Ein paar Ideen für getrocknete Steinpilze

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Getrocknete Steinpilze haben ein wunderbares Aroma.

Ich fülle sie in eine Pfeffermühle, mahle sie zu Pulver und würze damit. Sehr lecker schmeckt ein Steak oder ein Schnitzel, wenn man direkt bei Tisch Steinpilzpulver darüber streut.

Ein Steinpilzrisotto ist was feines. Zwei Tage bevor man plant das Gericht zu kochen, füllt man die nötige Menge Reis mit 1 EL getrockneter Steinpilze in ein Glas, so hat der Reis schon ein Pilzaroma.

Und wenn man ein Pilzomelette machen möchte, wäscht man drei Tage vorher die Eier, trocknet sie gut ab und hebt sie in einem verschließbaren Gefäß mit 1 EL getrockneter Steinpilze auf.

Die Eierschale ist porös und der Pilzduft überträgt sich auf die Eier. Das wird ein köstliches Pilzomelette!

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
29.9.13, 20:45
Danke Ellaberta für die Anregungen , dieses Jahr gibt es sehr spät Pilze.
Wir finden jetzt erst Steinpilze und noch keine Maronen.
Aber wie geschrieben Steinpilze !!! Und was für Prachtexemplare !!!!
Also wir gehen sammeln und werden trocknen was geht !!!
Ich wäre von allein nie auf die Idee gekommen, die Pilze zu pulverisieren und so zu benutzen!
Danke für die gute Idee !!!!
1
#2
29.9.13, 22:04
Oh wie schön, Anglerin, frische Steinpilze!
Da wäre mir jetzt auch nach. Mit Semmelknödeln in Sahnesauce, mmmhh..
Das Pulver aus den getrockneten Pilzen ist sehr würzig, ich freue mich, dass dir die Idee gefällt. Aber sie müssen wirklich staubtrocken sein zum Mahlen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen