Salat

Spinat-Avocado-Krabben-Salat mit Knoblauchcroutons

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

"Wie, es gibt nur Salat?" wird hier wohl keiner sagen, denn durch die leckeren Knoblauchcroutons wird jeder satt.

Als erstes bereitet man eine Marinade aus

  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Honig
  • 1/2 TL Senf
  • Pfeffer, Salz

Für den Salat braucht man:

  • 200 g Nordseekrabben oder Eismeershrimps
  • 1 weiche Avocado
  • 100 g Babyspinatblätter, gewaschen
  • 100 g frische Champignons, in Scheiben
  • 2 Frühlingszwiebeln in schmalen Ringen
  • 1 gewürfelte rote Paprika

Diese Zutaten werden gemischt und mit der Salatsauce vermengt.

10 Minuten kommt er zum Durchziehen in den Kühlschrank.

In der Zeit bereitet man die Knoblauchcroutons.

Dafür braucht man 3 alte Brötchen oder eine halbe Weißbrotstange von gestern.

Das Brot wird in Würfel geschnitten, nicht zu klein, man soll schon was zum Knabbern haben.

In einer Pfanne werden 3 EL Olivenöl erhitzt, zusammen mit 4 ungeschälten Knoblauchzehen und 1 TL Meersalz.

Die Brotstücke kommen hinzu und werden unter häufigem Wenden hellbraun gebraten.

Zusammen mit den Knoblauchzehen kommen sie in eine Schale. Der Knoblauch gibt sein Aroma an das Brot ab.

Wer will, kann ihn mitessen!

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
10.7.13, 22:51
Hammer lecker klingt das.mache ich am Wochenende gleich nach. danke
#2
10.7.13, 22:56
Sieht total lecker aus, den wird es bei uns auch demnächst geben.
Mi löpt all dat Water in Muul tosomen, wie wir in Norddeutschland sagen....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen