Suppengrundstock selbst herstellen

Suppengrundstock selbst herstellen
2
Fertig in 

Seit einigen Jahren stelle ich Suppengrundstock selbst her. So weiß ich genau, dass keine unerwünschten Zusatzstoffe darin sind. Suppengrundstock benutzt man als Würzmittel für Suppen und Soßen, also wie Brühepulver. Von der Konsistenz her ist es eine Paste.

Ich nehme dafür gemischtes Gemüse, am liebsten in Bioqualität, zum Beispiel Knollen- und Stangensellerie, Wurzeln, Porree, Lauchzwiebeln und Petersilienwurzel.

Zutaten

  • 700 g gemischtes Gemüse
  • 100 g Salz

Zubereitung

Das Gemüse wasche und putze ich. Dazu gebe ich das Salz und püriere alles miteinander, bis es fein genug ist. Ich benutze dafür den Thermomix, aber mit einem geht es sicher genauso gut.

Die fertige Paste fülle ich in Gläser ab und stelle sie in den Kühlschrank. Da hält sie sich sehr lange.

So ein Glas mit Suppengrundstock ist auch ein sehr schönes Mitbringsel.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Piment d'Espelette – was ist das eigentlich?
Nächstes Rezept
Gewürze und Kräuter: Was ist beim Kochen zu beachten?
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
20 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!