Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Ihr habt entschieden, hier ist das Ergebnis!
Spargel-Schalen in die Auflaufform geben, sodass der Boden bedeckt ist. Eine Schicht Spargel darauf legen, dicht an dicht, nicht stapeln.
2

Spargel aus der Auflaufform

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Spargel aus der Auflaufform.

Zutaten

  • Spargel (ungeschält, wer nicht selber schälen will, ein paar Schalen mitgeben lassen)
  • Butter
  • Salz
  • Zucker
  • Gemüsebrühe
  • eine große
  • Alufolie / oder Deckel für die Form

Zubereitung

  1. Spargel wie gewohnt schälen. Aber die Schalen nicht wegwerfen. Nun die Schalen in die Auflaufform geben, sodass der Boden bedeckt ist. Eine Schicht Spargel drauf. (Stangen dicht an dicht legen aber nicht stapeln.)
  2. Jetzt die Butter in Stücke schneiden und darauf verteilen. Einen Teelöffel Gemüsebrühe (nach Bedarf etwas mehr, kommt immer darauf an wie groß die Form ist) einen halben Teelöffel Zucker und eine Prise Salz. Dann die nächste Schicht Spargel und wieder würzen. Solange bis die Form voll ist.
  3. Dann ein bis zwei Tassen Wasser darüber geben (sollte so einen fingerbreit am Boden stehen).
  4. Nun das Ganze mit Alufolie abdecken (sollte dicht sein) und ab in den Backofen bei ca. 180 °C ca. 1 Stunde je nach Menge backen lassen. Ab und zu nachgucken wie weich der Spargel schon ist.

Vor allem geeignet, wenn man keinen total weichen Spargel mag. Und man kann aus dem Sud perfekt noch eine leckere Suppe kochen.

Rezept erstellt am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

28 Kommentare

Kostenloser Newsletter