Süße Knödel - mal was anderes

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn mal wieder Knödel vom Mittag über hat, kann man diese ganz einfach anbraten und nach dem Braten mit zucker bestreuen.


Eingestellt am


11 Kommentare


#1 Gabi
6.2.06, 10:22
Toller Tipp, kenne ich noch aus meiner Kindheit, ist völlig in vergessenheit geraten. Werde beim nächsten Knödelessen extra etwas mehr machen.
1
#2 Jana
6.2.06, 10:23
Das macht mein Papa auch immer, ist sehr lecker!
#3 Irina
8.2.06, 22:18
Man kann aber auch Zwiebeln mit anbraten, ein Ei drüber schlagen, etwas geriebenen Käse, würzen und schon hat man ein super leckeres Gröstl... Für die die es eher pikant mögen! ;-)
-1
#4 Grötzi
23.5.06, 13:42
des woar sdcheiße verfluacht
#5 Sunny
3.10.06, 22:01
... und dazu noch Saure Sahne :)
#6 Dora
29.4.11, 07:39
@Grötzi: an Bernhard: so ein Kommentar (Nr. 4) müsste doch m. E. gleich gelöscht werden. Die "Sprache" muss nicht sein, auch wenn es vielleicht witzig klingen soll!

Zum Vorschlag: ich kenne das aus meiner Kindheit mit Nudeln - als "Süße Nudeln" - mit Klößen noch nicht, aber ein Versuch ist es wert.
#7
29.4.11, 08:37
dazu Marmelade oder Apfelmus. Lecker!
#8
29.4.11, 10:16
Tolle Anregungen. Ich kann mir die Knödel sowohl süß mit Marmelade/Zucker als auch mit Zwiebeln und Ei gut vorstellen. Danke für den Tipp
#9 Schnuff
29.4.11, 10:19
Wir haben immer Semmelknödel in Scheiben geschnitten , angebraten und mit Salz bestreut gegessen.
#10
29.4.11, 18:12
Meine Oma macht immer Zwetschgenknödel, das sind Kartoffelknödel mit einer Zwetschge in der Mitte. Dazu gibt es geröstete Semmelbrösel und Zimt und Zucker, seeeehr lecker. Daher kann ich mir den Tipp sehr gut vorstellen, wenn man mal was übrigs hat und es schnell gehen soll.
#11
4.2.12, 18:40
Die Scheiben anbraten, ja gut.Dazu warmes Kompott- hmmm!
Oder Vanillesoße darüber. Gibt es demnächst bei mir, habe nämlich Semmelknödel übrig.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen