Tapete entfernen

Tapetenlöser selbst herstellen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tapetenlöser kann ganz einfach selbst hergestellt werden.

Einfach warmes Wasser in einen Eimer und etwas Spühlmittel dazugeben. Dann das ganze auf der Tapete auftragen und einwirken lassen. Danach kann die Tapete mit einer Spachtel recht einfach entfernt werden.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
23.12.07, 00:35
Das ist ja lustig! Gibt es tatsächlich Tapetenlöser zu kaufen???

Was soll das sein? Bitte erklären.
#2 john
12.8.08, 17:16
der beste Tapetenlöser ist tatsächlich Tapetenkleister ein wenig davon in einen eimer Wasser geben aufrühren wichtig konsistenz sollte wasserähnlich bleiben , also wenig Tapetenkleister einrühren .Igelwalze nehmen oder mit cuttermesser ein paar schnitte in die Tapete ,damit die Lösung hinter die Tapete kommt Kippe rauchen und hexhex klappt super
#3 Martin
25.7.09, 09:30
Ich bin Maler und Lackierer wenn man Spühlmittel ins Wasser gibt, das nach dem Tapezieren schöne Gelbe Flecken auf der Tapete auftauchen können. Das ist dann Chemische Reaktion vom alten Kleister und dem Spühlmittel. d. h. Sollten auf der Wand noch alte Kleisterrückstände sein, die sich dann mit dem Spühlmittel vermischen und dann der neue feuchte Kleister dazukommt, zieht das beim trocknen in die Tapete ein und bildet ein gelben Fleck. Ist mir aber zum Glück noch nie passiert.
#4 Spibo
17.3.11, 12:39
@Martin: Wenn im Zimmer viel geraucht wurde, kann auch Nikotin ein Grund für gelbe Flecken sein. Wenn das Zeug bis in den Untergrund gezogen ist, gibts auch gelbe Flecken.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen