Süße Suppe - Kaugummisuppe

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Die süße Kaugummisuppe ist ein altes sächsisches Rezept, welchem vor allem Kinder kaum widerstehen können:

Zutaten

  • 1 L Milch
  • 300 g Mehl
  • etwas Wasser
  • Zucker nach Belieben
  • 1 Prise Salz

Zubereitung  

  1. Das Mehl mit etwas Wasser, Zucker und einer Prise Salz verkneten (nicht zu dünn), sodass ein klebriger Teig entsteht. Etwas Zucker und eine Prise Salz dazu.
  2. Wenn der Teig fertig ist, den Liter Milch in einem Topf erhitzen, und kaugummigroße Stückchen des Teiges nach und nach in den Topf geben.
  3. Ein paar Minuten unter Rühren köcheln lassen, die Milch noch etwas Zuckern und fertig!

Schmeckt echt klasse, probiert es aus!

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


1
#1 shyla
1.6.07, 20:55
Also ganz ehrlich?! Wenn ich das lese, dreht sich mir der Magen. Aber würde mich interessieren, welche Erfahrung Ihr gemacht habt. Vielleicht probier ichs ja doch noch aus. :o)
#2 Griebelessuppesserin (reiskorngroß in Brühe)
1.6.07, 21:46
kann man, muß man nicht. Wie oft denn nu mit Zucker und Salz arbeiten? Kaugummigroß, eher Wrigley's Scheibchen, oder eher Hubbabubba? Aber egal, wenn's Deine Kinder mögen.....
1
#3 Reikiany
1.6.07, 23:18
Da wird mir ganz anders. Mag ja vielleicht für Kinder okay sein - aber allein der Name (Suppe aus Kaugummi *schüttel*, denke spontan an die Altkaugummiernte unter Schultischen...)!
#4 cutie
2.6.07, 05:02
kommt das rezept aus der ddr? wenn ja find ich's geil
#5 shyla
2.6.07, 08:07
Cutie, und wenn nicht? *zwinker* Wird Dir dann "anders" im Bauch?
#6
2.6.07, 11:47
ist lecker!
#7 Sandra D.
2.6.07, 11:51
Ich denk´mal das schmeckt so ähnlich wie Griesbrei, halt nur mit Mehl. Ist wahrscheinlich sehr sättigend. Wenn´s schmeckt !
#8 Marilse
2.6.07, 12:40
das mag Kindern sicher schmecken. Aber was ist mit den Zähnen? Die freuen sich bestimmt nicht über so einen Süßkleber. Ein Vollkornbrötchen mit Honig ist sicher gesünder.
#9 eumelkrümelfroschkrabbe
2.6.07, 14:08
Worüber regt ihr euch so auf? Das ist doch nichts anderes als leicht süße "Nudeln" (Mehl+Wasser=Pasta) in Milch! Kann mir schon vorstellen, dass dass schmeckt! Der Name macht es doch nur für Kinder interessant!
#10 Tom
5.6.07, 11:49
Ich fass es nicht, ich kenn das Rezept auch...Hat meine Oma für mich immer gemacht, vor ca 30 Jahren :-)

Hört sich vielleicht komisch an, schmeckt aber echt klasse!
#11 Melanie
20.6.07, 22:39
Sehr lecker !! Der Name ist allerdings nicht so wirklich appetitanregend ;-). Bei uns heisst diese Suppe Schneebällchensuppe oder Milchsuppe mit Mehlklösschen (wir machen aus dem teig auch kleine Kügelchen). Möchte wissen was da so viele dran zu meckern haben...
Wir mögen es auch gerne hell-dunkel. Also entweder die Klösschen mit Kakao oder eben helle Klösschen in Kakaosuppe. In der Woche gibts bei uns jedenfalls lauter so kleine, alte Gerichte.
#12 Caro
23.9.07, 19:58
komische sachen essen die sachsen ;D
hab ma ausversehen beim andicken von ner sauce mehlklöschen bekommen-haben gar nich so böse geschmeckt^^....werd dein rezept in jedem fall ma ausprobieren (verklagen kann man dich ja dann auch noch später ;D )
#13 Simon
15.10.08, 12:44
Hört sich ja ganz gut an,aber könntest du mir sagen wieviel Zucker und Wasser man ca. braucht? Bin absoluter Kochanfänger :)
#14 Ruth
7.3.09, 17:36
Hallo, ich habe diese Suppe vor über 40 Jahren bei der Mutter meiner Freundin gegessen und seit dem suche ich das Rezept. Ich bin ganz begeistert. Danke
#15 Breiliese
4.10.09, 12:23
@Marilse: ein Vollkornbrötchen mit Honig ist sicher gesünder

den Zähnen ist egal, ob sie Karies von Honig oder Zucker bekommen. Honig mit Vollkorn ist extrem schwer verdaulich. (ich krieg davon immer Verdauungsprobleme)

Das Rezept klingt interessant, aber im Prinzip kann man gleich Nudeln in Milch kochen oder?
#16 Roli
25.5.10, 20:05
Diese Speise kenne ich aus meiner Kindheit (Ende 60er Jahre). Bei uns hieß es "Klimpern". Der Teig wurde aber mit Milch angerührt und war etwas dünner, so daß man ihn vom Löffel in die kochende Milch laufen lassen konnte. Dann kurz warten, nicht gleich verrühren, sonst wird Pudding draus.
#17
29.5.10, 15:11
Ich glaube, das kenne ich als Milchnudeln oder so.
Ich kann mich auch irren.

Wer weiß, wann wir dieses Rezept mal brauchen, um uns satt zu kriegen.
Also spottet nicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen