Um die Tischdecke vor Flecken zu schützen, habe ich diese durchsichtige Klarsichtfolie drüber gelegt, passend zurechtgeschnitten und an den Enden mit Tischdeckengewichten beschwert.
2

Stofftischdecke vor Flecken schützen

Voriger TippNächster Tipp

Hallo, für die Feiertage ist mir ein toller Tipp eingefallen, um die Stofftischdecke vor Flecken zu schützen, bzw. ich kann Flecken sogar abwischen.

Natürlich hatte ich eine weiße Tischdecke aufgelegt. Um sie vor Flecken zu schützen, habe ich diese durchsichtige Klarsichtfolie drüber gelegt, passend zurechtgeschnitten und an den Enden mit Tischdeckengewichten beschwert. ?

Und für Silvester hatte ich Streudeko unter die Folie gelegt. Die fliegt auch nicht so rum.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

2,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

19 Kommentare

1
Das ist ein guter Tipp! Den kenne ich aber leider schon, da ich ihn auch schon seit einigen Jahren praktiziere. 
14.1.20, 10:02
Donnemilen
2
Ich habe immer eine Stofftischdecke aufliegen und schütze sie beim tgl. Gebrauch mit schönen Tischsets. Bei Feierlichkeiten lege ich  Damastdecken  auf und die werden auch mit keiner Folie oder ähnlichem (zB. Glasplatte)  abgedeckt, es soll schliesslich festlich ausehen. 
Aber wie so oft im Leben ist das Geschmackssache
14.1.20, 13:05
3
Da hätte ich das Gefühl der Gastgeber denkt ich könne nicht ohne zu kleckern essen und hat mir ein Lätzchen umgebunden.
14.1.20, 13:16
4
Der Tipp ist für den Alltag ok für mich, nicht für besondere Anlässe. 
Mich stört es auch in manchen Restaurants das Glasplatten auf dem Tisch liegen, auf der Tischdecke. Möchte ich nicht das Tischdecken evtll. Flecken bekommen, leg ich keine auf. 
Das entscheidet jeder für sich. Ich benutze Textiltischsets im Alltag, wenn keine Tischdecke aufliegt, die kann ich auch waschen. 
14.1.20, 13:46
Brandy
5
Ich nutze auch nur zu besonderen Anlässen Damast-Tischdecken und die werden dann auch nicht mehr zusätzlich abgedeckt. Eine Tischdecke wird doch deshalb aufgelegt, um den Tisch zum einen besonders aussehen zu lassen und zum anderen doch auch, um den Tisch zu schonen. Eine zusätzliche schmutzabweisende Tischdecke, um die Tischdecke zu schonen, ist da meiner Meinung nach doppelt gemoppelt und überflüssig.

Ich kann da u. a. Lutzie nur zustimmen, es wirkt so, als sei man nicht so überzeugt davon, daß der Besuch auch ohne zu kleckern essen kann.

Im Alltag und auch an "normalen" Sonn- und Feiertagen nutze ich ebenfalls hübsche Tischsets in unterschiedlichen Farben und Stoffen. Diese werden dann, genau wie die festliche Tischdecke, gewaschen und gebügelt und sind wieder schick für den nächsten Gebrauch. 
14.1.20, 14:13
6
das hat meine Oma schon so gemacht.
14.1.20, 14:37
7
Da ich einen (für meine Begriffe) sehr schönen Esstisch habe, will ich ihn eigentlich gar nicht unter einer Tischdecke verstecken.
Doch zu festlichen Anlässen lege ich eine Damastdecke auf. Die wird aber nicht abgedeckt. Eine Klarsichtfolie drüber erzeugt bei mir so ein Wachstuch-Gefühl. Und die Dinger habe ich noch nie leiden können.
Falls die Decke Flecken bekommt, wird sie eben gewaschen und gebügelt.
Für den Alltagsgebrauch habe ich diverse, etwas dickere Tischläufer. Da lege ich einen in der Tischmitte auf und kann darauf gut heiße Schüsseln oder Töpfe abstellen, ohne dass der Tisch Schaden nimmt.
14.1.20, 15:12
8
Das mit der Klarsichtfolie ist ja ganz praktisch wenn man viel kleckert oder kleine Kinder hat. Ich persönlich bevorzuge geflochtene Tischsets, die man auch notfalls abputzen kann. Damasttischdecken liegen bei mir ganz hinten im Schrank und werden so gut wie nie benutzt. Ich habe mir aus Stoff ein paar schmale Tischläufer genäht, die ich quer über den Esstisch lege. Die sind schnell gewaschen  und gebügelt. Nur auf meinem alten Balkontisch habe ich mir eine chice gepunktete Waschtischdecke  mit Klammern befestigt, um ihn etwas neuer erscheinen zu lassen. 
14.1.20, 15:48
9
Mhm - auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen: ich finde Plastik schrecklich & Plastikfolie über einer edlen Damast Tischdecke ist für mich ein no go & super piefig...
Wenn schon Tischdecke, dann ist es auch nicht schlimm, wenn sie nach einmaligem Gebrauch directement in die Wäsche kommt.
Ich persönlich habe großen Tisch mit schöner Holzmaserung, die man gerne sehen darf. Ich benutze zu einem schönen Porzellan zum Service passende Platzteller. Die Weingläser stehen auch wesentlich besser direkt auf dem Holz... und falls ein Glas umfällt oder jemand kleckert, ist alles schnell weggewischt.
14.1.20, 20:59
10
Entweder decke ich festlich ein oder nicht.
Mit Plastik über einer Tischdecke passt es vielleicht zum Kindergeburtstag, aber auf keinen Fall zu einem festlichen Essen.

Es gibt keine Flecken, die nicht aus einer Tischdecke zu entfernen wären. Also ist es egal, ob etwas bekleckert wird oder nicht: Behandeln, waschen, bügeln und: Fertig!
14.1.20, 21:09
11
Ich habe Naturholztische, in der Küche und im Esszimmer! Wegen der Enkelkinder habe ich eine dicke Folie auf den Tischen liegen. Unter der Folie liegt Deko die nicht aufträgt. Wird gesaubeutelt kann ich abputzen und die Tische nehmen keinen Schaden. Platzdeckchen nehme ich selbst genähte. Die kann ich waschen und bügeln und immer wieder nutzen. Die Folie ist 2mm stark und gibt es im Baumarkt zu kaufen. Klar oder mit schönen Motiven.
14.1.20, 22:37
12
Auf dem Esszimmertisch habe ich an 6 Tagen die Woche eine bunte, für die Jahreszeit passende Plastiktischdecke. Sonntags kommt dann eine etwas bessere Stofftischdecke drüber.
Ausserdem kommt dann auch das bessere Essgeschirr auff den Tisch. Die Damasttischdecken,
nehme ich her, wenn Besuch da ist aber da ist dann weder etwas drunter noch drüber. Für den Fall, dass dann ein kleines Malheur passiert, kann man diese Flecken auch wieder entfernen.
16.1.20, 00:08
13
Entschuldige die (vielleicht dumme) Frage, aber warum schreibst Du, daß Du "natürlich" eine weiße Decke aufgelegt hast? Für mich ist das keinesfalls selbstverständlich, es gibt doch jede Menge schöner Tischdecken mit Weihnachtsmotiven, die sind auch nicht so empfindlich.  Aber zum Tip möchte ich sagen: Wenn ich eine hübsche Tischdecke an den Feiertagen auflege, muß ich das Risiko eingehen, daß auch Gebrauchsspuren draufkommen, das ist jedenfalls meine Meinung. Ein Plastiküberwurf würde für mich evtl.  dann infrage kommen, wenn kleine Kinder mit am Tisch sitzen. Eine hübsche Tischdecke sieht ohne Plastik einfach schöner aus, obwohl es wirklich sehr praktisch ist!
19.1.20, 09:27
14
So'n Plastickdingen ist einfach fies und sieht aus wie anno dunnemals.

Gibt doch reichlich Waschzeugs, mit dem alle noch so hardneckigen Flecke verschwinden wenn so'ne Decke inne Wäsche kommt.
20.1.20, 14:31
15
@Rock'nRoller:
Na ja, "fies" würde ich jetzt nicht gerade sagen, und Arbeit macht so eine schöne Tafeldecke schon. Man muß sie ja nicht nur waschen, sondern auch noch bügeln. Von daher kann ich schon irgendwie verstehen, wenn es Leute gibt, die ihre Tischedecke länger sauberhalten wollen. Aber schöner ist sie "ohne" !
20.1.20, 16:28
16
schön ist aber anders. Ich bevorzuge lieber die Tischdecke nach Gebrauch zu waschen, bisher gingen alle Flecken raus.
13.7.20, 09:07
17
Damast und Plastik passt meiner Meinung nach überhaupt nicht zusammen.
Warum tut man dann überhaupt noch Damasttischdecken auf den Tisch, wenn man vor den Flecken Angst.? Nur um den Leuten zu zeigen, dass man auch schöne Tischdecken hat?
Ausesrdem ist das meiner Ansicht nach eine Beleidigung fürl die anderen, denn die müssen ja glauben, dass man ihnen keine Tischmanieren zutraut. Was anderes ist es bei Kleinkinern. Da wäre ich auch vorsichtiger.
13.7.20, 11:54
18
Das gute an den Damasttischdecken ist, daß man sie heiß waschen kann. Daher ist es doch kein Problem, wenn jemand kleckert! Ich persönlich ziehe bunte Tischdecken vor, das paßt auch bei mir eher in meine Eirichtung. Wer weiße Decken mag, soll sie auflegen, sich aber nicht so anstellen, wenn was daneben geht!
13.7.20, 13:07
19
Damasttischdecken sind ja nicht unbedingt weiss. Ich mag sie aber deshalb, weil man die bei 95° waschen kann.
13.7.20, 13:32

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter