Suppe zu salzig? Nimm rohe Kartoffelstücke

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ist die Suppe mal "verliebt" ausgefallen, d.h. zu salzig, dann hilft es, kleine gewürfelte rohe Kartoffelstücke eine Weile mitkochen zu klassen. Die Kartoffelstücke nehmen etwas von dem überschüssigen Salz auf und die Suppe wird wieder genießbarer.

Passen aber Kartoffeln nicht zu der Suppe dazu, kann man mal versuchen, die Kartoffelstücke in einem zugebundenen Teesieb, einem sauberen (!) Geschirrtuch o.dgl. zu bündeln, was aber nicht so effektiv ist, wie frei umherschwimmende Stücke.

...oder die klassische Methode: Wasser dazukippen. Kann aber den Suppencharakter ungünstiger beeinflussen als die Kartoffelmethode... ;-) Und immer dran denken: Verdünnen geht immer, Aufkonzentrieren nicht unbedingt!


Eingestellt am

6 Kommentare


#1
24.5.04, 21:12
Gleiche Wirkung hat Reis oder Nudeln(aber nicht so stark).
eviii
#2
31.7.05, 09:55
die reinste besucher-suppe
#3 Willem Sehmisch
8.9.05, 02:09
Sehr effektiv soll auch Eiweiß bei diesem Problem sein, einfach das Eiklar vom Eidotter trennen und in die Suppe geben, da das Eiweis jetzt gart, schwimmt es oben auf der Suppe und lässt sich einfach mit einem Sieb abschöpfen. Beim garen nimmt es Salz auf, da sich im Eiweiß Stoffe befinden die Salz "anziehen". Je nach Menge des Eiklars lässt sich der Suppe auf einfache Weise überschüssiges Salz entziehen.
#4 Conny
9.9.05, 16:50
Salzige Suppen kann man auch mittels Eiweiß retten, in dem man flüssiges Eiweiß in die heiße Suppe schüttet dieses stocken lässt und dann mit einer Schaumkelle wieder aus der Suppe entfernt
#5 Arne
20.2.07, 19:23
Wenn man ein rohes Ei mit in die Suppe rührt nimmt das viel mehr Salz auf und es passt fast immer rein
#6 RS
17.2.10, 20:25
Kartoffelstücke eine Weile mitkochen zu klassen.
LASSEN!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen