Stumpfes Laminat (wieder) glänzend bekommen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nach Durchforsten des Internets und Ausprobierens verschiedenster Tipps, kann ich folgendes nur wärmstens empfehlen:

  • Staub entfernen, am besten absaugen.
  • nebelfeucht wischen mit einem Schuss Essig im Wasser.
  • dann "Biene Selbstglanz" von der Firma Büdo, mit einem gut ausgewrungenen Tuch (gibt's dazu) sanft gleichmäßig verteilen und ca. 1 Stunde trocknen lassen. Nach zwei- bis dreimaliger Anwendung glänzt das Laminat.

Tipp

Mit z.B. einem altmodischen schweren Bohnerblock (im Internet erstanden) kann man die Wirkung noch verbessern und es lassen sich hervorragend Gebrauchsspuren beseitigen. Das alles ist natürlich je nach Größe des Bodens ziemlich aufwendig, aber es lohnt sich.

Hat man einmal den gewünschten Glanz erzielt, braucht man meist nur noch noch zu saugen, das jedoch am besten mit einer mit weichen Parkettbürste am Staubsauger, um Kratzer zu vermeiden.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
1.4.14, 19:26
Wo bekommt man/frau "Biene Selbstglanz?
Und wenn ich danach wische(muss man ja trotzdem machen) ist der Glanz dann wieder weg?Oder muss ich jedesmal so nen Aufwand betreiben?Wird schwierig,die Kätzchen jedesmal für eine Stunde auszusperren...
1
#2
1.4.14, 19:49
Hui. Das tönt ja wirklich aufwändig.
Aber was macht man nicht alles für einen glänzenden Fussboden ;-)))
7
#3
1.4.14, 20:12
Ich habe vor ca. 7 Jahren hier mal einen Tipp eingeben, Laminat mit einem Schuß Essigessenz im Wischwasser wieder streifenfrei zu bekommen. Hatte alles mögliche versucht, den Schlier vom Laminat zu entfernen. Der Schlier kam nämlich von diversen Putzmitteln, die das Laminat glänzend machen sollten.
Erst nachdem ich dem Wischwasser einen Schuß Essigessenz zugegeben habe, hat sich der alte Schlier gelöst und ich habe heute einen strahlenden Laminatboden.
#4
1.4.14, 20:29
@Aschenbrödel:

Das tönt auch sehr interessant. Ist Essigessenz Putzessig?
2
#5 nenne
2.4.14, 00:22
moin,
deine armen hände. bloß nicht.

essigessenz ist 25%ige essigsäüre. sie wird 1 zu 4 verdünnt. gibt es in 400 ml-flaschen oder beim discounter "in aktion" in 500 ml flaschen.
du kannst sie auch in der küche verwenden, z.b mit knoblauch aromotisieren, oder du nimmst kräuter, die du einlegst.

essigesszenz sollt man immer da haben.

bei härtnäckiger verkalkung oder an stellen , an denen es runterläuft nehm ich immer etwas weniger verdünnung als 1 zu 4. geht dann schneller.
1
#6
2.4.14, 08:09
@nenne:

Oh. Das tönt eher scharf. Vielen Dank für deine Erklärung zu Essigessenz.
Ich bin jetzt gar nicht sicher ob ich das in der Schweiz auch einfach so beim Discounter kaufen kann.
Muss aber mal darauf achten.
#7 wermaus
3.4.14, 15:29
Biene klingt nach Bohnerwachs. NIEMALS Wachs auf Laminat!! Es glänzt schon zunächst, aber irgendwann hat man eine gräuliche Schmierschicht, die man mühselig entfernen muss.
Immer nur nebelfeuchte Tücher, nur Wasser, kein Reiniger, höchstens bei ganz ganz fettigen Verschmutzungen, die mit Mikrofaser allein nicht weggehen. Wir haben schon über 20 Jahre glänzendes Laminat -ich möchte mal wissen, wie du das fertig gebracht hast, dass es stumpf wird.
1
#8
2.10.15, 18:57
Ich nehme Weichspüler, ist preiwert, hat man immer im Haus, glänzt und riecht gleich super frisch.
1
#9
2.10.15, 21:19
@putzfee71: habe auch ein paarmal Weichspüler genommen und es hat gut funktioniert, glänzt und duftet. Einen Nachteil habe ich festgestellt, es quietscht beim laufen mit unseren Hauspuschen und Schlappen. Die haben alle Gummisohlen und man hat das Gefühl festzukleben. Jetzt mische ich Zitronensäure und Wasser, das passt und alles ist prima.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen