Statt Blumen - Obstkörbchen mitbringen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Neuerdings verschenke ich statt eines Blumenstrauß oder der obligatorischen Flasche Wein gerne mal ein Obstkörbchen. Bislang haben sich die Beschenkten darüber sehr gefreut.

Ich befülle die Körbchen mit exotischem Obst (Mini-Ananas, Baby-Bananen, Sternfrüchte, Physalis, Mango, Nashi-Birnen, Drachenfrucht, Passionsfrüchte, Feigen... eben allem, was nicht so gängig ist). Männer bekommen gerne mal ein Fläschchen Obstler oder Kirschwasser dazu (Obst ist Obst, oder?). Frauen freuen sich über einen Hinweiszettel, um welche Früchte es sich handelt und wie man die isst.

Schön sieht das Ganze auch aus, wenn man sich auf die Suche nach ausgefallenen Körbchen oder Schalen macht (die nicht teuer sein müssen, weil das Obst oft schon ein paar Euros kostet). In der Haushaltswarenabteilung größerer Einkaufsläden gibt es peppige Kunststoffschalen in allen Farben. Ein-Euro-Shops sind auch oft eine Fundgrube. Falls man noch ein weniger hübsches Körbchen zu Hause hat (wir bekommen jedes Jahr zu Weihnachten so einen kl. Korb mit Leberwust und so...), kaufe ich witzige Servietten und lege diese da rein. Man selbst ist das hässliche Körbchen los und der Beschenkte sieht das nicht sofort ;-).

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


#1
17.4.11, 13:14
danke, für den guten Tipp! Mir fällt oft auch nichts besseres wie Wein oder Blumen, als Geschenk für eine Einladung ein. Ich denke dass das Obstkörbchen auch gut ankommt.
1
#2
17.4.11, 13:21
Tolle Idee....Daumen hoch!
#3
17.4.11, 13:36
klasse Tipp!! Vielen Dank dafür! Blumen verwelken so schnell und kosten sooooo viel. Beim Obst tut man dem Beschenkten noch was Gutes und das ist mal was Ausgefallenes. Supi. Daumen hoch!!!
#4
17.4.11, 13:37
Coole Idee, vorallem da immer mehr auf ihre schlanke Linie bzw auf gesunde Kost achten.
#5
17.4.11, 13:46
Super Idee ... ich mach das auch schon seit langem und bin immer gut angekommen damit! :-)
Bei der Verwertung der weniger hübschen Körbchen hab ich jetzt noch was dazugelernt :-)
#6
17.4.11, 15:12
Toller Tipp. Ist mal was ganz anderes.
#7
17.4.11, 15:54
bei geburtstagen gibt es oft so viele blumen, daß man sich freut, aber dann sind sie alle auf einmal verblüht. ich habe auch schon desöfteren einen kleinen oder auch schon großen obstkorb verschenkt, daß kommt besonders bei frauen gut an. es hatten sich alle sehr darüber gefreut.
#8
20.4.11, 20:56
Eine sehr schöne Idee! Gefällt mir, wird umgesetzt.Danke!

Ach ja: kleine Glas- oder Edelstahlgefäße sind oft günstig für einen Euro zu erstehen und bestimmt designmäßig prima hinzubekommen.
#9
17.6.11, 07:12
Ich habe das auch schon öfters gemacht. Manchmal lege ich - je nach Geschmack des zu Beschenkenden - noch ein Stückchen Käse dazu. Z. B. Blauschimmel zu Weintrauben.
#10
17.6.11, 07:40
Danke, wirklich eine sehr gute Idee, bei der frau mal wieder denkt: warum bin ich nicht schon längst darauf gekommen?
#11 Hackfleischfan
17.6.11, 07:59
Ich finde auch, dass das eine wirklich tolle, wenn auch nicht ganz preiswerte Idee ist! Allerdings sollte man gut überlegen, ob man dem Beschenkten damit wirklich eine Freude macht, denn darauf kommt's ja letztlich an. Ich persönlich z.B. muss gestehen, dass ich sehr viel mehr Freude an Blumen / Pflanzen habe und dem exotischen Obst nichts abgewinnen kann!
#12
17.6.11, 09:04
Die Idee ist wirklich gut. Ich schenke auch schon seit längerem keine Blumen, ausser die zu Beschenkende kann nicht genug Blumen bekommen, das gibt es nämlich auch in meinem Bekanntenkreis! Ich bringe allerdings meistens ein Pfund Schweizer Honig. Das ist auch sehr beliebt. Jedes nach seinem Gusto.
#13
17.6.11, 09:38
Tja, das ist so eine Sache. Jeder wie er mag, aber warum kann es nicht Obst aus dem eigenen Land sein? Ich habe jedenfalls etwas anderes gemacht. Weil es noch keine guten Kartoffeln im Supermarkt gab, habe ich bei meinem Kartoffelhändler auf dem Markt, leckere Kartoffeln gekauft und in einem Netzt verschenkt. Versehen mit einer bunten Schleife. Natürlich nur an Kartoffelliebhaber. Sonst kommt das nämlich gar nicht gut an.
#14 DerGiegl
17.6.11, 10:18
Ja, der Tipp ist so ganz allgemein ganz nett.

Wenn sich aber der Beschenkte nur einen Funken um Nachhaltigkeit schert ist es eines der schlechtesten Geschenke. Wieso kein Obst der Saison nehmen, wieso nicht einfach eine Holzscheibe polieren oder aus Pappmache eine selber machen?
#15
17.6.11, 10:36
Alles tolle Ideen. Mache dies auch schon lange. Da ich sehr viel Marmelade selber mache, gebe ich immer noch ein Glas Selbstgemachtes dazu. Zur Zeit meine Favoriten Apfel mit Chilli-, Lowenzahn- oder Traubenmarmelade. Dann gibts noch ein kleines Fläschen selber gefülltes Chilliolivenoel dazu. Der Tipp mit den Kartoffeln gefällt mir besonders, werde ich das nächste Mal auch machen. Geht auch mit speziellem Reis oder Past. Toll!
#16
17.6.11, 11:37
@DerGiegl: Wieder was gelernt... Danke für den Hinweis, dass es mit das Schlechteste ist, was man einem lieben Menschen antun kann. Wäre ich alleine gar nicht drauf gekommen.
#17
17.6.11, 12:53
liebe Männer, dieser Tip eignet sich keinesfalls für das erste Date !!

aber sonst ist das eine sehr schöne Idee, genau wie die mit der selbstgemachten Marmelade
1
#18 Nadeschda
17.6.11, 16:37
Hört sich ja super an,Dich würde ich ja zu gerne mal zu mir einladen ;-),schönes Wochenende an alle!
#19
17.6.11, 18:59
Ich will ja nicht selber gleich n Tip schreiben, aber das kenne ich schon. Daumen hoch dafür! Vor zwei Jahren gabs für Schatzele ein Körbchen mit Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren Peperoni (Japalenos, die gaaaanz Scharfen) und als Deko Petersilie. Dazwischen lag n Damenslip..... und dadrin n Goldkettchen. Ich lass mir prinzipiell was einfallen, um jemanden zu überraschen.
#20
18.6.11, 09:33
Werde ich an meine Bekannten weiter geben.Leider kann ich keine Blumen hin stellen weil meine Katze alle zum fressen gerne hat.Kenne auch eine Allergikerin die keine Blumen verträgt.Danke
#21
18.6.11, 10:33
Also, die Idee ist wirklich gut. Allerdings finde ich, daß man leider viel zu selten Blumensträuße geschenkt bekommt, weil alle was besonderes verschenken wollen. Ich selbst finde einen schicken - etwas ausgefallen gebundenen - Strauß viel schöner. Wenn man allerdings weiß, daß einige Sträuße zusammenkommen werden, ist die Obstkorbgeschichte eine gute Alternative. Ich schenke bei solchen Gelegenheit auch gern einen Gutschein eines Blumenladens in der Nähe des Beschenkten, den kann er dann einlösen wie er will. Zur Not auch für Terrassenbepflanzung.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen