Böhmische Knödel ohne Hefe

Böhmische Knödel
3

Zutaten

  • 1kg Mehl
  • 1P. Backpulver
  • 3 altbackene Brötchen
  • 2 - 3 Eier
  • Milch (nach Gefühl, etwa 1l)
  • Salz

Zubereitung

  1. Mehl mit Backpulver vermischen, dann eine Vertiefung ins Mehl machen und die in Würfel geschnittenen Brötchen hinein, falls diese zu hart sind, vorher in etwas Mich einweichen.
  2. Nun die Eier hinein, Salz dazu und unter Zugabe von Milch einen normalen Teig bereiten. Solange kneten, bis der Teig trocken ist (=sich von der Schüssel löst) und sich zu 4 Teigrollen formen lässt.
  3. Diese Rollen etwas ruhen lassen, dann etwa 10 Minuten kochen, wenden und nochmals 10 Minuten kochen.
  4. Danach mit einem Küchenhölzchen die "Kuchenprobe" durchführen, wenn innen noch feucht, gegebenenfalls länger kochen.
  5. Jetzt die Rollen aus dem Kochwasser nehmen - VORSICHT: Zerbrechlich! - und mit einem Zwirnsfaden in Scheiben schneiden.

Übrige Knödelscheiben können in einem Kartoffeldämpfer (ersatzweise Durchschlagsieb über Wassertopf) wieder aufgewärmt werden. Oder man fabriziert Bratknödel damit.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Knödelreste und Schlackwurst in der Pfanne
Nächstes Rezept
Zammete mit Schinkenspeck
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Champignon-Knödel auf böhmische Art
Champignon-Knödel auf böhmische Art
12 21
Knödel mit Speck oder Wurst (Tiroler Knödel für Suppen)
4 3
14 Kommentare

Rezept online aufrufen