Knödelkult - Knödel aus dem Glas

Hier seht ihr meine zwei Semmelknödel Varianten, einmal Klassik mit Petersilie und die süße Variante mit Mohn und Mandeln.
6

Heute habe ich euch mal was ganz anderes, und zwar liebe ich es neue Produkte zu testen. Das Produkt wurde mir NICHT kostenlos zur Verfügung gestellt, ich habe das gekauft, weil ich es für mich selbst testen wollte.

Ich schaue ja so gerne im TV die "Höhle der Löwen" und da wurde vor einiger Zeit das Start-up Knödelkult vorgestellt. Die Idee fand ich super, denn um es grob und kurz zu sagen, sie stellen aus gerettetem Brot (meist aus Überproduktion) Semmelknödel im Glas her.

Das Verpackungsdesign alleine schon finde ich sehr ansprechend. So wollte ich das unbedingt testen, doch der Preis ist nicht ohne, für ein Glas mit 350 g Inhalt werden knapp 4 € verlangt. Jetzt hatte ich es mit verstrichenem MHD (31.12.2021) in einem Onlineshop für 1,49 € gefunden und zugeschlagen.

Ein tolles Produkt, denn ich liebe ja die schnelle Küche.

Zubereitung

  1. Deckel auf, gut schütteln.
  2. Aus dem Glas stürzen.
  3. In Scheiben schneiden, wenn man nicht alles braucht, den Rest wieder ins Glas geben und im aufbewahren.
  4. Die Scheiben kurz beidseitig mit etwas Öl (ca. 1 TL) oder Butter in einer Pfanne anbraten, fertig.

Als Erstes habe ich die Klassik Variante mit Petersilie getestet. Geschmacklich fand ich es gut, wobei von mir aus die Petersilie etwas mehr hätte sein dürfen. Sehr gut gefällt mir, die verschiedenen Varianten von herzhaft bis süß und dass man das ungeöffnete Produkt nicht im Kühlschrank lagern muss. So kann man immer was Passendes für den schnellen Hunger oder die Gelüste auf Vorrat haben.

Ich freue mich jetzt schon auf die süße Variante mit Mohn und Mandeln.

Nein, nein so was gibt es bei mir nicht täglich und auch nicht wöchentlich. Ich koche meist frisch und weiß natürlich wie man Knödel selbst macht, und doch stellt es für mich eine gute Alternative dar, wenn es mal schnell gehen muss oder ich keine Lust zum Kochen habe. Auch der Aspekt, dass Knödelkult Brot kauft und verarbeitet, welches es aus Schönheitsgründen nicht in die Verkaufstheke der Bäckerei geschafft hat oder am Abend noch nicht verkauft ist, gefällt mir ausgesprochen gut, denn diese Produkte wegzuwerfen wäre echt eine Schande.

Voriger Tipp
Grillsoßen von Detlef Steves
Nächster Tipp
SodaStream DUO im Test: Lohnt sich das Sprudeln zuhause?
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Mini-Knödel-Pfanne
13 2
Leckere Semmelklöße
9 21
Öffentlicher Kühlschrank gegen Lebensmittelverschwendung
Öffentlicher Kühlschrank gegen Lebensmittelverschwendung
12 24
Laugenknödel aus Salzletten
8 1
Frag Mutti Jubiläums-Produkttest 2013
14 28

35 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter