WC / Toilette putzen mit Zitronensäure

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nachdem Cola, Backpulver, Domestos und Klorix etc. nicht zum gewünschten Ergebnis führten, entdeckte ich Zitronensäure.

Die gibt es flüssig für ca. 2 Euro ca. 40% in Sonderposten-Märkten oder in jedem größeren Supermarkt von einer Firma - teils als Granulat. 2 - 3 EL in das WC, ca. 5 Minuten einwirken lassen, sauber bürsten... Super!

Von
Eingestellt am

60 Kommentare


7
#1 mayan
11.7.13, 21:43
Der Tipp ist nicht neu, auch hier nicht, aber es funktioniert gut und ist umweltverträglicher als WC-Reiniger. Nehm ich auch, für alles im Bad.
13
#2
11.7.13, 21:55
Ich benutze es auch schon seit langem, mit gutem Erfolg. Jedoch mache ich die Lösung heiß im Wasserkocher (der wird gleich entkalkt), dann ins Becken und einwirken lassen - tadellos
2
#3
12.7.13, 08:30
Kann man das mit der Wirkung von Essig vergleichen oder wirkt es besser als Essig?
9
#4 Kräuterhexlein
12.7.13, 09:01
@susi73: Kann man nicht vergleichen, Zitronensäure geht extrem schneller vor allem wenn man es wie Hellinate macht und das Wasser erhitzt. Man kann auch super die Duschköpfe und alles was im Bad abnehmbar ist für kurze Zeit in diese Flüssigkeit legen, dann zusehen und abwarten bis alles blitzeblank ist. Übrigens gibt es diese Zitronensäure im Internet zu kaufen. Habe für einen 5 kg-Eimer im letzten Jahr 15,-- Euro bezahlt. Das hält mindestens 10 Jahre. Bisschen googeln und dann findet man verschiedene Anbieter. Günstiger geht Reinigung nicht. Mache das schon seit 30 Jahren und habe diesen Tipp damals aus dem Fernsehen von Jean Pütz "Hobbythek".
Viel Erfolg damit
3
#5
12.7.13, 13:14
Aber Vorsicht! Nicht die emaillierte Dusch- oder Badewanne damit behandeln.
Zitronensäure habe wir vor 30 Jahren, z. B. bei Mieterwechsel, schon genommen, um gebrauchte WC-Becken wie neu erscheinen zu lassen. Da werden auch hartnäckige, länger vorhandene Verschmutzungen beseitigt.
25
#6 Kräuterhexlein
12.7.13, 13:43
@BSchwarz: Oh, das mache ich aber seit 30 Jahren mit Dusche, Badewanne und Armaturen so. Sehen immer noch aus wie neu und der Glanz ist geblieben. Nur, das mache ich ja nicht jeden Tag, nicht jede Woche sondern wenn ich das Gefühl habe, das alles trotz putzen etwas stumpf geworden ist. Ich nehme 700 ml warmes Wasser und 300 g Zitronensäure und somit ist es ja verdünnt. Schütte diese Flüssigkeit in eine alte Sprühflasche und sprühe dünn damit ein. Passiert wirklich nichts. Außerdem habe ich vergessen zu erwähnen, dass bei mir in jeden Spülmaschinengang 1 TL Zitronensäure ins Reinigungsfach und 1 EL in den letzten Spülgang der Waschmaschine kommt. Keine Kalkflecken, weiches Wasser und somit spart man bei der Wäsche einiges an Bügelzeit. Außerdem bescheinigt mir unser Elektriker dass kaum jemand seine Maschinen so lange ohne Reparaturen hat (ein Freund). Meine Spülmaschine ist bereits 32 Jahre alt und meine Waschmaschine schon 36 Jahre . Nix verkalkt und auch die Gummis haben nicht darunter gelitten.
Freundliche Grüße
3
#7 mayan
12.7.13, 14:06
@Kräuterhexlein: Kann ich bestätigen, ich putze schon seit fast 20 Jahren mit Zitronensäure und die emaillierten Sachen sind alle okay.
#8 Dora
12.7.13, 20:17
Sind hier die kleinen Tüten gemeint, die es im 3- oder 5-Pack gibt und die man auch zum Marmeladekochen verwenden kann?
#9 Kräuterhexlein
12.7.13, 20:58
@Dora: Nein, die wären glaube ich zu teuer. Diese Zitronensäure zum Putzen ist bekannt unter Kalweg, Kalkex oder calkex bioentkalter.
Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen.
Gruss
9
#10
12.7.13, 21:02
@Dora
ich kaufe Heitmann reine Zitronensäure bei DM.
1
#11
12.7.13, 22:17
Ich sprühe auch schon länger mit verdünnter Lösung im Bad und bin begeistert.
Spülmaschine werde ich ausprobieren, weil das Besteck in letzter Zeit etwas schlecht sauber wird.

Ich wasche auch die Babyflaschen damit aus seit das Kind etwas älter ist und die Flaschen nur noch normal gespült und nicht mehr abgekocht werden müssen.
1
#12
14.7.13, 09:19
Schließe mich @Lichtfeder an. Für mich das beste Mittel von allen.
#13 Internette
14.7.13, 10:14
Ich bin begeistert, was ich hier noch lernen kann.
Danke.

Ich nehme für meinen Wasserkocher bisher immer frisch gepresste Zitrone, wenn ich etwas übrig habe.
#14 Internette
14.7.13, 10:19
Ach ja.... und die Zitronenschale kommt in den Besteckkasten der Spülmaschine.
#15
14.7.13, 10:23
So ganz verstehen kann ich den Tipp jetzt nicht...
Ich verwende normalen Haushaltsreiniger, den ich sogar noch verdünne und bekomme damit im Bad alles pikobello sauber....
-2
#16
14.7.13, 11:06
Also bei mir in Bad oder Küche habe ich bisher alles mit normalem
Haushaltsreiniger z.B. von Frosch sauberbekommen. Liegt vielleicht daran,
daß öfter geputzt wird?
1
#17 Internette
14.7.13, 12:31
Lach....

Wie.... Toilette putzen? Muss das wirklich sein? ;-)))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))
4
#18
14.7.13, 12:51
Also ... mal ehrlich gesagt/geschrieben: ich verstehe nicht warum hier oft so Reinigungstipps für total schlimm verschmutzte Bäder, Toiletten oder KÜchen gegeben werden.

Ich bin alles, aber nienicht ein Putzteufel.

Aber trotzem hab ich in 45 Jahren Haushalt und Beruf und Garten (also zeitlich völlig ausgelastet und keine Langeweile) noch nie so verschmutze Sachen gehabt, dass ich mit irgendwelchen Keulen dran gehen mußte.

Höchstes mal Essig für die bunten Verfärbungen der Edelstahltopfböden. Sonst reichen mir ein paar Tropfen Geschirrspüler oder Frosch Reiniger/Soda.

Wenn man die Toilette auf natürlichem Wege verschmutzt hat, dann kann man es gleich beheben. Da wird sich dann nichts ansetzen oder sonstwie verfestigen.

Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass bei Wohnungswechsel der/die Vorgänger kleine Ferkelchen waren, die Neumieter vielleicht Probleme bekommen könnten.
Dann aber eher für wenig Geld eine neue Toilette.

Auch Küchenherde können bei normaler Reinigung nach dem Butzeln nicht sooooo verkrustet werden.

Zwetschenkuchen hat den Ruf im Backofen Verkrustungen zu hinterlassen. Aber auch bei solchen oder ähnlichem kann man nach dem Benutzen mal rasch drüber gehen und alles ist ok und kann nicht mehr einbacken.

Das bekommen auch "Nichtputzteufel" wie ich auf die Reihe. Dennn ich bin auch noch ein bisschen faul und erspare mir gern unnütze Putzaktionen. Diese Zeit kann ich besser verbringen. ;-)
19
#19 mayan
14.7.13, 13:13
@Bremen-Pit und Ursula: Es geht nicht um die normalen hinterlassenschaften in der Toilette, sondern um die braunen Kalk und Urinsteinablagerungen. Ich nehm an, es ist, weil wir sehr sehr hartes Wasser haben - die bilden sich unten im Abfluss trotz regelmäßigen Nachschrubbens immer wieder und sehen einfach hässlich aus. Und gegen die hilft Zitronensäure.
Wenn ihr das Problem nicht habt - froh sein und nicht noch über die lästern, die ebenso reinlich sind wie ihr und es dennoch haben.
8
#20
14.7.13, 14:12
Also, jetzt muß ich mich doch auch mal zu Wort melden.
Ich bin ein Putzteufel und bei mir könnte man vom Fußboden essen, wenn man wollen würde;-)
Aber: Meine Toilette die Käst mich an. Die Toilette selbst ist älterer Natur und wollte nicht vom Vermieter erneuert werden, also hab ich sie beim Einzug vor 5 Jahren, weil neuer Fußboden verlegt worden ist, ausgebaut Grundgereinigt und wieder eingebaut.
Beim Grundreinigen der besagten Schüssel wurde mir klar, das es sich um ein "Billigding" vom Baumarkt handelt und die Oberfläche des Keramiks doch ziemlich rauh ist.

Seit dem schrubb ich wöchentlich mehrmals und habe im Abfluß an den Ecken immer wieder so häßliche Flecken. Egal was, bisher hat nichts geholfen ( ne neue Schüssel wäre sicherlich mal angesagt, aber warum....sie ist ja sonst in Ordnung).

Wir haben veraltete Rohre aus den 80er die ziemlich zu sind und bekommen demnächts auch neue Leitungen verlegt. Im Kaltwasser kommt immer Rost mit, und genau der legt sich dort fest...also nichts mit täglich mehrmals spülen....da hilft weder neue Toilette noch spülen noch sonst was...und deshalb geh ich morgen zu DM und kauf mir die Zitronensäure...danke für den Tipp.
#21
14.7.13, 14:14
Hat eigentlich jemand schon mal Essig in den Spülkasten direckt mit rein gemacht. Überlege grad ob das die Plastikteile im Spülkasten mit der Zeit angreift. könnte mir aber vorstellen, das dann endlich mal Schluß mit der Schrubberei ist.
2
#22
14.7.13, 15:01
@Kräuterhexlein: Deinen Tipp für die Waschmaschine und Geschirrspülmaschine finde ich auch toll,das werde ich in Zukunft auch machen.
Den Tipp für Waschbecken und Amaturen werde ich auch testen,danke.
11
#23
14.7.13, 16:05
Natürlich kann man in Wanne, Dusche und Waschbecken mit täglicher Reinigung Schmutz und Seifenränder vermeiden, und auch im WC irgendwelche menschlichen Hinterlassenschaften entfernen. Aber einige der Kommentatoren haben offenbar noch nie in Wohngegenden gelebt, wo es stark kalkhaltiges Wasser gibt.
Jeder Wassertropfen, den man mal übersieht, und der daher nicht sofort trockengewischt wird, hinterläßt einen rauhen, weißen Rand. Ebenso eine noch leicht feuchte Wischspur. Und im WC, wo nach dem Spülen immer noch ein wenig Wasser nachläuft, sind blitzschnell entsprechende Kalkspuren im Becken, da, wo das Wasser austritt. Und dadurch, daß im WC außerdem Wasser im Knie steht (bei Flachspülern auch im Becken), entstehen allein dadurch sehr schnell Kalkränder um die Wasseroberfläche herum, und zwar auch, wenn dort mehrfach täglich gebürstet wird, ob mit oder ohne Allzweckreiniger. Denn der kann nur Schmutz und Fett lösen, nicht aber Kalk, dazu bedarf es einer Säure und einer gewissen Einwirkzeit.

Verschiedene Klempner haben mir im Laufe meines Lebens gesagt, daß bei dem hiesigen Wasser ein dauerhaftes Freihalten von Kalkspuren unmöglich ist ohne den gelegentlichen Einsatz von Zitronensäure, was sich mit meiner Erfahrung deckt. Und sie haben mir außerdem bestätigt, daß diese im Gegensatz zu Essigessenz sogar schonend auch mit Plastikteilen und Dichtungen umgeht, so daß man ihr bei Wasch-, Kaffee- oder Spülmaschine und Wasserkocher den Vorzug vor allem anderen geben sollte - und im WC auch vor normalen WC-Reinigern! Denn die sind viel eher als Chemiekeulen zu bezeichnen als reine Zitronensäure, auch wenn diese nicht auf natürliche Weise aus der Frucht hergestellt wird, zumal sie ohnehin in verdünnter Form angewendet wird.
6
#24
14.7.13, 17:07
@mayan: genau das ist es. Wir haben ein neues Bad seit 2 Jahren, und ich war sehr enttäuscht, dass ich nach 3 Tagen im Toilettenabfluss unten einen Belag sah. Er kommt definitiv von unserem sehr kalkhaltigen Wasser und Rost. Die Toilette ist ein Markenprodukt, nicht eine vom Baumarkt. Gespült wird auch immer ordentlich, also mit keiner Wasserspartaste. Manchmal werfe ich über Nacht eine Kukidenttabl. in den Abfluss, ansonsten nehme ich auch Zitronensäure. Ist nun mal so, ich putze sehr ungern und komme damit bestens zurecht.
Putzen macht schlechte Laune, ich verbringe meine Freizeit mit schöneren Dingen. Wenn ich dann mal (kommt schon mal vor) einen Putzfimmel kriege, dann geht's richtig ab und macht sogar Spaß. Aber nur dann!!! :-)
Ich bin sogar mal aus einem Kegelverein ausgetreten, weil die Frauen nur übers Putzen geredet haben. Was sie heute geputzt haben, was sie morgen putzen werden... nix für mich!
1
#25
14.7.13, 17:10
Es ist gut, diese Tipps zu lesen, denn ich habe auch so kalkiges Wasser und alte Rohre. In der Badewanne habe ich immer braune Rostflecken ,wo der Wasserhahn mal nachtröpfelt. Auch im WC dasselbe Problem. Danke !
1
#26
14.7.13, 17:22
@Kräuterhexlein: Ich freue mich, diesen Tipp gelesen zu haben, seid Oktober 2012 haben wir eine Biokleinkläranlage bauen müssen, da sollen wenige chemische Sachen reinkommen, nun bin ich gespannt auf die Wirkung. Habe es schon mit Geschirrspültaps probiert, hab noch nicht den Großen Erfolg gesehen.
Danke
#27
14.7.13, 17:52
@bastel47:

Viel Erfolg (Das wirkt *toll* l.g.
#28
14.7.13, 17:55
Katzen Streu oder andere tierische . . . (ja,soll man ja sowieso nicht in das Wc befördern) hinterlässt auch arge Spuren.
Und die wurden von der Zitronensäure zu 100% entfernt
4
#29
14.7.13, 19:57
Apropos Angst/Skepsis vor der sogenannten Chemie - chemische Stoffe (entweder chem. Elemente oder aber chem. Verbindungen) ist alles und jedes auf dieser Welt letztlich, also auch sämtliche Stoffe in der Natur!

Kritisch betrachten sollte man nur diejenigen, die von uns Menschen aus Erdöl hergestellt wurden, weil sie für die Natur meist sehr problematisch sind, und (auch natürliche) giftige oder für einen Zweck ungeeignete oder zu heftige Verbindungen.
3
#30 Kräuterhexlein
14.7.13, 19:58
Ich glaube nicht, dass es hier bei diesem Tipp reineweg um die Hygiene geht. Ich benutze die Zitronensäure weil wir hier in unserer Gegend extrem kalkhaltiges Wasser haben. Nach dem Putzen mit einfachen Sanitärreinigern bleibt trotzdem nach einiger Zeit ein stumpfer Belag von Kalk zurück. Diesen sprühe ich kurz mit der verdünnten Zitronensäure ein und schon glänzt alles wieder wie neu und das seit vielen Jahren. Ansonsten wird das Bad natürlich täglich "normal" gereinigt.
Schönen Sonntagabend
#31
14.7.13, 21:04
das werde ich morgen ausprobieren
5
#32
14.7.13, 21:21
Auch ich kann vom braunen Ablagerungen in der Toilette ein Liedchen singen, da helfen auch 100 Spülungen pro Tag nicht, denn 41,00 °dH ist wirklich sehr hart.
Sogar wenn man wirklich sehr reinlich ist, bleiben Ablagerungen und sehr erhabene Kalkränder zurück.
@ Bremen-Pit ...... es gibt da einen wirklich treffenden Spruch, den sollte man sich echt zu Herzen nehmen, bevor man (auch wenn man noch so intelligent ist) den Anderen als kleines Dummerchen hinstellt : Bevor Du urteilen willst über mich oder mein Leben,ziehe meine Schuhe an .......... u.s.w.
Ist ihnen sicher geläufig, bei Ihrem IQ.
Nicht jeder der braune Ablagerungen in der Toilette hat, ist zu blöd zum Putzen.
2
#33
14.7.13, 21:28
@sokrei
meinst du diesen hier:
"Beurteile keinen Menschen, wenn Du nicht mindestens 24 Stunden in seinen Mokassins gelaufen bist." Weisheit der Indianer!
2
#34
14.7.13, 21:32
@Erdhexe
einen roten Daumen hast Du wirklich nicht verdient für deine Erklärungen .. ;-)
1
#35
14.7.13, 22:03
@Kräuterhexlein:
das ist aber ein super Tip, werde ich sofort ausprobieren. Vielen Dank und Grüße aus dem Schwabenland..
8
#36
14.7.13, 23:08
Sorry, hab mich wohl hier verlaufen. Eigentlich ist so ein Forum da, um Tipps zu geben und sich gedanklich auszutauschen.
Was macht Ihr? @ Bremen-Pit wird sehr ausfallend, ein bisschen mehr Achtung wäre wohl angebracht. Langeweile? Schlechtes WE gehabt? Schade für dich, tut mir wirklich leid. Aber dafür können hier die Mitglieder nichts.
Es ging doch nur um einen wohlgemeinten Tipp, der übrigens wirklich sehr wirkungsvoll und daher sehr empfehlenswert ist.
Geht schlafen, morgen sieht die Welt wieder viel schöner aus für euch Streithähne. ;-))
3
#37
14.7.13, 23:15
Liebe Leute, ich konnte nicht alle Kommentare lesen. Aber, seid ihr noch nie in eine "Gebrauchtwohnung" gezogen, wo die Toilette völlig "versifft" ist. Trotz äußerster Mühe ist es mir nur gelungen, das Allernötigste an braunem Belag zu entfernen. Sämtliche Chemiekeulen habe ich schon durchprobiert. Nedue Toilette wollen meine Vermieter nicht bezahlen und ich schwimme nicht gerade im Geld.
Ich werde morgen gleich schauen, wo ich dieses Wundermittel bekomme. Vielleicht habe ich ja damit tatsächlich Erfolg.
5
#38
14.7.13, 23:32
@amarantis, Zitronensäure ist wirklich ein tolles Mittel, probier es einfach aus.
Sie gibt es in allen Supermärkten als Pulver oder flüssig. Aber nicht die aus dem Lebensmittelregal in kleinen Tütchen, ist ja klar. ;-)) Auch der DM Markt hat es, wirst du schon finden.
4
#39
14.7.13, 23:56
@Bremen-Pit, ich meine die Bemerkungen gegen "Nordsee". Ist doch ein bisschen unterste .....Oder??

Will mich aber nicht weiter über Putzmittel und Oxalsäure unterhalten, beschäftige mich grad mit etwas attraktiveren Themen.

Was ist ein Alptraum? Träumen in den Alpen? ;-))
1
#40
15.7.13, 00:28
@Kräuterhexlein:
kann nur beipflichten -
ja mach ich auch seeit 25 Jahren - oh werden wir alt... - geht alles von Hobbythek perfekt!!
4
#41
15.7.13, 01:40
Ich wollte eigentlich , nachdem ich selber keinen guten Tag hatte, bei den Sonntagstipps einfach nur zur Entspannung kurz reinschauen und bin einfach sprachlos, wie so ein vom Einsender erprobter und für ihn erfolgreicher Vorschlag so viele unnötige Kommentare bekommt.
Wir haben wasserhärtemäßig auch dieses Problem, (Zahnreiniger, Essigessenz, Waschpulver, Putzstein, Putzradiergummi) haben nicht wirklich geholfen).
Ich bin leidenschaftliche Marmeladenkocherin und hab natürlich Zitronensäure im Haus, vor einer Stunde auf die Ränder gegeben und seh jetzt schon, dass es eindeutig besser wirkt als all die anderen Mittel zuvor.
Also, von mir vielen Dank!
#42
15.7.13, 02:44
@Bremen-Pit: Hi, nun ist keiner mehr da, der gegebenenfalls antwortet.
Aber es doch immer wieder schön, dass es dieses leidige Gefetze gibt. Egal um welchen Tipp es geht.
Allseits eine gute Nacht.
5
#43 Internette
15.7.13, 06:37
Ich lese hier nur von einem bissige und unverschämte Kommentare!

Mein Bedarf an FM ist erst mal wieder gedeckt. :-(

Ich wünsche allen eine angenehme und sonnige Woche.
3
#44
15.7.13, 07:56
Ich geh jetzt eine Flasche Zitronensäure kaufen für Regenwetter und dann.... Ab auf den Balkon

Aber jeder so wie er mag...
7
#45
15.7.13, 08:01
@Internette: Da kann ich mich nur anschließen. Mein Bedarf ist auch mal wieder gedeckt. :-(
Das Abo habe ich wieder gelöscht für den Tipp. Viel zu schönes Wetter, um unnötige Mails zu lesen.
Schade, dass ein Tipp, und dazu noch ein Guter, so ausarten muss.
4
#46
15.7.13, 08:56
@Bremen-Pit
Nur mal kurz für Sie: Albtraum = neue deutsche Rechtschreibung. Schon was von gehört? Man kann auch noch beide Formen anwenden, aber mit den Jahren wird es jeder begriffen haben, auch Sie.
Habe auch nicht behauptet dass Alptraum von Ihnen falsch geschrieben wurde, sollte eigentlich nur ein Witz sein.
#47
15.7.13, 09:35
@Bremen-Pit: Ahoi! Nun muss ich mich doch mal nach Oxalsäure umsehen.
Essigessenz, Zitroessenz habe ich schon im Repertoire, griffbereit.-
1
#48 Kräuterhexlein
15.7.13, 17:42
@ursula: Zitronensäure ist keine Keule und weniger im Einsatz für die Verschmutzung als für die Verkalkung gedacht. Wenn Du in einer Gegend mit weichem Wasser wohnst wirst Du das auch nicht gebrauchen können. Hier bei uns schon und wie schon mehrfach gesagt geht es nicht um total verdeckte Bäder sonder schlicht um Kalkablagerungen. Die Heizungen der Wasch- bzw. Spülmaschine würden sehr schnell wegen Überlastung kaputt gehen wenn man die Stäbe nicht in regelmässigen Abständen entkalken würde und ich glaube genau darum geht es in dem Tipp von Kittyyy. Außerdem haben hier im Gebiet alle im Keller ein großes Sieb. Dadurch läuft das Stadtwasser erst ins Haus bzw.in die verschiedenen Wohnungen. Dieses Sieb ist alle 4 Wochen dicht und muss mit Zitronensäure entkalt werden. Nur mal als Beispiel was Kalk ausmacht.
Freundliche Grüße und Glück für alle, die dies nicht kennen.
#49
16.7.13, 07:30
@Kräuterhexlein, hallo, hab nicht alles gelesen, reicht meine Zeit nicht... Frage an Dich, ich kenne nur die flüßige Zitronensäure, benutzt Du solche in Pulverform ? Wo gibt es die ? Lg Pedrolino.
#50 Kräuterhexlein
16.7.13, 09:10
@311514754: Dass Du nicht alles gelesen hast kann ich verstehen. Viele Kommentare haben auch nix mit dem eingesetzten Tipp zu tun. Ich kaufe Granulat und zwar calkex bioentkalter. Habe letztes Jahr für einen 5 kg Eimer 15 Euro bezahlt der trotz regelmäßiger Anwendung bei mir ca. 10 Jahre hält. Beim googeln kriegt man oft auch Adressen in der Nähe um den Eimer evtl. abholen zu können. Da spart man auch noch das Porto. Das Granulat ist ein Konzentral und muss verdünnt werden. Man kann sich ausrechnen, wie günstig so ein Eimer ist.
Eine schöne sommerliche Woche
#51
16.7.13, 21:27
Kann man zur Not auch diese kleinen Zitronenflaschen nehmen, die es in jedem Discounter gibt ?
#52
20.7.13, 13:51
Genialer TIPP. Habe das Zitronensäurepulver im Drogeriemarkt für drei Euro gekauft. Jeweils 2 Esslöffel in 1,5 Liter Wasser 2x im Wasserkocher aufgekockt. Der Wasserkocher hatte fiese schwarze und rötliche Ablagerungen die ich vorher immer mühsam abschrubbeln oder mit viiiiiiel Essigessenz entfernen musste. Nach dem Aufkochen war alles weg!

Danach aufgekochtes Zitronensäure Wasser in den Klos verteilt, im Waschbecken in der Duschwanne und - auf den fiesen Kachelfugen mit den rötlichen fiesen Ablagerungen die sich gegen alles bisher hartnäckig durchgesetzt haben. Mit einem Mikrofaser-Handschuh nach 5 Minuten die Fugen abgerieben - alles weg!

Hammer TiPP!

DANKE
#53
20.7.13, 18:24
@vientiane: Zur Not schon. Auf Dauer wäre das aber schlicht zu teuer. Außerdem weiß ich nicht, wie stark die Zitronensäure darin verdünnt ist, und ob z.B. außer Aromen auch noch (gelbe) Farbstoffe drin sind. Farbstoffe wären bei Keramik oder Glas wurscht, aber bei rauhen, porösen weißen Fugen? Die sähen dann womöglich vergilbt aus...
#54
20.7.13, 19:26
@Erdhexe: keine Angst, Zitronensäure ist absolut frei von Farbstoffen, nur wird sie wohl etwas zu mild sein. Es ist glaube ich auch eher Saft, oder? Musst du einfach mal ausprobieren, aber gelb wird davon bestimmt nichts. Ich nehme sie mal, wenn mir die Zitronensäure ausgegangen ist.
#55
20.7.13, 20:16
@Omamo: Mißverständnis! Daß reine Zitronensäure keine Farbstoffe enthält, ist mir klar - die benutze ich schon seit fast vierzig Jahren.

Mein Kommentar war eine Antwort auf den von vientiane (#51), die fragte, ob man auch das als Lebensmittel gedachte Zeug aus diesen gelben Plastikzitronen zum Putzen nehmen kann. Und DA bin ich mir halt nicht sicher, was da außer Wasser und Zitronensäure noch so alles drin ist.
1
#56
20.7.13, 20:29
@Erdhexe: Ja gut, das habe ich auch so verstanden. Ich habe ja wie gesagt die Plastikzitronen auch mal zwischendurch genommen, wenn ich mal keine Zitronensäure mehr hatte. Sie ist nicht gefärbt, sonst hätte ich es in der Toilettenschüssel sehen müssen. Empfehlenswert ist sie aber nicht unbedingt, nur im Notfall finde ich. Erst einmal ist es eine Preisfrage und zum zweiten kommt sie mir nicht so reinigungsaktiv vor wie die Zitronensäure.
#57
19.12.13, 08:18
@BSchwarz: Das hat mich jetzt ein bißchen irritiert...die Empfehlung die emaillierte Dusch- oder Badewanne NICHT mit Zitronensäure zu reinigen.
In anderen Ratgebern habe ich doch genau das als Rat gefunden....:((
Was macht die Säure mit dem Emaille....?
...und...kann man/ich mit Wasser und Zitronensäure nicht selbst die Flüssigvariante herstellen...?

Bei ebay habe ich übrigens gerade incl.Versand 24 Euro für 10 kg BIO-Zitronensäure bezahlt.
#58
14.1.14, 09:47
Super Tipp! Nicht nur das WC, auch die fiesen braunen Stellen in der Dusche gingen ratz-fatz mit der Fugenbürste ab, nachdem ich vorher Zitronensäure aufgetragen und 5 min einwirken gelassen habe.
Früher habe ich stattdessen ewig schrubben müssen.

DANKE!
#59
14.1.14, 10:05
@Hellinate: Aber ACHTUNG!!!....so habe ich es vor Jahren schon auch gemacht und seitdem einen Riß in der Schüssel...-real...nicht im übertragenen Sinn-
#60
26.8.14, 12:33
Ich hab da mal ne Frage und ich hoffe das liest Jemand. Hier wird von der Flüssigvariante der Citronensäure geschrieben. Kann ich mit dem Granulat / Pulver genauso verfahren? Also 2-3 Esslöffel ins WC, einwirken lassen und dann putzen? Sorry bin da bisschen blöde, verwende das Zeug das erste Mal....:o)

Besten Dank im Vorraus

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen