Seit über 3 Jahren verwende ich dieses selbst gemachte Spülmaschinenpulver, kann es weiter empfehlen. Es ist ohne Chemie, belastet die Umwelt nicht,  ist sehr preiswert und schnell gemacht.
2

Spülmaschinenpulver selbst herstellen

Voriger Tipp Nächster Tipp
16×
Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit über 3 Jahren verwende ich dieses selbst gemachte Spülmaschinenpulver und kann es nur weiterempfehlen.

Es ist ohne Chemie, belastet die Umwelt nicht, ist sehr preiswert und schnell gemacht.

Ich kaufe diese Pulver in großen Mengen, denn man kann sie noch für andere Anwendungen nehmen.

Vielleicht probieren auch diese, dieses Mittel aus, die auf ihr fertig gekauftes schwören. Probieren geht über studieren.

Ihr braucht nur 4 Zutaten

  • 500 g Zitronensäure-Pulver
  • 500 g Natron-Pulver
  • 500 g Waschsoda
  • 200 g normales Speisesalz

Und:

  • einen luftdicht verschließbaren Behälter

Zubereitung

Alle Zutaten zusammen mischen.

Am Anfang ist noch Feuchtigkeit drinnen, deshalb muss der Behälter offen bleiben und es müssen öfters mit einem Gegenstand (ich nehme den Kartoffelstampfer) die Klumpen zerdrückt werden.

Wenn es dann trocken und wieder pulvrig ist, könnt ihr den Behälter schließen. Ich habe ein kleines Säckchen mit Reis reingelegt, damit der Reiniger trocken bleibt.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen
Themen: Waschsoda

53 Kommentare

4
#1
28.1.20, 09:42
Ich verlasse mich lieber auf die Empfehlungen des Servicetechnikers - der Mielemann riet mir bei der damals neuen Küche zu Pulver ( niemals Tabs!) - bin äußerst zufrieden - Nehme nur die Hälfte der Dosis, alles wird sauber und preiswert ist das Pulver auch. Leider muss ich immer etwas weiter fahren da die Diskounter und auch Edeka ausschließlich Tabs anbieten
8
#2
28.1.20, 09:42
Es ist natürlich NICHT ohne Chemie. Die Zutaten sind reine Chemie! Ohne geht es auch nicht. Aber diese Mischung neutralisiert  sich zum Teil selbst. Basisch wirkende Salze werden durch eine organische Säure neutralisiert. 
Die Reaktionsformel habe ich ähnlich schon bei Tips wie : Backpuler/Na-Carbonat/od. Soda plus Essig aufgeschrieben. Das ist genauso chemisch gesehen ohne Wirkung. 
In diesem Fall überwiegen die basischen Bestandteile, deswegen hat es sicher eine Reinigungswirkung. Aber Sinn macht es relativ wenig. Billiger wird’s auch wohl nicht. Allein Zitronensäure ist relativ teuer. 
Aber wem‘s Spaß macht!
9
#3
30.1.20, 13:38
Mein Mielemann hat mir dringend empfohlen, zum einen nur mit Pulver in der Maschine zu spülen und zum anderen muß dieses überhaupt nicht das teuerste sein, welches es auf dem Markt zu kaufen gibt und das sehr oft außer leeren Versprechungen auch nichts anderes bieten kann, als sauberes Geschirr, also nichts besseres, was auch die günstigen Mittel machen.
Genau so wenig ist es notwendig, all die zusätzlichen und "zwingend zu benutzenden Antikalk-, Extraglanz-, Angebranntes- und was weiß ich was für Entferner-Mittelchen" zu kaufen. Das ganz simple Pulver vom Discounter schafft meine Auflaufformen und sonstigen hartnäckigen Verschmutzungen an Töpfen und Geschirr im ganz normalen Spülgang und natürlich auch ohne Vorspülen und sonstige Verrenkungen. Was den Kalk im Spülwasser anbelangt, so wird dieser bereits neutralisiert durch das von Zeit zu Zeit einzufüllende Spülmaschinen-Salz, welches ebenfalls vom Discounter stammen darf.
Der Einsatz jeweils von Klarspüler, Spülpulver und Salz erfüllt genau den Zweck, für den die Maschine konzipiert ist und die Dosierung dieser Zutaten erfolgt bei zweien davon bereits automatisch durch die Maschine und die dritte Komponente, das Spülpulver, gibt man selbst entsprechend der Maschinenfüllung noch hinzu.

Das Endergebnis ist perfekt sauberes Geschirr und das, ohne einen Haufen Geld für sinnlose und unnötige Mittelchen zusätzlich ausgegeben zu haben.
4
#4
30.1.20, 17:06
@Brandy: Ich spüle mein Geschirr auch nicht vor und staune immer wieder, wie sauber selbst verkrustete Teile, z.B. Auflaufformen werden.
Gut, manchmal muss man nacharbeiten, aber nur sehr selten.
Bin übrigens auch wieder auf Pulver, Salz und Klarspüler umgestiegen.

@pille: Wenn ich 'ganz ohne Chemie' nur höre....
Das sind sehr wohl Chemikalien, wenn auch sehr milde.
3
#5
30.1.20, 17:58
Ob die Mittel zur Chemie zählen ist mir nicht bekannt, wenn doch sind es auf jedenfalls keine gefährliche. 

Dieses  Zitronensäure -Pulver ist Lebensmittel echt 
Auch das Natronpulver, es ist auch im Backpulver 
Speisesalz braucht man täglich zum Essen, Kochen usw.
Waschsoda ist in meinem selbst gemachten Waschpulver, 

Ihr betont dass ihr lieber Pulver nehmt u.keine Tabs, das ist Pulver 
Klarspüler u.Regeneriersalz kauf ich auch nur die billigen Eigenmarken.

Ich habe auch eine Miele, der hat's noch nicht geschadet, nach über 3 Jahren  
Also Schaden nimmt niemand, sonst hätte ich es Euch nicht vorgeschlagen ,
Keiner muss das Spülmaschinenpulver herstellen, wenn er nicht überzeugt ist.
LG Sofie 
3
#6
30.1.20, 18:09
@sofie1945: 
Es behauptet ja auch keiner, dass das Gemisch schadet. Aber es besteht aus Chemikalien.
Die Bezeichnung 'ohne Chemie' stimmt eben einfach nicht.
Meiner Miele schadet es auch nicht, wenn ich als Ersatz für Weichspüler Essigessenz (chemische Bezeichnung = 20%ige Essigsäure) zugebe. Und die ist mittlerweile 24 Jahre alt ohne ein Wehwehchen in all der Zeit.
Möge Deiner WaMa auch ein so langes Leben beschert sein! 😀
#7
30.1.20, 18:17
@DWL: meine Spülmaschine ist eine Miele 

In der Waschmaschine nehm ich bei dunkler Wäsche auch Essig ,den billigen weißen 
Bei heller Zitronensäure -Pulver 
2
#8
30.1.20, 18:20
@sofie1945: Hauptsache sauer 👍
3
#9
30.1.20, 18:26
Meine Spülfrau ist auch eine Miele und sie ist jetzt knapp 7 Jahre alt. Beim Kauf hat mir der Miele-KD-Mitarbeiter ausdrücklich zur Nutzung von Pulver zum Spülen geraten.

Bei der Miele-WaMa nutze ich Pulver und Flüssigwaschmittel im Wechsel und hellen, einfachen Haushaltsessig anstelle von Weichspüler.

Diese neuen Pods kommen mir nicht in die Maschine.
1
#10
30.1.20, 18:29
abgesehen von allen anderen Aspekten würde mich das Waschergebnis interessieren.
#11
30.1.20, 18:34
@Brandy: Ich bin nach langer Tab-Verwendung wieder auf Pulver umgestiegen, weil die Tabs plötzlich nicht mehr so gut spülten. Egal ob billig oder teuer. Vielleicht durften die Hersteller irgendeinen Inhaltsstoff nicht mehr verwenden - keine Ahnung.
#12
30.1.20, 18:41
@amelia pond: wenn's dich interessiert, u.doch skeptisch bist,🤔 mach halt eine kleine Menge. 
Du wirst zufrieden sein.
1
#13
31.1.20, 07:59
IMein Rezept für Spülmaschinenpulver: 4 Becher Waschsoda, 3 Becher Zitronensäure. Das habe ich erst einmal mit einem kleinen Eierbecher als Messbecher gemischt, weil ich es ausprobieren wollte. Davon gebe ich 20 ml ins Reinigerfach der Spüma. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, aber ich muss noch ausrechnen, ob das selbstgemischte Pulver am Ende nicht viel teurer ist als das Discounterpulver, das ich normalerweise verwende. 
Einen Vorteil hat das selbsgemischte gegenüber dem gekauften. Bei dem gekauften passiert es manchmal, dass nicht alles aus dem Einfüllfach rausfällt, sondern darin zu einem Klumpen verklebt. Das passiert mit dem selbstgemischten nicht.
#14
31.1.20, 08:06
@pille: klar reagieren basische und saure Bestandteile des Pulvers miteinander, wenn sie mit Wasser in Verbindung kommen, aber ich dachte, das diese chemische Reaktion genau die Reinigungswirkung ausmacht. Meinst du ich kann bei meinem Rezept, die Zitronensäure weglassen und nur mit Waschsoda spülen, weil sich der Rest sowieso neutralisiert? Wäre natürlich viel billiger.
2
#15
31.1.20, 08:12
Auch wenn ich dies schon öfter beschrieben habe: ein in Lösung basisch wirkendes  Salz wird mit Säure neutralisiert. Bitte die Reaktionsgleichung selbst googeln. Das macht keinen Sinn. Zumal Zitronensäure teuer ist. 
5
#16
31.1.20, 08:25
Da bei der Reaktion Kohlensäure entsteht, die sofort in Wasser und CO2 zerfällt, hat das keine Reinigungswirkung. Wenn ein wenig mehr Soda als Säure verwendet wurde, reinigt das. 
Ist aber schade um die teure Zitronensäure. 
Das Beste ist immer noch sich die Ergebnisse von Stiftung Warentest anzusehen. Oder mal in den Büchern der Hobbythek zu stöbern. Wir können nicht immer versuchen  besser zu sein als die Profis. So einfach, wie man sich das oft vorstellt, ist es eben nicht. 
#17
31.1.20, 11:28
Ich lasse gerade mal eine Spüma nur mir Waschsoda laufen. Mal sehen, was passiert. Wahrscheinlich kann ich auch gleich nur mit heißem Wasser spülen.
Wenn man im Netz nach Rezepten für Spülmaschinenpulver sucht, dann findet man fast immer die Mischung von Zitronensäure und Waschsoda, entweder schreiben alle von einander ab oder es sitzen immer die Verkäufer von Zitronensäure, Waschsoda, Kernseife ... dahinter, die ihre Produkte auch loswerden wollen. Mein Rezept hab ich von einem Messestand mit den Produkten.😉
#18
31.1.20, 13:05
@Mafalda: nur mit Waschsoda wirst du kein zufriedenes Ergebnis haben.🤔
1
#19
31.1.20, 13:08
@Donnemilen: Aldi Süd führt Pulver.
#20
31.1.20, 13:19
@Mafalda: Nur mit Waschsoda könnte klappen. Es hat eine gute Fettlösekraft. Ich kann mich dunkel erinnern, dass früher auch damit gespült wurde.
Heißes Wasser alleine wird wohl nicht funktionieren, da Fett nicht wasserlöslich ist.
2
#21
31.1.20, 13:56
Ich probiere es jetzt einfach mal aus und berichte dann.
#22
31.1.20, 14:02
Das Ergebnis eines Spülgangs in der Spülmaschine nur mit Waschsoda: Teller, Gläser und Besteck sind wunderbar sauber geworden, die meisten Tassen auch, allerdings haben manche Tassen einen "Tee-Rand, bzw. Patina" behalten, da wo Schwarztee oder farbintensiver Früchtetee draus getrunken wurde, auch ein Schneidebrett hatte noch Farbspuren der letzten Gemüsepfanne mit Tomaten und Karotten. Bei meinem gekauften Spülmaschinenpulver steht auch als erste Zutat "Bleichmittel". Das wird dafür sorgen, dass es damit keine Farbspuren gibt. 

War ja nur mal ein Versuch. Waschsoda ist auch nicht billiger als mein gekauftes Spülmaschinenpulver. Sparsam dosieren sollte man sowieso.
#23
31.1.20, 14:12
@Mafalda: Meine weißen Plastikschneidbretter behalten auch nach dem Spülen mit GS-Pulver gerne noch Farbspuren von Karotten, Paprika oder Tomaten. Die stelle ich dann in die Sonne. Das UV-Licht bleicht alles wieder strahlend weiß. Ist momentan aber nicht so die richtige Witterung dafür. 😏
#24
31.1.20, 16:36
@DWL: Wozu müssen die Schneidbretter zwischen zweimal Karottenschneiden wieder schneeweiß werden? Bei mir gibt es mehrmals in der Woche Karotten, inzwischen habe ich schon eine Schneidematte zugelegt, die von Anfang an orange war.😁
6
#25
31.1.20, 18:26
Waschsoda macht zwar erstmal sauber, aber nach x Spülgängen werden auch die Gläser trüb. Dies sind seit mehr als 50 Jahren gesicherte Erkenntnisse. Es kommt ja mitunter nicht nur auf Reinigung, sondern auch auf die Schonung an. Wer nur aus Senfgläsern trinkt, mag diesen Aspekt allerdings vernachlässigen.
1
#26
31.1.20, 18:32
@Mafalda: Die müssen nicht weiß werden. Bei mir gibt es auch oft Karotten oder anderes färbendes Gemüse. Aber wenn die Sonne scheint, stelle ich die Bretter eben raus.
Es macht ja keine Arbeit.
6
#27
31.1.20, 19:10
@sofie1945: Noch einmal nebenbei: alles ist Chemie, unser ganzes Leben! Wer ein wenig mehr wissen will, sollte mal die Videos von Mai Thai anschauen. Sehr informativ und leicht erzählt. Ebenso sei jedem, allerdings viel breiter wissenschaftlich aufgestellt: Lesch´s Kosmos im ZDF oder die diversen informativen Wissenschaftssendungen auf 3Sat, Arte und auch den 3.Programmen. 
Kleine weitere Anmerkung, nicht ganz zum Thema passend: Wer natürlich nur die privaten Sender mit den diversen Trash-Sendungen anschaltet oder nur Serien streamt, der verpaßt eine Menge. Und was ich besonders wichtig und schade finde: der wird auch bei vielen Themen unserer Zeit nicht mitreden können.
#28
1.2.20, 16:30
#19- danke Schneeweisschen, hier gibt es nur Aldi Nord und der führt kein Pulver, dafür aber Real😁 
1
#29
1.2.20, 17:55
@Schneeweißchen: 
So ist es. Soweit ich weiß, wurde das Aldi-Süd-Pulver im Test von ca. 20 Spülmaschinenpulvern und Tabs der Stiftung Warentest, Heft 11/2019 mit gut oder sogar sehr gut bewertet, ebenso - meine ich - das K-Klassic Pulver von Kaufland. Die beiden Marktführer landeten auf den hinteren Plätzen.
Vielleicht hat ein Leser das Heft und kann Genaueres sagen.
1
#30
1.2.20, 18:58
@pille:
 Hallo pille Sie wiederholen sich mehrmals ,ich weiss jetzt dass es Chemie ist, aber keine schädliche .
Zitronensäure-Pulver ist nur teuer, wenn man kleine Päckchen kauft.
Wissenschaftssendungen intressieren mich wenig. 
Ich bin hier in einem Haushalts Forum, wo wir uns gegenseitig Tipps für's reinigen, kochen, backen, basteln usw.austauschen. 
Sie als studierte Pharmazeutische Person ,seit fast 50 Jahren, da kann ich natürlich nicht mit reden ,u. möchte auch nicht. 
Sie haben Ihre Intressen, ich bin mit meinen sehr zufrieden. 
Schönes Wochenende 
mfG Sofie 
4
#31
1.2.20, 19:43
@sofie1945: 
Liebe Sofie, 
ich wollte Sie nicht ärgern. Ich lese dieses Forum ja auch wegen praktischer Haushaltstips.
Nur wenn immer wieder die gleichen Tips bzgl. Soda, Natron, Backpulver plus Essig, oder andere Säuren empfohlen werden, kribbelt es mir halt in den Fingern. Das kann ich dann nicht unkommentiert lassen. Der Tip bzgl. Infos bleibt aber so stehen. Das würde vielen gut tun. Und häufig vor Schwurbel aller Art schützen.
3
#32
2.2.20, 04:02
@maharba: Nichts gegen Senfgläser! 🤣
3
#33
2.2.20, 05:35
@schwarzetaste: Ja.
Wieder mal viel, viel schlauer geworden.
Das sind Sorgen ( oh mei oh mei ).
Manchmal belustigt, öfter leicht verärgert schaue ich immer seltener bei " Mutti " vorbei.
Dennoch bitte keine < Verweise > wünsche ich mir und allen Mädel's, auch Buben einen recht entspannten Sonntag.
2
#34
2.2.20, 10:29
Ohne Chemie geht nicht weil alles Chemie ist. Sag lieber ohne böse Chemie.😊👍🏼
1
#35
2.2.20, 10:30
@schwarzetaste: Hoch die Senfgläser!  Ich trinke ja auch aus Marmeladengläsern. 😉 Wir brauchen kein schlechtes Geschirrspülmittel, um unsere Gläser kaputt zu kriegen, das schaffen wir auch alleine😁 und viel schneller als die Maschine. Deswegen kommen die guten Gläser nur bei hohen Fest- und Feiertagen auf den Tisch und werden von Hand gespült. 
#36
2.2.20, 10:33
Ohne Chemie geht nicht weil alles Chemie ist. Sag lieber ohne böse Chemie.😊👍🏼
#37
2.2.20, 13:07
@maharba: Sage keiner etwas gegen Senfgläser! Die überstehen alles. Mir ist noch nie eines blind geworden. Allerdings verwende ich keine Alternativmixtur sondern Pulver von R.....n.

Trotzdem frage ich mich, was das für eine Glasqualität ist. Teuer kann so ein Senfglas wohl nicht sein bei dem recht preiswerten Inhalt.
Mittlerweile sind auch die neueren Trinkgläser nicht mehr anfällig für Trübwerden. Aber meine Schwiegermutter hat mal ihre Bleikristallgläser in der Maschine gespült mit dem Ergebnis, dass sie alle bläulich wurden.

PS. Ich trinke auch aus Senfgläsern, aber nur in der Küche. Auf den Tisch kommen die 'guten'.
🙂
2
#38
2.2.20, 19:38
@DWL: Bin ganz deiner Meinung. Ich habe noch Senfgläser, die meine Oma schon in Gebrauch hatte. Ebenso die gerippten Äppelwoigläser (den Hessen im Forum sicherlich bekannt). 
Die überstehen Generationen! Dagegen habe ich gestern wieder ein Sektglas beim Spülen von Hand geschrottet 😟. Ein Senfglas hätte das locker überlebt 😂
3
#39
2.2.20, 21:01
Hallo,
ich finde es toll wie sich da jemand Gedanken macht, ob Tabs oder Pulver. Ich bin nach langem Tabgebraucht auch wieder auf Pulver umgestiegen. Ich kaufe alles von den Eigenmarken von DM die sind nicht teuer und oftmals besser als die Markenprodukte. Seis fürs Geschirr, Deo, Shampoo usw. Übrigens Sophie bei DM kann man im Online-Shop alles bestellen und sich ab einem bestimmten Wert nach Hause schicken lassen kostenloser Versand. Wenn du so weit fahren musst, wäre zum Überlegen ob dich dort mal umschaust und dann auf Vorrat bestellst.
Es gibt auch Pulver für die Spülmaschine dort😃😏
#40
2.2.20, 21:21
@Grafikhexe: Hallo, du verwechselst mich, Ich bin die Tippgeberin u.stelle das Spülmaschinenpulver selbst her, die Zutaten dazu bestell ich in 5 kg Eimer bei Amazon. 
Donnemilen schrieb dass sie weit fahren muss, um Spülmaschinenpulver zu kaufen. 
LG Sofie 😀
1
#41
2.2.20, 21:32
Oh danke für den Hinweis, dann meinte ich wegen dem fahren wirklich Donnemilen

Finde es aber trotzdem toll, dass du dir da Gedanken machst 😀
#42
3.2.20, 00:12
@maharba: So ein Äpplerglas haben wir auch. Leider ist es schon sehr blind geworden. Aber es war eine Beigabe zu einer Flasche Apfelwein und deshalb wahrscheinlich ein Billigstprodukt.
1
#43
3.2.20, 09:38
@DWL:  Ist zwar off topic jetzt, aber ich hab einen Wunsch:

Bitte sag nicht "Äppler" zum Äbbelwoi! Das verursacht den Hessen unter uns einfach nur Ohrenschmerzen!

Dankeschön! 😘
#44
3.2.20, 10:13
@Brandy: Zwar nicht in Hessen geboren aber jetzt da lebend, ist Äppler für mich eine ganz normale Bezeichnung für den Apfelwein. Wo ich wohne jedenfalls. Da habe ich es zum ersten mal so gehört.
Ich entschuldige mich jetzt aber ausdrücklich für diese, warum auch immer, nicht korrekte Bezeichnung.
#45
3.2.20, 10:29
@DWL:   Okay, Entschuldigung angenommen! 
#46
3.2.20, 10:36
@Brandy: Ja, was denn nun? Geht wohl beides, oder?
2
#47
4.2.20, 22:58
Bevor ich eine Bewertung schreibe,  muss ich ausprobieren!
#48
5.2.20, 18:38
@slider27: das ist mal ein Wort 👏👍
einige beurteilen schlecht, bevor sie das Spülmaschinenpulver ausprobiert haben..
Freut mich dass du es ausprobieren willst 👍
Ich benütze es über 3 Jahre, u.kann es weiterempfehlen 👌
LG Sofie 😀
1
#49
6.2.20, 07:07
👍 lese erst jetzt den Tipp und freue mich über so viel Info.
Werde auch mischen und bin auf das Ergebnis gespannt.
Auch die Info vom korrekt ausgesprochenem "  Abbelwoi " hat meinen Horizont erweitert.
Mir fällt auf, dass sich immer wieder bekannte User mitteilen, finde ich sehr schön. Ich vermisse die sonst so eifrige - x deluxe reloadet,- hoffentlich geht es ihr gut. Liebe Grüße
1
#50
6.2.20, 07:28
@Apfelbäckchen 13?: Sie ist ausgestiegen.
1
#51
6.2.20, 09:49
@schwarzetaste: 

Wenn das so ist, wäre es aber sehr schade! Ich habe sie auch schon vermisst.
Hoffentlich nimmt sie nur eine Auszeit. Ihre Tipps und Kommentare waren immer lesenswert. 
#52
6.2.20, 09:53
Ergänzung zu #29:
Bei Edeka gibt es auch Spülmaschinen-Pulver (von gut & günstig).
1
#53
6.2.20, 10:56
Danke liebe schwarzetaste für dein Feedback. Weißt du auch warum?
Wenn es gent schreibe ich ihr eine persönliche Nachricht und frage nach. 

Habe jetzt nochmal genauer die Kommentare gelesen und bin am schmunzeln.
Nehmt doch niícht alles persöhnlich oder so ernst. Wenn ein TIPP für mich relevant ist, wirds probiert. Jeder soll doch seine Erfahrungen sammeln und einmal gepostet reciht dann!

LG

.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen