist sauber. Sauber = kein sichtbarer Schmutz vorhanden. Die Mikrofasern entfernen auch Fett, Soßen, eigentlich alles, was so an normalem Schmutz auf Böden vorkommt.
Wenn noch paar Keime drauf sind, was solls? Ich lecke den Boden nicht ab, und selbst dann wäre es nicht schlimm.

Silberputz mit Alufolie riecht gar nicht. Außerdem kann ich mir die Arbeit des Polierens sparen.

Wir haben auch sehr hartes Wasser, aber ich wische im Bad Becken, Duschkabine und Armaturen immer trocken wenn sie nass sind, dann lagert sich erst gar nicht so viel Kalk ab.
#25
24.7.11, 17:20
@donnawetta: So einen Schaber hab ich auch. Aber ich hab auch oft so Schatten auf dem Kochfeld. Ich glaube es kommt davon wenn Wasser auf die heiße Platte kommt. Bekomme den Fleck mit Spüli nicht weg. Es ist nichts oberflächliches was ich abschaben könnte eher so ein heller Schatten. Mit dem Glaskeramikreiniger geht es dann weg. Benutze diesen Reiniger aber nicht jedesmal, nur wenn ich das Kochfeld anders nicht sauber bekomme.

@mamamutti: meinst du diesen Putzradierer (so weißer feiner Schaumstoff)?
das ist natürlich auch super. Hält ja ewig. Werd ich auf jedenfall ausprobieren.
1
#26
24.7.11, 19:37
@katz-2206: Nein ich meinte nicht den Putzradierer
( eigentlich heißt der Schmutzradierer ) sondern den Putzstein.
Das ist eine kleine runde Dose 10 x10 cm. Mit dem angefeuchteten
Schwamm ( liegt bei ) leicht auf dem Putzstein reiben. Danach den
Schwamm mehrmals zusammendrücken und es entsteht ein
Reinigungsschaum. Geeignet für Glaskeramik, Kunststoff und vieles mehr.
1
#27
3.8.11, 15:30
Zu 3): Da hab ich fröhlich das Zaubermittel zusammengestellt, als mir einfiel...: Säure und Lauge neutralisieren sich doch, oder etwa nicht? Naja, meine Badewanne glänzt trotzdem... :-)
2
#28 wermaus
3.8.11, 15:54
@Tilia: Da hast du natürlich recht.... aber wenn die Wanne glänzt, was will man mehr? ;o)
Wahrscheinlich ist die Säure stärker als die Lauge, ich nehm auch wenig Spülmittel, weil ja mehr Kalk als Dreck da ist, bei mir jedenfalls.
2
#29
26.1.12, 19:04
@DarkAngel:
ja diese Desinfektionssachen sollte man wirklich nur zur Keimabtötung bei Krankheit für die Wäsche ect. benutzen,zumal es bei Domestos stinkt wie im Schwimmbad.Viele putzen damit..verstehe nicht,wieviel Angst man vor Keimen haben muss.Aber die Werbung gauckelt ja auch vor,wie gefährlich Keime und Bakterien sind.Manch Klo ist heute sauberer als der Kühlschrank.
Alle wollen die Umwelt schonen,aber verseuchen das Abwasser!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen