Fischpfanne
2

Superschnelle Fischpfanne

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier mal eine Rezept für eine Fischpfanne der schnellen Art.

Man nehme für 3-4 Personen:

- ca. 1 kg gefrorenes gemischtes Gemüse z.B. Kaisergemüse
- 6-8 Fischfilets nach Wahl
- 4-5 mittelgroße Kartoffeln
- 2 Zwiebeln

Zuerst werden die Kartoffeln gründlich gewaschen und in 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten. Die Zwiebeln werden gepellt und in größere Stücke gewürfelt.

Das war es eigentlich schon mit der Vorbereitung. Der Rest geht ganz schnell.

Das gefrorene Gemüse, Kartoffelscheiben und Zwiebeln in eine Auflaufform geben. Etwas Salz und Pfeffer drauf und einmal durchmischen. Den gefrorenen Fisch drauflegen, ein wenig Zitrone drüber träufeln. Kurz den Salzstreuer über dem Fisch kreisen lassen und FERTIG.

Der Ofen braucht nicht extra vor geheizt werden. 200°C und Umluft und rein mit der Auflaufform. 50 - 60 Minuten trennen euch noch vom Genuss.

In meiner Variante habe ich Lachsfilet, Kap Seehechtfilet und Kabeljaufilet genommen.

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


3
#1
22.4.11, 22:52
wird der Fisch nicht trocken nach ner Stunde im Backofen?
1
#2
23.4.11, 08:15
Das hört sich gut an!
Aber 60 Minuten kommen mir auch sehr reichlich bemessen vor. Ich weiß aber auch aus eigener Erfahrung, dass Backöfen sehr unterschiedlich sind. Mit meinem derzeitigen erziele ich zwar ausgezeichnete Ergebnisse, aber von der angegebenen Temperatur und Garzeit muß ich immer wesentlich weniger einstellen als angegeben.
Trotzdem - der Tipp gefällt mir!
#3
23.4.11, 09:16
@hannilein: hallo, also bei mir ist der Fisch nicht trocken geworden.
Wenn er in der Pfanne anfängt zu trocknen kann man ja nen Deckel drauf machen. :-)
#4 Pitz
23.4.11, 09:35
Hört sich gut an. Ich werde es mal probieren. Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein kleines Dill-Senfsößchen dazu schmeckt. :)
#5
23.4.11, 10:57
Liest sich recht lecker, dass muss ich schon sagen.
Danke Pitz für die Dill-Senfsoße.
Aber genau wie Hannilein war mein erster Gedanke auch, dass muss recht trocken werden.
#6
23.4.11, 12:29
die dill-senfsoße ist auch eine gute idee, man könnte auch etwas hollandaise drüber geben.
1
#7
27.6.11, 09:08
Braucht es da nicht noch ein bisschen Öl für Fisch und Gemüse?
6
#8 Cally
27.6.11, 15:20
Ich werde den Fisch erst 15 Minuten vor Ende der genannten Garzeit dazugeben - der arme ist ja sonst töter als tot... :o)
Ansonsten klingt's lecker!
1
#9 Dora
10.9.11, 08:23
Klingt wirklich lecker und ohne viel Aufwand, aber mir erscheinen die 50-60 min auch sehr viel, denn das Gemüse ist doch im Nu fertig und der Fisch auch.
Ich werde es auf jeden Fall probieren und dann während des Kochvorgangs entscheiden.
#10 manuelaC
10.9.11, 09:08
zieht das nicht so viel wasser bei all dem gefrorenen?
4
#11
10.9.11, 15:46
Ich geb den Vorschreibern auch Recht: ein Tröpfchen gutes Öl auf das Gemüse, den Fisch später oben drauflegen, sonst staubt er beim Reinbeißen. Die Idee an sich ist super!
#12 Marielle1
11.9.11, 18:25
@Küstenfee: Das Rezept hört sich gut an - wird probiert und ist was für die "schnelle Küche"!
1
#13 Dora
15.9.11, 22:19
Ich habe die Anregung aufgegriffen.
Es ist wirklich was für die "schnelle Küche". Den Fisch, ich hatte 2 Stück Lachs, habe ich gefrorenem Zustand (es musste wirklich schnell gehen!) unten in die Pfanne, mit Pfeffer und Salz gewürzt und dann das gefrorene Gemüse ringsherum und obendrauf, mit der Pfeffer- und Salzmühle drüber, Deckel drauf und bei mittlerer Hitze oben auf dem Herd. Ich wollte nicht erst noch die Backröhre einschalten.
Nach kurzer Zeit konnten wir den Fisch und das Gemüse genießen. Ich habe leider nicht auf die Uhr gesehen, aber man muss es testen.
Als das Gemüse fertig war, war auch der Fisch durch und er war auch nicht an der Pfanne angeklebt oder trocken, sondern richtig gut.
Ich hatte keine Kartoffeln dazu. Es hat vollkommen gereicht für 2 Personen.

Also ein herzliches Dankeschön für die Anregung. Das wird es ganz bestimmt wieder geben, wenn es mal wieder schnell gehen muss.
#14
16.9.11, 11:31
Das war mit Abstand die mieseste Fischpfanne, die ich je zubereitet
habe.
Fisch war trocken, insgesamt geschmacklos -nie wieder- Sorry!
#15
16.9.11, 20:09
das muss ich ausprobieren, hört sich einfach und doch lecker an, muss jeden Freitag meinem Fischkopf Fisch vorsetzen, armer Schnuck
#16
17.9.11, 18:58
Watt denn nu? Fischkopp oder Schnuck? Oder isser n Fisch mit viel Wolle?
-2
#17
18.9.11, 12:33
@CitizenArnold:

ja und? das der Fisch geschmacklos war, liegt ja nicht am Rezept, sondern an deinen (vielleicht nicht vorhanden) Würzkünsten.
aber danke für deinen geistreichen kommentar
1
#18 Oma_Duck
18.9.11, 13:36
@Küstenfee: Sorry, aber dieser Kommentar zu einem Kommentar war mimosenhaft und ungerecht. Du hast Dein Rezept sehr genau beschrieben, und wenn # 14 CitizenArnold genauso vorgegangen ist und das Ergebnis nicht den - von Dir geweckten - Erwartungen entsprach, muss dass nicht an ihm liegen.
So ganz präzise waren Deine Angaben doch nicht, merke ich gerade. Es kommt auf die Auflaufform an, wie hoch die "Schichtung" ist, zum Beispiel. Und ob mit Deckel oder ohne.
200 Grad Umluft für 50 - 60 Minuten ist ne ganze Menge, zuviel nach meinem "untrüglichen" Gefühl. Tiefkühlgemüse braucht weniger Garzeit als frisches, die kleingeschnittenen Kartoffeln weniger als ganze, und auch der Fisch ist bei 200 Grad nach spätestens 5 Minuten aufgetaut und hat dann noch 45 - 55 Minuten reine Garzeit vor sich - zu viel, wenn Du mich fragst. Deine Würzkünste, die Du CitizenArnold absprichst, beschränkten sich ja auch nur auf Pfeffer, Salz und Zitrone.

# 13 Dora: Auf dem Herd statt im Backofen - ich hatte sofort den gleichen Gedanken, nämlich dass man es so genausogut oder besser machen könnte.
2
#19
18.9.11, 19:29
Oma, ich hab dich mal auf +1 gesetzt, trotzdem hab ich an deinem Posting was zu kritisieren. Zubereiten und Zubereiten sind unterschiedliche Dinge. Wir alle posten hier Rezepte und Tips, die mal gut, mal weniger gut sind. Da wir alle keine Kochbuchschreiber oder Profiköche sind, muss man des Öfteren auch Einiges in die Rezepte hineininterpretieren. Es sit ja nicht unbedingt so, dass man alles wortgetreu nachmachen sollte - du kennst meine Rezepte. Unsere Rezepte dienen überwiegend auch der Fantasie in der Küche. Wir lernen Geschmack durch ausprobieren. Klar mag das sein, dass CitizenArnold das Rezept der kleinen Küstenfee nicht unbedingt geschmeckt hat, weil er es wortgetreu nachgemacht hat. Aber da spielen viele Faktoren mit - du hast es elbst gesagt. Der Herd spielt eine Rolle, die Art des Würzens, allein schon die Art, wie etwas zubereitet wird, bringt schon Unterschiede.

Ich denke mal, jeder sollte "probieren", wie es unter seinen Möglichkeiten, seinem Können und seiner Fantasie am Besten geht.

Was man der Küstenfee am Höchsten anrechnen muss, ist der Verzicht auf Tütenkram. Denn damit kann jeder "kochen". Aber ohne, das muss man erstmal lernen. (Übrigens musste ich das auch lernen)
-3
#20 Oma_Duck
19.9.11, 13:22
@# 19 Horst-Johann Lecker: Ich nehme an, dass mit "Oma" meine Person gemeint ist. Ich darf Dich noch einmal daran erinnern, dass ich nicht DEINE Oma bin. Oma Duck ist mein Nickname, er berechtigt Niemanden zu plumpen Vertraulichkeiten.
Bei Rezepten gehe ich davon aus, dass sie wörtlich gemeint sind, d.h. genau so nachgekocht werden sollen und können. Habe noch kein Kochbuch mit entsprechenden Warnhinweisen gesehen. Und willst Du wirklich ernstlich behaupten, dass jedes Rezept ohne "Tütenkram" schon allein deshalb tauglich ist?
8
#21
19.9.11, 16:50
Oma Duck, ich verstehe nicht, warum du dich immer darüber echauffierst, dass ich dich "Oma" nenne. Wenn das alle hier täten, wärst du zu Recht die "Oma des Forums". Du tust ja grad so, wie meine anno ´81 verstorbene Oma. Denn die wollte auch im zarten Alter von 75 nicht Oma genannt werden. Du hättest das umgehen können, indem du einen anderen Nick gewählt hättest (ja, entschuldige, meine Deutschkenntnisse entsprechen denen eines Enkels). Und ich will auch nicht mit dir kuscheln (zum Thema Vertraulichkeiten), denn du bist mir viel zu griesgrämig. Manchmal kommt es mir vor (nicht nur bei meinen Kommentaren), dass du zum Lachen in den Keller gehst.

Weiters gehen meine Kritiken an Rezepten nicht immer mit deinen konform. Vielleicht liest du auch mal bei den Tips zwischen den Zeilen. Alle, die hier posten, sind nicht unbedingt Kochbuchautoren. Da kann schon mal der eine oder andere didaktische Fehler erscheinen. In dem einen Rezept fehlt komplett das Salz, bei anderen erscheint keine Backofentemparatur, im dritten widerum sind die Arbeitsvorgänge nicht so genau beschrieben. Und da, ja ganz genau da, beginnt das Interpretationsvermögen unserer Leser. Man muss einfach die vergessenen Kleinigkeiten mit in einen Tip hineininterpretieren. Kann man das nicht, braucht man bloß auf deinen geharnischten Kommentar warten und schon sind die fehlenden Bestandteile eines Rezepts vollständig.

In diesem Sinne....... sei mir nicht böse.......... Oma.......
#22 Oma_Duck
19.9.11, 19:06
# 21 Horst-Johann Lecker: Och, böse . . . nur bissken verwundert.
Zum Lachen gehe ich nirgendwo hin, aber humormäßig kommen wir wohl nie zusammen, fürchte ich. Es gibt so einen gewissen norddeutschen "Hoppla-jetzt-komm-ich-Humor", mit dem ich nichts anfangen kann. Für griesgrämig halte ich mich darum noch lange nicht. Die Witzischkeit der "Määnzer Fassenacht" erschließt sich mir ja auch nicht so recht, und ich bin damit bestimmt nicht allein.
Weiterhin bin ich bereit, sofort jeden Fehler zuzugeben - wenn ich die nötige Einsicht gewonnen habe.
1
#23
20.9.11, 18:45
Oooooch, Dorette Anette Liesette, ich meins ja auch net böse mit dir. Aber du kannst manchmal wirklich wirken wie ne böse, alte Schrulle...... (verzeih mir, aber mir ist grad kein höflicherer Vergleich eingefallen.) Und die bist du ganz sicher nicht.
2
#24
26.9.11, 18:24
Nochmal, die "schnelle Fischpfanne" war eine einzige Katastrophe!
Geschmacklich -trotz würzen- nicht zu beschreiben. Einfach schlecht!
Wir haben Sie nach einigen "Bissen" in die Tonne getan!!

Übrigens: ich habe die Pfanne genau nach d. Rezept zubereitet!!
Viel Glück bei weiteren Rezepten, liebe Küchenfee!
#25 Pitz
26.9.11, 20:53
Ist doch ein kreatives Rezept, net gesund, wo man seine eingenen Vorlieben mit einschieben kann.
:)
2
#26 Pitz
26.9.11, 22:25
Ich hab' das Editieren verpasst.
Ich meinte:
"Nicht ungesund - und wenn man eigene Vorlieben mit hereinbringt" (Creme fraiche, geliebte Gewürze - ein lecker Fresschen.
Bitte sorry für das Spontane eben. Hatte was hungermäßig auf dem Herd und war nicht so klar beim Schreiben.

Grüßle Pitz
-2
#27
27.9.11, 11:19
@CitizenArnold:
sag mal was veranstaltest du denn hier?? Laß uns in Ruhe mit deinen anfahrenden Beiträgen. Das Rezept war nicht nach deiner Kragenweite. Na und? Dann hat es deinen Gaumen eben nicht getroffen. Ist aber kein Grund hier rum zu pöbeln!
Aber deine Aktivität im Forum lässt nicht im geringsten auf ernste Konversation schließen. 2 Kommentare, beide davon hier, für mich ( und viele weitere hier ) nicht ernst zu nehmen.
Viele Kommentare hier geben meinem Rezept recht.
Ich werde trotzdem weitere Rezepte einstellen und ich weiß das ich wieder gute Resonanzen bekommen werde.
Also halte dich doch in Zukunft von meinen Rezepten fern. Dann brauchst du nicht wieder so abfällig und beleidigend schreiben.
2
#28 Die_Nachtelfe
27.9.11, 11:59
Abfaellig und beleidigend? Sei mir nicht boese, aber es kommt mir so vor, als ob du, Kuestenfee, ein Problem damit haettest, wenn jemand dein Rezept nicht toll findet. Nur weil die meisten etwas toll finden, muessen nicht alle der Meinung sein.
Und so ganz ehrlich, ohne Bearbeitung des Rezeptes (z.B. Fett dran) stell ich mir das alles doch ziemlich trocken vor. Werde es einfach mal so wie oben beschrieben nachkochen. Vielleicht irre ich mich ja.
#29 Pitz
27.9.11, 13:17
CitizenArnold ist recht schnell angefahren mit seinem Essensfrust.
Ich kann net anders, ich schau' doch öfters mal bei Empörungen, was Derjenige schon mal geschrieben hat (in dem Fall: Nüscht)

Soll nicht heißen, dass ich darauf abstelle, aber einen Anhaltspunkt könnte es evtl. bieten.
1
#30 Pitz
27.9.11, 13:28
Die Fischpfanne habe ich so gemacht. Na ja ... habe weitergehend noch meine Lieblingssachen drangeschmissen und gemütlich mit Deckel auf der Back-Pfanne schmurgeln lassen.

War gut. Wie Rabe schreibt, man kann es schön persönlich für sich abwandeln.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen