Sushi einfrieren

Sushi einfrieren

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da die Zubereitung von Sushi doch einiges an Zeit erfordert, mache ich immer gleich ca. 10 Rollen mehr als ich benötige. Denn wenn mal alle Zutaten und der Reis bereitstehen, dann geht's ja recht schnell.

Also genügend Rollen formen und die einzufrierenden nicht schneiden, sondern als Rolle in Klarsichtfolie einwickeln und tiefgefrieren. So sind die Rollen einige Wochen haltbar.

Diese dann ein paar Stunden vor Gebrauch in den Kühlschrank zum langsamen Auftauen geben. Wenn sie noch so halb gefroren sind, lassen sie sich am besten in kleine Scheiben schneiden. Dies schön auf einer Platte anrichten und nochmals in den Kühlschrank zum fertig Auftauen. 

Evtl. wird der Reis durch das Einfrieren etwas trockener als bei "frischem" Sushi. Dies kompensiert man dann halt mit etwas mehr Sojasaoße :-)

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
20.5.09, 09:29
Bitte beachten, dass man keinen TK Fisch verwenden sollte, der dann ein 2. Mal eingefroren würde!!!
1
#2 Ulli
21.5.09, 17:10
Was passiert denn, wenn man TK-Fisch wieder einfriert? Kommt dann die Lebensmittelpolizei oder der Notarzt?
Aber im Unernst: Wer ganz sicher gehen will, sollte die gefrosteten Sushis vor dem Verzehr ausreichend garen.
#3
22.5.09, 00:21
Natürlich bin ich davon ausgegangen dass absolut frische Zutaten aus dem Feinkostladen verwednet werden. Ich habe noch nie Sushi mit zuvor gefohrenen Zutaten (ausser den Surimi-Sticks) gemacht. :-)

Aber ansonsten sind die Aussagen natürlich richtig...etwas aufteautes eignet sich nicht zum erneuten einfrieren...

Übrigens... Sushi bedeutet nicht unbedingt gleich dass FISCH drinn ist ;-) Obwohl natürlich die meisten Sushi Fisch beinhalten gibt es zahlreiche andere Zutaten, die auch die Japaner verwenden. Das kann sogar frisches Rindfleisch (roh!!) sein ;-)
-1
#4
18.12.09, 10:20
Da habbich keine Probleme mit. Den Modegag "Sushi" muss ich net haben.
2
#5 dani
18.12.09, 10:21
und was soll jetzt der komentar? völlig überflüssig!
2
#6
18.12.09, 10:33
Ich liebe Sushi. Hier in Vancouver bin ich natuerlich verwoehnt: Gesund, lecker, guenstig, an jeder Ecke verfuegbar...
-1
#7
18.12.09, 12:34
Der Eine so, der Andere so. Wer Sushi mag, soll sich gern damit kugelrund essen. Ich muss es nicht haben.
1
#8
18.12.09, 14:53
@Abraxas3344:

Ich habe bis zum letzten Wochenende genauso gedacht (das ist nichts für mich - würde ich nie essen usw.) - doch meine Tochter brachte Sushi (selbstgemacht von ihrem koreanischen Freund) mit nach Hause und dazu noch leckere Soße als Dip - ich glaube, das war Sojasoße mit winzig kleingeschnittenem Gemüse und gut gewürzt.

Erst wollte ich ja nicht probieren, aber dann war ich total begeistert! Es war ganz frisch zubereitet und schmeckte wirklich lecker!

Ich weiß natürlich nicht, ob es immer so gut schmeckt oder nur, wenn es ein "Fachmann" zubereitet hat aber ich war angenehm überrascht!
#9
18.12.09, 17:19
@Abraxas3344: kugelrund essen wird schwer, da das Zeug so schoen kalorienarm ist :)
-1
#10
18.12.09, 23:28
Ach, Bernhard, du wirst das schon schaffen...... *zwinker
#11 simon32
21.1.10, 11:30
bei uns auf der arbeit gibt es ein sushi verkäufer ,ich wolte vorher nie davon essen ,nur eines tage wa ich neugierig ,mmmmmmmmmmh so lecker bin begeister besser als mc -doof oder sowas ,,wie immer pizza
-1
#12
5.7.11, 19:10
..... Und ich hab meine Meinung immer noch nicht geändert.....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen