Superleckere Vanillekipferl

Superleckere Vanillekipferl

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Superleckeres Vanillekipferl Rezept!

Zutaten

  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanillepäckchen / Vanilleschote
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Mehl

Zubereitung

  1. Erst die Butter mit dem Zucker verkneten, bis eine glatte Masse entsteht.
  2. Den Rest der Zutaten dazugeben und wieder verkneten.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen und in Alufolie eine Stunde im Kühlschrank lagern.
  4. Danach einfach die Kipferl formen und bei 190 Grad für 10 Minuten in den Backofen.
  5. Dann mit Puderzucker bestreuen.

Die Vanillekipferl sind wirklich super einfach zu machen und schmecken fantastisch! 

Viel Spaß beim Nachbacken ;)

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


3
#1 Aquatouch
7.11.15, 13:41
Bestreue sie immer mit einem Puderzucker-Vanille-Gemisch.
2
#2
7.11.15, 16:01
Ich mache in das Puderzucker-Vanille-Gemisch noch eine winzige Spur Zimt.
#3
7.11.15, 17:18
Na dann kann Weihnachten ja kommen. Sag mal wieviel Kipfel bekommt man denn so circa aus deinem Teig? Esse sie auch sehr, sehr gerne und da ich alles selber backen muss (Probleme mit Gluten/Mehlen) wäre das mal gut zu wissen... Danke Tippgeber! ;-)
2
#4
7.11.15, 17:22
Das klingt so simpel, würd ich gern ausprobieren. Aber.. dies ist doch ein Forum gedacht für Neulinge. Backen ist nicht so meins, kochen ja. Das gehört aber nicht hier her. Was ich eigentlich anregen möchte ist Folgendes: Kann bitte bei den Temperaturangaben angegeben werden ob Ober/Unterhitze oder Heissluft? Denn das ist ja ein Unterschied und würde zum guten Gelingen beitragen. Danke schön.
1
#5
7.11.15, 17:42
@Veggiene: so genau kann man das garnicht festlegen, weil jeder Ofen etwas anders tickt. Natürlich nimmt man bei Heißluft etwas weniger als bei Ober und Unterhitze, aber man muss ein wenig experementieren wie der eigene Ofen mitmacht. Bei meinem stimmen die hier angegebenen Temperaturen fast nie.
1
#6
7.11.15, 21:32
bitte aufpassen, wenn die Kipferl noch warm sind, sind die extrem zerbrechlich
#7
7.11.15, 21:36
@Veggiene: man kann sich als Faustregel ganz einfach merken, dass Heiß-oder Umluft immer 20° weniger eingestellt wird, als im Rezept angegeben.
#8
7.11.15, 22:30
Oh,Klasse die essen wir auch immer gerne zu Weihnachten und manchmal schon davor .
Du bekommst von mir jedenfalls fünf Sterne ,sarahlol!
1
#9
8.11.15, 00:09
@veggine am besten backt man Plätzchen und Kuchen mit Ober und Unterhitze und nicht mit Umluft, da Umluft Kuchen und Plätzchen trocken macht.
#10
8.11.15, 14:10
Danke schön. Eben weil es ein Unterschied von ca. 20°C ist - das weiss ich ja - wäre es mir wichtig ob die angebene Temperatur für Umluft ist, denn wenn ich davon nochmal 20°C abziehe, dann wird das nix.
@Minimaus88: ich nutze sehr gern mein kleines Heissluftöfchen, das geht schneller. Der Backofen im Herd braucht ewig und 3 Tage bis er auf Temperatur ist. Dass darin etwas trocken wird hab ich bisher noch nicht festgestellt. Egal ob Kuchen, Pizza oder Fladenbrot. Bei den Plätzchen werde ich mal beides probieren und vergleichen.
#11 thulli
8.11.15, 17:24
ohne Eigelb?
#12
8.11.15, 20:25
@Veggiene: du kannst deine Kekse auf jeden Fall mit Heiß-oder Umluft backen.
Wenn du 180° einstellst und vor allem nicht vorheizt, passiert nichts.
Im Gegenteil, ich finde es besser, da du auch auf 2 oder 3 Ebenen backen kannst.
#13
8.11.15, 20:51
@Veggiene: den Ofen Vorheizen 180 Grad und Mittlere Schiene Hellbraun backen, je nach Ofen meist 10-15 Min. Bei Heissluft etwas weniger Heiss einstellen und ebenfalls nach Sicht Hell abbacken.
#14
9.11.15, 05:56
Tolles einfaches Rezept.
So ähnlich mache ich es auch immer. :-)

Bei mir gibts nur das Problem, dass ich nie nachkomme mit backen, da ich einen kleinen Vielfraß zuhause habe. ;-)
#15 sarahlol
12.11.15, 09:04
aus dem Teig bekommt man ungefähr ein Backblech :)
#16
30.11.15, 14:40
So... ich hab Sie dir Tage mal mit deinem Rezept - für mich Glutenfrei - nachgebacken. Da ich dieses Jahr meine gesamte Familie mit Plätzchen und Co bedacht habe - also 1 Naschteller für alle fertig gemacht habe - durften dann auch deine Vanille Kipferle natürlich nicht fehlen. Und was soll ich sagen!? Das Riesen Lob, was ich dafür bekommen habe, möchte ich nun gerne zurückgeben. (Natürlich habe ich auch auf dein Rezept im Netz verwiesen.) Dein Rezept werde ich mir in jeden Fall auf meine Favouritenliste setzen... Danke!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen