Steinpilzpulver

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Von meinem alljährlichen Italienurlaub bringe ich immer getrocknete Steinpilze mit.

Nun sind nicht alle Pilze in der Tüten schön. Also sortiere ich die hässlichen aus, werfe sie in den Mixer und erhalte ein feines Steinpilzpulver.

Dieses bewahre ich in einem Schraubdeckelglas auf und habe so jederzeit, ein wunderbares Würzmittel für alle dunklen Soßen.

Aber auch für eine Sahnesoße zur Pasta, eventuell mit einigen frischen gebratenen Steinpilzen, ist es hervorragend geeignet.

Ein Löffelchen davon in der Champignon-Cremesuppe macht sich ebenfalls gut.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


2
#1
16.9.13, 11:47
Daumen hoch, ich nehm auch immer gehmahlene Pilze zum Würzen, ich geb die Pilze dazu aber in eine Gewürzmühle
1
#2
16.9.13, 15:55
Mmh, .... oder ein feines Steinpilzrisotto.......

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen