Kuchen

Superschneller warmer Kuchen für eine Person

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man kann prima einen kleinen, schnellen und warmen Kuchen für eine Person in der Mikrowelle backen. Dazu nehmen wir eine große Tasse oder eine kleine Schüssel (muss mikrowellengeeignet sein).

Dann die Grundzutaten, die man für einen Kuchen braucht, in die Tasse geben. Also etwa:

Zutaten

Zubereitung

Gut umrühren und nach Belieben verfeinern (Nüsse, Kakaopulver, Zimt, usw.). Ich mache den Kuchen am liebsten mit einer zerstampften Banane, da mir Bananen schnell zu reif werden und ich sie dann pur nicht mehr essen mag.

Dann stellen wir die Mikrowelle auf höchste Stufe (1000V) und lassen den Kuchen für 2 bis 3 Minuten drin. Fertig!

Superschnell und toll für kalte Tage!


Eingestellt am

48 Kommentare


#1
13.11.12, 22:35
Fragen über Fragen zu dem "ichbindamalallein" -Kuchen

und wie lange muss ich ihn backen, wenn ich nur 800 W habe?
Wird der Kuchen dann gestürzt, oder gleich aus der Tasse gelöffelt
>>Gier!!
-4
#2
13.11.12, 23:17
Eigentlich das gleiche Rezept wie beim 3Minuten Tassen Brownie hier bei FM oder seh ich da was falsch?
https://www.frag-mutti.de/tipp/p/show/category_id/1/article_id/19167/3-Minuten-Tassen-Brownies.html
#3
13.11.12, 23:25
SUUPERRRR!!!
5
#4 Cally
14.11.12, 06:52
@HörAufDeinHerz:

Na und? Kommt vor.
2
#5
14.11.12, 16:27
hm, also ich hab das Tassen-Brownie-Rezept damals auch ausprobiert, da stand nur "auf höchster Stufe". was bei uns eben 1000w watt. Was heraus kam, war irgendwie... backsteinartig... :(
7
#6
14.11.12, 18:31
Das ist ja mal ein echt toller Tipp! Ich wäre nie auf die Idee gekommen, einen kleinen Kuchen - nur so mal eben - und dann auch noch in der Mikrowelle zu machen. Die Idee fand ich so interessant, dass ich es sofort ausprobiert habe. Ganz einfach, ganz schnell und ganz lecker! Vielen Dank für den Tipp, werde ich jetzt häufiger mal so machen!!!
#7
14.11.12, 19:48
Habe nur 600 Watt, heul
3
#8
14.11.12, 20:01
@satelitde2002:
Würde es mit den 600 Watt trotzdem probieren - bei dem (wohl ziemlich gleichen) Brownie.Rezept steht bei den Kommentaren, dass der Kuchen bei 1000 Watt teilweise zu fest geworden ist und bei 500 Watt toll. Mehr als feststellen, dass du ein Ei und ein paar Löffel Mehl, Zucker... umsonst verrührt hast, kann ja nicht.

Ich habe keine Ahnung, wie viele Watt meine Microwelle hat und probiere das jetzt mal aus.
#9
14.11.12, 20:14
Hört sich prima an!! Kann mir jemand verraten, welche Backdauer und Gradzahl man dafür in einem ordinären kleinen Backofen berücksichtigen müsste? Leider habe ich keine Mikrow. und kenne mich auch mit den genannten Wattzahlen nicht weiter aus.....wäre für einen Tipp dankbar.
1
#10
14.11.12, 20:29
Anmerkung:
auf JEDER Mikrowelle steh auf dem Schild, auf der Rückseite des Gerätes, die Watt-Zahl drauf !
1
#11
14.11.12, 20:31
@Jajasis: würde nach 10 min bei 180° mal mit einem Schaschickspieß reinstechen (oder einer Gabel). Wenn Teig kleben bleibt, dann noch ein paar Minuten.
2
#12
14.11.12, 20:32
@Jajasis: Dafür ist doch der Energieverbrauch viel zu hoch, wenn du die Menge einer Tasse
im normalen Backofen backst oder meinst du einen Tischbackofen, in den max. 1 kleine Pizza reinpasst?
#13
14.11.12, 20:32
@Papaya: Ich danke Dir! Mit diesen Angaben kann ich als Küchen-Dummie etwas anfangen!
#14
14.11.12, 20:38
@Lachefa; sowohl als auch:) Habe einen normalen Gasherd, aber für solch einen Singlekuchen wollte ich dann den Minibackofen benutzen, ganz klar.
6
#15
14.11.12, 20:58
ich würde die Energieangabe von 1000V (Ultrastarkstrom) auf 1000 Watt verändern,dann wäre es sicher besser.
1
#16
14.11.12, 21:27
@Jajasis:
Ich bin dafür eine Technik-Dummie und wusste noch nicht mal, dass man bei Gasöfen die Temperatur auch einstellen kann.

Mein Probekuchen ist fertig und schon zur Hälfte gegessen.
Die ersten Bissen des waren auch lecker (aber zu heiß) und dann wurde der zu erst fluffige Kuchen ganz schnell fest (fast knüppelhart). Die Idee, das Ganze im Backofen zu backen, ist bestimmt sogar besser. Da kriegt der Kuchen vielleicht auch ein bisschen Bräune, die bei der Microwellenversion richtig fehlt.
1
#17
14.11.12, 21:36
Süß...also nur ein NOTFALLtipp--aber gut...und WICHTIG
#18 lieselottchen
14.11.12, 23:22
Das hört sich ja genial an! Das werde ich am Wochenende gleich mals ausprobieren.
Ein "Bonsai-Haushalt" wie meiner freut sich immer über solche Minimalrezepte.
#19
15.11.12, 00:24
Das werde ich ausprobieren. Danke für den Tipp.
2
#20
15.11.12, 09:23
@lieselottchen: "bonsai-haushalt" ein herrliches wort! Danke!
Bin nämlich auch einer.

Und leider ohne mikro und minibackofen. Muss also bei meinem rezept bleiben und ess dann die ganze woche...
1
#21 Beth
15.11.12, 09:31
Das Rezept ist nicht neu. Es gibt da verschiedene kleine Abweichungen.
Manchmal gelingt er und manchmal nicht.
Werde diesen auch mal probieren, vielleicht habe ich diese Version noch nicht.
2
#22
15.11.12, 09:45
@alkalija:
Du mußt nicht die ganze Woche den Kuchen essen - es gibt Tiefkühler!!!
Ich friere Staubkuchen (lach) immer Stückchenweise ein, da hat man dann auch was für "schlechte" Zeiten. ;)
#23
15.11.12, 10:11
Halli hallo,
ich bin der Meinung dass der Kuchen nicht besonders lecker wird, die Mengenangabe reicht für einen großen Kuchen (Aschkuchenform) dies alles in eine Tasse mit 250 ml Fassungsvermögen, ich denke von leicht und locker kann da nicht die Rede sein. Ich bin für die Backofenvariante und stückchenweise einfrieren.
2
#24
15.11.12, 14:28
aber hallo,daß ist das rezept-wahnsinn.wollte es nicht glauben habs sofort ausprobiert und war so überrascht,dass es wirklich stimmt.
Daumenhoch mit 5 Sternchen. einfach klasse
1
#25
15.11.12, 14:52
@alkalija: die idee mit dem portionsweise einfrieren hätte ich jetzt auch geschrieben - dein "und ess dann die ganze woche..." klingt einfach herrlich!!!

... aber für die plötzliche lust auf "lecker, süß, warm kuchenartig und schnell ohne mikro und minibackofen heißt die ultimative rettung: ein pfannkuchen!!! alle variationen sind denkbar - z.b. mit apfel - und mit etwas backpulver kommt er fast "kuchenartig" .... und jetzt sitze ich hier leider mit lust auf ...

liebe grüße an alle <3
2
#26
15.11.12, 15:08
@tamtam

jaaaaa, hab jetzt Lust auf Quark-Apfel-Puffer,

mach ich mir jetzt ....... und Du bist "Schuld" an meiner Lust :-))))
#27
15.11.12, 15:10
@gibacht68:

Naja, fünf Sterne? bisken übertrieben, oder?
1
#28
15.11.12, 15:36
@Lichtfeder: mea culpa...

aber: tu es !!! "wer nicht genießt, wird ungenießbar!" (konstantin wecker)
1
#29
15.11.12, 15:52
ich tu`s!

aaah, den Spruch kenne ich, nicht von KW, ist eine alte Lebensweisheit ... seine wohl auch ... viel gelebt und viel erlebt macht weise ...* lach *

Die Texte von KW werden mit zunehmendem Leben auch immer besser, tiefgründig ...
#30
15.11.12, 16:24
@Lichtfeder: du hast deine revanche !!! bin gerade dabei, nach "apfel-quark-puffer" zu googeln - hatte ich nämlich nie gehört, klingt aber gut!

habe eine variante mit kartoffel und eine mit gries gefunden ...
#31
15.11.12, 17:01
:o) sooo schlimm ist das nicht die ganze woche kuchen zu essen... und so lang hält er meist auch nicht... ;o)

die süssen omletten (so heissen die pfannkuchen bei mir) gibt es heut abend. das muss jetzt sein.

Staub-Kuchen und Asche-Kuchen wieder zwei herrliche Worte - danke-schön

(mir war tatsächlich nicht bewusst, dass man kuchen einfrieren kann. aber wenn ich so drüber nachdenke es gibt ja diese wiese im kühlregal... hätt ich drauf kommen können... )
#32
15.11.12, 17:32
@tamtam,

ist kein Rezept, entsteht nach Lust und Laune,

1 Ei, Quark, Mehl, Gries o. Kleie, Vanillezucker, Zimt, Prise Salz + Natron, Boskop stifteln, unterrühren, in Fett langsam ausbacken,
und wenn ich schon dabei bin, Zieps darüber, dazu schwarzen Kaffee mit 00 Kal.
#33
15.11.12, 17:40
Gerade ausprobiert,meiner ist etwas trocken geworden,nächstes mal werde ich eine Minute weniger einstellen und etwas Obst abzugeben.Ich hatte Zitroaroma,einen Tl. Kakao und ein paar Schokolinsen zugegeben.
#34
15.11.12, 20:13
habe den kuchen heute gemacht... mein fall ist er nicht, aber nein freund würde den mit kakao wohl essen...
#35
15.11.12, 22:18
@tuti:
Würde er, oder muss er?
"Was du nicht willst, man dir es tut, das füge keinem..... " :)
2
#36 Dr_Lupus
16.11.12, 09:02
@Gerdalein (#10, 14.11.)
Achtung. technische Erklärung, wen's nicht interessiert bitte 'weghören'!!
auf der Rückseite einer Mikrowelle steht n i c h t die Mikrowellenleistung, sondern die G e s a m t l e i s t u n g der MW. Diese ist meist doppelt so hoch wie die abgegebene Leistung !!
Die Leistung (die abgegebene L.) steht eigentlich immer vorne drauf, entweder am Drehschalter oder im Display oder ... in der Grundstellung gibt die MW meist zwischen 600 und 800 Watt ab (W, nicht V), durch den Turboschalter oder wie auch immer bezeichnet, kann die höchste Stufe (800, 900 oder 1000W) temporär eingeschaltet werden
#37
16.11.12, 19:06
@Lichtfeder (#32): Wenn Du mir Dummie dann bitte noch verrätst, was Zieps ist? Ich würde das nämlich auch gern ausprobieren!
#38
16.11.12, 20:21
werd ich morgen mal ausprobieren
1
#39
16.11.12, 22:05
@Erdhexe,

Zieps = Zuckerrübensirup

auch lecker Ahornsirup oder Honig
2
#40 lieselottchen
16.11.12, 22:21
@gibacht68: Hi, mir ging es heute genauso wie Dir. Habe ihn heute Abend (etwas skeptisch zwar) ausprobiert, und? Der absolute Knaller!!! Das gibt es ja nicht, so einfach, so schnell und so lecker! Ich habe zur Verfeinerung etwas Zimt dazugegeben und Nesquick-Pulver, weil ich keinen echten Kakao da hatte. Die Höchstleistung meiner Microwelle ist 650 W, ich habe dann 1/2 Minuter mehr als angegeben dazugeschaltet. Das Ergebnis war der Burner! Der liess sich problemlos aus der Form kippen. Mit Müh und Not habe ich mir ein kleines Stückchen für morgen zur Seite gestellt um zu sehen, ob das morgen vielleicht Gummi oder steinhart ist, bin mal gespannt. Jetzt habe ich schon viele Varianten dazu im Kopf! Man könnte z.B. versuchen, ein paar Kirschen reinzugeben? oder im Advent ein paar weihnachtliche Gewürze und im Sommer vielleicht etwas Zitronensaft, meine Fantasie schlägt jetzt echte Purzelbäume!

Vielen Dank jedenfalls für diesen genialen Tipp

Vielen Dank
#41
16.11.12, 22:31
@Lichtfeder: Danke, das hatte ich noch nie gehört! Wieder etwas gelernt!
1
#42
16.11.12, 23:42
Also, ich hab´s eben mal ausprobiert. Hab noch ein paar Schokostreusel hinzugefügt.
Das Ergebnis war ernüchternd. Der "Kuchen" war zwar durch, aber schon vor dem
Abkühlen steinhart. Unser Hund wollte das Teil sofort als "Knöchlein" beschlagnahmen.

Hat schon mal jemand versucht 50% Mehl und 50% Speisestärke (Mondamin) zu
verwenden und/oder statt Oel weiche Butter zu verwenden???

Ich probiers sonst mal aus!!!
1
#43 WeihnachtsEngel
17.11.12, 00:00
Habe gerade das Rezept ausprobiert,hatte einen tierischen Heißhunger auf etwas Süßes :-) Bin echt erstaunt,dass man sowas in der Mikro machen kann.Habe weniger Zucker genommen und muss sagen,es schmeckt! Beim nächsten Mal werde ich noch Schokolade reingeben und Kirschen.
1
#44
17.11.12, 08:29
Hallo zusammen hab den Kuchen gestern ausprobiert, also 1000 w sind eindeutig zu viel Kuchen ist staub trocken geworden- und auch wichtig Tasse sollte ein Fassungsvermögen von einem 1/4L haben sonst geht der Teig über - werde es nochmal probieren mal sehen ob er dann besser wird - bin ja kein Mikrowellenkoch - trotzdem super Idee
1
#45
23.5.13, 21:22
hab das Rezept eben auch ausprobiert mit etwas Zimt und Nesquick, hab es ebenfalls bei 650 Watt und 3,5 Min. ausprobiert. Das Ergebnis kam gut an bei meinem Mann und mir...das nächste Mal wollen wir mal ein paar Schokostückchen druntermachen oder Mandarinen. Danke toller Tip.
1
#46
24.11.13, 15:00
Ich weiß gar nicht wie viel Watt meine Mikrowelle hat. Aber auf jeden Fall weniger als 1000.Ich hatte den Kuchen 3min und er war sau lecker. Ich hab ihn allerdings auch in einem Suppenteller gemacht.
#47
15.11.16, 16:22
Habe heute dein rezept gefunden und gleich ausprobiert mit früchtemichung. 3min 800 Watt , lauwarm und macht lust auf mehr! DANKE
#48
10.12.16, 15:56
Klasse Rezept, super, einfach und schnell.
Ich habe Apfelmus mit Stücken druntergemischt.
Schmeckt einfach prima.
Kann man direkt aus der Tasse essen.
👌

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen